• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer Mono Classic, selbstgebautes Nest und Einweihung mit Whiskey Shot Burgern

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillsportler,

nach einigen Jahren des Grillens auf Holzkohlegrills - meist das übliche "Flachgrillen" - den ersten "Gehversuchen" mit einem Gasgrill, Eintauchen in die Geheimnisse von PP, BCC und Brisket der Neuanschaffung eines Broil King Regal XL http://www.grillsportverein.de/forum/threads/broil-king-regal-xl-aus-daenemark-importiert.232546/ und dem zwischenzeitlich erfolgtem Selbstbau eines UDS folgte der nächste Evolutionsschritt - die Anschaffung eines Keramikgrills. Ich entschloss mich nach vielen Recherchen mir einen Monolith Classic zuzulegen. Vor dem Urlaub wurde dann schon das Nest gebaut - denn eines von der Stange sollte mir nicht auf die Terrasse kommen - und gestern, nach Fertigstelung des Nestes und leider auch nach dem Ende des Urlaubs, die Einweihung. Ich habe dazu mal ein paar Bilder gemacht, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.

Fangen wir an mit dem Selbstbau-Nest. Gerne hätte ich Lärchen- oder Douglasienholz verwendet, leider war das hier in den einschlägigen Baumärkten nicht zu bekommen und auf die "Apothekenpreise" in einem Holzfachhandel hatte ich schlicht und ergeifend keinen "Bock". :mad: Der Grill wird die meiste Zeit zwar draußen, aber überdacht stehen und im Winter wird er eben entsprechend abgedeckt. So musste Lasur - und auf der Oberfläche des Tisches noch eine Schicht seidenmatter Klarlack - ausreichen.

Die Maße betragen 120 cm x 60 cm auf den Innenseiten und in der Höhe 75 cm plus die Höhe der verwendeten Schwerlastrollen. Das ergibt für mich bei ca. 180 cm Körpergröße eine sehr angenehme Arbeitshöhe. Das Ganze wird dann von Rahmenleisten mit 54 x 54 mm gehalten, die mit 8x100 mm Tellerkopfschrauben verbunden sind. Der Ausschnitt hat einen Durchmesser von 57 cm. Aber nun - Bilder:

WP_20150613_001.jpg

WP_20150613_003.jpg

WP_20150613_002.jpg

WP_20150613_005.jpg

WP_20150613_004.jpg

WP_20150613_006.jpg

WP_20150613_008.jpg

WP_20150613_007.jpg


Soweit der "Rohbau". Die eingelegte Fliese hat - ebenso wie die als Untersatz verwendete - die Maße 60 cm x 60 cm und soll als Ablage und Schneidemöglichkeit genutzt werden. Das Ganze wurde dann mehrfach mit Lasur behandelt und die Oberfläche noch mit seidenmattem Klarlack versehen. Dann kam die "Hochzeit" mit dem Monolithen, die von GöGa und mir mit ein paar Tricks gut bewerkstelligt wurde und nun sieht das Ganze so aus. :sun:

WP_20150711_008.jpg

WP_20150711_011.jpg

WP_20150711_009.jpg


Ein letzter Blick auf das noch "jungfräuliche" Ei - und dann will ich mal anfangen, es dreckig zu machen :D
WP_20150711_010.jpg


Als Schnellkauf habe ich Restaurant-Holzkohle aus der Metro besorgt. Ich bin von der Größe der einzelnen Stücke jetzt nicht so sehr begeistert. Also hier mal eine Frage an die "Experten" - wie seht Ihr die Größe der einzelnen Kohlestücke? Okay - oder eher zu klein? Ich hatte die Vorstellung, dass diese größer sein sollten....:confused:

Weiter mit dem Einfüllen und dem Entzünden mit dem neuen Meister MGA 2000 "Dragonfire". Ging schnell und einfach und der Tipp hier aus dem Forum war super!

WP_20150711_012.jpg

WP_20150711_013.jpg

WP_20150711_016.jpg


Danach dauerte es dann etwas, bis das Ei sich aufgeheizt hatte und ich konnte mich in Ruhe dem eigentlichen Grilljob widmen - natürlich nicht ohne immer mal wieder auf die Terrasse zu gehen und nach dem Ei zu sehen. :-) Schon der Wahnsinn, wie konstant ein Keramikgrill die Temperatur hält. Ob ca. 120-130 Grad oder mehr - ich habe manchmal den Eindruck gehabt, das Thermometer ist kaputt, der Zeiger stand wie "angenagelt". :thumb2:

Es sollte zur Einweihung und zum Test "Bacon Burger Whiskey Shots" als Nachbau der BBQ Pitboys geben. Wer sich das Original ansehen möchte schaut mal hier: http://bbqpitboys.com/recipes/bacon-burger-whiskey-shots#.VaI1LvmLiFs

Knapp 1000 Gramm Rinderhack wurden also mit 3 EL Magic Dust von Ankerkraut und 1 TL Salz vermengt. Dann in ca. 80 Gramm Portionen geteilt und zu zwölf Hackbällen geformt. Danach wird von oben ein Shotglas (das verwendete Glas hatt ca 6 cl Füllmenge und dann noch etwas "Luft") in das Hack gedrückt und die Hackmasse aussen entsprechend geformt. Noch eine Scheibe Bacon stramm drumherum gewickelt und fertig ist die Burgerform.
Jetzt kommen mal wieder ein paar "verblitzdingste" Aufnahmen vom Handy. ;)
WP_20150711_027.jpg

WP_20150711_028.jpg

WP_20150711_029.jpg


Und wenn man das oft genug wiederholt hat man irgendwann 12 Stück fertig. :grin:
WP_20150711_030.jpg


WP_20150711_032.jpg

Als Füllung habe ich mich für eine Mischung aus angebratenen Paprikastückchen, Zwiebeln, Champignons und einer großen Knoblauchzehe entschieden. Das wurde alles angedünstet und dann in die Burgerformen gefüllt.

WP_20150711_033.jpg

WP_20150711_036.jpg


WP_20150711_038.jpg

WP_20150711_039.jpg


Dann noch ein "Topping" aus Grueyerekäse um das Ganze schön zu überbacken. Mal sehen, was der Mono da so leistet. ;)
WP_20150711_041.jpg

WP_20150711_042.jpg

WP_20150711_043.jpg


Dann kamen die "Burger" auf den Grill. Dabei musste natürlich auch die zweite Ebene gleich eingeweiht werden. :D Deckel zu und warten ...
Die mittlerweile eingetroffenen Gäste staunten dann doch nicht schlecht. "Das ist ein Grill???" - und was für einer!!
WP_20150711_046.jpg


Nach ca. 10 Minuten bei 150 Grad wurde noch ein Stückchen Gruyere pro Burger nachgelegt und dann hieß es wieder warten. Die Gäste und wir vertrieben uns mittlerweile die Zeit mit der einen oder anderen Gerstenkaltschale. :anstoޥn: Nach weiteren 10 Minuten das Ergebnis: :D
WP_20150711_059.jpg

WP_20150711_060.jpg

WP_20150711_062.jpg


Kann sich doch sehen lassen... :-)

Noch schnell ein Tellerbild für Euch:
WP_20150711_063.jpg


Mein Fazit:
So ein Monolith ist super. :thumb1: Die Größe des Grills mit einem Rostdurchmesser von 46 cm ist super und keinesfalls zu klein. Mit dem Nest bin ich auch sehr zufrieden. Es lässt sich relativ leicht bewegen und die eingesetzte Fliese ist zum Schneiden und "mal was abstellen" gut geeignet. Für einen echten Gelegenheitsbastler ein gutes Ergebnis.

Die "Bacon Burger Whiskey Shots" werde ich nicht das letzte Mal gemacht haben. :cook: Geschmacklich mit dem toll schmelzenden Gruyere echt lecker und durch die möglichen Füllungen wirklich sehr vielfältig zu variieren. Zur Nachahmung empfohlen! :thumb2:

So, das war der erste - aber sicherlich nicht der letzte Beitrag - hier bei den "Eiergrillern" :grin:. Allen, bei denen ich in den letzten Wochen Tipps und Tricks abgeschaut habe noch einmal vielen Dank für die Inspirationen und Euch allen weiterhin einen schönen Sonntag! Und wer bis hierher gelesen hat, hat echt Durchhaltevermögen. :pfeif:

Gruß,
Norbert :prost:
 

Anhänge

  • WP_20150613_001.jpg
    WP_20150613_001.jpg
    146,1 KB · Aufrufe: 2.223
  • WP_20150613_002.jpg
    WP_20150613_002.jpg
    99,7 KB · Aufrufe: 1.952
  • WP_20150613_003.jpg
    WP_20150613_003.jpg
    150,2 KB · Aufrufe: 1.973
  • WP_20150613_004.jpg
    WP_20150613_004.jpg
    87,7 KB · Aufrufe: 1.943
  • WP_20150613_005.jpg
    WP_20150613_005.jpg
    133,9 KB · Aufrufe: 1.985
  • WP_20150613_006.jpg
    WP_20150613_006.jpg
    125,1 KB · Aufrufe: 1.998
  • WP_20150613_007.jpg
    WP_20150613_007.jpg
    166,9 KB · Aufrufe: 1.965
  • WP_20150613_008.jpg
    WP_20150613_008.jpg
    84,3 KB · Aufrufe: 1.938
  • WP_20150711_008.jpg
    WP_20150711_008.jpg
    168,2 KB · Aufrufe: 2.454
  • WP_20150711_009.jpg
    WP_20150711_009.jpg
    160,6 KB · Aufrufe: 2.009
  • WP_20150711_010.jpg
    WP_20150711_010.jpg
    158,2 KB · Aufrufe: 1.951
  • WP_20150711_011.jpg
    WP_20150711_011.jpg
    170,3 KB · Aufrufe: 2.063
  • WP_20150711_012.jpg
    WP_20150711_012.jpg
    183,6 KB · Aufrufe: 1.938
  • WP_20150711_013.jpg
    WP_20150711_013.jpg
    125,2 KB · Aufrufe: 1.971
  • WP_20150711_016.jpg
    WP_20150711_016.jpg
    134,5 KB · Aufrufe: 1.960
  • WP_20150711_027.jpg
    WP_20150711_027.jpg
    93,9 KB · Aufrufe: 1.916
  • WP_20150711_028.jpg
    WP_20150711_028.jpg
    73,8 KB · Aufrufe: 1.924
  • WP_20150711_029.jpg
    WP_20150711_029.jpg
    71,2 KB · Aufrufe: 1.920
  • WP_20150711_030.jpg
    WP_20150711_030.jpg
    213,1 KB · Aufrufe: 1.920
  • WP_20150711_032.jpg
    WP_20150711_032.jpg
    142,3 KB · Aufrufe: 1.932
  • WP_20150711_033.jpg
    WP_20150711_033.jpg
    110,7 KB · Aufrufe: 1.939
  • WP_20150711_036.jpg
    WP_20150711_036.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 1.944
  • WP_20150711_038.jpg
    WP_20150711_038.jpg
    112,5 KB · Aufrufe: 1.911
  • WP_20150711_039.jpg
    WP_20150711_039.jpg
    103,7 KB · Aufrufe: 1.958
  • WP_20150711_041.jpg
    WP_20150711_041.jpg
    135,8 KB · Aufrufe: 1.920
  • WP_20150711_042.jpg
    WP_20150711_042.jpg
    90,7 KB · Aufrufe: 1.905
  • WP_20150711_043.jpg
    WP_20150711_043.jpg
    92,4 KB · Aufrufe: 1.943
  • WP_20150711_046.jpg
    WP_20150711_046.jpg
    148,2 KB · Aufrufe: 1.935
  • WP_20150711_059.jpg
    WP_20150711_059.jpg
    132,5 KB · Aufrufe: 1.907
  • WP_20150711_060.jpg
    WP_20150711_060.jpg
    114,4 KB · Aufrufe: 1.904
  • WP_20150711_062.jpg
    WP_20150711_062.jpg
    102,2 KB · Aufrufe: 1.891
  • WP_20150711_063.jpg
    WP_20150711_063.jpg
    113,3 KB · Aufrufe: 1.905

madden317

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Super Tisch! Klasse Essen!
Ich fang am Freitag mit dem Basteln eines Tisches an!

Wieviel Abstand hast Du von Oberkante zu Oberkante zwischen der mittleren und oberen Ebene?
 
OP
OP
Nobster

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wieviel Abstand hast Du von Oberkante zu Oberkante zwischen der mittleren und oberen Ebene?
Oberkante Holz Mitte bis Oberkante oben sind 38,5 cm. (Eben nochmal nachgemessen) Die Fliese auf der das Ei steht hat eine Stärke von 2 cm.
 
G

Gast-1jZqf6

Guest
Toller Tisch - für longjobs ist es eine gute Idee, das Ei auf eine Fliese zu stellen - vermeidet Stress mit Florian ;) (auf dem Foto hätte ich gedacht: au weia - Holz drunter)

Die Shots sind eine klasse Idee - beim Anblick vom schmelzenden Käse habe ich noch gedacht: hoffentlich hat er die Deflektorkeramik mit Jehova geschützt....wenn nicht: Pyrolyse macht auch wieder sauber...

Willkommen bei den Eiergrillern

Gruss
 
OP
OP
Nobster

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
hoffentlich hat er die Deflektorkeramik mit Jehova geschützt

Nee hatte er nicht - aber er hat es rechtzeitig gemerkt und noch schnell eine GN Form untergestellt. :D Und jetzt bin ich am Schrubben - hab schon Spülhände :lach:
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Toller Tisch, zum Mono brauch ich wohl nichts sagen, top Gerät, da gibbet nix.

Die Einweihung mit dne Shots :thumb2: klasse gemacht!
 

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Eine sehr saubere Arbeit! Respekt.

Gruß

Balkonglut
 
G

Gast-1jZqf6

Guest

Hä? . . . keinen Bock auf Pyrolyse?
Oder meintest du den GN Behälter - da ist Pyrolyse kontraproducktiv, da hilft Dr Becher oder ein anderer Rauchharzentferner...

Ich weiss, wenn mann neuer Eierbesitzer ist möchte mann das Teil noch nicht gleich an die Maximalhitze fahren (sollte man auch nicht, sondern langsam steigern...)

Anstelle von Spühlhände bei der Deflektorkeramik: Lass sie gut trocknen, dreh die verschutzte Seite zur Glut, Deckel drauf, Vents auf - brennt alle Rückstände weg.

Spühlmittel hat im Ei nix verlohren - wirst du wissen.

Hattest du keine Flüssigkeit in der Dripping pan? Macht bei Käse IMHO sicher Sinn

Gruss
 
OP
OP
Nobster

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hä? . . . keinen Bock auf Pyrolyse?

Doch - Pyrolyse ist super! Verwende ich beim Gasi ja auch immer. Die Deflektorscheibe hat das auch gut überstanden - nur die GN Form nicht. Mit Pyrolyse kommt man da nicht mehr weit. Entweder schrubben oder Mülleimer. Ich Dussel hab die einfach zu lange drauf gelassen und mich irgendwann gewundert warum das Ei so derbe qualmt :patsch:

Jetzt weiß ich es, aber der Käse und das Fett aus den Burgern haben eine nahezu undurchdringliche Schicht auf dem Edelstahl gebildet. Super !!! :mad::mad::mad: :D
 
G

Gast-1jZqf6

Guest
neeee - zu Schade. Hast du eine Metrokarte - oder kommst sonst irgendwie an Gewerbereiniger ran? Wenn du mit Rauchharzentferner die Edelstahlwanne einweichst (Handschuhe nicht vergessen - seeeeehr starkes Zeug!)...kannst du anschliessen mit einem weichem Schwamm alles wegwischen.

Gruss
 
OP
OP
Nobster

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hast du eine Metrokarte
Bin gerade am reinigen mit dem Zeug von Dr. Becher. Klappt ganz gut - ist aber trotzdem aufwändig. Naja, wieder was gelernt.:confused: Beim nächsten Mal wird die 2/3 GN Form mit Jehova ausgekleidet... :D Einmal schrubben reicht mir...
 
G

Gast-1jZqf6

Guest
gib Dr. Becher ein bisschen mehr Zeit - es dauert ein bisschen, bist die Kohlenwassermoleküle von der Lauge verseifen. Danach geht alles wie von Zauberhand. Manchmal hilft ein befeuchtetes Zewapapier - damit während der Einwirkzeit nix eintrocknet.

Gruss
 
G

Gast-1jZqf6

Guest
... mal ne andere Frage (auch damit dein Shot-fred nicht in die Putzorgienabteilung abdriftet) - wie leicht hat sich die Hackmasse von dem Glas gelöst?

Hattest du das Glas eingeölt?

Oder nach jedem Formvorgang in Wasser gedippt?

Ich vermute mal, dass die Hackmasse nach dem Salzen im Kühlschrank kurz ein bissche "quellen" durfe - oder?

Gruss
 
OP
OP
Nobster

Nobster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hattest du das Glas eingeölt?
Nein, werde ich aber das nächste Mal machen. Man muss schon ein wenig vorsichtig sein, damit man beim Herausziehen des Glases die Form nicht kaputt macht.

Ich vermute mal, dass die Hackmasse nach dem Salzen im Kühlschrank kurz ein bissche "quellen" durfe - oder?
Die Hackmasse ruhte natürlich nach dem Würzen ein wenig im Kühlschrank - ich denke, es waren 30-60 Minuten. Hab nicht auf die Uhr geschaut.
 

Juleslesquet

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Der Tisch gefällt mir sehr gut. Die Einweihung natürlich auch!
 

Mr.chipotle

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Moin Norbert!

Sehr schön was Du Dir da gebaut und geleistet hast!

Da hättest Du ja mal bescheid sagen können, ich wäre gene zum Probieren rum gekommen!:sun::muhahaha::anstoޥn:
 
Oben Unten