• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Outdoorküche Projektthread "die Geschichte vom Loch in der neuen Terrasse"

dawenth

Militanter Veganer
Hi!

Im Herbst vergangenen Jahres hatte ich in einem Hausbau-Forum wegen Ideen zu einer DIY Outdoorküche gefragt, und wurde auf dieses Forum hier verlinkt. Seither geht es bergab mit mir (oder mit dem Kontostand, je nachdem :o)

jedenfalls war die Planung recht schnell fertig - die "tote Ecke" unter einer Außenstiege soll genutzt werden, um künftig beim Vorbereiten&Grillen&Co direkt bei den Gästen auf der Terrasse zu sein. Von ursprünglichen Plänen mit Holzbackofen etc. war ich auch bald weg, als ich vom Kamado gehört habe :sun:

Also habe ich im Herbst die Handkreissäge geschnappt, und kurzerhand eine passende Grundfläche aus der kürzlich neu errichteten Holzterrasse zu schneiden. Ein Freund hatte gerade einen Hausabbruch, und von seiner Schüttung habe ich mir gleich Kies geholt für die spätere Plattenverlegung:


1.jpg


Da mein Plan war, im Frühling 2021 gleich recht früh mit den "sauberen Arbeiten" zu beginnen, habe ich im Vorjahr noch die Fundamente geschalt und betoniert:
2.jpg
3.jpg


(die 2 Schläuche die da aus dem Kies rausschauen sind für die Gartenbewässerung)


So hat der ganze Spaß dann überwintert, und während der kalten Monate habe ich brav hier im Forum studiert über Arbeitsplatten, Materialien, Fronten etc. und mir langsam eine Einkaufsliste und einen Plan zurechtgelegt. Es sollte eine Grundkonstruktion aus YTONG werden, Arbeitsplatten aus Beton, Schränke aus OSB und Fronten aus Siebdruck+HPL Platten zwecks Optik

Auf gehts ins neue Jahr, während Lockdown per Click&Collect ein wenig Material besorgt und los gehts:

4.jpg

5.jpg

6.jpg


Den Rahmen aus 5/8 Staffeln habe ich gewählt zwecks Stabilisierung der Ytong Mauern (keine zusammenhängende Rückenwand) und leichtere Montage der Fronten/Schränke

Dann noch die kleine Halbinsel vorne aufgemauert, und mal den neu erworbenen Masterbuilt Kamado probesitzen lassen:

7.jpg

8.jpg

(Rechts der Raum ist keine Garage, sondern ein ebenerdiger "Kellerraum" mit einer Bar und Platz für 2 Tische, man sitzt also wind- und regensicher "drinnen" und ist trotzdem "draußen"

Dann hat der Obi endlich angerufen, die Bodenplatten sind abholbereit. natürlich mussten die auch gleich verlegt werden, macht ja einiges aus an der Optik ;-)
und im Anschluss mal die Erste Siebdruckplatte zugeschnitten&befestigt, die sich später unter allen HPL Platten verstecken wird

9.jpg


10.jpg



und weil ich wenig Geduld habe, kam auch gleich die erste HPL Platte drauf:
11.jpg


Mittlerweile wurde es etwas wärmer draußen, und so musste die Küche schonmal "viertel-fertig" für die ersten Vergrillungen herhalten:
12.jpg


Hier hat sich gezeigt: Den Frauen wars recht egal, der Kamado ist ein Männermagnet :hmmmm:

Weiter gehts im Programm mit Probesitzen der vorab gebauten Ladenschränke, verkabeln und Anprobe der Spüle (nur zwecks Größe des Ausschnittes, natürlich kommt die Arbeitsplatte hier noch dazwischen)
13.jpg


Und einen Stock höher, in der Garage wetterfest inzwischen die Schalungen für die Arbeitsplatten gebaut:
14.jpg
15.jpg



Nach erfolgter Lieferung der Vollauszüge kamen auch die vorgefertigten OSB Laden-Korpusse rein:
16.jpg


und eine Armatur wurde auch ausgewählt & montiert - endlich Wasser!
17.jpg



Zwischenstand, auf der Gegenüberliegenden Seite sind bereits die Ladenfronten inklusive Griffe eingezogen, hier fehlt nur noch die letzte HPL Verblendung beim Grill und die Arbeitsplatte:
18.jpg
 
OP
OP
D

dawenth

Militanter Veganer
Ich hoffe es ist noch nicht langweilig geworden, ich bin nicht der schnellste - darum habe ich mal einiges an Schritten zusammengefasst ;-)

Am kommenden WE möchte ich gerne die weiteren HPL Blenden zuschneiden, die Arbeitsplatten müssen leider noch ein paar Tage aushärten.
 
Oben Unten