• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon PHANTOM (ROGUE® SE 425 RSIB) - Wo Sonne ist, da ist auch Schatten.....

timgrill

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Eigentlich wollte ich kein neues Thema erstellen, aber weil sich vermutlich die meisten Käufer des hochpreisigen Phantom ein paar Monate in die eigene Tasche lügen bzw. relativieren, spreche ich mal aus was mich stört und was für mich auch ein Konstruktionsfehler darstellt.

1. Reinigung der mattschwarzen, pulverbeschichteten Flächen
Nach dem Grillen schaut die schöne mattschwarze Fläche auch wie ein Marinenkäfer, mich stört das nicht sonderlich.
Man sollte sich beim Neukauf aber darüber bewusst sein, mal eben weggewischt ist das mit empfohlenem warmen Spülmittelwasser (oder Glasreiniger) nicht!
Die Fotos hier zeigen nach den leichten Fettspritzer, die Optik nach 3x (!) mit Spülmittelwasser gereiniget und sogleich getrocknete Flächen.

vor00001.jpg
vor00002.jpg
vor00003.jpg


Und nach der für meine Verhältnisse "Intensivreinigung" :D
nach00001.jpg
nach00002.jpg
nach00003.jpg
nach00004.jpg




2. Der Handgriff wird heiss, zu heiss!
Ich hatte hier im Forum mal nach der Erfahrung anderer Bordies mit Phantom 425 gefragt, da kam noch nicht viel, bzw. nur der Hinweis, es könnte am geöffneten Deckel gelegen haben.
Nun weiß ich, daran lag es nicht ;)
hot00001.jpg
hot00002.jpg
hot00003.jpg
hot00004.jpg

hot00005.jpg
hot00006.jpg

hot00007.jpg




Deshalb nochmal separat inkl. Temperaturmessungen, die mit komplett geschlossenem Deckel gemessenen Temperaturen, die sich bei windfreiem Wetter am Handgriff aufbauen.
Zu Vergleich habe ich über den heissen Griff ein Stück Alufolie gezogen und nach 10min erneut gemessen, die Temperaturen halbierten sich.
Kurz: Mattschwarzer Griff 65-70°C an allen Stellen, glänzender Griff (Aluminiumfolie) 35-40°C
 

SomQ

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Uh, das ist krass.
Hab da zwar keine Erfahrung mit schwarzen Griffen aber eine technische Frage zur Messung: Hast du die Temperatur auf der Alufolie gemessen oder am Griff direkt nach dem entfernen? Ich weiß, das die IR Thermometer auf unterschiedlichen Oberflächen, die unterschiedlich reflektieren, abweichende Werte messen. Kenne tatsächlich die Range nicht, aber auf Arbeit haben wir einen speziellen Lack der für gleiche Bedingungen sorgt.
Dein "Handsensor" wäre hier wahrscheinlich schon Aussagekräftig ob es überhaupt einen Einfluss hat.

Grüße,
Jan
 
OP
OP
timgrill

timgrill

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Natürlich auf dem gleichen Reflexionsgrad, siehst du auch am Laserpunkt.
Gefühlt halte ich 60°C gut 30sec (Milchschäumen, Edelstahlkännchen), das war beim Griff auch möglich, aber nur weil ich mit der Hand dem dünnwandigen Griff die Wärme entziehe.
Nein, das ist auch gefühlt 60-70 und mit Alufolie 30-40° ;)
Ich bin nicht empfindlich und hole auch meine Nudeln zum probieren mit den Fingern aus dem sprudelnden Wasser
 

SomQ

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ok, d.h. ja die Wärme zieht von den Seiten rein, oder hab ich da einen Denkfehler?

Wie soll man Nudeln denn auch sonst probieren:)
 
OP
OP
timgrill

timgrill

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
IR Strahlung parallel von der Grillhaube zur Innenseite des Gruffes über die volle Länge.
Ich werde die Tage mal genauer messen, heute war das nur ein erster Befund ;)
 
OP
OP
timgrill

timgrill

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Ich wollte ja nochmal mit einem vernünftigen Oberflächenfühler die Temperatur am Griff erfassen, Gestern passte das gut und so entstand die nächste Messung.

Außentemperatur 16.5°C, das waren schon mal 10° weniger als beim letzten Mal, wirkt sich natürlich "positiv" auf die maximale Grifftemperatur aus.

20210512_191853.jpg


Rechts hatte ich die Napoleon Plancha eingelegt, deshalb ist die Temperatur rechts niedriger.

20210509_185627.jpg



Die feinen Fühler lagen eng innen am Griff an, die Position wo man siich die Finger halt fast verbrennt. Der Datenlogger zeichnete dann vom Aufheizen an bis über den Grillvorgang die Temperaturen im Verlauf an.
Ein geöffneter Deckel entspannt die Lage also eher und Griffe kühlen sich ab, das wurde weiter oben ja genau anders herum vermutet.

phan.jpg


nappi2.jpg



Ja......Fazit?
Ich frage mich, wie heiss das wohl im Sommer wird, wenn ich nicht bei 16° sondern bei 35° Außentemperatur starte.
Logisch, dass dann das Gesamtlevel deutlich höher liegen wird, knackt man dann 85°?:sonne::devil:
 

Tacitus

Bundesgrillminister
An meinem Broil King Baron verbrenne ich mir an den, von dir gezeigten, Griffecken die Flossen. Fazit: der Grill wird heiß, da fasse ich ihn nicht an.
 
OP
OP
timgrill

timgrill

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Ja, die Hitze zieht auch von den Seitenteilen stark rein, in der Mitte ist es etwas weniger.
Ist halt ein Grill, kein Kühlschrank :D

Aber mit Alufolie drum ist er 20-30° kälter, also ein Edelstahlgriff sollte deutlich kälter sein, würde mich mal interessieren wie warm einer vom 425 Roque wird.
 

Grilldappe

Metzger
5+ Jahre im GSV
Santos S-318, schwarzer Deckel & silberner Griff : Schätzeisen =>10 Minuten bei 370 Grad / Griff => Mitte lauwarm / außen etwas wärmer / äußersten 1-2cm zu warm zum anfassen.
 

ppilihp

Landesgrillminister
Eigentlich wollte ich kein neues Thema erstellen, aber weil sich vermutlich die meisten Käufer des hochpreisigen Phantom ein paar Monate in die eigene Tasche lügen bzw. relativieren, spreche ich mal aus was mich stört und was für mich auch ein Konstruktionsfehler darstellt.

1. Reinigung der mattschwarzen, pulverbeschichteten Flächen
Nach dem Grillen schaut die schöne mattschwarze Fläche auch wie ein Marinenkäfer, mich stört das nicht sonderlich.
Man sollte sich beim Neukauf aber darüber bewusst sein, mal eben weggewischt ist das mit empfohlenem warmen Spülmittelwasser (oder Glasreiniger) nicht!
Die Fotos hier zeigen nach den leichten Fettspritzer, die Optik nach 3x (!) mit Spülmittelwasser gereiniget und sogleich getrocknete Flächen.

Anhang anzeigen 2522729 Anhang anzeigen 2522730 Anhang anzeigen 2522731

Und nach der für meine Verhältnisse "Intensivreinigung" :D
Anhang anzeigen 2522725 Anhang anzeigen 2522726 Anhang anzeigen 2522727 Anhang anzeigen 2522728



2. Der Handgriff wird heiss, zu heiss!
Ich hatte hier im Forum mal nach der Erfahrung anderer Bordies mit Phantom 425 gefragt, da kam noch nicht viel, bzw. nur der Hinweis, es könnte am geöffneten Deckel gelegen haben.
Nun weiß ich, daran lag es nicht ;)
Anhang anzeigen 2522718 Anhang anzeigen 2522719 Anhang anzeigen 2522720 Anhang anzeigen 2522721
Anhang anzeigen 2522722 Anhang anzeigen 2522723
Anhang anzeigen 2522724



Deshalb nochmal separat inkl. Temperaturmessungen, die mit komplett geschlossenem Deckel gemessenen Temperaturen, die sich bei windfreiem Wetter am Handgriff aufbauen.
Zu Vergleich habe ich über den heissen Griff ein Stück Alufolie gezogen und nach 10min erneut gemessen, die Temperaturen halbierten sich.
Kurz: Mattschwarzer Griff 65-70°C an allen Stellen, glänzender Griff (Aluminiumfolie) 35-40°C
Hast du die Möglichkeit mal ein Bild vom Deckelthermometer innen zu machen auf dem man erkennt wie dieser montiert ist?

Ich möchte gerne den von Phantom auf meinem 425 SE montieren und da würde mich interessieren ob das passt. 🙂

So schaut es bei mir aus:



20210524_125317.jpg
 
OP
OP
timgrill

timgrill

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Letzte Woche kam der Windschutz für die große Sizzle Zone, für 49,95€ inkl. Versand musste ich schnell zuschlagen, war wohl ein Preisfehler.

20210627_130234.jpg


Das Ding wird als Windschutz sicher gut funktionieren.
Was mir nicht so gut gefällt, das vordere einsteckbare Blech ist ziemlich lose, das hätte man gerne verschweißen können. (OK, dann ist der Zugang für Steaks erschwert, weil immer montiert)
Insgesamt mit nur 1,15mm Blechstärke ein totales Flatterteil, deckt sich nicht mit meinen Erwartungen an so ein Teil.

Nun wird auch damit beworben, Spieße grillen zu können.
Eben habe ich ein 2x4cm (30g) großes Duroc Nackstück auf eine Testspieß gesteckt (Rest gibt es später, Test wegen Würzung der Russenspieße) und auf den gut vorgeheizte Sizzle gelegt.
Nach 10sec stand schon alles unter dem Fleischstückchen in Flammen, unglaublich wie wenig fettiges Fleisch die tolle Idee zur Marketingidee dezimiert...wie soll das erst mit 800g werden? Naja, das geht halt nicht, war mir aber schon vor Bestellung klar. Nachteil der Sizzle gegenüber dem WeGrill OHG.....das Fett fällt auf die heiße Keramik und verbrennt rauchend. Unschön.....da ist ein OHG um Längen überlegen, gut dass ich den noch nicht verkauft habe.
Die Seitenauflagen der Spieße dienen mehr dem warmhalten, so richtig gebräunt wird da nichts, ist aber OK.
 

Blacksmith_

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Das mit dem Griff stößt mir auch auf. Alle Brenner auf und nach 20 Minuten wirds extrem grenzwertig, ohne Handschuhe hinzufassen. Ganz schnell auf und Finger weg. Bei Pizza sollte man den Handschuh nicht vergessen, sonst schafft man es vmtl. nicht, den Deckel ganz aufzuklappen :)

Das reinigen mit nassem Spuellappen und standard Spuelmittel ging gut, keine Flecken danach. Sehe das aber nicht so eng. Es war logisch, dass die matte Oberfläche nicht so einfach zu reinigen sein wird, als der Standarddeckel.

Insgesamt habe ich noch durchwachsene Gefuehle dem Grill gegenueber. Der Regler der Sizzlezone geht extrem schwergaengig (Rekla laeuft), der rechte Brenner spuckt seitlich nach rechts andauernd gelbe Flammen, sodass das Grillgut rechts der Bar dunkel wird und links noch nicht. Nachstellen muessen bei einem nagelneuen Grill ist leider fail, das gabs beim vorherigen Weber (e210) nicht. Zudem ist das Grillergebnis bisher noch nicht so optimal. Das ging am Weber alles schneller/einfacher. Ein normales Nackensteak ohne sizzlezone zu grillen, braucht trotz brachialem Leistungszuwachs in der Brennkammer (13, 5 vs 7,7 kw) dennoch laenger und die Braeunung ist bisher nicht so gleichmaesig. Bratwuerste brauchen auch einiges laenger. Da schimpfte meine Frau, als sie zum ersten Mal am Grill stand.

Kurzum. Beim Flaggschiff im mittleren gehobene Preissegment hatte ich mir mehr grinsen erhofft. Indirekt funktioniert durch die größere Flaeche deutlich besser, alles andre braucht noch einiges an Eingewöhnung, dann hoffe ich, gibt sich das :/
 

Blacksmith_

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Update zum Stand: nach ca 7 woechiger Wartezeit habe ich nun ein komplett neues Reglerpult erhalten. 2 Schrauben auf, Flexschlaeuche zur Sizzle und zum Heckbrenner, sowie zum Druckminderer ab, Austauschen und alles wieder ran. Sollte nun laufen wie es sollte. Regler drehen sicher zumindest nun alle schoen leicht. Wiedergutmachung mit Guthaben aus dem Onlineshop wegen der langen Wartezeit gabs auch. Es regelt dann ditekt alles der Kundenservice von Napoleon aus Holland. Sehr kompetent. Passt dann alles zum Premiumpreis. Sehr gut!
 
Oben Unten