• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Novizen fragen … Experten antworten …

Grillastic

Veganer
Ich dachte, ich mach mir mal 'nen Sammelfred für alle meine Fragen und vertraue darauf, dass ihr mir - wie bisher auch - weiterhelft …
(Zu allen Fragen wurde die Suchfunktion bereits bemüht, aber es liegt immer noch der Schatten der Unkenntnis wie ein Schleier darüber)
 

Mr. T

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
IMG_8345.JPG

Mie Nudeln
5 min kochen
 

Anhänge

  • IMG_8345.JPG
    IMG_8345.JPG
    389,8 KB · Aufrufe: 1.128

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Ich übergieße die Nudeln in einem Kochtopf mit einer Wasserkocherfüllung. Dann ne Weile ziehen lassen ca. 3-5 min. Die sind dann relativ weich. Einfach mal testen und die Hinweise der Nudelverpackung beachten. Nudeln abschrecken und dann mit zum Wokbrenner nehmen. Dort mit zu den anderen vorbereiteten Zutaten stellen.
Ich mache die Nudeln im wok erst nachdem das eigentliche Gericht fertig ist. Dazu nehme ich ein Ei, frische Sproßen und Öl. Erst das Ei, dann die Sprossen und die Nudeln dazu, schön schwenken. Fertig. Sieht man bei jeder örtlichen Streetfood Imbisbude oder auf YouTube.

088616FD-1D69-4AB0-A5E4-9D90F0DE95CD.jpeg
 

Anhänge

  • 088616FD-1D69-4AB0-A5E4-9D90F0DE95CD.jpeg
    088616FD-1D69-4AB0-A5E4-9D90F0DE95CD.jpeg
    526,8 KB · Aufrufe: 1.163

VoMo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Je nach Gericht unterschiedlich. Zubereitung steht auf der Rückseite der Packungen.
IMG_4254.JPG

Gruß VoMo
 

Anhänge

  • IMG_4254.JPG
    IMG_4254.JPG
    502,1 KB · Aufrufe: 1.101

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Antwort 001: Möglichst überhaupt keine. Ich koche oder dämpfe Nudeln, wenn überhaupt. Chao Mian sind in China weich. In chinesischen Rezepten, die ich nun mal am meisten mag, sind Nudeln im Wok die große Ausnahme. Das ist genau wie Chop Suey eine eher amerikanische Sache.
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich übergieße die Nudeln in einem Kochtopf mit einer Wasserkocherfüllung. Dann ne Weile ziehen lassen ca. 3-5 min. Die sind dann relativ weich. ... Nudeln abschrecken und dann mit zum Wokbrenner nehmen. Dort mit zu den anderen vorbereiteten Zutaten stellen.
Ich mache die Nudeln im wok erst nachdem das eigentliche Gericht fertig ist. Dazu nehme ich ein Ei ...

Anhang anzeigen 1595329


Hi,

warum kochst Du die Nudeln nicht im Wok?
Wenn Du sie sowieso ganz zum Schluss machst. Wasser in den Wok, Gas geben ... das Wasser kocht ja ratzfatz ... die Nudeln rein und 1-2 Minuten kochen. Bei der Power im Wok geht es ja wirklich ratzeschnell.

Das hätte den Vorteil, dass die Nudeln wirklich ganz frisch auf den Punkt gemacht sind und keine Wartezeit und damit Klebechance haben.

Viele Grüße
Onkelchen
 

subek

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Mie Nudeln direkt im Wok paar Minuten kochen
Dann mit einem Sieb rausfischen und abstellen. Dann normal mit dem Rezept loslegen und kurz vor schluss die Nudeln dazu fertig (sind bei mir noch heiß)
 

timsven

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
... je nach Rezept ist es eine gute Idee, zu den Nudeln nach dem Kochen ein paar Tropfen geröstetet Sesamöl zu geben. Ich finde das sehr lecker und kleben tut dann auch nix mehr..

Dann können sie auch ein paar Minuten auf ihren Einsatz warten..

Cheers,

Tim
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Hallo Wokmeister,

ich habe eine Frage zu bestimmten Gemüse, welches einen längere Garzeit benötigt.
Wie z.B. Blumenkohl, güne Bohnen oder Brokkolie.
Sollten diese Gemüsesorten bevor es in den Wok geht vorkocht sein und danach blanchieren?
Meine Holde hat Ihre Krabelgruppe-Muttis nebst Nachwuchs zum Bastelnachmittag eingeladen.
Zum Abendbrot wollten die Damen etwas vom Wok serviert bekommen.
Einige wünschen sich eine Art asiatische Gemüsepfanne.
Jetzt bin ich am grübeln, was ich einkaufe und wie ich es umsetze.
Welchen Reis könnt Ihr empfehlen?

Danke für Eure Hilfe.
 

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Wichtig ist, solche Stücke Gemüse klein genug zu schneiden, nicht nur wegen der Wokkerei, auch wegen der Mundgerechtigkeit...
Blanchieren ist möglich, aber nicht nötig, wenn du die Gemüsesorten in der Reihenfolge ihrer Garzeiten in den Wok schmeißt.
Grüngemüse verliert furchtbar schnell an Farbe, wenn du das blanchierst, sollte es danach ins Eiswasser und auch ganz allgemein nicht lange in die Hitze.
Unter einer asiatischen Gemüsepfanne stellt sich der gemeine Europäer ja einen recht bunten Mix vor: es wird erwartet, daß Bambus, Morcheln, Mungbohnensprossen, (Erbsen|Bohnen|Zuckerschoten), Paprika, Babymais und dergleichen mehr enthalten sind. Da kann man mit einer anderen Auswahl durchaus mal mit Akzeptanzproblemen konfrontiert werden ;-)
Lockerer Langkornreis paßt immer dann zum Gemüse, wenn das Essen nicht in Sauce ertränkt wird. Ansonsten tuts auch etwas länger gekochter Bruch- oder Klebreis.
Schon über die Sauce Gedanken gemacht? Gemüse würde ich z.B. nur mit etwas Kochwein ablöschen, mit etwas Zucker karamellisieren und ausschließlich mit heller Sojasauce würzen. Soll es flüssiger werden, reduziere ich zusätzlich noch etwas selbstgemachte Fleischbrühe mit ein.
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Unter einer asiatischen Gemüsepfanne stellt sich der gemeine Europäer ja einen recht bunten Mix vor: es wird erwartet, daß Bambus, Morcheln, Mungbohnensprossen, (Erbsen|Bohnen|Zuckerschoten), Paprika, Babymais und dergleichen mehr enthalten sind. Da kann man mit einer anderen Auswahl durchaus mal mit Akzeptanzproblemen konfrontiert werden
in die Richtung habe ich natürlich noch gar nicht gedacht.
Werde hoffentlich den Geschmack der Damen treffen.
Habe auch noch Rindfleisch in Streifen eingelegt.
Die klassischen Gemüsesorten (Paprika, Sprossen, Bambus, Shiitake-Pilze, Lauch)
sind auch dabei.
Einige Pasten und Chilischoten stehen dann auch bereit, um schärferen Ansprüchen zu genügen.
Werde auch noch einige Rezepte durchstöbern.

Gemüse würde ich z.B. nur mit etwas Kochwein ablöschen, mit etwas Zucker karamellisieren und ausschließlich mit heller Sojasauce würzen. Soll es flüssiger werden, reduziere ich zusätzlich noch etwas selbstgemachte Fleischbrühe mit ein.
Deine Idee mit dem Wein werde ich ausprobieren. Ich müsste auch noch Reiswein hier haben.
Bis jetzt habe ich viel nach Gefühl gewokt (habe meinen Brenner erst seit Ende Juni).
Obwohl asiatische Gericht ja sehr von ihrer Rezepttreue leben.
Hat auch allen bis jetzt immer sehr gut geschmeckt. Gab immer nur Zustimmung.
Werde mich da langsam rantasten. Bin ja auch neugierig auf neue Geschmacksabenteuer.

Danke für die Inspiration
 
OP
OP
Grillastic

Grillastic

Veganer
nächstes Problem:
002 Rußpartikel
beim wokken (bzw. woken?) hab ich in letzter Zeit immer mal wieder kleine schwarze "Stippchen" am Gemüse. Hatte ich am Anfang nicht oder vor lauter Euphorie nicht bemerkt.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass das verbrannte Überreste von vorherigen Verwokungen sind? Die Oberfläche war auch nicht mehr ganz glatt …
Ich hab ihn jetzt kurzerhand vom Groben befreit (gescheuert) und neu eingebrannt.
 

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
Nächstes Problem:
beim wokken (bzw. woken?) hab ich in letzter Zeit immer mal wieder kleine schwarze "Stippchen" am Gemüse. Hatte ich am Anfang nicht oder vor lauter Euphorie nicht bemerkt.
Gehe ich richtig in der Annahme, dass das verbrannte Überreste von vorherigen Verwokungen sind? Die Oberfläche war auch nicht mehr ganz glatt …
Ich hab ihn jetzt kurzerhand vom Groben befreit (gescheuert) und neu eingebrannt.
Genauso sieht das aus. Die schwarzen Körnchen bekommst Du, wenn Du erst Fleisch anwokkst, es dann beiseite stellst und dann Gemüse und Sauce bereitest...
Oder es sind, wie Du auch schon beschrieben hast, Reste vom letzten Mal.
Du kannst sie vermeiden, wenn Du, nachdem Du das Fleisch fertig gewokkt hast, den Wok kurz wieder ausspülst und sauber und erst dann mit dem Gemüse weiter machst.

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 
OP
OP
Grillastic

Grillastic

Veganer
das könnte gut sein, denn das war bisher immer mein Ablauf …
Blöd, wenn man auf dem Balkon wokken muss! Immer wieder in die Küche rasen und reinigen ist doof!
 

HansAmGrill

Schüsselkönig & Wok-Mod
Blöd, wenn man auf dem Balkon wokken muss! Immer wieder in die Küche rasen und reinigen ist doof!
Besorge dir eine größere Schüssel oder kleinere Wanne und fülle die mit Wasser.
Den Wok kurz im Wasser z.B. mit einer Wokbürste reinigen. Geht echt schnell.
Das Wasser verdampft auch wieder ruckzuck auf dem Brenner.
Auch wenn du auf dem Balkon räumlich eingeschränkt bist,
ohne den Wok zwischdurch zu reinigen geht es bei mir nicht mehr.

Das Thema wird auch hier besprochen.
https://www.grillsportverein.de/forum/threads/hockerkocherumbau-auf-wok.281619/page-3#post-3191782
 

oppfa

Wok-Künstler
10+ Jahre im GSV
Hmm, anfangs habe ich es auch so gemacht: draußen Wasser bereitgestellt und ne Wokbürste und dann zwischen den Teilzubereitungen einen Waschgang. Da meine Küche aber am Balkon ist, gehe ich inzwischen lieber zur Spüle, außerdem nutze ich so ein Stahlgewölle zum Reinigen bei etwas heißem Wasser.

Oder auch: Trend zum Zweit-Wok nicht verpassen.
 
Oben Unten