• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer Grill steht an -- Erfahrungen /Hinweise willkommen (neu hier)

jsc2

Militanter Veganer
Hi,

erst mal: ein super Forum, habe mir hier gefühlt schon einen Wolf gelesen und finde immer wieder Neues und super Interessantes. Also auch ohne Antworten hierauf schon mal herzlichen Dank an alle die beitragen.

Jetzt zu meiner Frage, unser Spirit 310 ist nämlich durch, daher steht ein neuer Grill an. Da Fläche ja nur durch mehr Fläche ersetzt werden kann soll es deutlich größer werden. Außerdem hat uns ehrlich gesagt ziemlich genervt, dass man den Spirit eigentlich nie wirklich sauber kriegt und man Fettbrand bei z.B. Bauchspeck eigentlich nur vermeiden kann wenn man mehr putzt als grillt...
Anforderungen:
- große Fläche
- wir räuchern immer mehr, also dafür eine gute Lösung (und Box unter dem Rost oder auf dem Rost funktioniert einfach nur mäßig in unserer Erfahrung; und ja, ein Smoker wäre toll aber so viel Platz ist dann doch nicht mehr da, und Pellet scheidet aus da zwingend Strom benötigt wird)
- der Deckel muss sich leicht öffnen lassen (weshalb z.B. Genesis 6xx ausscheidet)
- gut zu bewegen, auf einer Terrasse
- stabil, haltbar, etc.
- wir grillen Fleisch/Würstchen etc, aber auch Gemüse, gerne Fisch -- bis dato keine Pizza, bisher auch kein Drehspiess genutzt da einfach nicht da, wollen wir aber in Zukunft nutzen - am Ende versuchen wir das gesamte Essen dann am Grill zu machen.

Hier meine Hoffnungsträger mit ein paar Anmerkungen:

1. Ziegler & Brown Turbo Elite 4B
- RQT erscheint mir wirklich sinnvoll, speziell vermeiden von Fettbrand und weniger Rückstände im Grill
- scheidet aber vermutlich aus, da es keinen Vertrieb in D gibt, aus Australien keine Antwort kommt, dementsprechend die Zukunft unsicher ist
- auch die wohl notwendige Umstellung beim Grillen (um z.B. Würstchen vernünftig zu grillen oder Steak nicht zu "kochen") macht uns etwas unsicher

2. Weber Summit S/E-670
- braucht keinen Strom ausser für Drehspiess-Motor
- vernünftige Räucherbox enthalten, mit eigenem Brenner und im Betrieb wieder befüllbar (auch wenn man hier den Deckel öffnen muss)
- mit Smirres Rundum-Sorglos-Paket wären auch unsere Bedenken was Reinigung etc. angeht adressiert, mit Obi-Regal könnte man mit dem Unterschrank tatsächlich was anfangen

3. Napoleon Prestige Pro 665
- große Fläche, super leicht beweglicher Deckel
- erscheint uns einfacher zu reinigen als Weber, auch Fettbrand angeblich weniger häufig
- beste Räucher-Lösung die wir bis dato gesehen haben, direkt steuerbar, nachfüllbar ohne Deckel zu öffnen
- braucht aber leider Strom für Licht (könnte man mit Grifflichtern lösen) und für die Zünder für Seitenbrenner und Heckbrenner
- der Heckbrenner ist so angebracht, dass er z.B. beim Fischhalter von Weber zu niedrig ist damit hinten stört und faktisch die Tiefe verringert

4. Bull Angus Wagen
- super stabil, erscheint uns wirklich durchdacht
- gute Brenner, die man wirklich einfach rausnehmen kann, erleichtert die Reinigung im auch gut "aufgeräumten" Innenraum sicher auch
- Fläche allerdings etwas kleiner, aber akzeptabel

Das oben ist nicht wirklich ein Ranking, lediglich eine Auflistung. Und die Punkte sind sicher nur Schlaglichter auf einzelne Aspekte, die uns aufgefallen sind.
Für Feedback sind wir offen, gerne auch Fragen falls noch was offen ist.

Vielen Dank schon jetzt für Eure Antworten!
Jörg
 

Tekino

2b|!2b?
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo Jörg, ich starte mal mit einer fundamentalen Frage:
Ist es nicht möglich ein Kabel mit ner Dose zum Grill zu legen?

Der Prestige Pro 665 bspw. ist bestimmt ein grandioser Grill, aber daran zusätzliche Grifflichter zu montieren ist absolutes Downgrading, da er eine wirklich sehr gute verbaute Grillraumbeleuchtung hat.
 
OP
OP
J

jsc2

Militanter Veganer
Hallo Tekino,

ist leider nicht so einfach möglich. In diesem Fall geht es um eine Dachterrasse, da haben wir öfter mal Wind. Und das zwingt uns immer wieder mal den Grill um die Ecke zu fahren -- oder auch im Betrieb an einen anderen Standort zu bringen.

Es gibt natürlich Steckdosen, aber halt immer weiter weg, was dann eine Kabeltrommel bedeuten würde, was nicht wirklich die Flexibilität erhöht.

Bei Betrieb des Drehspießes kommen wir ja in keinem Fall drum rum, das ist mir klar. Aber bei "normalem" Betrieb wäre es halt schon schön.

Und ja, ich stimme Dir absolut zu, die Lichter im Grill sind definitiv erstrebenswerter als die am Griff, aber als Alternative wäre es in der gegebenen Situation denkbar.

Jörg
 
OP
OP
J

jsc2

Militanter Veganer
Hi RobbeRolle,

meines Wissens braucht man den Strom auch für die Zündung von Seiten- und Heckbrenner. Allerdings geht das ja auch mit Kaminanzünder "old fashioned"...
Im Dunkeln kommt tatsächlich öfter vor, es wird auch im Herbst/Winter gegrillt -- und leider komme ich eher später als früher aus der Arbeit...

Aber entnehme ich Euren Rückmeldungen bereits ein erstes Votum für den Napoleon?

Jörg
 

Tekino

2b|!2b?
5+ Jahre im GSV
Supporter
Den Strom braucht er im Falle des Napoleon Prestige Pro auch für die elektrischen Zünder der Sizzlezone und des Heckbrenners.

Edit: Jörg war schneller
 

smirre

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Der Summit benötigte für Seiten und Heckbrenner keinen Strom - lediglich für den Drehspießmotor.
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Moin moin,
der Bull braucht auch Strom für das Licht und den Spiess motor.
Allerdings ist viel besser zu bewegen, da er schon sehr gute Rollen hat. Und mit der Reinigung hast Du recht. Viel einfacher und besser als bei den anderen Grills.
Ich hab ja auch einen Nappi 825 und einen Angus, hab auch schon die Reinigung der beiden dokumentiert. Der Bull schneidet da viel besser ab. Kannst ja mal lesen.
Ausserdem ist die Fettwanne beim Angus total abgeschirmt. Ich hatte da noch nie Fettbrand.
Wenn du magst, schreib mir mal ne Mail an info@tapbar.de. Ich mache Dir gerne ein Angebot.
VG Marcel
 

RobbeRolle

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hi RobbeRolle,

meines Wissens braucht man den Strom auch für die Zündung von Seiten- und Heckbrenner. Allerdings geht das ja auch mit Kaminanzünder "old fashioned"...
Im Dunkeln kommt tatsächlich öfter vor, es wird auch im Herbst/Winter gegrillt -- und leider komme ich eher später als früher aus der Arbeit...

Aber entnehme ich Euren Rückmeldungen bereits ein erstes Votum für den Napoleon?

Jörg
Wusste ich nicht. Danke.

ich würde ja nen Summit nehmen, aber ich bin da nicht objektiv ;)
 
OP
OP
J

jsc2

Militanter Veganer
So, nach den Antworten hier und weiteren intensiven Recherchen im Forum sind wir noch einmal zu einer Ausstellung gefahren und haben die Kandidaten noch einmal "live" begutachtet.
In die engere Wahl kommen jetzt noch Bull Angus oder Weber Summit 670 (wenn dann natürlich mit Smirre RSP etc.).

Neben dem rundum Edelstahl hat Bull aktuell die Nase leicht vorne, da der Grill insgesamt deutlich schmaler ist, i.e. die Seitenteile nicht so breit sind. Teller und Auflaufformen oder auch Bretter passen aber noch gut drauf, natürlich etwas knapper als beim Summit. Aber falls man den Grill mal um 180 Grad drehen will -- macht sich auf einer Dachterrasse die Breite sehr schnell bemerkbar.
Außer es gibt einen vernünftigen und für Laien sauber umzusetzenden Ansatz für schmalere Ablagen beim Summit 670... bin allerdings Lichtjahre von den metallbauerischen Fähigkeiten von Smirre & Co entfernt...

Wollte Euch nur auf dem Laufenden halten, für Hinweise bin ich natürlich weiterhin dankbar !
Jörg
 
OP
OP
J

jsc2

Militanter Veganer
@lecram2703

Hallo Marcel,

in einem Thread war mal die Rede von der "genialen Räucherleiste" im Bull. Allerdings ist das wohl irgendwie untergegangen.

Ist damit die L-Leiste vor dem Backburner gemeint? Kann (und darf) man die für Räucherchips verwenden? Und wird da nicht gleich Asche draus die dann aufs Grillgut verteilt wird?

Danke vorab,
Jörg
 

lecram2703

Bundesgrillminister
@jsc2
Nein, der Bull hat eine V förmige Box, die zwischen die Brenner kommt.
VG Marcel
 
OP
OP
J

jsc2

Militanter Veganer
So, nach längerem Hin und Her ist die Entscheidung gefallen, es wird ein Bull Grill.

Wesentliche Gründe:
- Napoleon und Weber spendieren beide ziemlich viel Raum für die Seitenablagen, was bei uns aber zu möglichen Problemen beim Rangieren führt
- das Smirre-Projekt für einen "Weber"-Grill gesamt aus Edelstahl hat mir eingeleuchtet - so klasse das RSP auch ist, warum nicht gleich alles in Edelstahl kaufen wenn es geht
- die Brenner sind beim Bull wirklich kinderleicht zu entnehmen, das wird die Reinigung erheblich vereinfachen
- Seitenbrenner brauchen wir nicht, Sizzle-Zone o.ä. auch nicht da ein OHG zur Verfügung steht
- der Backburner im Bull ist (wie beim Napoleon) breit genug um auch mehrere Flugtiere o.ä. aufzubruzzeln, das ist beim Weber etwas knapp

Und - last but not least - die Budgetfreigabe verlief erfolgreicher als erwartet, weshalb es jetzt sogar ein Brahma wird:
- nutzbare Grillfläche ähnlich wie beim Napoleon PP665, aber erheblich weniger breit (unter 1,70 statt 1,95), deutlich mehr als Weber Summit 670
- Seitenablagen völlig ausreichend für unseren Bedarf
- Alles was wir brauchen ist drin, was wir nicht brauchen ist auch nicht drin (einzige Ausnahme: die Räucherlösung im Napi PP665 ist schon besser...)
- alles aus Edelstahl, nach vielen Aussagen wirklich gute Brenner und exzellente Hitzeverteilung, einfacher zu putzen, sollte ewig halten, etc.

Jetzt bin ich mal gespannt was Lieferzeiten etc. angeht.
Und bevor die üblichen Anfragen kommen:
JA, es wird Bilder geben...

Danke noch einmal an alle die hier geholfen haben Licht ins Dunkel zu bringen.
Jörg
 

mucki_1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Herzlichen Glückwunsch und eine angenehme Vorfreude :-)

Wo du das Smirre Paket schon angesprochen hast: sooo viel größer ist die Grillfläche aber auch nicht ggü. dem Summit.
 

mucki_1

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, ohne Smirre Paket. Wenn man gerade nicht räuchert und das Smirre Paket drin hat, ist die Grillfläche beim 670 größer als beim 665.

Ist aber auch egal, in jedem Fall kleiner als dein Grill :-)
Wünsche dir eine baldige Lieferung und viel Spaß damit!
 

Lothar A.

Grillkaiser
Viel Spaß mit deinem neuen Sportgerät. :thumb1:
 
Oben Unten