• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Napoleon P500 Kaufen und Betreiben

Groby2203

Militanter Veganer
Da es ja keinen Thread für den Napoleon P500 gibt und wir Besitzer uns bei Fragen im LEX 485 wieder finden, denke ich es wird Zeit für einen eigenen Thread. Willst du einen Kaufen oder hast du eine Frage zum Betrieb, dann hier probieren.
 
Ich habe meinen Grill gestern bekommen und habe ihn erst einmal eingebrannt. Alle 4 Brenner auf „volle Pulle“ und nach 5 Minuten hatte ich am Deckelthermometer die 300 Grad C erreicht, bis 400 Grad C dauerte es noch mal gut 7-10 Minuten. Ich habe da nicht so auf die Uhr geschaut.
Jedenfalls hat er gut gequalmt und gestunken bis die Produktionsrückstände nach 15 Minuten verbrannt waren.

Danach alle 4 Brenner aus und mit Handschuhen den Deckel geöffnet ... es war warm
Dann den Heckbrenner an und bei ihm war alles nach 5 Minuten erledigt. Auch er hat gut Power, was sich an den Anlauffarben bemerkbar macht.
Heute wird er getestet, Ribeyesteak rückwärts gegrillt und an der SizzleZone (SZ) fertig gebrutzelt.

10D9098D-4CBE-4B3B-88BB-BF0027750294.jpeg
 

Anhänge

  • 10D9098D-4CBE-4B3B-88BB-BF0027750294.jpeg
    10D9098D-4CBE-4B3B-88BB-BF0027750294.jpeg
    458,3 KB · Aufrufe: 6.284
So... trotz meines Irrtums, dass es keinen Thread gibt, mache ich weiter.
Ich habe Ribeye-Steaks rückwärts gegrillt. Linker und rechter Brenner auf etwas mehr als min eingestellt, das ergab ca. 140 Grad Celsius, auf min waren 100Grad C. Steaks bis auf 50 Grad C warm gezogen. SZ 3-4 min heiß werden lassen und Steaks drauf gelegt. 20 sec dann gedreht um 90 Grad, nach weiteren 20 sec Steaks gewendet und das gleiche von der anderen Seite. Das erste Steak serviert und wieder zum Grill, leider haben die paar Sekunden an meinem Steak das Fleisch ganz leicht verbrennen lassen. Daher hatte ich ein paar bittere Stellen. Schade...
Aber fürs erste der Hammer. SZ und Ribeye führt durch den Fettkern zu Flammenbildung, da muss man aufpassen.
Der P500 hat meine Vorstellung voll und ganz erfüllt. Toller Grill.

11738B48-36C0-4D65-87A4-21CED0739562.jpeg
 

Anhänge

  • 11738B48-36C0-4D65-87A4-21CED0739562.jpeg
    11738B48-36C0-4D65-87A4-21CED0739562.jpeg
    400,5 KB · Aufrufe: 6.166
Kann ich absolut bestätigen, habe meinen seit 3 Wochen und würde behaupten, ich brauche keine Küche mehr. P500 und Thermomix reicht zum überleben.

Habe von kurz gebratenem über bierhähnchen bis PP vieles gemacht und dabei extrem viel Spaß.

Der P500 ist seinen Preis absolut wert.

Habe vorher einen 57 OTP und einem Enders Oakland gegrillt und bereue den Kauf von P500 als Ersatz zum Enders keine Sekunde.
 
leider steht meine Mühle auf der Terrasse wo es sehr windig ist , deshalb musste ich meinem Baby ein Windschutz verpassen.

jetzt bin ich recht zufrieden :kugel:

wobei ich mir doch allgemein bissl mehr Leistung , schnellere Hitzeentwicklung am Rost erhofft habe :hmmmm:

( ohne BB )


IMG_1866.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1866.JPG
    IMG_1866.JPG
    664 KB · Aufrufe: 6.077
Also 390 Grad am Deckeldingsda bringt meiner nicht. Mit ohne Roste und Brennerabdeckungen habe ich es auch noch nicht getestet. Und den BB habe ich eigentlich immer aus. Aber ich nutze fast immer noch auf einer Hälfte die Napoleon Gussplatte.
Sicherlich gibt es Grills die noch mehr Power haben.
Aber bisher, also seit weit mehr als einem Jahr, habe ich keinerlei Probleme mit der Zubereitung von Grillsachen gehabt.
Weder im Winter bei Minusgraden, noch bei windigem Wetter. Lediglich die Vorheizzeiten und Grillzeiten sind dann länger.
 
So habe ich das auch vor.
ich habe meinen jetzt aufgebaut und die Gussplatte soll morgen eingebrannt werden.
Hast du tipps vor der ersten benutzung und zur pflege? mehrere Male einbrennen und jeweils mit öl einpinseln?
Ich habe die gut aufgeheizt, abgebürstet und dann, nachdem sie abgekühlt war, eingeöl.
Ich nutze fast ausschliesslich die glatte Seite.
Nach der Benutzung sieht die so oder so übel aus ....dann mache ich die nach dem erhitzen mit einer Edelstahlbürste wieder sauber, verteile Öl drauf und nutze die weiter..
Mit einem Baumwolllappen geht das Einölen recht gut.
Nach und vor der Benutzung
137F5DAB-3930-4779-83EE-1090BEA3C25D.jpeg
 

Anhänge

  • 137F5DAB-3930-4779-83EE-1090BEA3C25D.jpeg
    137F5DAB-3930-4779-83EE-1090BEA3C25D.jpeg
    464,6 KB · Aufrufe: 5.859
Moin zusammen,

ich denke das ich am Samstag beim Händler tätig werde und mir einen P500 zulegen werde. Dieser wird dann meinen Weber Q ersetzen, mit dem es ehr schwer ist indirket zu grillen usw... Der erste Gedanke war der LEX, aber davon bin ich abgerückt wegen der Alu Wanne die der P500 hat.
Was mich nen bissl "ärgert" (also nicht richtig aber blöd finde) ist die fehlende Beleuchtung von dem Ding, besonders des Innenraums. Gibt es Ideen wie man den die Grillroste beleuchten kann, da wir auch des öfteren im Dunkeln das Teil anfeuern werden. ist es empfehlenswert an den Griff eine Lampe anzubringen, und wenn ja welche taugen was? In der Kammer selber wird das vermutlich ehr schwierig bis unmöglich wegen den Temperaturen. Und den Alukorpus durchbohren werde ich in den nächsten 100 Jahren nicht machen.
Die Drehregler mit einem "optischen Warnsystem" zu versehen ob Gas fliest oder nicht, oder generell die Teile zu beleuchten wie beim LEX oder beim P500pro gibt es wohl auch nicht, oder?

Als Zubehör wird es den Drehspiess geben und vielleicht noch die Plancha. ne Mütze natürlich auch.

Viele Grüße vom Bodensee
Gunnar
 
Ich hab die Napi Leuchten ( wie auch den Spies) dazu bekommen.

Benötige sie nicht wirklich oft, deshalb wars mir nicht wichtig
 
Kauf dir den PRO500, der hat noch weitere Features, unter anderem den Drehspieß den du haben möchtest.

Der P500pro ist mir dann doch zu teuer Für das was er an funktionellen zeug mehr hat (Türen, Schrank usw) und für das Licht Thema (und den Spieß) sind mir die Euros dann nicht wert
 
Der P500pro ist mir dann doch zu teuer Für das was er an funktionellen zeug mehr hat (Türen, Schrank usw) und für das Licht Thema (und den Spieß) sind mir die Euros dann nicht wert
Bin ich voll bei Dir

Verhandel aber bloß gescheit, Zubehör bekommst meist noch fürn Apfel & ein Ei dazu.
 
Verhandel aber bloß gescheit, Zubehör bekommst meist noch fürn Apfel & ein Ei dazu.

also wie gesagt, mit dem großen spieß, dem der plancha und der Mütze wäre ich zufrieden. nehme auf jedenfall noch beleuchtungs zeug mit rein und nen paar handschuhe mit auf den Wunschzettel.
nen bissl was ist ja schon vorhanden vom Weber Q. Lohnt sich der Grillkorb für den Spieß, hat da jemand schon mit gespielt?
 
Es gibt von Napoleon selbst und von zig anderen so LED Leuchten mir Klammern, die man am Griff der Haube befestigen kann. 2er Pack 10€ oder so.

Was die bringen kann ich nicht sagen. Habe das nicht.

Und ich verstehe den Sinn der Beleuchteten Knöpfe nicht.
1. höre ich ob Gas fließt Bzw ausströmt
2. weiß ich doch ob ich den Regler angemacht habe.

Also nein mir wären die Features des Pro500 auch den Mehrpreis nicht wert.
Am sinnvollsten ist da noch der ES Rost auf der Sizzle.
 
Zurück
Oben Unten