• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon Travel Q 285 Pro - keine richige Flamme.

j.h.br

Militanter Veganer
Hallo,
wahrscheinlich habe ich die ganze Zeit mit den falschen Suchbegriffen gescuht, die Lösung meines Problemes habe ich nicht gefunden.
Seit April 2016 habe ich nun den Grill und bin eigentlich sehr zufrieden damit. Nur der Brenner "hat immer mehr nachgelassen. Zum Teil mußte ich am Ende des Brenners mit einem Feuerzeug nachhelfen.
Folgende Aktionen habe ich schon durchgeführt:
- Reinigen der Brennrohre mit einer Messingbürste.
- Löcher mit einer Nadel frei gemacht.
- Reinigen der Brennrohre von innen.
- Leckageprüfung mit einem Wasser/Spülmittelgemisch (ein Heizungsmonteur, der bei unsere Gasheizung den KD durchgeführt hat, führe mit seinem Gerät die Prüfung nochmal durch).
- Luftzufuhr verstellt (mehr Luftzufuhr sorgte nur dafür, dass die Flamen am Ende in der Luft standen, aber nicht aus mehr Löchern brannte, momentan ist es ganz geschlossen.)
Der original Druckminderer (50 mBar) hat 1014 eingestanzt, ich vermute mal, Herstellungsdatum ist der 10.2014.

1. Bild nach dem Zünden, 2.Bild nach einer Weile. Vor der Reinigung kam die Flamme auf jeder Seite auf ca. 15 cm raus.
IMG_20180116_150151.jpg
IMG_20180116_150259.jpg
IMG_20180116_204429.jpg


Woran könnte das noch liegen?

Vielen Dank für Eure Antworten und
beste Grüße

Jürgen
IMG_20180116_150151.jpg

 

Anhänge

  • IMG_20180116_150151.jpg
    IMG_20180116_150151.jpg
    363,2 KB · Aufrufe: 4.249
  • IMG_20180116_150259.jpg
    IMG_20180116_150259.jpg
    519,7 KB · Aufrufe: 4.179
  • IMG_20180116_204429.jpg
    IMG_20180116_204429.jpg
    290,4 KB · Aufrufe: 3.660

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich kenne deinen Grill leider nicht.

Bei meinem konnte man die Düsen schlecht sehen. Ich habe sie damals dann mit den Fingern ertastet nd mit einem Schraubenschlüssel raus geschraubt.
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Es geht mit einer Nadel, aber vorsichtig arbeiten:
Darf nicht abbrechen und keine Widerstand haben!

Ich tippe auch auf die Düsen.
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
Düsen oder interner Druckminderer.

Hatte ich auch mal. Nach dem Tausch des internen Druckminderers war alles wieder in Ordnung.
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
@PAR-B-Q:
Kannst Du mir bitte verraten, wo bei dem Modell zusätzlich ein interner Druckminderer verbaut sein soll?
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Mir ist ebenfalls nicht bekannt des der Grill einen "internen" Druckminderer hat.

Richtig müsste es wohl heißen: Düsen oder Druckminderer

Aus eigener Erfahrung kann ich bestätigen das es Fehlfunktionen innerhalb des Druckminderers geben kann.
Ob diese nun durch etwaige interne Verunreinigungen der Gasflasche verursacht wurden vermag ich nicht zu beurteilen.
Notfalls einen Tausch in Betracht ziehen.....safty first !!! Die Teile kosten ja nicht die Welt.
 

Schlawiner87

Militanter Veganer
Ich habe den gleichen Grill, und bei mir sieht es genauso aus, wenn die Düsen verstopft sind. Am besten die erste der Düsen, die nicht funktioniert, vorsichtig mit einem Zahnstocher bearbeiten, das hat bei mir immer geholfen. Komisch dass das mit der Nadel bei dir nix gebracht hat, aber ich wüsste nicht, was es ausser den Düsen sonst sein soll...
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
Düsen oder Druckminderer.

Düsen reinigen kostet nix, daher das zuerst probieren. Dann den Druckminderer tauschen.
 

PAR-B-Q

Fleischmogul
Das Teil in dem die Kartusche eingeschraubt wird, ist der Druckminderer.

Wobei ich zugeben muss, dass ich den Q285 ohne Pro habe, der mit Kartuschen betrieben werden kann. Kann der Q285Pro eigentlich mit Kartuschen betrieben werden?
 
OP
OP
J

j.h.br

Militanter Veganer
Hallo und vielen Dank für Eure Antworten.
Das "Modul" mit den Düsen habe ich ausgebaut. Die Düsen wollte ich zunächst mit einer Nadel durchstecken, allerdings war die zu dick. Ein Draht aus einem Netzwerkkabel hat dann funktioniert. Dann noch von allen Seiten mit Druckluft ausgeblasen. Das Ergebnis war um einiges besser. Nach dem Zünden kommt die Flamme zwar immer noch nicht weit, mit etwas pusten geht es dann aber. Allerdings ist das Flammenbild immer noch sehr ungleichmässig. Denn Druckminderer habe ich testweise gegen einen von einem Heizstrahler (ebenfalls 50 mBar) ausgetauscht. Als "Quelle" dient eine frisch gefüllte 11 kg Flasche um auszuschliessen, dass die 5 kg Flasche sich langsam dem Ende neigt und weniger Druck liefert. Ich habe auch versucht, die Luftzuführ zu ändern, das beste Ergebnis ist mit komplett geschlossener Luftzufuhr.
Ist dieses Flammenbild normal?
IMG_20180117_132632.jpg
IMG_20180117_132853.jpg


( Bei dem Stück Eisen in der Mitte handelt es sich um einen Hammerkopf, ich wollte nicht ständig die Schrauben auf und zu drehen)

Kann der Q285Pro eigentlich mit Kartuschen betrieben werden?
siehe:
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/napoleon-travel-q-285pro-umbauen-auf-kartusche.281946/

Viele Grüße
Jürgen
 

Anhänge

  • IMG_20180117_132632.jpg
    IMG_20180117_132632.jpg
    332,5 KB · Aufrufe: 3.631
  • IMG_20180117_132853.jpg
    IMG_20180117_132853.jpg
    330,8 KB · Aufrufe: 3.603

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
Das Flammenbild sieht doch jetzt schon gut aus, die kleineren Flammen resultieren noch aus Verunreinigungen der Düsen am Brenner. Bei der Düsenreinigung drückt man den Schmodder in das Brennerrohr und bildet innen einen leichten Krater, wodurch sich ein ungleichmäßiges Flammenbild ergeben kann. Diese Düsen sollten sich frei brennen, ansonsten noch einmal mit einer Flaschenbürste innen ordentlich auskratzen und die Düsen noch einmal checken.
 

Quali-Fire

¯\_(ツ)_/¯
Supporter
Blaue Flammen sehen schon mal gut aus.....das zeugt von sauberer Verbrennung. :thumb2:
Allerdings ist das Flammenbild etwas ungleichmäßig.....ich meine @Cookaneer hat es bereits auf den Punkt gebracht.
Bei Verschmodderung in oder auf den Brenneröffungen sind gelbliche Flammen mit geringem Blauanteil die Folge - dann sollten die Brenner, wie von dir oben beschrieben, gründlich gereinigt werden.
 

kalle2010

Militanter Veganer
Moin, habe jetzt auch das Problem mit den kleinen Flammen. Also die Düsen mit einem Zahnstocher durchstechen, und dann ausbrennen lassen ? Bekomme nämlich morgen groß Besuch. Danke
 

Dsgrill

Grillkaiser
Vergaserdüsen aus einer Vespa passen als Gasdüsen diese gibt es in verschieden Größen und damit kann auch die Leistung angepasst werden. Einfach in der Bucht suchen
 

phileasFogg

Militanter Veganer
Ich hatte das gleiche Problem und nachdem mir die Tipps hier geholfen haben (Danke!), steuere ich gerne noch meine Erfahrung bei. Ich hatte auf beiden Brennern keine vernünftige Flamme mehr und nach dem Wechsel des Druckminderers und dem Anschluss einer neuen Flasche schon die Hoffnung aufgegeben.
Nach den Tipps oben habe ich den Grill fast vollständig auseinander genommen. Die beiden Düsen habe ich dann ausgebaut und mit einer Stecknadel gereinigt. Ich habe dann noch mit der Luftzufuhr der Brenner experimentiert, wobei die vollständig geschlossene Variante das beste Ergebnis liefert. Sollte jemand das gleiche Problem haben - man muss nicht den ganzen Grill auseinander nehmen :-) Es reicht, wenn man die beiden Brenner ausbaut. Dann ist schon der Weg zu den beiden Düsen frei, die man mit einem 6er Steckschlüssel ausbauen kann. Mit einer Stecknadel konnte ich sie problemlos reinigen. Die Luftzufuhr der Brenner kann man mit den auf den Gittern des Brenners aufgesetzten Rundblechen regeln: Schaube lösen, Bleche verdrehen, wieder einbauen und schauen was passiert.
 
Oben Unten