• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer Grill: Schickling Premio2XL vs Santos S-418 (vs Rösle Videro 4G-S)

B-Sups

Militanter Veganer
Guten Morgen Zusammen,

seit einigen Jahren schaue ich als stiller Mitleser immer mal gerne im Forum nach Rezepten und neuen Grillideen. Da mir aber so langsam mein Outdoorchef (ich glaube) Leon 570 unterm Arsch wegrostet, steht ein neuer Grill an.

In die engere Auswahl habe ich den Santos S-418 und Schickling PremioGas XL 2 genommen. Unter ferner liefen hätten wir noch den Rösle 4G-S.
Ich habe mich am Fragebogen entlang gehangelt, hier also meine Infos:

WO wird gegrillt?: auf der unüberdachten Terasse
WO steht der Grill?: ebenfalls auf der Terasse, in der Regel ist der Grill mit passender Haube abgedeckt.

WIE OFT wird gegrillt?: ca. 1x die Woche, zu Corona-Zeiten auch öfters.

WAS/WIE wird gegrillt?:
- Flachgrillen (Würstchen, Steaks)
- Sparerips (0-2-1, zukünftig mit Rauch?)
- Wok (so gut es geht, bisher auf normalem Gasherd - was ist auf dem Grill möglich?)
- Gelegentlich Low and Slow (zB Rinderhüfte)
- Gemüsepfanne zum Flachgrillen
- Nutzung Gusseisenpfanne (38cm) für Bratkartoffeln, Nudel-Pfanne, Reibekuchen
- Pizzastein (42cm)
- Burger
- Fisch

Nun zu den Grills:
Ursprünglich dachte ich, daß es ein Napoleon wird. Dann war ich aber bei Santos und habe mal verschiedene angefasst und habe zwischen dem Santos und den teureren Markengrills mit meinem laienhaften Blick keinen Unterschied gefühlt oder gesehen.
Den Rösle widerum habe ich bei einem Freund in Action gesehen - bisher hatte mich da der Sizzler PLUS Seitenkocher gereizt.
Allerdings machte mich bereits das Gewicht des Rösle mit 50kg stutzig, wo die anderen beiden um die 75-80gk auf die Waage bringen. Das deutet für mich jetzt erst mal auf robusteres Material hin.
Sofern Ihr nicht Gründe für den Rösle habt, würde ich den im Weitern erst mal außen vor lassen.

Bleibt also die Frage, Santos oder Schickling. Hier also jetzt die Punkte, die mir wichtig sind:

1) Beim Santos frage ich mich, wie es mit Ersatz-Grillrosten aussieht. Er hat ja eine Grillfläche von 75,5x42,5. Besonder die 42,5 Tiefe ist ja eher ungewöhnlich, und bei Santos konnte ich im Zubehör auch noch keine Edelstahlroste in der Größe finden. 45er Roste kann man ja relativ leicht im Netz finden. Wenn das kürzere Rost aber bedeutet, daß ich immer bei Santos kaufen müsste, fänd ich das schon nicht so dolle...
2) Der Santos hat auf der Sizzle ein Gussrost. Da wäre ja Edelstahl die bessere Variante. Ist das ein Problem?
3) Der Schickling-Deckel ist komplett aus Edelstahl, der Santos hat die Aludruckguss-Seiten. Macht den das stablier oder hält die Hitze besser?
4) Wie sieht es mit min/max Temperaturen aus? Der Santos liegt ja irgendwo zwischen 100 und 400 Grad. Hat der Schickling auch so eine hohe Bandbreite? Und wie niedrig kommt er?
5) Gibt es qualitative Unterschiede zwischen den Grills?

Jetzt noch ein paar Softfacts:
Beim Schickling finde ich das Made in Germany ganz nett, ich vermute Santos lässt in China fertigen? Ich glaube, daß ich den Unterschrank und den Flaschenkasten nicht zwingend brauche - das Modulsystem bei Schickling finde ich daher auch interessant.

Hoffentlich hat auch jemand bis hier hin gelesen, ist leider was länger geworden! ;)
Freue mich auf Eure Antworten und Empfehlungen!

Viele Grüße,
Sups
 

HafenGrillR

Grillkönig
Moin @B-Sups und herzlich willkommen im Forum. :-)

Zu Santos Grills kann ich nichts beitragen, aber zu Schickling werde ich mal Deine Fragen soweit es geht beantworten.

1. Bei Schickling hast Du Edelstahlroste, die sicher "ewig" halten, kannst aber auch einzelne Gussroste dazukaufen. Ev.kannst Du Dir auch ein Angebot nur mit Gussrosten machen lassen und etwas Geld "sparen".
2. Schickling liefert den Seitenbrenner mit Edelstahlrost und bietet (seit kurzem) eine Aufsatz für Töpfe und WOK(normaler Grillbereich)
3. Der Schickling ist schnell auf Temperatur und hält die Hitze sehr gut, wie weit das durch den doppelwandigen Edelstahldeckel beeinflusst wird habe ich nicht gemessen. In jedem Fall hast Du mit 20kW ordentlich Dampf im normalen Grillbereich.
4. Der Schickling hat eine Temperaturbereich zwischen 100 und 350 Grad C, die Du in 10-15 Minuten (je nach Wetterlage) erreichst.
5. Da beim Schickling nur Edelstahl verbaut ist werden nur die "Verbrauchsteile" (Brenner, Flammbleche etc.) nach einiger Zeit zu ersetzen sein. Für diese Teile setzt Schickling allerdings den besten Edelstahl ein, so dass auch die sehr lange halten werden.

Was Du auch noch zu Schickling wissen solltest, die verbessern ihr Grills kontinuierlich (bei Mängel auch in der Saison, wie bei den Flammblechen z.B. geschehen) und stehen über @Oliver S. hier direkt mit uns Anwendern im Kontakt, um di eErfahrungen einfließen zu lassen.

Viel Spaß noch bei der Entscheidungsfindung. :-D
Michael
 
OP
OP
B-Sups

B-Sups

Militanter Veganer
Danke für die nette Aufnahme hier und vor allem für die guten Infos! :)

@Martin.S bin schnell drüber geflogen, sieht interessant aus. Ich tendieren aber eher zur Sizzle als zum Seitenkocher, weil ich mir davon mehr Flexibilität erhoffe.

@HafenGrillR Erst mal Grüße vom Namensvetter! :D
1) Ich bevorzuge eigentlich auch Edelstahlroste - oder würde einen Mix sogar noch am besten finden. Bei Schickling sehe ich nur das komplette 4er Set Gussroste für 100€, kann man die auch einzeln beziehen?
2) Das "X" für den Wok habe ich schon entdeckt, finde ich super und würde definitiv mit dazu kommen. Dazu hatte ich (wegen dieser Ofenrohr-Geschichte, die ich hier irgendwo gesehen habe und Hitzeverlust) im anderen Thread auch was geschrieben....ich glaub da bist Du auch unterwegs! ;)
4) 100 Grad hören sich super an. Auf meinem ODC schaffe ich untenrum nur 150 oder muß den Deckel teilweise auflassen.

Zu Deinem letzten Punkt der Verbesserung: irgendwo habe ich gelesen, daß möglicherweise ein neues Update des Grills kommen soll? Also kein Premio 3, sondern ein Upgrade des 2er? Was genau wird denn verbessert und wann? Wenn es nur noch kurze Zeit Dauert, würde ich da natürlich drauf warten, wenn es ein Feature ist, was ich brauchen kann.

Bin ansonsten gespannt, ob noch jemand was zum Santos sagen kann! :)
 

Holmiboy

Militanter Veganer
Servusla und auch von mir herzlich willkommen in diesem Haus :-)

Da ich vor gar nicht langer Zeit ähnliche Gedankengänge gewälzt habe bin ich mal so frei, hier auch meinen Senf dazuzugeben.

Als Umsteiger von Holzkohle auf Gas nach 35 Jahren hatte ich nach vielem Lesen und Recherchen ein paar geeignete Grills herausdestilliert... und wie der Zufall so will, sind drei der vier bislang hier genannten Kandidaten darunter.

Ich hatte damals ebenfalls den Schickling, den Zunda und den Rösle in der näheren Auswahl. Der Napoleon Rogue 525 war lange Zeit ebenfalls ein heißer Kandidat, wurde dann aber von mir zugunsten des Broilchef Paramount 540 verworfen.

Was Du schon sehr richtig erkannt hast ist, dass der Rösle (im Vergleich zu den anderen genannten) in einer anderen Liga angesiedelt ist.

Die Gretchenfrage ist halt (wie so oft) welchen Schwerpunkt man setzt: möchte man einen Grill mit möglichst vielen features für einen akzeptablen Kurs und nimmt dafür ein paar Abstriche an der Langlebigkeit in Kauf? Oder ist der Anspruch einen Grill für die Ewigkeit anzuschaffen, den man ggfs. auch vererben kann? ;)

In meinem konkreten Fall habe ich mich letztendlich für die erstere Variante entschieden... sprich da ich im Moment ja die ersten Gehversuche auf einem für mich völlig neuem Terrain unternehme und noch keine Ahnung habe, inwieweit mir das Gasgrillen überhaupt taugt wollte ich möglichst viele Sachen ausprobieren können gepaart mit einer akzeptablen Haltbarkeit. Wenn ich dann in ein paar Jahren weiß wie der Hase läuft und was mir wichtig ist und was nicht kann ich mir dann den besagten Grill für die Ewigkeit anschaffen mit entsprechenden features :D

Sprich bei mir ist es der Rösle geworden, da dieser (bis vielleicht auf einen Backburner) so ziemlich alles bietet was man im Gasgrillbereich ausprobieren kann (Drehspieß, Sizzle Zone UND Seitenkocher) - und die Berichte hier mich hoffen lassen, dass die Verarbeitungsqualität zumindest so gut ist, dass ich auch genügend Zeit haben werde um alles auszuprobieren 😋

Meine gemachten Praxiserfahrungen muss ich allerdings vorerst leider noch etwas schuldig bleiben, da ich es bis jetzt gerade mal geschafft habe, den Grill aufzubauen (siehe hier).

Wie ich bei Dir aber meine raus zu lesen tendierst Du mehr in die zweite Richtung, sprich Du hättest gerne lieber etwas in die Richtung dauerhaft und bist ja auch bereits ein erfahrener Gasgriller. So gesehen wäre der Rösle dann wohl also wirklich eher nichts für Dich.

Zu Deinen anderen Punkten kann ich (zumindest im Moment) leider noch nicht so viel sagen, da ich wie gesagt gerade erst anfange, an der Oberfläche zu kratzen. Was den Wok angeht so sollte das auf dem Seitenkochfeld (oder sogar auf der Sizzle Zone vorausgesetzt sie ist regelbar) eigentlich kein Problem sein. Und Spareribs mit Rauch sollten mit einer entsprechenden Smokerbox mit Holzchips ebenfalls machbar sein.

Zusammengefasst: Rössle außen vor lassen -> check. In Sachen Grill für die Ewigkeit schmeiße ich noch mal den Broilchef Paramount 540 ins Rennen (ist aber halt auch noch mal ne ganze Ecke teurer als die anderen Kandidaten hier im Feld).
 

Martin.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Für den Schickling spricht schon recht viel, da gibt es eigentlich nichts dran zu rütteln. Und @HafenGrillR hat auch schon einiges davon aufgezählt. Für mich ist die Langlebigkeit wohl die größte Stärke und mein größter Anspruch. Ich brauche weder alle Nase lang was neues, noch bin ich bereit eine dreistellige Geldsumme für Nüsse auszugeben.
Ich will was handfestes und dafür einmal entsprechendes Geld in die Hand nehmen. Als zweites ist mir der Service und die Zuverlässigkeit wichtig und die sehe ich ebenfalls beim Schickling als gegeben an.

Obwohl ich sagen muss das mir auch der Test vom @weschnitzbube über den Zunda 342 schon ordentlich zugesagt hat, vor allem da man dort kaum was zu montieren hat und das Teil wohl auch einen qualitativ guten Eindruck hinterlässt.
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Ich denke, dass sich beide Grills qualitativ nicht viel nehmen...
Ist wohl eher eine Frage der Ausstattung (zB Backburner) oder des persönlichen Geschmacks.
Ich denke grillen kann man auf beiden hervorragend.
 
OP
OP
B-Sups

B-Sups

Militanter Veganer
@Holmiboy Gute Überlegungen. Mein Fokus liegt tatsächlich auf Qualität und Langlebigkeit, und dafür gebe ich dann auch lieber etwas mehr aus, statt, wie von @Martin.S richtig gesagt, viel Geld für Nüsse auszugeben.

Der Paramount macht natürlich von den Features auch richtig was her, aber 1900 Schleifen ist schon ne Ansage, und für meine "Grillkünste" bringt das glaub ich einfach keinen Mehrwert mehr gegenüber den anderen beiden.

Über einen Backburner habe ich mir tatsächlich einige Gedanken gemacht - aber ich habe genau einmal ein Dosenhähnchen in 7 Jahren gemacht. Döner gibbet von der Bude - ich glaube einfach nicht, daß ich den Backburner groß nutzen würde. Von daher würde ich auch nichts vermissen.

Achso, nochmal kurz die Frage aufgegriffen: wisst Ihr, ob ein Update des Premio2 geplant ist und wenn ja mit welchen Features und bis wann? Vielleicht kann @Oliver S. da eine Info zu geben?
 

HafenGrillR

Grillkönig
...wisst Ihr, ob ein Update des Premio2 geplant ist?
Ja, hat Oliver schon durchklingen lassen, dass es keinen Premio III im GJ 2021 geben wird. Allerdings arbeitet Schickling offensichtlich an einem Premium-Modell.
 
OP
OP
B-Sups

B-Sups

Militanter Veganer
Hmm... dabei hatte ich gedacht, daß der Name "Premio" so eine Art Premium impliziert! :D
Ob es sich da wohl lohnt zu warten? Und wie lange? Und auf was??? Fragen über Fragen...
 

HafenGrillR

Grillkönig
Hmm... dabei hatte ich gedacht, daß der Name "Premio" so eine Art Premium impliziert! :D
Ob es sich da wohl lohnt zu warten? Und wie lange? Und auf was??? Fragen über Fragen...

Die Namen der Schickling Grill signalisieren schon einen gewissen Anspruch.
Insofern wird es spannend, wie der der neue Grill mit BB heißen wird. :-D

Warten kann man immer, da es laufend Neuerungen gibt. Aber wie @Holmiboy schon sagte ist das grillen ohne Grill wie das Lesen ohne Brillen.
Uups, ich werde albrich. :oops:
 
OP
OP
B-Sups

B-Sups

Militanter Veganer
Noch ist meine Kugel zum Glück nicht auseinander gefallen. Aber es ist echt langsam an der Zeit - auch wenn keine unmittelbare Krisensituation besteht! :cop::D

Wenn es rein um nen Backburner geht, der dann in nem halben Jahr kommt - dann brauch ich nicht länger warten. ;)
 

HafenGrillR

Grillkönig
Wenn es rein um nen Backburner geht, der dann in nem halben Jahr kommt - dann brauch ich nicht länger warten. ;)
Naja, man flüstert natürlich auch von mehr Materialstärke in einigen Bereichen. Vielleicht wird er ja auch etwas "smart". :-D (Achtung Gerücht!)
 

ep-steini

Hobbygriller
Wenn es rein um nen Backburner geht, der dann in nem halben Jahr kommt - dann brauch ich nicht länger warten. ;)

Ich spiele auch mit dem Gedanken, den Premio II zu kaufen.
Wir werden uns wohl in der nächsten Woche mal im Show-Romm umschauen
Ob es in Kürze ein Upgrade gibt... Ruf doch einfach mal dort an...

Herzl. Gruß
Eugen
 
OP
OP
B-Sups

B-Sups

Militanter Veganer
@Utti
Guten Morgen Daniel,
sorry, daß ich Dich mal hier reinlotse. Aber ich habe bei Deiner Pilzpfanne gesehen, daß Du zwar die Flaschenhalterung an Deinem Grill hast, die Flasche aber trotzdem daneben steht.

Bei mir wird der Grill in einer Ecke an der Wand stehen (zwar mit entsprechendem Abstand, aber mehr als 30-40cm werden es nicht werden). Ich weiß nicht, wie "mobil" der Grill mit seinen 80kg tatsächlich ist. Daher habe ich mich gefragt, wie gut man denn ans Ventil der Flasche kommt, weil die Öffnung der Flaschenhalterung halt HINTEN ist.

Hast Du dazu eine Meinung?

Vielen Dank und Grüße,
Michael
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
@Utti
Guten Morgen Daniel,
sorry, daß ich Dich mal hier reinlotse. Aber ich habe bei Deiner Pilzpfanne gesehen, daß Du zwar die Flaschenhalterung an Deinem Grill hast, die Flasche aber trotzdem daneben steht.

Bei mir wird der Grill in einer Ecke an der Wand stehen (zwar mit entsprechendem Abstand, aber mehr als 30-40cm werden es nicht werden). Ich weiß nicht, wie "mobil" der Grill mit seinen 80kg tatsächlich ist. Daher habe ich mich gefragt, wie gut man denn ans Ventil der Flasche kommt, weil die Öffnung der Flaschenhalterung halt HINTEN ist.

Hast Du dazu eine Meinung?

Vielen Dank und Grüße,
Michael
Moin Michael,
Kein Problem. Gerne gebe ich dir Infos.
Also zu erst: ich habe den kleinen Bruder. Den Premiogas ll. Der Grund dafür, dass die Gasflasche neben dem Grill stand ist ganz banal: meine 5 kg Flasche ist permanent alle :) und ich habe nur 11 kg Flaschen ansonsten ;)
Der Kleine hat nur ne 5 kg Aufnahme. Das Ventil lässt sich aber gut öffnen und schließen. Der große Grill hat wohl Platz für eine 11 kg Pulle. Ich hole mal @BBQubi dazu. Der hat den nämlich.
Neuerdings gibt es wohl auch einen anderen Rollensatz, um den Grill besser rangieren zu können. Das kann dir Oliver aber genauer erklären.
Bei meinem Grill ist halt bei der Flaschenhaltererung hinten eine Aussparung, da der Grill etwas von der Wand weg steht, ist es kein Problem die zu betätigen. Aber wie es beim großen ist müsste Matthias mal beantworten. Glaube aber, dass dessen Grill auch an der Wand steht.
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit dem Teil. Eigentlich geht alles damit. Nur Forellen räuchern geht nicht, da wird er zu warm. (Die Chips in der smokepipe brauchen etwas mehr Brennerleistung und dann ist der Grill zu warm).
 
OP
OP
B-Sups

B-Sups

Militanter Veganer
Ah, super, Danke für die Rückmeldung.

Ich hatte einfach ein bisschen Sorge, daß das eine doofe Fummelei wird, wenn man den Grill NICHT bewegen will, nur um den Gashahn aufzudrehen.
Oder nachher beim Abdrehen, weil ja auch die Sizzle direkt darüber liegt.... sieht alles recht eng auch. ;)

Aber da sprichst Du noch ein anderes Thema an: ich wollte mir eine Räucherbox besorgen.... an Forellen hatte ich zwar jetzt nicht gedacht. Aber für Ribs zum Beispiel. Ab welcher Temperatur fangen die Chips bei Dir denn an zu räuchern? Mehr als ca. 150° sollten es ja für's räuchern nicht sein...
 

Utti

Eierkaiser mit Wurstfetisch & Der Durstige
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ah, super, Danke für die Rückmeldung.

Ich hatte einfach ein bisschen Sorge, daß das eine doofe Fummelei wird, wenn man den Grill NICHT bewegen will, nur um den Gashahn aufzudrehen.
Oder nachher beim Abdrehen, weil ja auch die Sizzle direkt darüber liegt.... sieht alles recht eng auch. ;)

Aber da sprichst Du noch ein anderes Thema an: ich wollte mir eine Räucherbox besorgen.... an Forellen hatte ich zwar jetzt nicht gedacht. Aber für Ribs zum Beispiel. Ab welcher Temperatur fangen die Chips bei Dir denn an zu räuchern? Mehr als ca. 150° sollten es ja für's räuchern nicht sein...
Du musst halt einen Brenner fast voll aufdrehen. Meiner liegt dann so bei 120-130 Grad etwa. Für Fisch zu viel.
Denke aber der große Grill bleibt dann etwas kälter sogar.
 

Weste3

Metzger
5+ Jahre im GSV
Hi @B-Sups,

mir scheint deine Entscheidung für den Schickling ist bereits gefallen und das ist bestimmt auch keine falsche Entscheidung. Da jedoch bisher noch nichts zum Santos geschrieben wurde, wollte ich dir dazu noch ein paar Sachen mit auf den Entscheidungsweg geben. :-)

Ich hatte bis vorletzte Woche 6 Jahre lang den Santos Memphis (4 Hauptbrenner, Backburner und Seitenkochfeld) und war mit dem sehr zufrieden und konnte mit dem wirklich alles machen. Den habe ich nun einem guten Freund geschenkt und auch der ist bisher sehr glücklich mit seinem neuen Sportgerät. Der Service von Santos ist auch ausgezeichnet. Daher kann ich nichts negatives zu Santos berichten.

Zu dem speziellen Grill von Santos solltest du dir mal auf Youtube die Grillvorstellung vom Franken Burner BBQ anschauen. Der hat den sehr ausführlich getestet und vorgestellt und scheint sehr begeistert von dem Grill zu sein. Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte dich hier nicht versuchen umzustimmen, sondern dir ein paar weitere, von dir angefragte, Informationen liefern, die bisher noch nicht genannt wurden :-)

Viel Spaß bei der Entscheidungsfindung :-)
 
Oben Unten