• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

ODC Victoria 3B ist zu heiss

tribine

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillexperten !
Wir haben seit 2 Jahren den ODC Victoria 3B und sind bislang recht zufrieden - der nächste muss zwar grösser werden ( auf jeden Fall mit Seitenplatte ), aber das muss noch ein bisschen warten...
Angeregt durch dieses sensationelle Forum hier trauern wir uns auch mehr und mehr "schwierige" Sachen zu grillieren bzw. unseren Grillstil zu verändern. Nicht mehr nur Fleisch auf die Flamme und fertig, sondern wir grillieren mehr und mehr indirekt.
Gestern haben wir zum ersten Mal Ribs nach der 3-2-1 Methode grilliert.
Im Prinzip schon ganz ok, aber ich war noch nicht ganz zufrieden - wir hatten die Jehova-Phase nicht richtig gemacht - das muss beim nächsten Mal anders werden.
Wenn ihr von Smoker- und Jehova Phase bei z.B. 110°C redet - wo sind die 110°C: dann direkt am Fleisch, im Fleisch oder wo ? ( hab mir gestern noch ein ODC Fleischthermometer gegönnt, aber noch nicht ausprobiert )
Das Deckelthermometer zeigt bei mir - obwohl nur 1 Flamme von 3en auf tiefster Stufe an war und ne Schale Wasser drauf stand immer mind. 140-150°C an. Ich bekomm den Grill gar nicht so tief geregelt. Mach ich was falsch, liegt es am ODC oder kann ich das Deckelthermometer eh vergessen ?
Ich möchte demnächst mal PP probieren und da ist es natürlich wichtig, dass die tiefe Temperatur gehalten werden kann....
Was tun ?
Grüsse aus Südbaden...
Bine
 

honza

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das Deckelthermometer könnte wirklich zu viel anzeigen. Teste das doch mal mit deinem neuen Thermometer. Am besten auf dem Rost mit nem Korken oder sowas befestigen (nicht über der Flamme).

Die Themperatur kannst du noch absenken wenn du den Deckel einen kleinen Spalt offen stehen lässt. Hab das schonmal bei nem Weber Q200 oder Q300 gesehen. Da war ein Korken oder Stück Holz eingeklemmt als Abstandhalter.
 

baefi

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Themperatur immer da messen wo das Fleisch liegt. Deckelthermometer sind oft nur Schaetzeisen :grin:
 

Fegefeuer

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Themperatur immer da messen wo das Fleisch liegt. Deckelthermometer sind oft nur Schaetzeisen :grin:
Ich glaube ich muss morgen auch mal los und mir ein extra Thermometer besorgen. Ich hatte bei meiner ersten Ribs Vergrillung auch das Problem, dass auf einmal die Temperatur viiiiiieel zu hoch war. :motz:
 

bandittreiber

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Servus,

3-2-1 gehen auf dem Victoria einwandfrei (auch grössere Portionen). Guckst du HIER

Die 110 Grad sind auf Rosthöhe während der 3h Phase mit Rauch. Dabei nur einen Brenner anmachen und schauen wo das Thermometer in etwa die 110 Grad anzeigt. Das ist bei meinem 3B etwas neben der Mitte.

Die Jehovaphase mach ich bei ca. 160 - 170 Grad. Die werden in etwa bei einem Brenner in Stufe 2 erreicht. Die Jehovapäckchen in der Mitte vom Grill

Die letzte Phase dann die Ribs offen in die Mitte und ggfs. Moppen.


Hoffe geholfen zu haben. Wenn du noch Fragen hast, am besten PM


Gruß


Frank
 
OP
OP
T

tribine

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Grüezi !
Danke für die Tips! ( und für den Link zu den 7kg Ribs - wow - ein Hammer !! Ich bin total neidisch )
In der Zwischenzeit haben wir ein ODC Thermometer gekauft
und was soll ich sagen: ihr hattet in allen Punkten recht...
das Deckelthermometer ist wirklich nur ein Schätzeisen - 50°C Differenz is nix...
ausserdem macht es Spass ständig die Fleischtemperatur im Auge zu haben - ist viel spannender :grin: vor allem, wenn es draussen nicht ganz so schön ist und man vom Wohnzimmer aus die Temp. beobachten kann...
Ich glaub das nächste Thermometer wird ein Funkthermometer und mit 1 Thermometer kommt man ja nicht aus - der Trend geht mind. zum Zweitthermometer ;-)

Hab dann vor 2 Wochen nochmal 3-2-1 Ribs gemacht ( leider ohne Fotos :sad:)- dieses Mal waren sie richtig, richtig gut - sooo butterzart hatte ich mir das nicht vorgestellt. War nicht das letzte Mal, dass wir das gemacht haben - auch wenn alle unsere Freunde und Bekannte uns für verrückt erklärt haben, dass wir 6 Stunden für Ribs brauchen ( alles Ignoranten...)

Und weil die ersten beiden Rib-Vergrillungen so gut waren hat Göga ( der sonst Herrscher über den Grill ist ) mir erlaubt, dass ich heute abend PP versuche - hab 2,7 kg Schweinenacken gut eingerieben im Kühler liegen und die werden heute abend auf den Grill geschmissen...und hoffentlich morgen nachmittag fertig...
Ich bin mir zwar sicher, dass es beim ersten Mal nicht richtig klappt, aber ich bin ja noch "in der Lernphase"...

So-jetzt muss ich erst mal ein bisschen schauen, was ich beim PP machen muss:grin:
Göga meinte grade: als erstes ein Bier trinken :durst: - sonst gibt das nix....
Grüssli
 
OP
OP
T

tribine

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Chris C - ich seh grade Du wohnst in meiner alten Heimat Krefeld !
Wo denn da ?
Bin vor 2,5 Jahren 600 km weit in Richtung Süden gezogen - also vom Niederrhein an den Hochrhein ( Hauptsache Rhein in der Nähe :grin: )
und hatten grade erst letztes WE Gäste vom Niederrhein hier...
 
Oben Unten