• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Neues Mitglied der Grillgemeinde (ODC Ascona) - viele Fragen zum Zubehör

Gastgriller

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

also ich musste 37 Jahre alt werden bevor ich mir nun meinen ersten Grill gekauft habe. Ich koche schon immer gerne und auch ganz brauchbar, aber Grillen ist nichts für mich, meinte ich. Nachdem ich seit einer Weile von der Stadt aufs Land gezogen bin und nun auch unsere Terrasse fertig geworden ist dachte ich mir, jetzt muss auch ein Grill her. Bin über dieses fantastische Forum hier gestolpert und habe nur noch gestaunt was man beim Grillen alles veranstalten kann. Braten bei Niedertemperatur im Backofen habe ich schon lange praktiziert, dass das mit Grills auch geht (indirektes Grillen) war mir nicht bewusst. Und dann die ganzen Techniken, Rezepte... Wahnsinn!

Dazu dann die Erkenntnis, das man auch mit Gasgrills wohl vernünftig grillen kann. Der ODC Ascona hatte mich schnell überzeugt. Dann bedurfte es nur noch meine ganze Überredungskunst, um meine Frau zu überzeugen, dass man für einen Grill auch mal über 500 € ausgeben kann. Vor ein paar Wochen kam das Ding und ich kann nur sagen: WIR LIEBEN GRILLEN!!!

Als Zubehör hatte ich mir die Abdeckhaube (sehr praktisch) und den Pizzastein gekauft. Jetzt stehe ich vor der Qual der Wahl für weiteres Zubehör und hier kommen meine Fragen ins Spiel - die ich mir trotz intensiver Recherche hier im Forum nicht endgültig beantworten konnte:

1. bei der Frage was man zur Steak-Zubereitung braucht scheint ja die Meinung vorzuherrschen, dass man eher einen Gusseisenrost nimmt statt eine Gussplatte (wie die von ODC oder aus dem Spanien-Shop). Liege ich da richtig?

2. Bei der Auswahl des Gusseisenrostes für meinen Ascona brauche ich Hilfe. In der Überlegung ist das CIG oder ein rechteckiger Rost. Mein Gedankengang ist, dass ich in Trichterstellung des Ascona sowieso keinen so großen Rost brauche - da reicht ein Element des CIG, oder eben ein entsprechend anderer. Was würden die Experten hier empfehlen?

3. Kann ich in Trichterstellung eigentlich noch den Originalrost liegen lassen und außen auflegen? Ich mache mir etwas Sorgen ob die Flüssigkeit beim Runtertropfen dann die Kugel weiter runterläuft und total versaut.

4. Thermometer brauche ich noch, dachte dabei an das von Outdoorchef. Habt Ihr da bessere Vorschläge?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Alex
 

utakurt

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
....

1. bei der Frage was man zur Steak-Zubereitung braucht scheint ja die Meinung vorzuherrschen, dass man eher einen Gusseisenrost nimmt statt eine Gussplatte (wie die von ODC oder aus dem Spanien-Shop). Liege ich da richtig?

Hmmm -jein - eine Gußeisenplatte odergar Pfanne scheint mir hier interessanter!


....
2. Bei der Auswahl des Gusseisenrostes für meinen Ascona brauche ich Hilfe. In der Überlegung ist das CIG oder ein rechteckiger Rost. Mein Gedankengang ist, dass ich in Trichterstellung des Ascona sowieso keinen so großen Rost brauche - da reicht ein Element des CIG, oder eben ein entsprechend anderer. Was würden die Experten hier empfehlen?

Nein - für ein schönes Branding langts das beigelegte Rost -guggst Du hier;:

http://img27./img27/9884/rfkmkurkams11.jpg

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/rindstournedos-mit-bratkartoffel-rosenkohl-auf-morchelrahmsauce.111243/
#

....
3. Kann ich in Trichterstellung eigentlich noch den Originalrost liegen lassen und außen auflegen? Ich mache mir etwas Sorgen ob die Flüssigkeit beim Runtertropfen dann die Kugel weiter runterläuft und total versaut.
Klar tropft was runter - who cares?

Ist so-einfach adnach ausbrennen und abbürsten!


....
4. Thermometer brauche ich noch, dachte dabei an das von Outdoorchef. Habt Ihr da bessere Vorschläge?

Vielen Dank schon mal im Voraus!

Alex

Auf alle Fälle das ODC Gourmetchecek -das ist das unversellste Teil, das es gibt!
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Utakurt hat soweit schon alles geschrieben.

Ich habe das CIG auf dem Ascona. In der Vulkanstellung langt ein Element in der Mitte und rundherum kann problemlos aufgelegt werden. Das Branding mit dem normalen Rost über dem Vulkan ist wirklich schon gut. Mit dem Gussteil finde ich nochmal einiges besser.

Mit dem kompletten CIG kannst du in der Trichterstellung nach ordentlichem Aufheizen auch tolle Brandings bei kompletter Nutzung der Grillfläche machen. Solltest aber etwas haben, wo du die Steaks anschliessend ruhen lassen kannst, da das Guß die Hitze ordentlich speichert.

Bevor du dir das CIG kaufst, probiere erstmal mit dem normalen Rost, evt. bist du damit schon zufrieden. Eine Platte für den Ascona habe ich nicht, allerdings habe ich noch einen ODC Victoria, da ist eine Platte dabei, die ich dann zum Zwiebelanbraten oder Maiskolben in Kräuterbutter anbraten nutze. Steaks kommen bei mir ausschließlich auf den Rost


Gruß

Frank
 

imagine

Militanter Veganer
hallo alex,

bin auch relativ neu aber hab jetzt schon einiges testgrillen mit dem odc hinter mir. ich bin auch der meinung, dass vulkan und normaler rost auch ein klasse branding ergeben und letztlich vielleicht auch 'universeller' sind wenn anschliessend oder nebenbei noch was anderes - ausser steaks - gegrillt werden soll.

viel spass mit deinem sportgeraet - ODC RULES !!!:mosh::mosh::mosh:

und natuerlich:
:gs-rulez::gs-rulez::gs-rulez:
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe den CIG ursprünglich für meine Kohlekugel gekauft, aber auch im Ascona funktioniert der hervorragend.
Vulkanstellung nutze ich aber gar nicht mehr, da der Temperaturspeicher des CIG auch in Normalstellung ausreicht.
Zudem funktioniert CIG und Vulkan durch die drei Füße des großen Trichters nicht.

Heute würde ich mir anstelle des CIG für den Ascona nur noch die 42cm Plancha aus dem Spanienshop kaufen.
Ist günstiger und man kann auf der glatten Seite auch Pizza oder Flammkuchen backen.

Ich habe oft Würstchen für die Kinder am Rang gegrillt. Sicher tropft es etwas, aber das hält die Kugel aus.
Generell reinige ich den Trichter nur mit einem normale Spachtel und brenne den Grill aus.

Das Gourmetcheck von ODC ist schon praktisch. Nur etwas EMV unverträglich, also etwas vom Metall des Grills entfernt positionieren.
Sonst "vergisst" es die kompletten Einstellungen beim Zünden der Brenner.
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
Utakurt hat soweit schon alles geschrieben.

Mit dem kompletten CIG kannst du in der Trichterstellung nach ordentlichem Aufheizen auch tolle Brandings bei kompletter Nutzung der Grillfläche machen. Solltest aber etwas haben, wo du die Steaks anschliessend ruhen lassen kannst, da das Guß die Hitze ordentlich speichert.
aus dem Grund würde ich nur einen kleinen Gusseisenrost kaufen - gerade bei Rindersteaks ist es toll, wenn man die Steaks auf dem Vulkan auf Gusseisen volle Pulle grillt, dann einfach auf die Seite zieht und den Grill runterschaltet und etwas ziehen lässt.
Mit Trichter und dem CIG bekommt man zwar ein Branding, aber der Geschmack ist anders, da die 400° heissen Gase fehlen, die üblicherweise durch den Vulkan am Grillgut vorbeirauschen.

Grüße
 
OP
OP
Gastgriller

Gastgriller

Veganer
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank schon mal für die Antworten!

Welchen kleinen Grillrost könntet Ihr mir denn empfehlen? Oder dann eher ein Teil des CIG verwenden?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nochmal, um wieder zum Thema zu kommen:

Die Gussroste hier sind supergünstig und funktionieren sehr gut:
Char-Griller Gusseiserne Grillroste, 2-teilig für SideFireBox - Artikeldetailansicht - ORCA Outdoor und Indoor Store

Ich habe davon mittlerweile vier Stück, wobei nur noch zwei bei mir zu Hause sind.
Dafür brauche ich die aber nicht mehr mit zu Freunden zu schleppen.
Werten jeden Grill ungemein auf und passen auch sehr gut zum Ascona.
 
Oben Unten