• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoorküche für Napi 605 umbauen: Geht das so?

bmwrover

Militanter Veganer
Hallo, ich lese schon seit langem leise mit und jetzt ist es so weit. ich möchte mir einen Napoleon BILEX 605 und Seitenbrenner als Einbaugeräte kaufen und meine rudimentär bestehende Outdoorküche dahingehend umbauen, das alles gut rein passt.

Und an dieser Stelle benötige ich Euren Rat: Die bestehende Unterkonstruktion ist verzinkter Stahl, aber die Rückwand ist aus Holz. Reicht es, denn wenn ich die Fläche direkt um den BILEX 605 in Stein/ Granit ausführe und dann etwas weiter weg wieder "in Holz" oder muss die ganze Arbeitsfläche in Granit sein? Sind halt teure 365 cm Länge und 70 cm Tiefe.

Oder ist das eh zu gefährlich wegen der Holzrückwand?

Ich hänge mal ein paar Bilder vom status quo an...sorry das das noch so winterlich schmuddelig staubig ist.....

Was meint Ihr?
 

huharald

Grillkönig
Naja das mit den Bildern ging wohl schief ;)
 
OP
OP
B

bmwrover

Militanter Veganer
upps picr upload wird wohl nicht unterstützt, dann versuche ich mal übers Forum hochzuladen. Wie gesagt bitte entschuldigt noch die winterliche Unordnung....

P1040748.JPG
P1040749.JPG


P1040751.JPG
P1040753.JPG
 

Anhänge

  • P1040748.JPG
    P1040748.JPG
    209,7 KB · Aufrufe: 924
  • P1040749.JPG
    P1040749.JPG
    185,3 KB · Aufrufe: 946
  • P1040751.JPG
    P1040751.JPG
    159,1 KB · Aufrufe: 942
  • P1040753.JPG
    P1040753.JPG
    146,8 KB · Aufrufe: 891
OP
OP
B

bmwrover

Militanter Veganer
Da wo die zwei Kisten mit der englischen Fahne stehen, da soll in Zukunft der Napi mittig eingebaut/eingelassen werden. Drum herum sollen laut Bedienungsanleitung nicht brennbare Materialien verwendet werden.

Ich dachte ich mach links und rechts vom 605 eine Arbeitsplatte aus Stein, und noch eine kleine Wand hinten ans Holz, aber die komoletter Rückwand wollte ich nicht ändern.
Was meint Ihr?
Ich hab Sorge das ich den Grill kaufe um dann fest zu stellen das alles zu heiss wird.
 

Rooster

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo bmwrover,
Steinarbeitsplatte ist gut! Deine Stahlkonstruktion noch nacharbeiten, Verbindungsstreben von vorn nach hinten, oben, wo der Gasi dran kommt. Die Rückwand an der Stelle raus schneiden und durch eine Fermacell Platte ersetzen. Von hinten flächenbündig einsetzten, beiputzen / Spachteln und einmal neu streichen. (Könnte es eh gebrauchen). :-)
Gruß
Rooster1
 
OP
OP
B

bmwrover

Militanter Veganer
Nochmal danke Rooster für die Tips,
Ich hab mal bischen bei den Fassadenplatten von Fermacell geschaut, schlussendlich war mir der Aufwand des feuerfesten Beplankens meiner "Anrichte" für den Einbaugrill zu groß.
Die Arbeitsplatte aus Stein wird mit drei 60 x120 cm Feinsteinzeug Platten realisiert: http://www.mirage.it/de/fussboden-und-verkleidungen/kollektionen/quarziti-20/mantle-qr-05/evo/
Und der "normale" Napi LEX605 wird morgen vom Händler abgeholt.Wünsche Euch allen eine tolle 365iger Grillsaison
 
Oben Unten