• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ODC Paris Deluxe, Emaille-Rost schon defekt, Welche Alternative ?

dreamer_2008

Militanter Veganer
Hallo,

der emaillierte Rost bei meinem ODC zeigt bereits die ersten Macken. Der Emaille blättert an 1-2 Stellen schon ab. Ich glaube nicht daß dieses so "vorgesehen" ist. Der Grill ist ja eigentlich ganz neu. Geputzt habe ich nur mit der Original ODC Messingbürste. Schaben mit dem an der Bürste angebrachten Schaber musste ich noch gar nicht, also kann ich damit auch nichts beschädigt haben.

Was meint Ihr dazu ? Ist das in Ordnung oder gar normal das der Emaillie beginnt abzublättern ?

Ich kann jetzt wohl bei ODC anrufen und wahrscheinlich werden Sie den Rost auch austauschen, aber was bringt das ? Innerhalb kürzester Zeit wird dem neuen Rost wohl oder übel das gleiche Schicksal passieren.

Ich könnte mir auch alternativ einen Gussrost bestellen. Kennt Ihr da einen welcher aus einem Stück besteht (also nicht geviertelt) ? Hintergrund ist, daß man wenn man dann den Trichter vom ODC schneller umbauen kann. Aber diese Gussroste müssen halt auch noch besser gepflegt werden (laufend einölen).

Alternative wäre dann auch noch ein Rost aus Edelstahl, aber wie sind die so bzgl. Wärmevereilung etc. ? Man hört viel über Gussroste aber selten was über Edelstahlroste. Sind Edelstahlroste vielleicht nicht so besonders fürs Grillen geeignet ?

Freue mich schon auf eure Kommentare
Dreamer
 

Trebron

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Ich habe den gleichen Grill.

An meinem Rost ist bisher nichts schadhaft.
 

Ander

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ODC anrufen und reklamieren !!

:prost: Andy
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Würde den Rost auch reklamieren. Hatte bei einem EC 570 einen Schaden am Rost.
Dieser wurde schnell und unkompliziert getauscht.

Nur weil an ein paar Stellen Emaille Fehler hat, kann man den Rost trotzdem weiter benutzen.
Meine Oma hatte emaillierte Bräter und Töpfe, die auch an diversen Stellen Schäden haben.
Seit ich die Töpfe habe ist keiner der Schäden größer geworden.
 

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Nur weil an ein paar Stellen Emaille Fehler hat, kann man den Rost trotzdem weiter benutzen.
Kann man, muß man aber nicht. Wenn der Grill neu ist, ein kleines Vermögen gekostet hat und wie beschrieben nur mit einer Messingbürste gereingit wurde: Austauschen lassen.

Das ist nicht normal. Mein 2008´er ODC Rost der wirklich nicht sonderlich gepflegt wird ist noch 1A in Ordnung. ODC scheint die Qualitätssicherung immer weniger im Griff zu haben.

Zu Edelstahl: Edestahl ist zwar rostfrei, aber Email oder Chrom eigentlich besser. Wenn die Verarbeitung stimmt. Zumindest meiner Erfahrung nach.

Und zu guter letzt wieder mein Waschmaschinenvergleich: Stell Dir vor Du hättest ein Haushaltsgerät in dieser Preisklasse gekauft. Was würdest Du an Qualität und Service erwarten...

Viele Grüße,
Gerhard
 
OP
OP
D

dreamer_2008

Militanter Veganer
vielen Dank für eure Antworten.

Ich habe den Rost auch schon bei ODC reklamiert. Eine Antwort habe ich auch sofort erhalten, muß jetzt paar Bilder senden dann werden die den Rost ziemlich sicher austauschen. Darüber mache ich mir gar keine Sorgen, denke nur, daß bei Emaille (oder auch bei Chrom) eine kleine Beschädigung bei der Fertigung oder im Gebrauch ausreicht um das Ding unwiderruflich "unbrauchbar" zu machen.

Deswegen würde mich eine Alternative aus Guß oder Edelstahl (in einem Stück, nicht geviertelt) interessieren.
- Emaille: bzgl. Hitzeleitung ausreichend, super einfach zu reinigen

- Guß: guter Hitzeleiter, aber rostet (d.h. erhöhter Öl- und Reinigungsaufwand)

- Edelstahl: müsste auch gut zum Reinigen sein (zur Not Spülmaschine oder Hochdruckreiniger, aber wie sind die Wärmeleiteigenschaften ?

Hat denn jemand der ODC Freunde einen Guß- oder Edelstahlrost im Einsatz ?

Dreamer
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das kleine Machen den emaillierten Rost unbrauchbar machen ist völliger Blödsinn.
Die Serienroste von ODC sind übrigens sehr gut. Für einen vernünftigen Preis wirst Du sie hier im Marktplatz schnell los.

Ich habe seit der ersten Lieferung den CIG vom Barbequer: Barbequer BBQ Innovations
Sowohl in meinem Easy Charcoal 570, dem Ascona und auch dem Weber OTG 57 funktioniert der CIG einwandfrei.

Von Rost auch während der kalten Jahreszeit in der Kugel unter Haube keine Spur.
Heißen Rost vor dem Grillen mit Stahlschwamm abbürsten, kurz mit einem Stück Speck darüber wischen und grillen.
Nach dem Grillen den warmen Gussrost kurz von stückigen Resten befreien.
Mehr Pflege braucht der Gussrost nicht und so rostet der auch nicht.
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Zu Edelstahl: Edestahl ist zwar rostfrei, aber Email oder Chrom eigentlich besser. Wenn die Verarbeitung stimmt. Zumindest meiner Erfahrung nach.
Und warum soll das so sein? Backt weniger an weil Chrom- o. Emailleroste ne glattere Oberfläche haben? Das ist mir zumindest im direkten Vergleich noch nicht aufgefallen. Der Edelstahlrost ist einfach unkaputtbar und lässt sich notfalls auch mit rabiaten Mitteln reinigen.

Was die Wärmeverteilung angeht gibt es keine nennenswerten Unterschiede zwischen den Metallarten. Der Unterschied liegt allein in der großen Masse des Gussrostes.
 

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Hallo,

genau so erkläre ich mir das auch. Eine glattere Oberfläche sollte die Erklärung sein. Ich habe - nicht wissenschaftlich bestätigt - den Eindruck das Grillgut an Edelstahl eher anhängt.

Viele Grüße,
Gerhard
 
OP
OP
D

dreamer_2008

Militanter Veganer
Hallo ChrisC,

danke für deine Antwort und den Hinweis zu Gussrosten. Danke auch für den Hinweis, daß die ODC Roste eigentlich ganz gut sind. Das lässt hoffen.

"Unbrauchbar" ist relativ. Klar kann man auch mit nem beschädigten Rost weitergrillen, aber was ich eigentlich sagen möchte: wenn du nen Grill f. 99 € kaufst spielen Qualitätsmängel keine Rolle. Kaufst aber was f. um die 1000€ (mit Zubehör) könnte man eine etwas bessere Qualität erwarten. Grillroste sind zwar schon eine Art Verbrauchsmaterial, nutzen sich irgendwann ab und müssen ausgetauscht werden, aber bitte nicht schon nach 2 Wochen. Evtl. hatte ich aber auch nur Pech und bin einer unter 1000 welche dieses Problem haben


Was meinst du dazu ?

Gruß
Dreamer
 
Zuletzt bearbeitet:

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich habe - nicht wissenschaftlich bestätigt - den Eindruck das Grillgut an Edelstahl eher anhängt.
Selbst wenn das objektiv so wäre mit dem Anbacken. Dann würden aus meiner Sicht die Vorteile des Edelstahls hinsichtlich Haltbarkeit, Handling und Pflege überwiegen.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Griller die Ihren Grillrost nach jeder Vergrillung gerne putzen, nehmen am Besten einen aus nicht rostendem Stahl.
Griller die einfach nur schöne Brandings haben wollen und nicht dem Putzwahn verfallen sind Guss.
Emaillierte Stahlroste liegen irgendwo dazwischen. Emaillierte Gussroste sind schön, in meinen Augen reicht aber nackter Guss aus.

@dreamer_2008:
Du hattest einfach Pech mit Deinem Rost. Bei normaler Benutzung wird sich das nichts mehr lösen.
Wie gesagt habe ich auch schon den einen oder anderen Rost bei ODC reklamiert.
 
OP
OP
D

dreamer_2008

Militanter Veganer
alles klar, danke für eure Antworten.

Mal sehen was ODC mir da feines schickt....ich werde aber trotzdem mal einen neuen Fred bzgl. Guss contra Edelstahl eröffnen.

Dreamer
 
Oben Unten