• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Napoleon Zubehör für TravelQ PRO285X Phantom ?

DirkWitten

Putenfleischesser
Moinsen,

da ich nun endlich mein Gasgrill-Platzproblem-Anschaffungs-Thema vom letzten Jahr für mich erledigt habe und als Erweiterungs-Lösung zu beiden Holzkohle-Grills nun den Napoleon TravelQ PRO285X Phantom im Zulauf habe, hätte ich mal ein bis drölf Fragen:

  1. Laut Napoleon passt in den Phantom TravelQ ein Gusseinsatz für Holzkohle, benutzt jemand den Guss-Holzkohle-Einsatz im TravelQ und wie groß ist da die Fläche genau?
  2. Der "alte" TravelQ mit der blauen Haube hatte ja eine Schraubkartuschen-Einheit integriert, kann man diese für das Phantom TravelQ Modell nachrüsten oder bleibt nur ein Schlauchadapter als Lösung?
  3. Kann man ggf. nach Entnehmen vom Gussrost beidseitig mit zwei Guss-Wendeplatten gleichzeitig arbeiten oder gibt das Hitzeprobleme mit Hitzestau unter den Platten?
  4. Gibt es eine gute Abdeckung für den Grill, wenn der Scherenwagen samt Grill zusammengeklappt ist?
Danke schonmal für das Lesen 👍
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
Moin,

scheinbar ist der Grill hier nicht so weit verbreitet bzw. wird anders genutzt als ich das plane - um trotzdem hier Lösungen zu präsentieren mache ich mal weiter und teile die Ergebnisse mit.

Habe jetzt mal Napoleon direkt angeschrieben zu 1.) und 3.) und 4.) und die Frage mit der Gasanlage werde ich mir stellen, wenn ich den Grill hier vor Ort habe.

Zu 3.) habe ich mir überlegt anstelle der beiden Guss-Wendeplatten vielleicht eine einzelne oder zwei Gussplatten zu nutzen, das hätte zunächst zwei Vorteile: Einmal würde es keine Hitzestauprobleme geben wenn ich nur fast die gesamte Grillfläche nutze und dann ist es noch deutlich günstiger.
 

Horni79

Vegetarier
Ich hänge mich mal dazu. Von der Holzkohlewanne höre ich zum ersten Mal, das Bild von obigen Link ist sicher kein 285er.
Die Wendeplatte kann ich wärmstens empfehlen
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
Schon was erfahren?

Nein, bisher keine Antwort, Napoleon schreibt aber (per BOT) dazu, dass die Bearbeitungszeit etwa 5 Werktage dauert.

Heute kam der Grill an, denke morgen weiß ich mehr, den Holzkohleeinsatz habe ich mal einfach bestellt, wenn der morgen kommt, dann teste ich das einfach - Napoleon schreibt sowas vermutlich nicht einfach so als Besonderheit zum Phantom, wenn es nicht auch dort passen würde. Was mich stutzig gemacht hatte waren die Hinweise in den vielen Shops, wo drauf hingewiesen wurde, dass dieser Korb angeblich nicht in den TravelQ passen soll - also das genaue Gegenteil von dem, was Napoleon auf der Webseite abbildet.
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
das Bild von obigen Link ist sicher kein 285er.

Stimmt, Napoleon hat das Foto nun auch entfernt von der Produktseite des Phantom TravelQ - ein bisschen ärgerlich - gestern war das Foto noch dort - ich gehe davon aus, dass die meine E-Mail gelesen haben. Eine Antwort steht immer noch aus, so macht man sich als Unternehmen keine Freunde wenn man für etwas explizit wirbt und anschließend das Angebot klammheimlich und kommentarlos entfernt. :(

zu 1.) Gusseinsatz passt nicht in den TravelQ, die Napoleon Werbung dazu ist unwahr und irreführend und mittlerweile entfernt worden.
zu 2.) Adapter mit Schlauch geht
zu 3.) ... die Antwort seitens Napoleon kam noch nicht, ich erwarte aber auch keine Antwort von Napoleon diesbezüglich, die wissen ja scheinbar selbst nicht was passt bei dem TravelQ
zu 4.) fast "passgenau" ist ASIN:B088TD7QWR (12,99 €)

Schutzhaube

DSC_0590 - Kopie.JPG


Holzkohleeinsatz

DSC_0588 - Kopie.JPG


Holzkohleeinsatz

DSC_0587 - Kopie.JPG



Denke ich bin soweit durch mit dem Thema Napoleon - sehr schade, dass die da scheinbar so unprofessionell sind.
 

Horni79

Vegetarier
So Fehler können leider immer passieren, da läuft die Marketingmasche drüber und es macht ein Unwissender die Endkontrolle. Passiert heutzutage leider oft, auch bei vielen namhaften Herstellern.
Es ist für diese Größe trotzdem ein tolles Gerät.
Zu deinem Punkt 3
In dem verlinkten Fred verwendet wer 2 Platten.
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
da läuft die Marketingmasche drüber und es macht ein Unwissender die Endkontrolle.

Ja, leider, so sieht es aktuell aus auf der Homepage von Napoleon - eindeutig wird diese Holzkohlewanne aufgeführt - und wer sich (wie ich) darauf eingeschossen hat kann durchaus sauer sein, wenn genau das Teil nicht erhältlich ist bzw. für den TravelQ garnicht passt.

Unbenannt-1.jpg


Bleibt theoretsich also wieder nur der große, schwedische Topfuntersetzer und eine Edelstahl Gemüseschale für die Holzkohle - wie gesagt- theoretisch, denn ich glaube fast, dass Marabu oder Kokosbriketts vielleicht etwas zu heftig sein können für Alu-Guss.
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
Du hast ja zwei Kohlegrills
Du hast völlig recht, es ist nicht unbedingt die Not mit dem TravelQ auch Holzkohle zu nutzen - es ärgert mich nur massiv weil ich letztendlich schon lange mit dem "alten" TravelQ geliebäugelt hatte, eben wegen Platzmangel, und immer wieder davon abgekommen war und nun aufgrund der Werbung für den TrayelQ-Phantom und der Möglichkeit mit dem Holzkohle-Smoke-Einsatz dazu extra das "teurere" Phantom-Modell gekauft habe.

... die Antwort seitens Napoleon kam noch nicht
... und bis heute immer noch nicht.
 

Dunadan

Veganer
Hey, also den phantom habe ich nicht 😅 aber ich nutze den normalen tq285 pro mit zwei Platten regelmäßig für Burger. Klappt super. Würde mir die Platten immer wieder holen. Grüße
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
Eine Antwort steht immer noch aus...
Das zum Thema "Kundenservice" bei Napoleon, völlig unterirdisch und nicht nachvollziehbar - die beantworten nicht mal Emails - das hat mich sehr enttäuscht - auch wenn solche Hersteller bestimmt genug andere Käufer haben und es denen ebenso wurscht ist, ob ich da weiter kaufe oder nicht - von diesem Hersteller werde ich in Zukunft lieber eher Abstand nehmen, mir ist so ein Service nicht wurscht, es ist bis jetzt der einzige Grill und mit sicherheit auch der letzte Grill aus der Schmiede.

tq285 pro mit zwei Platten
Danke für die Info
Mal ein Update zum Grill- und Zubehörkram:

Gussplatten: Ich denke ich werde keine Gussplatten für den Grill kaufen, es ist zwar vermutlich mit den Platten besser möglich darauf Gemüse, wie Pilze, Auberginen und Zuccini und gr. Spargel zu grillen - jedoch stören mich mehrere Eigenschaften bei den Platten, die ich mir angesehen hatte. So läuft z.B. die Butter, mit der ich den Spargel brate, durch die seitlichen Kerben und das Loch ab und beim Brandbeschleuniger-Bauchfleisch tropft mir das Fett auch dadurch ab.
Also nutzte ich meine große, rechteckige Gussplatte (50 x 23mm) die einen winzigen Rand hat, damit klappt es einigermaßen *

Leistung:
Durch den Vergleich mit meiner 50er Kohle-Kugel, auf der ich eine runde 47 cm Gussplatte verwende, bin ich mit einer doch echt sehr lange Bratphase auf dem TravelQ wirklich nicht mehr effizient genug um eine Familie mit Grillgemüse zu versorgen - auf den Punkt gebracht - * es dauert viel zu lange.
Auf der Kugel mit der Menge von etwas mehr als einem einem halben Action-Anzündkamin voller Holzkohle brauche ich gute 10 Minuten um 1 Kilo Champingnons in Scheiben (ca 10mm dick) zu grillen, beide Seiten braun und mit Röstaromen. Für Zuccinischeiben und Auberginenscheiben brauche ich knapp 3 Minuten von jeder Seite bis die goldbraun sind.
Auf dem TravelQ benötige ich mindestens die doppelte Zeit, eher noch länger um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Hier ist es halt speziell ein Nachteil für mich mit diesem Grill und Gemüse - allerdings liefert mir diese etwas magere Leistung auch einen Vorteil **.

** Vorteile: Longjobs mit geringer Temperatur und die schnelle Wurst mal eben fix oder die Lachs-Planke - hier ist der Grill wirklich perfekt - durch die extrem stabile Temperatur von etwa 150° C auf der niedrigsten Stufe und mit nur einem Brenner, die man ggf. auch mit einem Stück Korken zwischen dem Griff nach unten anpassen kann, ist das Teil echt gut für PP und manche DutchOven-Rezepte geeignet. Auch für "Blitzgrillen" ein gutes Gerät.
Den anfänglichen Gedanken durch das Anpassen der Düsen (ist ja quasi mein Beruf) auf jeweils 2,3 kW Leistung zu kommen habe ich verworfen, wenn ich das überschlägig ausrechne komme ich zwar auf eine spürbar höhere Leistung, die auch die Gemüsegrillzeit halbieren würde, jedoch komme ich dann auf etwas über 180° in der kleinsten Stufe und das ist dann für einige Anwendungen nicht so toll bzw. würde es einen deutlich größeren Korken erfordern und auch Gasverschwendung mit einhergehen.

Nachteile TravelQ Phantom vs. TravelQ: Der Warmhalterost des Phantom, den man im Gussrost einklinken muss, ist eine völlige Fehlkonstruktion, der klappbare Warmhalterost des "alten" TravelQ ist deutlich sinnvoller konstruiert.

Fazit: Den Kauf solch eine kompakten Grills ansich bereue ich nicht, was ich sehr bereue ist der Kauf in der Phantom-Ausführung, denn den hatte ich speziell wegen dem im Lieferumfang enthaltenen Warmhalterost und der angepriesenen Holzkohleschale ausgewählt und nun sind beide Vorteile quasi garnicht vorhanden. So würde ich nach heutigen Stand der Kenntnisse eher den günstigeren TravelQ mit silbernen Scherenwagen kaufen, dann einen klappbaren Warmhalterost dazu und evtl noch einen Druckminderer mit Schlauch. In der Summe günstiger und passender.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Dirk,

das mit dem Service ist natürlich wirklich enttäuschend. Mit der Erfahrung würde ich wohl die gleiche Konsequenz ziehen wie du.
Die "Phantom"-Serie hat ja offensichtlich nur optische Veränderungen, ist also eher eine "Mogelpackung".
Zu dem Warmhalterost: Den klappbaren von den alten ProQs gibt es ja nicht mehr, aber in dem großen ProQ 285-Thread gab/gibt es die Info, daß bei OBI in Österreich noch welche vorrätig sind und wohl auch nach D verschickt werden.
https://www.grillsportverein.de/for...splatte-und-warmhalterost.220820/post-4634155
Vielleicht geht da ja noch etwas.

bin ich mit einer doch echt sehr lange Bratphase auf dem TravelQ wirklich nicht mehr effizient genug um eine Familie mit Grillgemüse zu versorgen - auf den Punkt gebracht - * es dauert viel zu lange.
Probiere doch mal, die Gußroste raus zu nehmen (die brauchen ja, bis die auf Temperatur sind) und das Gemüse in einer Koncis o.ä. auf einem Lämplig-Gitter von IKEA, das direkt oberhalb der Brenner auf den Falzen liegt, zu schmoren. Ein Bild von dem Gitter, wie ich das mache, gibt es hier.
Dann müsste es eigentlich schneller gehen.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 
OP
OP
DirkWitten

DirkWitten

Putenfleischesser
Probiere doch mal, die Gußroste raus zu nehmen (die brauchen ja, bis die auf Temperatur sind) und das Gemüse in einer Koncis o.ä. auf einem Lämplig-Gitter von IKEA, das direkt oberhalb der Brenner auf den Falzen liegt, zu schmoren.
Gute Idee, von den Lämplig-Rosten habe ich für den TravelQ zwei Stück bereits angepasst und ausprobiert, eigentlich damit ich den großen DutchOven in den Grill bekomme. Die Idee mit dem Braten in einer Konics ist echt gut, von den vielen erhältlichen, eckigen Edelstahl-Pfannen habe ich reichlich hier, damit könnte ich theoretisch den ganzen Grill auslegen.
Den Rost gibt's noch bei uns im Ösiland
gibt es die Info, daß bei OBI in Österreich noch welche vorrätig sind
Cool, danke Euch für den Tipp.. 👍
 
Oben Unten