• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neue Bezugsquelle für Thai Wokbrenner und meine Erfahrungen

Huuungar

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
18 kW, "eher echte" 13 kW?

Verstehe ich nicht.
Wenn der Gasverbrauch pro Stunde als bestimmende Größe ordentlich angegeben ist, kann man die Leistung ziemlich gut ansagen (andere Faktoren wie Konstruktionsprinzip und Betriebsdruck mal außen vor).

Propangas bringt es (je nach Quelle) auf einen Brennwert von ca. 12,6 kWh bis 12,9 kWh pro Kilogramm. Jedes Gramm mehr oder weniger pro Stunde schlägt sich (ungefähr!) direkt auf die Leistungsangabe nieder. Probe: mein "Hot Wok Set"-Brenner verbrauchte laut Plakette 0,594 kg Propan pro Stunde: 12,6 kWh * 0,594 kg/h = ~ 7,5 kW. Stimmt mit der Angabe überein. Probe 2: mein RD X-76 wird mit ich glaube 1,84 kg/h Verbrauch angegeben. Macht nach voriger Rechnung und dem höheren angenommenen Brennwert ~ 24 kW. Paßt.
Wie schaut es mit dem KB5 aus?
Ernstgemeinte Frage und danke vorweg.
 

Barbacook

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Einen schönen guten Abend,

nun habt Ihr es geschafft!
Nachdem die Informationen zum KB5 in diesem Forum die epischen Ausmaße vom Herrn der Ringe haben - übrigens auch mit der gleichen Begeisterung von mir gelesen - und besagte Ann mir durch die häufige Nennung hier inzwischen wie eine gute Freundin erscheint (obwohl bis dato nie Kontakt), habe auch ich soeben eine WhatsApp geschrieben um diesen heiligen Gral des Woggeln zu ordern.:mosh:
Nun die nächsten Tage Schlauch, Druckdings und Bruchdings ordern - Rest der Hardware wie Wok und Kelle, etc. längere Zeit schon vorhanden.
Bin sehr gespannt. Ich nutze den Wok seit einiger Zeit auf der SizzleZone, ist OK, aber eben auch nicht mehr. Bei Wind - in Hamburg eigentlich immer - kaum möglich, und bei Wok-Hei dachte ich bisher immer das sei so etwas wie der Angler-Gruß, nur eben für die Liebhaber asiatischer Küche. ;)

Werde gern berichten wie der Bestell-Ablauf funktioniert und was der Zoll aktuell so veranstaltet.

Auch werde ich gern erste Gehversuche hier posten - :bilder:- ja natürlich

Danke an alle die hier großartig wichtige Nutz-Infos zusammengetragen haben! :worthy::gs-rulez:
 

visual

Bundesgrillminister
Ach übrigens, zu dem kb5 muss man sich auch nen kleines Keramik Ei kaufen.

Das Rost eignet sich wunderbar als Adapter

IMG20211001193640.jpg


IMG20211001193632.jpg
 

Barbacook

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So, nun ist der Brenner tatsächlich schon da. Erstaunlich :o :respekt:
Donnerstag Abend WhatsApp geschrieben, Freitag die Bestellung abgewickelt innerhalb weniger Minuten, dann schon die Paypal-Rechnung von Ann. Kurz danach kam bereits die DHL-Tracking-Nummer. Lieferung für 06.10. angekündigt.
Sonntag die Steuer-Abwicklung mit DHL. Heute, am 04. die Anlieferung. Wirklich klasse.
Kosten:
ca. 141,-EUR für Brenner, Windshield und Silvercap, inkl. Paypal-Fee und Versand,
daher kein Zoll,
aber 39,90 Steuer und Kapitalbereitstellungsdings (was auch immer das ist)

Die derart zügige Abwicklung und Lieferung hat mich total überrumpelt, so dass ich das neue Spielzeug noch nicht nutzen kann, da Schlauch und Druckregler noch nicht mal bestellt waren. Auch der spontane Besuch in drei (!) Baumärkten und zwei Baustoff-Händlern brachte heute keinen Erfolg, also muss ich mich gedulden bis der innerdeutsche Versand hoffentlich die Thailand-Lieferung toppt.

Anbei ein Bild des allseits bekannten Brenners.
Der Tisch dazu stand noch im Keller rum und soll dazu dann genutzt werden. Bezüglich der Holzplatte muss ich noch grübeln, da hier im Forum bei Holzplatten ohne Schutzmaßnahmen eher ungewolltes Raucharoma in der Luft liegt. Drauf stehen lassen ist mir eigentlich zu hoch und zu unsicher (kippelig), Einlassen wäre mein Favorit, aber über den Hitzeschutz bin ich noch nicht klar. Gern gute Ideen hier teilen.

Eine Frage noch zum Wok an die erfahrenen Wokker: Durch anderweitige Hitzequellen habe ich bisher einen Wok mit flachem Boden (Asialaden Carbonblech), tut der es erst einmal oder ist ein runder Boden ratsam? Wenn ja, warum?

Besten Dank

image1.jpeg
image0.jpeg
 

Barbacook

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So, heute ein erster Test mit provisorischem Aufbau. Ein kleiner Wermutstropfen vorab. Das 3/8 Gewinde vom Brenner ist nicht wirklich gut geschnitten. Man soll ja m.E. nur handfest anziehen, dass setzt aber voraus, dass es sich anziehen lässt. Nach zwei, drei Umdrehungen war Schluss und ich musste mit der Zange nachhelfen. Nun aber alles fest und dicht.
Dann aber Zündung und whow! Was für ein Spektakel! Voller Vorfreude dann die Zutaten geschnippelt und ran an den Wok.
Ich dachte eigentlich, dass ich über ein wenig Kocherfahrung verfüge und auch mit dem Wok habe ich schon einiges angestellt. Was hier aber an Leistung rauskommt ist eine andere Dimension. Bei 1,5 bar für mich beim ersten Gehversuch eindeutig zu viel, so dass ich heute nicht wirklich "Vollgas" gefahren bin.
Das geht alles derart ruckizucki, da gerät man echt in Schweiß..., daher auch keine Zeit um Zwischenschritte zu fotografieren. Ich werde mich da sicherlich steigern und hoffentlich eine gewisse Souveränität erlangen, so dass ich die Möglichkeiten dieses Brenners voll ausnutzen kann. Es wird mir aber vermutlich schleierhaft bleiben, was die Kollegen mit der Leistung von dieser röhrenden Flugechse anstellen, die ja nochmal ein deutliches Mehr an Leistung haben soll.
Mir reicht meiner völlig, zumal der Preis sehr akzeptabel ist.
Anbei die Bilder meines ersten Tests: marinierter Tempeh mit Chili und Gemüse. Trotz gewissem Nervenkitzel und Erstaunen über die große Hitze, war es sehr lecker.

Als nächstes dann die Planung und Bau des finalen Einbaus.

Alles in allem ein voller Erfolg - ohne Eure tollen Beiträge hier hätte ich mich wohl nie getraut so ein Teil in Thailand zu bestellen.
image1.jpeg
image7.jpeg
image2.jpeg
image4.jpeg
image8.jpeg
 

Chaosmanager

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

da ich nächsten Monat endlich mal wieder nach Thailand fliege, kam mir der Gedanke, dass ich dort ja etwas kaufen könnte, was ich zwar nicht wirklich brauche aber trotzdem schon länger haben will. Dazu hätte ich mal ein paar Fragen:

1. Was wiegt so ein KB5 Brenner? Hab zwar noch Platz im Gepäck, aber ein bisschen Vorbereitung beim Packen wäre ja nicht verkehrt.
2. Welches Zubehör sollte man direkt dort mit einkaufen?
3. Kennt jemand eine Bezugsquelle auf Phuket (bevorzugt wegen Abreiseort) oder in Chiang Mai? Bangkok ist aufgrund der Coronamaßnahmen nicht möglich.
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Hallo zusammen,

da ich nächsten Monat endlich mal wieder nach Thailand fliege, kam mir der Gedanke, dass ich dort ja etwas kaufen könnte, was ich zwar nicht wirklich brauche aber trotzdem schon länger haben will. Dazu hätte ich mal ein paar Fragen:

1. Was wiegt so ein KB5 Brenner? Hab zwar noch Platz im Gepäck, aber ein bisschen Vorbereitung beim Packen wäre ja nicht verkehrt.
2. Welches Zubehör sollte man direkt dort mit einkaufen?
3. Kennt jemand eine Bezugsquelle auf Phuket (bevorzugt wegen Abreiseort) oder in Chiang Mai? Bangkok ist aufgrund der Coronamaßnahmen nicht möglich.
Frag die Thais vor Ort. Vielleicht kann @Hualan noch helfen.
Das Gewicht liegt so bei 3-5 Kilo schätze ich.
Die haben wahrscheinlich einen normalen Schlauchanschluss. Zubehör kaufst du hier. Link findest du hier im Thread.
 

Hualan

Mr. Caveman & Eure Majestät
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

da ich nächsten Monat endlich mal wieder nach Thailand fliege, kam mir der Gedanke, dass ich dort ja etwas kaufen könnte, was ich zwar nicht wirklich brauche aber trotzdem schon länger haben will. Dazu hätte ich mal ein paar Fragen:

1. Was wiegt so ein KB5 Brenner? Hab zwar noch Platz im Gepäck, aber ein bisschen Vorbereitung beim Packen wäre ja nicht verkehrt.
2. Welches Zubehör sollte man direkt dort mit einkaufen?
3. Kennt jemand eine Bezugsquelle auf Phuket (bevorzugt wegen Abreiseort) oder in Chiang Mai? Bangkok ist aufgrund der Coronamaßnahmen nicht möglich.
Hallo Chaosmanager

erst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Du wieder rüber kannst. Warte noch ein paar Wochen denn im Moment schüttet es wie blöde in Thailand.

Ich habe mir mal einen von dort mitgebracht, der so um die 5 kg gewogen hat. Von der Größe ist der im Karton verpackt gewesen, der so groß war wie etwa 2 Schuhkartons (Herrenschuhe). Ich hab mir dort einen Trolley gekauft und den als Handgepäck mit in den Flieger genommen. Trolleys kaufe ich eh immer dort weil ich auch immer verschiedene Sachen einkaufe und ich sowieso nicht alles in den Koffer bekomme. Außerdem kann man Trolleys nicht genug haben :pfeif:

Zubehör brauchst Du dort nicht kaufen. Da fährst Du besser mal in einen Asia-Laden und kaufst alles auf einmal incl. der Öle, Sojasaucen, Gewürze, Wokpfannen, Schaufel, Kelle usw. Ist dann ein Abwasch.

Ventile und Schlauch für den Brenner kannst Du hier online bestellen. Da hat der Daniel @Utti auch einen Link in seinem Bericht. Moment mal ........... https://www.hausundwerkstatt24.de/Anschlusset-Wokbrenner-2-m-Schlauch-und-Regler-05-4Bar-Manometer ...... das müsste er sein.

Bezugsquellen könnte ich Dir in Bangkok und Hua Hin nennen aber leider nicht in Phuket oder Chiang Mai. Frag einfach nach einem Möbelhaus, die haben sowas meist in den Küchenabteilungen oder beschreibe der Dame an der Garküche bzw. dem Koch im Restaurant was Du brauchst, der/die sollte eine Quelle empfehlen können. Oder Du kaufst ihm einfach seinen Brenner nach Feierabend ab :lach: (sorry, war n Scherz).

Ich wünsche Dir viel Spaß dort und viel Erfolg beim Einkauf. Ach ja, so ein KB5 kostet um die 1.000 THB.
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Hallo Chaosmanager

erst einmal herzlichen Glückwunsch, dass Du wieder rüber kannst. Warte noch ein paar Wochen denn im Moment schüttet es wie blöde in Thailand.

Ich habe mir mal einen von dort mitgebracht, der so um die 5 kg gewogen hat. Von der Größe ist der im Karton verpackt gewesen, der so groß war wie etwa 2 Schuhkartons (Herrenschuhe). Ich hab mir dort einen Trolley gekauft und den als Handgepäck mit in den Flieger genommen. Trolleys kaufe ich eh immer dort weil ich auch immer verschiedene Sachen einkaufe und ich sowieso nicht alles in den Koffer bekomme. Außerdem kann man Trolleys nicht genug haben :pfeif:

Zubehör brauchst Du dort nicht kaufen. Da fährst Du besser mal in einen Asia-Laden und kaufst alles auf einmal incl. der Öle, Sojasaucen, Gewürze, Wokpfannen, Schaufel, Kelle usw. Ist dann ein Abwasch.

Ventile und Schlauch für den Brenner kannst Du hier online bestellen. Da hat der Daniel @Utti auch einen Link in seinem Bericht. Moment mal ........... https://www.hausundwerkstatt24.de/Anschlusset-Wokbrenner-2-m-Schlauch-und-Regler-05-4Bar-Manometer ...... das müsste er sein.

Bezugsquellen könnte ich Dir in Bangkok und Hua Hin nennen aber leider nicht in Phuket oder Chiang Mai. Frag einfach nach einem Möbelhaus, die haben sowas meist in den Küchenabteilungen oder beschreibe der Dame an der Garküche bzw. dem Koch im Restaurant was Du brauchst, der/die sollte eine Quelle empfehlen können. Oder Du kaufst ihm einfach seinen Brenner nach Feierabend ab :lach: (sorry, war n Scherz).

Ich wünsche Dir viel Spaß dort und viel Erfolg beim Einkauf. Ach ja, so ein KB5 kostet um die 1.000 THB.
Auf den alten Glatzkopf ist Verlass. Toll geschrieben. YMMD 😅
 

Chaosmanager

Militanter Veganer
Danke für die Tipps und wir fliegen erst am 21.11. rüber, da sollte der Regen vorbei sein. Bangkok ist halt aktuell rote Zone, keine Ahnung ob ich da im November/Dezember wieder einreisen dürfte. Da war ich aber auch schon und die Wiederholungsgefahr ist aus touristischen Gründen gering.

Hab mittlerweile mal die beiden hier empfohlenen Shops gesichtet, bei einem stehen in der Liste die Gewichte dabei, allerdings diverse Versionen mit 5-7kg. Versenden will der wohl generell nur den schwersten wegen Brüchen beim Transport.

Da ich mit Rucksack und zu 2. reise, sollte ich inkl Handgepäck Spielraum für mindestens 2 Brenner haben. Nun ist ja bekannt, dass das Bessere der Feind des Guten ist und ich hab schon zum KB8 geguckt. Platz hätte ich ja auch für beide, aber eigentlich wäre der andere für einen Kumpel gedacht.
Ist der KB8 denn empfehlenswerter?

PS: mit Zubehör meinte ich so Sachen wie den Windschutz oder eben was brennerspezifisches. Für Kellen etc. gibt es in der Nähe einen Asiashop und Amazon
 

Utti

Der durstige Wurst-Sommer-Santa
5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Der KB 5 reicht locker und einen Windschutz brauchst du imho nicht, da du bei starkem Wind nicht wokst.
Nimm einfach den Brenner, den sie da haben und mach dich nicht verrückt.
 

GrillWeber

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Zum Thema Windschutz.
Sowas ist definitiv sinnvoll, wenn der Standort nicht absolut windgeschützt ist.
Klar wenn man den Hahn voll aufreißt, muss schon stärker Wind kommen, um die KB5 Flamme zu beeindrucken...aaaber...
Sehr oft kocht man auch auf kleiner Flamme, bzw. köchelt nur über einen längeren Zeitraum vor sich hin. (z.B. bei Currys etc)
Da ist es hilfreich, wenn ein Windschutz verhindert, dass die Flamme ausgeht bzw. ständig flackert.

Leider ist der Windschutz, der beim KB5 als Zubehör verkauft wird, nicht das Wahre.
Zumindest bei mir, der ich den KB5 im Ikea-Edelstahl-Servierwagen eingebaut habe.
Die perfekte Lösung, die sich auch mit dem Wok nicht ins Gehege kommt, habe ich auch noch nicht gefunden.
... room for improvement.... ;)
 

NabuMbele

Militanter Veganer
ich finde zum wokken braucht man Platz. Deshalb ist die Lösungen mit dem Servierwagen nichts für mich gewesen. Ich hatte mir einen gebrauchten Edelstahltisch aus dem Gastrobereich gekauft und den Woch da schön reingebaut. Der ist toll sauber zu halten (Fettspritzer usw.) und man hat richtig schön Platz für Zutaten, Kelle, Gewürze usw.
Im Winter bleibt der abgedeckt auf der überdachten Terrasse stehen

Krabbenchips.jpeg


Streetfood.jpeg
 

Barbacook

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ebent, und wenn mal unerwartet starker Wind aufkommt, Flamme runter - das hilft auch.
Vielleicht sollte man bei der Diskussion um den Windschutz zur eigenen Meinung immer die Wohnregion und den Wokort hinzufügen. In Hamburg pustet es mir gern auch mal die sizzle Zone aus, daher komme ich vermutlich nur selten ohne Windschutz aus. Wir haben eigentlich immer Wind und mein Standplatz ist recht zugig. Vor allem, wie der Kollege beschrieb, wenn man mal mit kleiner Flamme arbeitet. M.E. Ist die Frage Windschutz total subjektiv und nicht pauschal zu beantworten. Ich bin heilfroh den mitbestellt zu haben.
 
Oben Unten