• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ODC Venezia : Steakbrenner tunen ? Wie ? Wer hats gemacht ?

LightOfDarkness

Metzgermeister
Hallo Liebe GSVler ....

nachdem ich mich ja immer noch mit dem Gedanken und Willen rumschlage, einen ODC Venezia zu kaufen, mehren sich jedoch die Freds und Meinungen zu dem Grill, dass der Steakbrenner zu schwach sei ...

Im I-Net findet man dazu unter grillshop.at einen Hinweis ..
Zitat: "Unserer Meinung nach hat der Rostgriller zu wenig power. Speziel für kurzgebratene Grillsachen im Besonderen für Steaks.
Wenn wir den Griller montieren erhöhen wir die fachmännisch Leistung der beiden Brenner unter den Grillrosten um ca. 15 %. Dann funktioniert der Griller pferfekt !!!
"

Hat jemand eine Ahnung (oder besser das Wissen), was da gemacht wird, oder noch besser, hat das schon jemand gemacht?

Ich möchte mir ungern einen Grill zulegen, bei dem ich mich nachher rumärgere :motz: , einen Steakbrenner zu haben, der seinen Namen nicht verdient und ein "Tuning" vom hören sagen zu kennen, was ich nicht habe :cry:

Herzlichen Dank

ansonsten muss ich mir den GEO 570 kaufen, der in einen anderen Fred vorgestellt wurde , ein stylisch geiler Grill.
 

guidow

Militanter Veganer
Würde mich auch interessieren

Ich hab den ODC Venezia jetzt seit ca. einem halben Jahr im Einsatz. Die ursprünglichen Flammschutzbleche des Steakgrills wurden nach Reklamation kostenlos in die mit den vielen Löchern getauscht.

Dies hat schon einiges gebracht. Die Hitze finde ich jetzt ganz in Ordnung - man bekommt auch ein schönes Branding hin. Hinten ist der Steakgrill tatsächlich heisser als vorne - ich finde dies aber gar nicht so schlecht da man dann nicht überall dieselbe Hitze hat und auch mal was nach vorne ziehen kann.

Was bei diesem Tuning passiert würde mich aber auch interessieren.

Hast Du dort mal angerufen - vielleicht verraten die ja was sie gemacht haben.

Guido
 

Ander

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich würde sagen, 50 MBar Düsen austauschen gegen 30 Mbar Düsen.

Anleitung ODC Düse (28-30/37 mbar) 0.90 mm/Markierung:BM
Düse (50 mbar) 0.80 mm/Markierung:AM
Habe schon welche bestellt aber leider keine bekommen :(((

Das ist das was ich machen werde

:prost: Andy
 

bs

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich habe bei ODC schriftlich angefragt bzgl. anderer Düsen, da ich einen ODC mit 30 mbar und einen mit 50 mbar habe und ich es doch bei beiden gerne gleich hätte. Seitens ODC wurde mir mitgeteilt, dass aus Sicherheitsgründen keine Düsen einzeln verkauft werden:x.

Der "Steakhous-Brenner" verdient seinen Namen eigentlich nicht so wirklich. Zum Würschtl braten ist er ganz o.k., für Steaks aber definitv zu schwach, mit einer Griddle (die vom Weber Spirit E310 passt ganz gut, auch noch Platz an der Seite wg. Hitzestau) kommt man nach einer gewissen Zeit schon einigermaßen auf Temperaturen.

Wie man das Ding zusätzlich (außer anderer Düsen) pimpen kann, wäre schon sehr interessant, da ich mit meinem (laienhaften) Verständnis eigentlich nix finden kann, wo man etwas einstellen bzw. die Leistung erhöhen kann.

Grüße Björn
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
so Düsen dürften doch auch woanders beschaffbar sein? Kann mir nicht vorstellen, dass die ODC-Speziell wären. 0.9mm, mal suchen...

Grüße
 

guidow

Militanter Veganer
Also ich bin nicht der "Gasexperte" - aber ich geh mal davon aus, dass sich ODC was bei der Wahl der Düsen gedacht hat ...

Vielleicht kann man ja auch die Flamme etwas näher zum Rost bringen?
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
wer weiss...
..vielleicht wars aber auch wie so oft: Ein Ingenieur hat in die Kiste geschaut, was für Gasdüsen da sind und hat dann eine rausgesucht ohne viel zu probieren. Das Flammschutzbleche wurden dann in einem weiteren Arbeitsschritt entwickelt als die Brennereinheit in China schon in Massenproduktion war....
 

Ander

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Mal bei Gas and More / Linde nachfragen. Die müßten doch was haben. Denn die verkaufen ja auch ODC.

:prost: Andy
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
Das Ding ist eine hundsgewöhnliche Messingdüse, wie sie auch in meinem Gaskochfeld verbaut ist.

Inwieweit gibts da eine Norm?
Man könnte das auch auffeilen, wenns aber nicht passt, ists Shice..


DSCN3949.jpg


Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

Butterkeks

Bundesgrillminister
Hallo,
die neuen Abdeckbleche mit Löcher hab ich direkt von ODC geschickt bekommen. Ist schon merklich heisser.

Die 0.9er Düse wollten die aber nicht rausrücken.
Ich werd das Loch mal mit einer Reibahle 0.90mm bearbeiten. Mal schaun.

grüße
 
OP
OP
LightOfDarkness

LightOfDarkness

Metzgermeister
Hallo zusammen,

schön, dass in diesen Fred auch Leben gekommen ist ... Danke an alle Beteiligten dafür !

Zu einzelnen Punkten:
Angerufen habe ich bei grillshop, aber die auskunftsredseligkeit war sehr bescheiden ... deshalb auch die eröffnung dieses Freds.
Mit meinem Gasinstallateur habe ich auch schon gesprochen, und er nannte die Dinge, die Ihr schon alle angesprochen habt.

Bleibe aber jetzt gerne auf meiner Couch und schaue mal, was sich noch so ergibt ... Danke !
 

Butterkeks

Bundesgrillminister
so,
zwischenzeitlich hab ich die Düsen auf 0.9mm aufgerieben und wieder eingebaut. Leider hatte ich noch kein Teststeak und der Wind hat heute mittag recht stark geblasen.
Aber ich lebe noch :-), ist etwa 15 Min. Arbeit.

Wer möchte, kann meine Düsenfeile für 'nen 10er haben, ich hab 14 bezahlt und brauche sie ja nun nicht mehr. Bei Interesse eine PM.

Edit sagt: natürlich alles auf eigene Gefahr!

Grüße
 

fleischlein

Grillkaiser
Habe einen aus dem Jahr 2013 und der Steakbrenner gibt auf Rosthöhe 500°C, das langt mir. :)

Edit: ich arbeite gerade an einem Edelstalhwindschott, ich erhoffe mir dadurch schnelleres aufheizen und ein besseres Gefühl beim grillen. ;)
 

zingsa

Militanter Veganer
ok.. hast du denn die bleche mit den löchern?

spannend, am windschott wäre ich auch interessiert.
 
Oben Unten