• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuanschaffung um 1.000€

FiletWellington

Militanter Veganer
WO wird gegrillt?:
Auf der Terrasse im Garten einer Doppelhaushälfte
WO steht der Grill?:
Betonplatten außen, Überdachung werde ich bauen, sonst an 3 Seiten frei.
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
2-3 mal die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
25 % direkt -> Anteil in Prozent
40 % indirekt -> Anteil in Prozent
20 % low 'n slow -> Anteil in Prozent
15 % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)
WAS soll gegrillt werden?:
75 % Fleisch -> Anteil in Prozent
10 % Fisch -> Anteil in Prozent
10 % Gemüse -> Anteil in Prozent
5 % sonstiges -> Anteil in Prozent
UNBEDINGT erforderliche Features:
Seitenbrenner Keramik
3 oder 4 Hauptbrenner
Spieß und Heckbrenner wären fein, ob und wie viel genutzt, sehe ich allerdings erst später, sind aber keine Must Have.
WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
idR 3. Bei kleinen Feiern bis zu 10, dann würde aber auch die Speisenauswahl entsprechend angepasst. Es gibt keinen zusätzlichen Holzkohlegrill.
Wie hoch ist dein BUDGET?:
Meine Erste Vorgabe war, dass ich nicht mehr als 1.000€ ausgeben möchte. Es freue mich also um Vorschläge, von euch da drunter zu bleiben. Wenn es allerdings 200 mehr sein müssen, ist das auch noch zu machen.
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
BESTÄNDIGKEIT. Das Ding darf nicht rosten, nicht wackeln, nicht klappern, muss einen hochwertigen Eindruck machen, wenn man es angreift. Wenn ich mal ein Brenner oder ein Brennerblech nachkaufen muss, kein Problem, aber der Grill selbst sollte lange halten und einfach zu reinigen sein.
Edelstahlausführungen gefallen mir besser als emaillierte. Sollte dann aber farbtreu bleiben.
Wegen Fettspritzern ist allerdings schwarz besser, Kratzer kann man aber eher aus Edelstahl, als aus Emaille rauspolieren. Wenn der Grill passt, kann ich mich mit beidem anfreunden.
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Bei uns in Wien war ich bei Grill-heaven, da ist man natürlich gleich in der entsprechenden hochpreisigen Liga.
Hier schwanke ich zwischen BK Baron 490 oder Napoleon Rogue SE425.
Eigentlich sind mit beide etwas zu teuer, denn es kommt ja noch die Abdeckung hinzu...
Andererseits, will ich ja "was Gescheites". Vielleicht bekomme ich das aber auch ohne "eine Marke zu zahlen"?
Allternativ in der günstigeren Kategorie:
All Grill Chef M? Allerdings irritiert mich hier sehr das geringe Gewicht trotz Edelstahl. Aber eben wohl alles sehr dünn, damit man auf den Preis kommt...
Rösele Videro G4?

Vielen Dnak vorab für eure Einschätzungen und Tipps. :)
 
OP
OP
F

FiletWellington

Militanter Veganer
Schickling, stimmt. Den habe ich oeben vergessen zu erwähnen. Ja, wie du sagst, optisch... Aber die Optik ist bei mir auch in der Pruiorität weiter unten gereiht. Ich muss mla das Forum danach durchforsten, da gibts sicher schon Rückmeldungne zu diesen Grills
 

BINNI

Metzgermeister
Schickling, stimmt. Den habe ich oeben vergessen zu erwähnen. Ja, wie du sagst, optisch... Aber die Optik ist bei mir auch in der Pruiorität weiter unten gereiht. Ich muss mla das Forum danach durchforsten, da gibts sicher schon Rückmeldungne zu diesen Grills
Den Schicklung kann ich Dir wirklich empfehlen. Macht richtig Spaß und haben einen super Service.
 
Oben Unten