• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer Gasgrill bis 1300Euro Tipps

Carsten1971

Hobbygriller
Hallo zusammen, habe mich hier mal angemeldet heiße Carsten bin 41Jahre alt und komme aus dem schönen Sauerland.
Bis jetzt habe ich 7 Jahre auf einem Outdoorchef Kugelgrill gegrillt, da dieser nun defekt ist, möchte ich etwas mehr Geld anlegen und auch eine etwas größere Grillfläche haben.
Da der Markt an Gasgrills kaum überschaubar ist, und ihr wohl Experten auf dem Gebiet seit mit viel Erfahrung, bitte ich mal um Empfehlung wo man am meisten fürs Geld bekommt?
Wichtig da der Grill in meinem Fall auf dem Balkon stehen wird, er darf nicht breiter als 150cm sein.
Danke Gruß Carsten
 
G

Gast-lwgoiy

Guest
Meiner Meinung nach bietet die Napoleon LE/LEX-Serie hier das beste Preis-/Leistungsverhältnis. Backburner, Sizzle Zone, alles dabei. Ansonsten Napoleon Prestige, da wird es aber mit dem Budget eng.
 
OP
OP
Carsten1971

Carsten1971

Hobbygriller
Hallo und danke für deine Einschätzung habe mir den LEX 485 mal angesehen, gefällt mir gut und scheint alles zu haben.
Diese Sizzel Zone wozu dient diese genau? Kann man darauf Kochen bei anderen Anbieter steht da immer Außenbrenner oder So?
Gruß Carsten
 
Zuletzt bearbeitet:

anzündi

Militanter Veganer
hi,

die sizzle zone ist ein ultraheisser bereich für schönes branding und zum schliessen der poren des fleisches, so bleibt es extrem saftig! - darauf wird kurzgebatenes gegrillt.

gruß chris
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Carsten1971

Carsten1971

Hobbygriller
Ok dann verzichte ich da halt drauf, und einen Topf für Zwiebeln oder mal eine Soße kann ich auch weiter in der Küche machen.
 

Huetty

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hi,

ich schmeiß' mal den Weber Genesis E-330 ins Rennen ...

Ich bin mit dem Ding absolut zufrieden ;-)

lg
Hütty
 
OP
OP
Carsten1971

Carsten1971

Hobbygriller
Ja Weber hat mir auf der Arbeit auch jeder genannt, ich glaube weil die auch jeder kennt. Napoleon oder Broil King u.s.w waren mir auch fremd bis ich mal etwas intensiver gesucht habe.
 
G

Gast-lwgoiy

Guest
Hi,

ich schmeiß' mal den Weber Genesis E-330 ins Rennen ...

Ich bin mit dem Ding absolut zufrieden ;-)

lg
Hütty

Dem fehlt leider der Backburner. Sonst ist es aber auch ein Top-Grill.
Für mich kommt in dieser Preisregion allerdings kein Grill ohne Backburner in Frage.

@Carsten: Du kannst die Sizzle Zone auch als Kochfeld nutzen.
 

Huetty

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Also am Grillergebnis wirst du keine Unterschiede merken - denn da ist nicht der Grill, sondern der Griller für verantwortlich ;-)

Es gibt eben verschiedene Preisklassen und (meist) damit auch verbundene Qualitätsklassen ... Broil kenne ich nur vom Inet und Napoleon vom Schauraum ...

Was ich eigentlich sagen wollte - hierbei geht es darum wie qualitativ hochwertig soll das Ding sein und welches Zubehör möchtest du (Backburner, ...) - Grillen tun die alle ...

Gruß
Hütty

Edith meint: da warst du schneller als ich tippen konnte ;-)
 

neanderix

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich werfe mal den BroilKing Sovereign 90 bzw sovereign 90XL ins Rennen
 

Wolfen1974DE

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Hallo carsten,

Erstmal willkommen im gsv.

Da meine vorschreiber bereits viel geschrieben, bleibt wenig zu ergänzen.

Bezüglich der sizzle-zone möchte ich ergänzen, das du diese auch als seitenbrenner nutzen kannst, in dem der rost auf der unteren stufe verbleibt.

Zu erklärung, der rost der sizzelzone, wie bei allen nappi,s mit sizzlezone hat zwei höhen. Eine zum brutzeln und eine zum kochen.
Dazu wied der rost einfach in der horizontalen gedreht.

Gruss aus dem krankenhaus

Markus
 
OP
OP
Carsten1971

Carsten1971

Hobbygriller
Ah Super danke toll solche Infos, also der Napoleon gefällt immer besser. Aber eine wichtige Frage hätte ich da noch, mir wäre eine leichte Reinigung wichtig. Meine Kugel habe ich hier gehasst, obwohl nur ein Rost und zwei Trichter Teile, war es extrem schwierig das ordentlich sauber zu halten.
Wie sieht das hier aus? Diese großen Grills haben viele Teile wie wird das Fett aufgefangen ? Brennt sich das mit der Zeit auch alles so extrem ein trotz Reinigung?
Mein Outdoorchef sieht nach 7 Jahren echt heftig aus, obwohl nach jedem Grillen immer alles eingeweicht wurde.
Gruß Carsten
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus carsten1971,

wenn du bei deiner ODC Kugel von Zwei Trichterteilen sprichst, dann gehe ich mal stark davon aus, das es eine Gaskugel war, oder??

Also ausbrennen kannst du sowohl die ODC Gaskugel, wie auch die australischen Grillsysteme a la Napoleon, Broilking, oder Weber.

Hierfür lässt du den Grill einfach 10 bis 15 Min. mit voller Brennerleistung bei geschlossenem Deckel laufen, wenn es dann aufhört zu rauchen, sollte soweit Alles verbrannt sein.
Danach bürstest du die Roste ab, wenns Guss ist noch Ölen!! Ganz wichtig!!

Falls du vorher eine Gaskugel hattest, dann bist du vom Putzen eh verwöhnt, denn die Grillstationen machen bei der Grundreinigung viel mehr Arbeit als eine Kugel.

Ansonsten weniger putzen mehr nutzen.

Ein Grill muss und will nicht nach jedem Gebrauch Grundgereinigt werden.

Wenn die Kiste 2-3X pro Woche läuft, dann reicht es vollkommen den einfach auszubrennen und die Fettschale zu reinigen.

Gruß Broiler83
 
OP
OP
Carsten1971

Carsten1971

Hobbygriller
ja richtig eine Gaskugel, das Ausbrennen klappt nicht mehr wirklich, habe das Gefühl das meine Kugel nicht mehr heiß genug wird. Mein Rost ist nicht aus Guß sondern emaliert, habe das Rost nach jedem Grillen eingeweicht und gesäubert. Die beiden Trichter auch, den Rest vom Grill nur alle paar Monate.
Gruß Carsten
 
OP
OP
Carsten1971

Carsten1971

Hobbygriller
Danke aber es soll ein Napoleon werden vielleicht auch Weber mal schauen, will mir die noch mal Live beim Händler ansehen und vergleichen dann entscheide ich mich.
Gruß Carsten
 
Oben Unten