• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

New York Cut Rib-Steak mit Rosenkohl aus dem Wok

Olly007

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Zutaten (für 2 Personen)
600 g Steak
500 g Rosenkohl
50 – 75 g Schinkenwürfel
Murray River Saltflakes
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
eine Prise Muskat

Vor kurzem nahm ich an einem sehr interessanten Kochkurs teil, bei dem u. a. Rosenkohl nach einer mir zuvor völlig unbekannten Methode zubereitet wurde. Der verantwortliche Koch versprach, dass der Rosenkohl selbst den Gästen schmecken würde, die ihn in bisher gemieden hatten. Soviel vorweg – er hatte Recht! Schaut euch die einfache Zubereitung einmal an.

Die Zutatenliste ist recht übersichtlich. Als Hauptspeise wählte ich ein 600 g Dry Aged Red Heifer New York Cut Rib-Steak von ADLA-Gourmet.

IMG_6112.jpg


Doch bevor das Steak gegrillt wird, muss der Rosenkohl vorbereitet werden. Während die Briketts durchglühen, mit einem Schälmesser den Strunk des Rosenkohls abschneiden, die äußeren unschönen 2 – 3 Blätter entfernen und anschließend die darunterliegenden schönen Blätter „ernten“ und in einer Schüssel sammeln.

IMG_6147.jpg


IMG_6143.jpg


Überschüssiges Fett vom Steak entfernen und aufbewahren.

IMG_6116.jpg


Die durchgeglühten Briketts in den Wok-Einsatz füllen, Roste auflegen und aufheizen lassen. Das Steak großzügig mit Murray River Saltflakes bestreuen.

IMG_6118.jpg


Das Fleisch jeweils von beiden Seiten 90 Sekunden lang auf der 10 Uhr- und 2 Uhr-Stellung grillen, anschließend bei einer Gartemperatur von ca. 150 Grad Celsius in einem anderen Grill, Backofen oder in Alufolie eingewickelt neben dem Wok garziehen lassen, bis eine Kerntemperatur von ca. 53 Grad Celsius erreicht ist. Anschließend ggf. warmhalten.

IMG_6122.jpg


IMG_6136.jpg


Die Roste vorsichtig mit feuerfesten Handschuhen zur Seite legen. Das abgeschnittene überschüssige Fett vom Steak langsam (im oberen Bereich des Woks) auslaufen lassen…

IMG_6148.jpg


…dann die Schinkenwürfel dazugeben und anbräunen.

IMG_6153.jpg


Nun die Rosenkohlblätter hinzufügen, unter ständigen Rühren ebenfalls leicht anbräunen und mit frisch gemahlenen Pfeffer sowie einer Prise Muskat würzen.

IMG_6155.jpg


IMG_6166.jpg


Fertig sind das Steak und der dazu zubereitete Rosenkohl bzw. die Rosenkohlblätter.

IMG_6175.jpg


Genau auf dem Punkt gegartes Dry Aged Beef mit einer Kerntemperatur von 53 Grad Celsius – das genügt.

IMG_6179.jpg


Wie man auf dem folgenden Bild sehr schön erkennt, besitzt das Steak reichliche Röstaromen.

IMG_6182.jpg


Wie euch wahrscheinlich bei der Zubereitung der Rosenkohlblätter aufgefallen ist, wurde von mir gänzlich auf Salz verzichtet. Das liegt daran, dass die Schinkenwürfel schon reichlich Salz beinhalten.

Fazit
Das Fleisch war aller erste Sahne und 600 g ist die ideale Fleischmenge für 2 Personen. Der Rosenkohl ist die perfekte Ergänzung zu diesem schönen Stück Fleisch. Er ist kein bisschen bitter, wie man ihn bei konventionellen Garmethoden kennt. Ich muss zugeben, dass das ernten der einzelnen guten Blätter etwas fummelig ist aber das tolle Ergebnis entschädigt für die Arbeit.
 

Anhänge

  • IMG_6112.jpg
    IMG_6112.jpg
    184,9 KB · Aufrufe: 806
  • IMG_6116.jpg
    IMG_6116.jpg
    230,8 KB · Aufrufe: 800
  • IMG_6118.jpg
    IMG_6118.jpg
    206,7 KB · Aufrufe: 772
  • IMG_6122.jpg
    IMG_6122.jpg
    231,2 KB · Aufrufe: 778
  • IMG_6136.jpg
    IMG_6136.jpg
    187,1 KB · Aufrufe: 787
  • IMG_6143.jpg
    IMG_6143.jpg
    153,4 KB · Aufrufe: 776
  • IMG_6148.jpg
    IMG_6148.jpg
    153,8 KB · Aufrufe: 769
  • IMG_6147.jpg
    IMG_6147.jpg
    183,3 KB · Aufrufe: 801
  • IMG_6153.jpg
    IMG_6153.jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 762
  • IMG_6155.jpg
    IMG_6155.jpg
    152,7 KB · Aufrufe: 822
  • IMG_6166.jpg
    IMG_6166.jpg
    188,3 KB · Aufrufe: 776
  • IMG_6175.jpg
    IMG_6175.jpg
    207,9 KB · Aufrufe: 766
  • IMG_6179.jpg
    IMG_6179.jpg
    177,1 KB · Aufrufe: 782
  • IMG_6182.jpg
    IMG_6182.jpg
    179,1 KB · Aufrufe: 775
G

Gast-1jZqf6

Guest
Schöne Kombination - ich fand den Rosenkohl so auch besser, weniger bitter und schön knackig.

Übrigens, tolle Wok App - selber gemacht?
 

German-BBQ-Steel.de

Fleischzerleger
Schön gemacht :thumb2:

Die Zubereitung des Rosenkohls schaut sehr interessant aus.
Aber wenn der gesamte Strunk / das "Mittelteil" entfernt werden soll, hat man schon mächtig Ausschuß, den man wegschmeißen muss, oder? Da kriegt man ja höchstens 4-5 Blätterchen aus jedem Rosenkohl?!
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Saugeiles Fleich perfekt zubereitet und fotografiert !:respekt:

Die Rosenkohlvariante gefällt mir auch, wobei ich ihn auch "normal" mag.:messer:

Gruß Matthias
 

Lanzarolo

Dr.Jekyll & Mr.Tom
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★

Schneemann

Wanderprediger
5+ Jahre im GSV
Ich bin zwar auch ein Fan von herkömmlichem Rosenhkohl. Aber deine Zubereitung gefällt mir alleine optisch schon sehr gut. Muss man mal ausprobieren. Zu diesem wudervollen Stück Fleisch muss ich wohl nicht mehr viel sagen.
 

Mikkes

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Rosenkohl ist klasse...ne tolle Idee ist den Rosenkohl und den Speck dann noch mit Maronen zu kombinieren. Also eine Rosenkohl-Maronen-Speck-Pfanne. Die drei Zutaten ergänzen sich super.
 

Schreckgespenst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Super Fleisch und die Zubereitungsart des Rosenkohl kannte ich noch nicht. Wird auf jeden Fall nachgebaut.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Rosenkohl aus dem Wow schmeckt immer :sun:

Soll ich das mal in ein passenderes Forum schieben?
:prost:
 

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Olly,

sieht toll aus :thumb2:

Da hätte ich gern probiert
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 602
OP
OP
Olly007

Olly007

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
OP
OP
Olly007

Olly007

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Aber wenn der gesamte Strunk / das "Mittelteil" entfernt werden soll, hat man schon mächtig Ausschuß, den man wegschmeißen muss, oder? Da kriegt man ja höchstens 4-5 Blätterchen aus jedem Rosenkohl?!
Ja, German-BBQ-Steel.de, da hast du Recht. Es bleibt einiges übrig, welches ich jedoch auf herkömmlicher Art zubereite und mit einer anderen Hauptspeise esse.
 
OP
OP
Olly007

Olly007

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV

GSXRTheo

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Fazit
Das Fleisch war aller erste Sahne und 600 g ist die ideale Fleischmenge für 2 Personen.


Das sieht so gut aus, dass ich es wohl allein gegessen hätte :D, von der Portion und den Beilagen her durchaus machbar :)

Größten :respekt: für Essen und Bilder
 

Xonox

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Sehr lecker schaut's aus.
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
Einfach suuuuupa!
:thumb1::thumb1::thumb1:
Zubereitung&Beiden...

:hmmmm:......so so Moesta Wok 'n BBQ...:biggrinsanta:...Zeit wär noch...
 
G

Gast-iHdH8d

Guest
Wow, gerade erst gesehen und sofort begeistert. Das Steak sieht perfekt aus.
Auf diese Art und Weise könnte ich mir auch einen Rosenkohlsalat vorstellen.
Danke für den Input.


@Olly007, du bist Kochbuchfotograf? Sehr schöne Fotos. Kompliment
 
Oben Unten