• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Noob braucht mal Hilfestellung

Temmi

Militanter Veganer
Hallo Sportsfreunde,
zuerst einmal tiefe Verneigung vor diesem Forum und den Usern, die hier ihr kompetentes Fachwissen zur Verfügung stellen! Muß ehrlich gestehen, dass ich beim Einlesen oft nur die Hälfte verstehe, wenn ihr fachsimpelt... :o

Meine Situation:
Ich bin Single und möchte auch für mich alleine mal was zubereiten. Die Einbauküche befindet sich quasi im Wohnzimmer (amerikanische Küche mit Theke) und ich habe bei der Planung bewußt auf einen Herd/Ofen verzichtet, da ich von vornherein vorhatte, mir eine Art Außenküche für qualmende Zubereitungen einzurichten. Fester Grill-Unterstand ist leider nicht vorhanden, nur 3x4m Pavillion, wo ich ihn bei schlechtem Wetter mit unterstellen könnte, wenn ich Tisch und Stühle ein wenig zur Seite rücke.

Bisherige Erfahrung mit Grillen:
Nur direktes Grillen mit Holzkohle nach dem Prinzip: Wenn dunkelbraun, dann gut! Das soll sich aber demnächst ändern, bin lernwillig und auch keineswegs beratungsresistent. ;)

Meine Wünsche:
Budget 500,- bis 1.000,-€ (Bei schlagenden Argumenten evtl. sogar etwas mehr), gutes Preis-Leistungsverhältnis, Seitenkocher für Eier zum Frühstück, Reibekuchen etc., Backburner und auch brauchbar für bis zu 15 Personen.

Meine bisherigen Favoriten:
Enders Kansas 4 SIK
Den habe ich vor ein paar Monaten gesehen und mich irgendwie drin verliebt. Fand das mit der Spüle klasse (muß aber irgendwie mittlerweile nicht mehr sein) und den Stauraum mit den 4 Türen.

Coobinox Double Power
Hat allerdings keinen Seitenbrenner, gefällt mir aber sehr gut.

Juskys Florida
Auf den bin ich hier durch das Forum gestoßen. Er scheint wohl recht vernünftig zu sein, wie man an den durchweg positiven Resonanzen rauslesen kann und steht meines Erachtens in einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.

Meine Fragen/Gedanken:
1) Kann man die Power-Seite des Coobinox auch quasi als Seitenbrenner/Kocher verwenden, um eine Pfanne draufzustellen und mal Spiegeleier zu machen oder so? Dachte mir, dass ich die Seite dann auch benutze, um mir mal für mich alleine was zu grillen und die linke Seite dann nur mit in Betrieb nehme, wenn ich eine größere Gruppe verköstigen möchte.
2) Wenn ich für mich alleine mal ein Stück Fleisch machen möchte, reicht es da bei den großen Grills aus, wenn ich auch nur einen Brenner anmache? Sorry, falls die Frage extrem blöd sein sollte, habe aber nix dazu gefunden.
3) Bin für weitere Vorschläge zwecks 1-Mann-Verpflegung mit Möglichkeiten zur Gruppenverköstigung offen und sehr dankbar!


Lieben Gruß
Arnim (dem schon ganz schwindelig ist vor lauter Suche und Vergleichen)
 

smeagolomo

Grillkaiser
Hallo Arnim.

Ich empfehle mal den Broil King Signet 90! Schönes Gerät!
Natürlich kannst du für 1 Stück Fleisch auch nur einen Brenner anmachen!
Sehr praktisch z.B. bei Steak.
Ein Brenner volle Pulle, nach aufheizen Steak scharf anbraten, Brenner runter drehen und im indirekten Bereich auf Wunschtemp. ziehen.
Rezpete findest du in der Datenbank.
Schönes Einsteigerbuch z.B. Webers Grillbibel, http://www.amazon.de/Grillen-wie-di...1&sr=8-1&keywords=grillen+wie+die+weltmeister und die Fire&Food.

Gruß, Armin
 

Perry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Letztlich hast du dir da relative Exoten ausgesucht ( was nicht schlecht sein muss) wo es Probleme mit Erfahrungsberichten geben kann.

Ich kann zu den 3 garnix sagen.

Aber als Freund von marken Geräten schlag ich dir mal den Napoleon Triumph T495SBPK
vor. Bei Santos zB 749€!
18,4 kW
Vier Brenner
Seitenbrenner usw

Kannst du dir ja mal anschauen.
Poste grad vom Handy...deswegen kurz und knapp
 
OP
OP
Temmi

Temmi

Militanter Veganer
Danke euch schonmal für die raschen Antworten!
Broil King und Napoleon stehen schon länger bei mir unter Beobachtung, finde ich sehr schön. Weber eher nicht so, kann ich noch nicht einmal genau definieren, warum das so ist.

@armin:
Danke für die Info mit einem Brenner! Das beruhigt mich schonmal... :)
Um Grillanleitungen und Rezepte werde ich mich natürlich auch kümmern und mir Deine Empehlungen anschauen. Aber ein Schritt nach dem anderen.... ;)

@Perry:
Das mit den Exoten hat etwas mit dem Preis-Leistungsverhältnis zu tun. Da ich ja absoluter Anfänger bin und meine wahren Bedürfnisse noch gar nicht wirklich einschäten kann, reicht mir ein No-Name-Produnkt zum Testen. Wenn der dann erstmal 2-3 Jahre hält, dann ist das schon in Ordnung für mich. Danach kommt dann entweder ein Napoleon Prestige Pro 825 oder einer aus dem Baumarkt oder von eBay für 199,-€ auf die Terrasse. (übertrieben ausgedrückt)
Möchte irgendwie auch verhindern, dass der Spruch "Perlen vor die Säue" bei mir eintrifft... :rolleyes:
 
OP
OP
Temmi

Temmi

Militanter Veganer
Interessiert zwar keinen, aber muß mal irgendwo meine Freude kund tun! :)
Irgendwer hat hier in der Signatur stehen: Wer billig kauft, kauft zweimal. Wer günstig kauft, kauft mit Verstand. Und wer mit Verstand kauft, spart solange bis er sich das leisten kann, was er möchte. (oder so ähnlich)

Bin heute mal von Dortmund nach Köln zu Santos gefahren. Habe mich dann für den Broil King Imperial 690XL Pro entschieden. Das war eh mein Traumgrill und der oben verlinkte Coobinox war die günstige Alternative dazu. Der Grund der Entscheidung war, dass der Verkäufer darauf hinwies, dass die auch nach 1-2 Jahren Gebrauch einen sehr hohen Wiederverkaufswert haben, falls das doch zu viel für mich sein sollte. Überlegung meinerseits: 800,-€ für NoName, der einiges kann, aber nach 2 Jahren auch keiner mehr kauft oder Markengrill, den ich nach 2 Jahren evtl. mit 800,-€ Verlust wieder verkaufen kann. Kosten auf meiner Seite wären die gleichen, bloß hätte ich die 2 Jahre wirklichen Luxus gehabt... ;)
Bei Santos die wollten 2.799,-€ für den Grill haben. Falls es den im Internet billiger gibt, wollte er mir für den Rest Zubehör dazupacken. Fand ich ok und der Verkäufer war echt nett. Daher dachte ich mir, den nimmste. Habe leider nur nicht das richtige Fahrzeug dabei gehabt und wollte mir das auch nochmal eine Nacht durch den Kopf gehen lassen...

Bin danach noch bei S&E in Dortmund (quasi bei mir um die Ecke) vorbeigefahren und da stand er in voller Pracht für 2.249,-€ im Angebot....
Mehr brauche ich wohl nicht zu sagen.....
Zwar immer noch den falschen Wagen dabei gehabt, aber ein großes Paket an Zubehör noch gekauft/geschenkt bekommen, Anzahlung geleistet und morgen hole ich ihn ab. :D:D:D
Mir tut nur der nette Verkäufer von Santos jetzt ein wenig leid....

Der Kauf war zwar völlig unvernünftig und es kommen viele Extraschichten auf mich zu, aber scheiß drauf, man lebt nur einmal.... o_O
 

Perry

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Schon lustig...Budget mal eben mehr als verdoppelt.

So is das mit den bauchentscheidungen. Hast dir jedenfalls was schickes geleistet.
Ich hoffe du hast viel Spaß dran und haust ordentlich Fleisch durch!
 
OP
OP
Temmi

Temmi

Militanter Veganer
Das oben angegebene Budget war ja eher auf ein NoName-Produkt ausgerichtet, was einiges kann, um dann mal ein wenig zu testen und danach einen Markengrill für mich nach meinen Bedürfnissen zu holen...
Habe im Bauch lediglich gespürt, dass Bedarf so oder so da ist und die Testphase auf einem NoName-Produkt einfach mal übersprungen... ;)
 

Brat-wurst

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir ehrlich gesagt um alles mögliche Gedanken beim Kauf meines Grills ( Weber Spirit 310 ) Gedanken gemacht.

Aber nicht über den Wiederverkaufswert :o Ich will damit grillen und den nicht verkaufen :v:
 

Stonic

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
@Temmi ok Danke weil beim letzten mal sagte mir der Verkäufer das wäre nur der eine dann kann ich da heute abend ja doch hinfahren

Hoffe das Paket passt in mein Auto
 
OP
OP
Temmi

Temmi

Militanter Veganer
@Brat-wurst: Ich denke auch nicht, dass ich ihn wieder verkaufen werde, zumal ich das auch nicht wirklich glaube mit dem hohen Wiederverkaufswert. Ich würde mir z.B. keinen gebrauchten holen wollen zu einem recht hohen Preis....
Die Worte des Verkäufers dienten in meinem Fall wohl eher zur Beruhigung meines Gewissens, dass ich so viel Geld ausgebe, um mich mit null Erfahrung ans Grillen zu begeben. ;)

@Stonic: Er hat extra im System nachgeguckt, damit er mir nicht einen Grill verkauft, der gar nicht mehr da ist. Daher weiß ich das mit dem Bestand. Habe ihm auch das Angebot gemacht, dass ich für entsprechenden Nachlass auch das Ausstellungsstück mitnehme, was aber wehement abgelehnt wurde. :D
Maße des Kartons: 64,5x1,24x1,22
 
Oben Unten