• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neuer UDS an der Ruhr soll entstehen

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

das Faß ist da und so langsam komme ich in die heiße Bauphase.

Fass1.jpg


Fass2.jpg


Ein paar Fragen sind -trotz viel Lektüre- noch offen geblieben.


  • Die Dichtung des Fassdeckels sieht aus wie irgendein geschäumter Kunststoff. Muss die besser raus, oder ist das was temperaturstabiles?

  • Wie führt man am besten die Temperatursensoren eines (geplanten) ET-73 ins Fassinnere? Doppelnippel? Wenn ja, welche Größe und wo es gibt es Muttern in Zollgröße?

  • Kann ich als Auspuff die gleiche Dimension wie für die Zuluft verwenden und braucht man eine 'Auspuffklappe' ?

  • Den Lufteinlass möchte ich gerne zentral von unten im Boden machen.
    Inspiriert durch den US-Beitrag hier schwebt mir auch eine Fußbedienung vor. Da kann die ganze Verrohrung entfallen und man kann unten auch noch prima die Asche herausfegen.
    Ich habe hier noch V2A-Rohrreste herumliegen mit ID 38mm zur Fertigung eines Stehrings (analog zu einem Spundloch). Da könnte dann das Schließblech sauber aufliegen.
    Der ID von 38mm entspricht einer Fläche von ca 12 cm2 - und liegt damit wohl ungefähr gleich mit dem Orignalbauplan mit 3 x 3/4" . Reicht das für einen normalen UDS-betrieb mit PP, BBC und Rippchen?
    Wann braucht man wirklich die maximale Zuluft?

Oje, das sind jetzt aber doch noch ziemlich viele Frage geworden:sad:

Ich hoffe, Ihr könnt mich noch ein wenig erleuchten.

Viele Grüße

Frank
 
OP
OP
frasch

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Bilder vom Kohlekorb und Handgriff

Ein paar Bilder habe ich schon mal bei den Vorarbeiten gemacht.

2x Streckmetall bei Bauhaus geholt (100x20cm x 2,8mm = 5,79 EUR).
Korb1.jpg


1 mal gekantet an der genialen Kantbank :grin:
Korb2.jpg


2. mal gekantet
Korb3.jpg


Mit dem Dremel für Große schnell mal noch ein Scheibchen abschneiden...
Korb4.jpg


Einmal festhalten bitte ...
Korb5.jpg


Fix dranbrutzeln...
korb6.jpg


Jetzt noch den Boden einziehen...... und fertig ist ein Körbchen 33x33x20cm
korb7.jpg





Einen Griff aus V2A kann man wahrscheinlich immer an der einen oder anderen Stelle gebrauchen.
Also Rohr und Flachstahl passend geschnitten und dran gebraten.
Ist leider nicht so schön geworden. Wohl schon zu spät oder zuwenig :bier:
griff1.jpg


Der vordere ist schon nachbearbeitet, der hintere muss noch ein bisschen aufgehübscht werden...
griff2.jpg


Ich hoffe, morgen geht es weiter ...

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
frasch

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Ein paar Bilder von gestern habe ich noch zur geplanten Fußbedienbaren Luftklappensteuerung im Faßboden.

Die große Frage ist halt, wo der Drehpunkt hinkommt. Ich habe mal ein bisschen mit einem maßstäblichen Modell experimentiert.
So soll sie ungefähr werden:

Ganz geschlossen
Klappe-zu.jpg


Leicht geöffnet
Klappe-leicht-auf.jpg


Weiter geöffnet
klappe-weiter-auf.jpg


Komplett geöffnet
klappe-ganz-auf.jpg
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
hi

mach die dichtung raus

mein fass hat oben und unten ein 60mm loch (120l fass), wobei die luft oben verstellt wird


gruss
 

BerniKarat

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
deinen bau beobachte ich mal ---
mit meinen 3 linken händen kann ich nur klatschen , tips kann ich dir keine geben :clap2:
 

Haardt Griller

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Das wird interessant! Ich nehm' gleich mal Platz.
 
OP
OP
frasch

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
und wieder ein kleines Update. Falls Euch das zuviele Bilder werden -> bitte Nachricht!

Rundstahl gesägt und Bleche geschnitten.
Dann mal die Standfüße zusammenbrutzeln für den Korb
Korb-Fuesse.jpg



Jetzt noch das Ascheleitblech (gibt es so ein Wort überhaupt?) an den Korbboden ...und fertig.
Korb-Fertig.jpg


Das Blech soll verhindern, dass im Betrieb die Asche in meine zentrale Zuluftöffnung fällt. Ich habe es angewinkelt, damit die Asche daran heruntergleiten kann und trotzdem noch Luft von unten an die Brekkies kommt.
Die Praxis wird dann zeigen, ob der Gedankenansatz richtig war.

Ein Griff zum Herausheben wird es wohl auch noch irgendwann brauchen, aber das schau' ich mir dann erst mal in Natura an.

Vielleicht geht es heute abend noch weiter ...

Frank
 

Belzi

Grillkaiser
Lass Deine Deckeldichtung drin !!!!!!!
(Unter der Voraussetzung , dass Du das Fass samt Deckel nicht ausbrennen willst...!)

Die Erfahrung wird Dir zeigen , dass dieser Bereich im Betrieb nicht mehr als 50° abbekommt - is ideal zum Händewärmen.

Wenn die Dichtung raus is , zieht der UDS unkontrolliert Falschluft und macht , was er will !

Dein Kohlekorb sieht gut aus.
Was mir grad so einfällt :
Wie willst Du die anfallende Asche wieder rausbekommen ?
Klar , Fass umdrehen oder Staubsauger , geht alles.
Bedenke aber bitte auch , dass Du auch mit Kondensat zu kämpfen hast , welches im UDS runterläuft - das pappt Dir die Asche zusammen bis zum geht-nicht-mehr...

War nur so ein Gedanke von mir....
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
er will die asche aus einem zentralem großem loch auskehren. mach ich auch so klappt wunderbar

das mit der dichtung könnte man testen ob die den belastungen standhält. ich hab sie bei mir rausgemacht und es funktoniert, auch wenn da minimaler rauch entweichen kann

gruss
 
OP
OP
frasch

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
Wie willst Du die anfallende Asche wieder rausbekommen ?
Klar , Fass umdrehen oder Staubsauger , geht alles.

Tja, da bin ich mir noch ziemlich unschlüssig. Ich könnte natürlich aus Blech eine Art Negativ zum Korb mit Ascheabweiser machen - so etwa wie
eine rechteckige Gugelhupform. Ist mir aber momentan noch aufwendig.


Ich denke, ich probiere das erst mal so. Eine Öffnung zum Herauskehren hätte ich ja unten. Ansonsten könnte ich ich noch den Industriesauger oder den Kränzle Hochdruckreiniger bemühen.

Schaun mer mal, aber Danke für die Tipps - vor allem mit der Deckeldichtung!

Gruß,
Frank
 

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
kann jetzt nicht erkennen ob die dichtung bei dir drin ist usw

wenn die dichtung nicht hält biste die scharniere eventuell 2 mal am montieren

gruss
 

Drumhead

Militanter Veganer
Hi, genau so ein Fass habe ich auch zum UDS gemacht, habe die Dichtung
aber rausgenommen, in den Deckel einfach Löcher gemacht und die Zuluft über Kugelventile sichergestellt, da kommt nichts an Falschluft von oben, der Deckel liegt lose auf und läßt sich super regeln, Viel Erfolg weiterhin !

Grüße,

Drumhead
 
OP
OP
frasch

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
wenn die dichtung nicht hält biste die scharniere eventuell 2 mal am montieren

Dann kann man aber doch noch bestimmt was mit Ofendichtschnur machen, oder?

Schade, dass sich noch keiner bei den anderen Fragen angesprochen gefühlt hat.

Keiner, der auch eine zentrale Zuluft in der Dimension hat?
In welchem Bereich regeln denn die UDSler mit größeren Dimensionen ihre Zuluft?

Ich würde ja gern den Plasmaschneider heute abend sprechen lassen um im Boden schon mal Fakten zu schaffen :DS:

Frank
 
Zuletzt bearbeitet:

Ape

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
also 60 mm dürften ausreichen, die 60mm mach ich auch nur komplett auf um hohe temperaturen zu bekommen. größer kann man es ja immer noch machen

gruss
 

Belzi

Grillkaiser
Noch was gefunden , in meinem Bildersammelsurium:

S1035332 [Desktop Auflösung].jpg


S1035334 [Desktop Auflösung].jpg


S1035333 [Desktop Auflösung].jpg


Rohrdurchmesser 70mm.
Öffnung der Scheibe bei 120°GT - max. 4mm (mittleres Bild).
Mehr Luft brauchts (bei mir) nicht.
Alles , was mehr is , schießt der über 130° rauf.
Unter 100° isser fast nicht zu drosseln , weiss der Geier , warum.
Bei "Deckel Zu" geht er jedenfalls zuverlässig aus...
 
OP
OP
frasch

frasch

Fleischesser
10+ Jahre im GSV
DAS sind doch mal wirklich hilfreiche Antworten!

Da werde ich doch nachher noch mal mein Modell bemühen, damit ich eine bessere Regelbarkeit im Anfangsöffnungsbereich habe.

Größer machen geht natürlich immer, aber die Position der Drehachse bringt bei anderem Kreisradius u.U. eine völlig andere 'Öffnungskennlinie'.

Gruß,
Frank
 
Oben Unten