• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Naturin R2-L für Brühwurst ??

nuscht nich

Putenfleischesser
Guten Abend liebe Wurstler,

ich möchte am WE einige "Testwürste" basteln. Es soll Jagdwurst und Bierschinken werden.
Ich würde auch gern Bierschinken räuchern, habe aber nur Sterildarm und eben den Naturin für Rohwurst im Haus.

Mein Plan: Bierschinken in den Naturin, die Wurst in Vakuum einschweißen und so brühen. Aus dem Vakuum herausnehmen und dann kalt räuchern.
Was meint Ihr? Machbar? Um den Geschmack zu testen möglich?

Gruß
nuscht nich
 

ID73

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
In Naturin kannst du auch so brühen. Einfach das Wasser salzen. Kannst auch vorher heiß Räuchern, das hilft auch beim umröten.
 

ID73

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mein Fehler. Dachte Naturin ist Naturin. Hatte den Klassik.
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa Rüdiger
5+ Jahre im GSV
Leg Dir mal nen paar Mitteldärme vom Rind in die Truhe. Länge und binde sie Dir gleich passend ab. 55/60 Kaliber oder 65+.
Da kannst Du alles mit machen. Ob Rohwurst, Brühwurst oder Kochwurst.
Die nehmen den Rauch definitiv besser an als jeder Kunstdarm.
Der R2L ist ein top Rohwurstdarm. Besser sind nur geklebte Saitlinge oder geklebte Schweinedärme für gereifte Rohwurst.
50 Meter Naturdarm kriegst du mal nicht so einfach in einer Wurstung durch.
Ehm :-D ;-)
 

Burn_out

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Die Betonung liegt auf eigentlich, ich habe diese Därme bereits für Brühwurst (Kochsalami) verwendet, und es hat keine Probleme gegeben. Gut, einige Würste waren ein ganz kleines bisschen krumm. Jedenfalls ist die Wurst gut geworden und keine geplatzt.


Eigentlich bezieht sich auf die Eigenschaft bzw. beste Eignung.

Man kann natürlich auch mit einem Elektro Smart bei der Formel 1 mitfahren. :D

:prost:
 

ID73

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Eigentlich bezieht sich auf die Eigenschaft bzw. beste Eignung.

Man kann natürlich auch mit einem Elektro Smart bei der Formel 1 mitfahren. :D

:prost:
Nicht alles, was hinkt, ist auch ein Vergleich :-)

Wenn sich der Darm ggf. etwas krümmt wäre das nicht weiter tragisch, für den Hersteller aber ein Grund ihn als ungeeignet für Brühwürste anzubieten.
 

Alex W.

Räucherkini
Eigentlich bezieht sich auf die Eigenschaft bzw. beste Eignung.

Man kann natürlich auch mit einem Elektro Smart bei der Formel 1 mitfahren. :D

:prost:
Das ist schon klar. Aber wenn er schon einen Bund von den Rohwurstdärmen hat, warum dann extra neue kaufen, wenn die mangelnde Eignung lediglich zu minimalen, im Hausgebrauch zu tolerierenden, Formabweichungen führt? Bei mir war das damals auch der Gedanke, mir reicht ein Bund für mehrere Jahre.
 

felli007

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich will mal statt Naturdarm Eiweißsaitlinge
verwenden, die kann man mitessen.


Moin René,


hast Du einen Clipper? Ich habe hier mal mit mit Eiweißsaitlingen gearbeitet, vom Füllen her astrein, die halten ordentlich was aus, abdrehen lassen die sich aber nicht, zumindest nicht von mir^^


Gruß Daniel
 

intothefire

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Guten Abend liebe Wurstler,

ich möchte am WE einige "Testwürste" basteln. Es soll Jagdwurst und Bierschinken werden.
Ich würde auch gern Bierschinken räuchern, habe aber nur Sterildarm und eben den Naturin für Rohwurst im Haus.

Mein Plan: Bierschinken in den Naturin, die Wurst in Vakuum einschweißen und so brühen. Aus dem Vakuum herausnehmen und dann kalt räuchern.
Was meint Ihr? Machbar? Um den Geschmack zu testen möglich?

Gruß
nuscht nich
1542625D-04A9-4421-85CE-65A31A22D9DE.png


Das ist der richtige. Kalt räuchern schmeckt nicht so lecker bei brühwurst.
 
OP
OP
N

nuscht nich

Putenfleischesser
naja, das der Rohwurstdarm eigentlich nicht für Brühwurst geht ist klar.
Was wäre jetzt Euer Rat? Warm räuchern, dann brühen...wird schon gutgehen? Oder warm räuchern, einschweißen und so brühen?
 

Alex W.

Räucherkini
Warm/heiß Räuchern (50-60°C) und dann brühen. So hab ich es damals gemacht. Hat keine Probleme gegeben, obwohl es Rohwurstdarm ist. Vakuumieren ist nicht nötig.
 

Schönwetter-Angler

Der Salami-Papst & Opa Rüdiger
5+ Jahre im GSV
Die sind nicht dehnbar, oder?
Ich glaube, Rüdiger @Schönwetter-Angler hat mal den Tip gegeben, den Füller kurz zu stoppen,
2 cm Luft lassen, weiter füllen..., um die Trennstellen schon beim füllen zu erzeugen.
Ja, das mit dem kurz Abdrücken mit Daumen und Zeigefinger funktioniert bei Naturdärmen ganz gut für Pfefferbeißer, etc.
Bei den Eiweißdärmen wird das nichts. Am Handfüller kannst die nur abbinden oder clippen. Im professionellen laufen die über automatische oder halbautomatische Füllanlagen.
 
Oben Unten