• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

neues messer für anfänger!

kochnoob2050

Militanter Veganer
also ich bin gerade in meine eigenenen 4 wände eingezogen und habe mir auch eine superküche gekauft(boraherd, steinplatte usw...) aber mein problem ist das all meine messer billigteile sind und mein fleisch und co zerfetzen!
ich bin bei der recherche für ein gutes messer auf Kuechenkompane.de gekommen die wies aussieht richtig gute messer machen! hat jemand schon erfahrungen mit dem hersteller gemacht?
ich habe auch Dalstrong entdeckt! aber versandkosten und zoll sind ein horror!
und auf amazon und ebay bin ich paranoid das ich einen schlechten hersteller erwische!
ich will auch das mein messer auch was hermacht zb. damastmesser mit schönem muster(ich weiß schärfe und haltbarkeit und co. über aussehen aber dennoch....XD)
ich habe nicht viel kocherfahrung doch auch wenn ich anfänger bin will ich nicht das meine messer meine zutaten zerfetzten(ist mir bei einem steak passiert, war unschön)

PS ich habe auch dieses messer entdeckt! das hätte alles was ich will! ist die marke vertrauenswürdig? ich vertrau amazon bewertungen nur ungern):
https://www.amazon.de/HEZHEN-Küchen...0887V4FYT/ref=cm_cr_arp_d_pl_foot_top?ie=UTF8

Danmke im vorraus:v:
 

megaholli

Militanter Veganer
Hallo Kochnoob, suche mal etwas hier im Forum, da gab es einige Beiträge mit guten Empfehlungen in der letzten Zeit, z.B. hier

Die Küchenkompane Messer gibt es deutlich billiger z.B. hier
Die Chinesen schreiben wenigstens deutlich dabei, das der Damast nur aufgelaserte Optik ist. Dalstrong sind auch nur China Messer mit gutem Marketing.

Wenn du nicht in China bestellen magst, schau dir diesen Hersteller mal an. Bei Amazon leider doppelt so teuer wie bei Alli, dafür einfacher zu Bestellen.
Gruß
Holger
 

grob1234

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Dann schleifst du deine Messer nicht. Das Neue wird auch stumpf werden und dann stehst du wieder vor demselben Dilemma. Für die Schärfe bist ausschließlich du verantwortlich.

Mir ist noch kein Messer untergekommen, dass man nicht auf vernünftige Grundschärfe bringen konnte. Erstmal schleifen üben.
 
OP
OP
K

kochnoob2050

Militanter Veganer
Hallo Kochnoob, suche mal etwas hier im Forum, da gab es einige Beiträge mit guten Empfehlungen in der letzten Zeit, z.B. hier

Die Küchenkompane Messer gibt es deutlich billiger z.B. hier
Die Chinesen schreiben wenigstens deutlich dabei, das der Damast nur aufgelaserte Optik ist. Dalstrong sind auch nur China Messer mit gutem Marketing.

Wenn du nicht in China bestellen magst, schau dir diesen Hersteller mal an. Bei Amazon leider doppelt so teuer wie bei Alli, dafür einfacher zu Bestellen.
Gruß
Holger
danke! auch wenn ich über ali express bestelle kosten die fast das gleich mit steuer und der extremen messerimportgebühr
 

Spießer84

Hobbygriller
Mir ist noch kein Messer untergekommen, dass man nicht auf vernünftige Grundschärfe bringen konnte. Erstmal schleifen üben.
Da stimme ich zu, seit dem ich den Horl 2 Messerschärfer habe, macht das Kochen mit scharfen Messern wirklich Spaß :thumb2:
Meine Messer liegen so im Segment von 50€/Stck.
 
OP
OP
K

kochnoob2050

Militanter Veganer
Dann schleifst du deine Messer nicht. Das Neue wird auch stumpf werden und dann stehst du wieder vor demselben Dilemma. Für die Schärfe bist ausschließlich du verantwortlich.

Mir ist noch kein Messer untergekommen, dass man nicht auf vernünftige Grundschärfe bringen konnte. Erstmal schleifen üben.
wenn mein einziges messerset eins von lidl für 30€ ist brauch ich ein besserers wirklich! ich will es nicht mehr benutzen es ist ein schwarzes messerset und da kommt das schwarze ab! ich benutz es nicht mehr!
 

Martin.S

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Versuch mal die Authentic Blades. Die kriegste über Amazon, kosten nicht die Welt und lassen sich -selbst für Anfänger- mit einem Wetzstahl bestens nachschärfen.
 

Birndi

Grillkaiser
Mir ist noch kein Messer untergekommen, dass man nicht auf vernünftige Grundschärfe bringen konnte. Erstmal schleifen üben.
Ganz so sehe ich da nicht und ich glaube schon das ich Messer schleifen kann.
Meine Frau hat sich auch mal einen Messersatz von Tupper gekauft.
Die waren nicht billig, sch... zu schleifen und die Schärfe ließ zu wünschen übrig.
Eins meiner Lieblingsmesser ist das hier:
IMG_20200630_204336.jpg

IMG_20200630_204512.jpg

Dann hab ich auch noch ein paar Messer von Zwilling und Dick
Das war meine letzte Anschaffung und die schneiden alle richtig ordentlich, damit kannst dich auch rasieren.

IMG_20210212_202815.jpg
 

Barman

Nachteule
Ich habe festgestellt, dass Messer unabhängig von Preislagen gut sein können.

Meine Lieblingsmesser:

A4EFFA04-DD6F-4D5D-8236-DF48EC84BF41.jpeg


1. ein billiges Schälmesser von Solingen. Damit schäle ich alles - und Kartoffeln schneller als andere mit einem Sparschäler. Auch Gemüseschnibbeln klappt damit hervorragend.
Es ist bestimmt schon 20 Jahre alt, ob es dennoch noch scharf ist?
Heute noch passiert, als ich kurz mal unvorsichtig war:

4DFFE7BB-FB12-4710-BED9-0D192E824EB4.jpeg


Definitiv mein liebstes Messer! Es sieht natürlich nicht schick aus, aber ein Messer ist für mich ein Gebrauchsgegenstand und kein modisches Küchenassecoire.

2. ein Allzweckmesser von Zwilling, lange Zeit gerne benutzt, wenn das Schälmesser zu klein ist oder für Fleischparieren etc.

3. ein Kai-Shun-Allzweckmesser (ja, mein teuerstes - 100 €)
hat dem Zwillingsmesser den Rang abgelaufen. Ich benutze es zum Fleisch-Parieren, Fleisch-Kleinschneiden, aber Zwiebeln, Paprika, Pilze usw. schnibbel ich immer noch am liebsten mit dem Schälmesser von Solingen.
 

eibauer

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Man merkt es schon... :-)
Es gibt hier sehr unterschiedliche Sichtweisen..

Aber den Hype das ich nun fast alles „von weit her“ holen muss...(man kann es auch anders beschreiben)
kann ich nicht verstehen...:hmmmm:
 
Oben Unten