• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer Messerblock Zwilling Professional S

Spankee

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

habe den Messerblock Zwilling Professional S geschenkt bekommen.
Habe jetzt noch nicht so viel Ahnung von Messern. (Habe mich bis jetzt mit nem 20€ Messerblock rumgeschlagen).

Ist der der Zwilling Messerblock bzw. die Messer da drin zu gebrauchen?
Fühlen sich zumindest wertig an und machen einen guten Eindruck.
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
"Ist der der Zwilling Messerblock bzw. die Messer da drin zu gebrauchen?"
Findest du die Frage nicht ein wenig unspezifisch? Klar sind die Messer zu gebrauchen, so wie dein 20€ Messerblock auch. Was erwartest du denn? Was soll sie im Gebrauch denn auszeichnen?

Das sind halt klassische Dreinietenmesser mit Kunststoffgriff, sauber verarbeitet, mit dem üblichen Zwillingmesserstahl genannt Sonderschmelze, nicht im Gesenk geschmiedet, sondern stauchgeschmiedet, schwer und deshalb wertig in der Anmutung. Kauf dir noch einen Bankstein dazu, damit du sie wenn nötig wieder schärfen kannst. Der Wetzstahl ist nur zum scharfhalten gut.
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Man muss es nicht schlechter machen als es ist.
Die Messer sind gut und bis auf den etwas eckigen Griff gibt es sehr wenig daran auszusetzen. Sie erfüllen ihren Zweck. Manch einer hat schlechtere Messer zu Hause.

Benützen und Freude daran haben. Wenn sie dir nicht mehr genügen, kannst du sie immer noch auf ebay verkaufen.
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
"Man muss es nicht schlechter machen als es ist." Wo hab ich die Messer schlecht gemacht?
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@ Carbo

Ist etwas ungünstig Formuliert. Ich wollte Dir nicht ans Bein pissen. Mir ging es primär um diese Aussage "sondern stauchgeschmiedet, schwer und deshalb wertig in der Anmutung"

Klar, sie sind nicht richtig geschmiedet das ist leider so. Das tut der Qualität aber keinen Abbruch.

Ja sie sind schwer, aber im Vergleich zu einer am Klingenrücken gerade mal 2mm dünnen Japanischen Klinge sind alle Deutschen Messer schwer.

Wertig sind sie auch oder habe ich da was nicht mitgekriegt? Ich besitze keine Zwillingmesser, habe aber noch nie was schlechtes gehört.
 
OP
OP
Spankee

Spankee

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hey Danke für die Antworten.

Jetzt weiß ich so ungefähr wo ich dran bin :-)

Wollte ja nur sonen ungefähren anhaltspunkt ;-)
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
"Das tut der Qualität aber keinen Abbruch." Mr. Pink z.B. ist da anderer Meinung. Jedenfalls hat das Stauchschmieden auch keinen positiven Effekt auf die Klinge, da diese gar nicht geschmiedet wird. Im Prinzip ist die Klinge mit einer gestanzten gleichzusetzen. Ob das wichtig ist, soll jeder selbst entscheiden. Fragwürdig ist vor allem das Zwilling Marketing, das einfach einen englischen Begriff erfindet - Sigmaforge - um damit einen Qualitätsstandard vorzugaukeln, den die Klinge gar nicht besitzt. Auf den guten Klang, den ein "geschmiedetes" Messer besitzt, will man dann doch nicht verzichten. Gemacht hat Zwilling das aus Automatisierungs- und Rationalisierungsgründen und nicht wegen der Messerqualität.

"Ja sie sind schwer, aber im Vergleich zu einer am Klingenrücken gerade mal 2mm dünnen Japanischen Klinge sind alle Deutschen Messer schwer. Wertig sind sie auch oder habe ich da was nicht mitgekriegt?" Ich habe wert gelegt auf die kausale Verbindung zwischen schwer und wertig. Sie erscheinen wertig, weil man ein Gewicht in der Hand hat und manche glauben dann, weil das Messer schwer ist, hätten sie auch schon ein gutes Messer vor sich. Das halte ich für einen Irrglauben. Das ist eine (Selbst)/Täuschung, die von der Industrie gerne ausgenutzt wird. Was wiederum auch nicht heißen soll, dass schwere Messer schlecht sind. Im übrigen gibt es genug leichte deutsche Messer z.B. fast alle von Herder, Böker Casa, überhaupt fast alle mit gestanzter durchgehender Klinge.

Und nochmal. Damit soll nicht gesagt sein, dass diese oder schlimmer noch alle Zwillingmesser schlecht sind.
 
G

Gast-pMwGW3

Guest
Ich habe nun seit 8Jahren ein Zwilling Five Star Kochmesser im Einsatz und liebe dieses Messer!

Gruß,
Sascha
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
"Das tut der Qualität aber keinen Abbruch." Mr. Pink z.B. ist da anderer Meinung.
Jedenfalls hat das Stauchschmieden auch keinen positiven Effekt auf die Klinge, da diese gar nicht geschmiedet wird. Im Prinzip ist die Klinge mit einer gestanzten gleichzusetzen. Ob das wichtig ist, soll jeder selbst entscheiden.
Ich weiss das er da anderer Meinung ist. Er hat vermutlich sogar recht, denn er versteht von Stahl viel mehr als ich. Aber ich bezweifle das man dies im Gebraucht wirklich spürt. Ich besitze zu Hause Messer die Geschmiedet sind als auch solche welche aus einem Stück Flachstahl heraus gearbeitet wurden.
Einen unterschied konnte ich bisher nie ausmachen.

"
Fragwürdig ist vor allem das Zwilling Marketing, das einfach einen englischen Begriff erfindet - Sigmaforge - um damit einen Qualitätsstandard vorzugaukeln, den die Klinge gar nicht besitzt. Auf den guten Klang, den ein "geschmiedetes" Messer besitzt, will man dann doch nicht verzichten. Gemacht hat Zwilling das aus Automatisierungs- und Rationalisierungsgründen und nicht wegen der Messerqualität.
Das ist in der Tat so und ich billige dies auch nicht. Finde es total daneben um genau zu sein. Dem Käufer wird was vorgegaukelt was nicht ist. Leider scheinen sie dies tun zu dürfen.

Weisst du zufällig ob bei Wüsthof auch im Gesenk geschmiedet wird oder nicht?
 

Michi-81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
klar gibt es bessere... aber die taugen auf jeden Fall... meine MUM hat auch welche von denen.
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Auch Wüsthoff benutzt die Stauchschmiedetechnik. Siehe das Produktionsvideo, das dritte von oben.

"Aber ich bezweifle, dass man dies im Gebrauch wirklich spürt." Dieser Meinung bin ich auch. (Bin gespannt wie sich dein neues Schinkenmesser bei weicherem Schinken schlägt.)
 

Flamberger

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Tatsächlich! Die schreiben aber auf ihrer HP "Aus einem Stück Edelstahl (Chrom Molybdän Vanadium) geschmiedet. "

Na ja egal. Unsere verrichten ihren Dienst in der Küche ganz gut.
 

carbo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Streng genommen stimmt das ja auch. Das Ausgangsmaterial ist ein Stück Edelstahl und geschmiedet wurde das Stück auch. Dass aber nur an einer Stelle geschmiedet wird, die für die Qualität der Klinge keine Bedeutung hat, das verschweigen sie. Sehr geschickt "formuliert".
 

SG3

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Werbung eben.

So wie, "Mit natürlichen Aromen".
Zum Glück gibt es ja keine Holzspäne mehr in Lebensmitteln, denn EU sei dank, wurden die Regeln zur Lebensmittelherstellung ja verschärft und es dürfen zur Herstellung von Lebensmitteln, nur noch Lebensmittel genutzt werden.

Nee, war nur Spaß, geht trotzdem. Man erklärt Holzspäne rechtlich zu Lebensmitteln und schon geht es.
PS: Ja wurde wirklich so durchgezogen.


Also wie überall, alles eine Frage der Definition.
 
Oben Unten