• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neu, aber nicht mehr ganz jung

Grobi69

Vegetarier
Hallo,

da ich mich nach langer Zeit des stillen Mitlesens heute hier angemeldet habe, stelle ich mich und meinen bisherigen Grill-Werdegang mal kurz vor.

Meine erste aktive Begegnung mit dem Thema Grillen war direkt der Bau eines Schwenkgrills vor weit über 20 Jahren. Wie ich auf die Idee kam, obwohl ich zuvor nie selbst am Grill stand, weiß ich bis heute nicht. Zuvor saß ich immer nur mit knurrendem Magen am Tisch, wenn gegrillt wurde und wartete darauf, etwas Leckeres auf den Teller zu bekommen. Mit dem Einzug des selbstgebauten Monsters von einem Grill (beim Bau kam mir der Rost nicht so groß vor wie zu dem Zeitpunkt als die ersten Stücke Fleisch darauf landeten und etwas verloren wirkten...) stand ich dann am Grill. Damals grillten wir nur ab und zu im Sommer, und es wurde bei mir auch nicht gleich eine Passion daraus. Daher geschah lange Jahre nichts weiter zu dem Thema, und der Schwenker fristete sein Dasein in irgendeiner dunklen Ecke im Gartenschuppen meiner Eltern.

Vor ungefähr zwei Jahren kam mir aber die Idee, dass sich auf meinem Balkon ein Grill recht gut machen würde. Kohle und Gas schieden aus, so dass es etwas elektrisches werden musste. Es wurde ein Weber Q1400. Meine Erwartungen waren nicht übermäßig hoch, aber die ersten Flachgrill-Ergebnisse gefielen mir doch ziemlich gut. Dementsprechend fing es an, dass ich diverses Zubehör kaufte und immer wieder im Internet nachschaute, was andere denn so auf ihrem Grill veranstalten. Auch wenn vieles davon auf meinen Gerätschaften nicht funktionieren würde oder für einen Einzelesser und Spontangriller wie mich wenig Sinn ergibt, schaue ich mir so etwas zu Inspirationszecken gerne an.

Letztes Jahr dann schlug Corona zu und der daraus resultierende Lagerkoller meinen Eltern auf's Gemüt. Schwer bewaffnet mit dem Willen, ihnen etwas Gutes zu tun, vielen leckeren Ideen und missionarischem Eifer stellte ich den zwei Gebeutelten einen Broil King Monarch 340 mit diversem Tüddelkram, sprich Zubehör hin. Ich hegte die Hoffnung, dass Spieltrieb und Lust auf gegrillte Leckereien ihre düsteren Gedanken vertreiben würden. Es kam etwas anders als geplant. Die Lust auf Gegrilltes kam, der Spieltrieb blieb aus, aber die düsteren Gedanken verschwanden. Folglich war ich es, der fortan am Grill stand während meine Eltern mit knurrenden Mägen darauf warteten, dass etwas hoffentlich Leckeres auf ihren Tellern landete. Sobald ich meine Eltern besuche wissen sie, dass die Küche kalt bleiben kann, weil eh gegrillt wird. Im Endeffekt habe ich mich also quasi selbst beschenkt...

Was ich bevorzugt grille, sind Steaks, Würstchen, Burger, Chicken Wings, Ribs und Schaschlik, aber auch Grünzeug wie Bohnen, Brokkoli, Spargel und Blumenkohl. Persönliche Highlights bisher waren, meine Eltern mit gesmokten Spare Ribs angefixt zu haben und die zufriedenen Gesichter, nachdem ich für neun hungrige Mäuler Big Kahuna Burger auf dem Tepro Toronto meiner Schwester gemacht habe.

Ab und zu werde ich also von nun an meinen Senf dazugeben... ;-)
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo und herzliche Willkommen aus dem Ländle!!
 
Oben Unten