• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon P500 Sizzle Zone unzufrieden

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Anschlüsse sind m.W. gleich.
Die Frage nach der Leistung hat Napoleon in seiner Email und ich in meinem Post schon beantwortet:
Mit Butan bekommen die Brenner aufgrund der höheren Dichte mehr Energie pro Volumeneinheit Gas und damit mehr Leistung (der Grill arbeitet mit einer Druckregelung, d.h., der Volumenstrom und nicht Gewichtsstrom wird geregelt).
 

Chrijan88

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Der Techniker war gestern bei mir
Hat den Internen Druckregler getauscht und die Düse mit einem Reinigungstool bearbeitet, mit dem IR Thermometer gemessen, ergab 790°C vorher um die 500°C wenn ich mich richtig erinnere.
Vom Optischen her kaum ein Unterschied, ist jetzt eventuell etwas Heller.
Er sagte mir dann das die Sizzle Zone auch nicht mehr viel höher gehen würde.
Er bestätigt eure aussage, das die 980°C oder die 815°C unter Laborbedingungen getestet wurden.
Auch das es nach 30 sec so heiss sein würde, wäre totaler Quatsch.
Die Sizzle Zone braucht ca 10-15 Minuten um auf Temperatur zu kommen.
Es kommt auch immer auf das Gas Gemisch Propan/Butan an.
Im Sommer ist der Butan Gehalt höher als im Winter, so kann es vorkommen das die Sizzle Zone im Winter nicht so heiss ist wie im Sommer.

Bin ich wieder etwas schlauer geworden :D
Ich hatte mir zwar etwas mehr Leistung von der Sizzle Zone versprochen, das es auch wirklich so schnell geht und ich nicht erst 15 Minuten warten muss.
Wie Helge470 schon schrieb... Werbung...

Am Wochenende mal testen ob ich beim Grillen einen Unterschied merke.
Aber dennoch möchte ich einmal mit Butan Grillen und mal schauen wie groß der Unterschied ist.
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das Gas, das Du kaufst (Propan nach DIN 51622) enthält immer unter 5% an anderen Gasen (Ethan, Ethen und auch Butan etc.). Da machen eventuelle jahreszeitliche Schwankungen (die ich noch nicht mal glaube, wo sollen die herkommen?) um 1%-Punkt rauf oder runter mit Sicherheit keinen wirklich messbaren oder gar fühlbaren Unterschied aus, da bist Du auf dem Holzweg :-)

Aber gut, daß Deine Sizzle nun wieder im normalen Temperaturbereich arbeitet! :clap2:
 

Jaibie

Grillkönig
Erst einmal ausprobieren und dann wirst du sehen das die Sizzle ganz ordentlich Dampf hat. Ich denke es geht auch schon etwas eher als nach 15 Minuten. Eher 10.
 

Chartie

iSmoker
Der Techniker war gestern bei mir
Hat den Internen Druckregler getauscht und die Düse mit einem Reinigungstool bearbeitet, mit dem IR Thermometer gemessen...

Was heißt "interner Druckregler"? Wo ist der genau?

Und wie hat er nun genau die Temp gemessen? Auf einer Gussplatte?
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Napoleon hat einen 2., internen Druckregler, das erlaubt dem Hersteller überall die selbe Düsenbestückung zu verwenden, obwohl unterschiedliche Länder unterschiedliche (Haupt-)Drücke haben.
Er hat laut Posting die Temperatur mit einem IR Thermometer gemessen, wozu braucht er da noch eine Gussplatte???
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Was heißt "interner Druckregler"? Wo ist der genau?

Und wie hat er nun genau die Temp gemessen? Auf einer Gussplatte?

Ist der silberne Würfel, der eigentlich an der rechten Seitenwand befestigt wird.
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Das Gas, das Du kaufst (Propan nach DIN 51622) enthält immer unter 5% an anderen Gasen (Ethan, Ethen und auch Butan etc.). Da machen eventuelle jahreszeitliche Schwankungen (die ich noch nicht mal glaube, wo sollen die herkommen?) um 1%-Punkt rauf oder runter mit Sicherheit keinen wirklich messbaren oder gar fühlbaren Unterschied aus, da bist Du auf dem Holzweg :-)

Aber gut, daß Deine Sizzle nun wieder im normalen Temperaturbereich arbeitet! :clap2:

Der Butananteil bei Winter-LPG könnte wenn es -10° C & kälter ist zu Problemen führen.
Ansonsten ist das total Schnulle.
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Es geht hier nicht um LPG (das hattest Du evtl. überlesen), sondern um angebliche Unterschiede in der Gasqualität bei Propangas (Sommer/Winter), da ist aber kein Unterschied. Normalerweise beheizt keiner seinen Grill mit LPG.
 

Chartie

iSmoker
Napoleon hat einen 2., internen Druckregler, das erlaubt dem Hersteller überall die selbe Düsenbestückung zu verwenden, obwohl unterschiedliche Länder unterschiedliche (Haupt-)Drücke haben.
Er hat laut Posting die Temperatur mit einem IR Thermometer gemessen, wozu braucht er da noch eine Gussplatte???

O.k. verstehe. Und der ist in dem Druckregler eingebaut (deswegen intern). Also wenn man einen neuen Druckregler braucht muss man einen Original-Napoleon nehmen?

Auf Seite 1 dieses Threads steht (bei den Bildern mit der Gussplatte): "Napoleon meinte, das ich die Temperatur mit einer Gussplatte messen soll.""
 

Helge470

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Verstehe nun die Frage nach der Gussplatte, gute Frage.
Und der interne Druckregler kommt nach dem 50mbar Regler
 

Micha_SL

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
O.k. verstehe. Und der ist in dem Druckregler eingebaut (deswegen intern). Also wenn man einen neuen Druckregler braucht muss man einen Original-Napoleon nehmen?

Gasflasche --> Druckminderer 50mbar --> Schlauch --> interner Druckminderer (im Grill-Unterbau) --> Leitung --> Brenner.
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Also wenn man einen neuen Druckregler braucht muss man einen Original-Napoleon nehmen?

Eigentlich hast Du doch Lifetimegarantie.
Bin mir aber für den DM nicht sicher.
Sollte der DM defekt sein, dann müßtest Du wieder einen Orinalen bzw. einen Nachbau nehmen.
Soll aber nicht heißen dass der 50 mbar DM nicht defekt ist.
 

BBQ_FAN_01

Chili Hobbyist & Holzfeuer Aficionado
5+ Jahre im GSV
Supporter
Bin mit meiner Sizzle Zone in genau gleichem Masse nicht zufrieden. Wenn es heiss genug ist nach 10min, gibt es (zu) schwarzes Streifenbranding, mag meine Familie gar nicht, wegen zu bitter.
Ich mache es deshalb heute meistens so, dass ich eine Gusseisenplatte (ohne Rillen) stark aufheize, den leicht eingeölten Steaks ein vollflächiges, krustiges, braunes Branding verpasse und schwenke sie danach noch schnell auf der Sizzle, damit etwas Flammen dran kommen. So im Stil wie auf dem Bild. Das schmeckt uns perfekt, kann ich nur empfehlen mal zu testen, wär vielleicht was für Dich.

IMG_20180520_192136.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180520_192136.jpg
    IMG_20180520_192136.jpg
    724,9 KB · Aufrufe: 1.213
Oben Unten