• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon P500 Kaufen und Betreiben

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter
Hat allerdings nicht gut funktioniert. Fleisch war top, Kruste hat noch Luft nach oben.
Denke, ich lass demnächst die Butter weg.
Sorry, wenn ich das so sage, aber lest ihr eigentlich mal die Berichte, die es zu hauf hier gibt? In jedem steht drin NICHT einpinseln! Durch das Fett bleibt die Haut weich - also nur Trockenrub an den Vogel ...

Naja - hast ja auch schon selber gemerkt und die richtigen Schlüsse gezogen. Aussehen tut das ansonsten schon gut - und demnächst gibt's dann auch mehr Bilder, wenn die Aufregung nicht mehr so groß ist ... ;)
 

Rocknroller

Militanter Veganer
Doch, hab ich gelesen, konnte mir die Butter aber einfach nicht verkneifen 😉
 

fjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Supporter

cobra82

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
gut zu wissen das man nur trocken Würzen tut :-) meine letzen Hühner habe ich auch so gemacht trocken gewürzt.

Sowie Döner am Spieß und geröstete Nüsse... Und Thymian Pizza

569E99C2-2172-48ED-9117-D3F11057EC89.jpeg
















9A225581-BF41-4612-AB62-E14E1C869119.jpeg


81216506-D6C0-4584-BEF6-B3A2D25C6175.jpeg


C9308994-DEF7-414E-9C57-5B6B926559CF.jpeg
 

Chartie

iSmoker
gut zu wissen das man nur trocken Würzen tut :-) meine letzen Hühner habe ich auch so gemacht trocken gewürzt.

Sowie Döner am Spieß und geröstete Nüsse... Und Thymian Pizza
Sieht ja alles saulecker aus!

Das einzige was ich nicht verstehe: Wie hält die Würze an den Nüssen?
Ich habe die gestern Salz, Honig & Rub in etwas Wasser aufgelöst und dann die Nüsse darin gebadet.
 

Rocknroller

Militanter Veganer
Erste Pizza auf meinem P500
Wollte damit eigentlich bis zum WE warten. Aber wie das immer so ist...... 😇

20190911_200022.jpg


20190911_200358.jpg


20190911_201658.jpg
 

Rocknroller

Militanter Veganer
Ist die Grilllampe von Broil King.
Bisher bin ich sehr zufrieden. Leuchtet den Grill sauber aus und obwohl recht groß, stört sie nicht.
Der Timer ist ne nette Zugabe.
Haltbarkeit wird sich noch zeigen.
Kommentare bei Amazon sind da nicht so prickelnd.

Bei den SWNKDG Lampen, die ich zuerst hatte, waren die Kommentare dagegen sehr positiv... 🙄
Nach dem ersten grillen habe ich die Dinger direkt wieder eingepackt. Nach fünf Minuten waren die Lampen, samt Batteriefach so heiß, die konnte man nicht mehr anfassen.
Na ja, per Magnet an der Haube befestigt. Hätte ich mir denken können....
 

Maxl

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Sooo, nun ist bei mir nun auch eine neues Familienernaehrungsgeraet seit zwei Wochen eingezogen.
Es ist der erste Gasgrill, davor war ich mit zwei 57er Weber Kugeln plus DO gluecklich und ueberzeugter Kohlegriller. Durch zwei Bekannte habe ich mich dann doch etwas mit dem Gas-Virus infiziert, nicht weil der Grill mal schneller angemacht ist oder es besser schmeckt. Fuer mich der treibende Vorteil war, dass man die Temperatur variieren kann. Fuer scharf angrillen und dann ziehen lassen musste man schon zwei Grills an haben.
Anfangs war der Plan eigentlich einen "guenstigen Gebrauchten" Gasgrill mit so 3 Brennern evtl irgendwo aufzutreiben, um erstmal zu schaun, ob mir das taugt. Da waere dann der Haupteinsatz die Wuerstl fuer die Kids zu grillen, damit ich auf meinen Kugeln genug Platz fuer meine Steaks hab. Tja, dann folgten ein paar Tage Lektuere hier und Internetrecherche... Teuerstes Forum und so... naja und so wurde es dann evtl doch ein LEX im Abverkauf, aber durch das Alu Guss waere auch der Rogue eine Option, dann kamen die Beitraege immer oefter vor, dass ja der Prestige 500 nochmals ne andere Liga ist... und zum Schluss wurde es dann der Pro... Bin also inzwischen Pleite und nehme Spenden gerne entgegen.
Warum der Napoleon? Hmmm, Weber wollte ich nicht. Die Grills machen bestimmt das, was sie sollen gut. Die Sorge war nur, dass es wie mit den Kugeln ist: Der Grillteil (die Emaillekugeln) sind bestimmt top in Sachen Haltbarkeit und Funktionalitaet. Aber der Rest... die duennen Alubeinchen, welche schon vor der ersten Montae wackeln, die Pseudo-Muttern aus einem Blech gestanzt, statt einfach eine richtige Mutter (cent-Artikel) beizulegen. Daher wollte ich keinen Weber, weil dort an fast allem gespart wird und man den Premiumpreis wegen dem Namen zahlen muss.
Bei BroilKing ist der Name in meiner Welt nicht ganz so gross, die Gesamtanmutung auch auf dem Niveau von Weber aber sie sind guenstiger. Mir gefielen sie jedoch nicht von der Optik (Regal 590 pro war da irgendwann mal eine Idee) und der Monster-Schriftzug aufm Deckel.
Bei Napoleon war dann eher das Gefuehl, dass man doch eher den Premium-Preis zahlt, aber dafuer auch in der Haptik Premium erhaelt, und das nicht nur bei den Grillteilen, sondern auch den restlichen Anbauteilen.
Habe nun, nachdem ich meinen schon ein bischen eingegrillt habe, mal die anderen Modelle angefasst (Rogue und Lex) und muss auch sagen, dass der P500 Pro sich einfach nochmals massiver angreift. Die Edelstahlroste, der Deckel macht beim Schliessen ein *Dummmm*-Geraeusch, kein *Ding* usw. Wie gesagt, ich habe mich auf die Beitraege hier verlassen, und ohne Laden und Anschauen bestellt und kann diese Aussagen nun bestaetigen.

So: Wie grillt es sich? Anders. Mit der Sizzlezone habe ich schon ein paar Erfahrungen gemacht. Die ersten Filets (rueckwaerts) waren noch nicht so ueberzeugend, aber das letzte Stueck Rind vom MadO (Metzger aus dem Ort, Vertrauen ist noch nicht ganz da) wurde schon brauchbar: keine Brandinstreifen, sondern eine flaechige Kruste. Denke ich bin auf dem richtigen Weg. (Shame on me, Bilder muss ich mal nachreichen....). Habe erst die Sizzle ohne Rost fuer 4 min vorgeheizt, dann den Rost auf niedriger Stufe fuer eine Minute, dann das Fleisch fuer 100 s je Seite mit je ein zwei mal Position wechseln. Dann in den Grill.
Lachsfilet hat der Grillmein bestes gemacht, war perfekt: Erst scharf direkt angrillen bis sich die Haut wieder vom Rost loest, dann auf die Plancha und die Grill-temperatur (wie schoen das mit Gas geht...) runter regeln und langsam auf KT ziehen.

Zwei kleine Problemchen habe ich jedoch auch noch:
Das Deckelthermometer scheint bei hohen Temperature stark daneben zu liegen: Wenn das alte Johann Lafer Weber Schaetzeisen schon bei weit ueber Maximum (>> 288 grad, geschaetzt 310) steht, ist das DT bei 260. Maximal nach > 30 min bleibts bei 315 grad, aber gefuehlt bekomme ich einen Sonnenbrand, wenn ich den Deckel aufmache.
Und die Sizzlezone ist im hinteren Drittel doch schwaecher als auf den vorderen zwei Keramikteilen. Merkt man am glimmen und am Fleisch.
Die Anfrage dazu sind gerade an Napoleon gegange, ob man da noch was nachziehen kann. (Die einschlaegigen Problem-Freds kenne ich auch schon fast auswendig :) )

So das wars mal von mir soweit. Die Fotos muss ich nochmal nachreichen....

Gruss
Maxl
 

Chartie

iSmoker
Sorry, wenn ich das so sage, aber lest ihr eigentlich mal die Berichte, die es zu hauf hier gibt? In jedem steht drin NICHT einpinseln! Durch das Fett bleibt die Haut weich - also nur Trockenrub an den Vogel ...
Ich habe hierzu schon einiges gelesen und ausprobiert:
Nur Trockenrub, 1/2h vorher mit Salzwasser besprühen, mit Honig pinseln, Deckel beim Grillen offen lassen...

Aber richtig knusprige Hendl habe ich mit dem Napi +BB noch nie hingebracht.
Zwar lecker und die Haut geniesbart, aber halt nicht wirklich kross.

Am knusprigsten werden sie im Umluftofen auf Bierdosenhalter.
 
Oben Unten