• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pfanne recyclen: Teflon ade - Einbrennen ist scheee!

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Da sammeln sich doch mit der Zeit die teflonbeschichteten Gusspfannen in der Küche an. Je länger im Gebrauch, umso schlimmer sehen die Teile aus. Das Bild hier gibt nicht das originale Exemplar wider, das ich modifizierte. Jedenfalls hatte die Beschichtung deutliche Gebrauchsspuren und war schon - keine Ahnung - 10 Jahre und mehr alt. Um es mal bildlich zu umschreiben, alles was man anbruzzelte klebte an und das Teflon hing in Fransen runter. Eigentlich war die Pfanne schon gar nicht mehr in Gebrauch, sondern gammelte im Schrank vor sich hin. Ohne Lackierung wäre die sicher schon durchgerostet...

Nun warum wegschmeißen, ich bin gerade in Experimentierlaune. Wir machen das Teflon runter und brennen die Pfanne ein. Wollen mal schauen, ob das geht!

Erst mal gegoogelt, wie man das am Besten macht. Da findet man komischerweise nicht viel - das kann doch nicht sein!

Variante 1 wäre gewesen, mein Fass für den UDS auszubrennen und die Pfanne im Feuer zu rösten. Da macht auch das Teflon und der äußere Auspufflack schlapp! Vermutlich hätte man die Pfanne sogar bis zur Glut erhitzt.

Variante 2 ist Strahlen. Und so kam der Sandstrahler zum Einsatz. Das ging prima! Den Griff demontiert und ganz gemütlich mit 4 bar alles runtergepustet: Beschichtung und Lackierung.

Vorher - nachher:
Anmerkung (die beschichtete Pfanne ist nicht die verwendete, sondern nur baugleich - Bild vergessen)

DSC05923.JPG.jpg


Der gestrahlte Guss wurde nun nochmal ordentlich im Spülwasser gewaschen und mit Sonnenblumenöl eingerieben.

DSC05925.JPG.jpg


Argh, da hatte ich gepfuscht - aber das ist Wurscht!

DSC05926.JPG.jpg


Apropos Wurscht, wird Zeit den Grill anzuschmeißen und die Glut vorzubereiten. Da bietet es sich doch gleich mal an, sich etwas zu stärken...

DSC05931.JPG.jpg


DSC05933.JPG.jpg


Weiter gehts; Pfanne drauf und nochmal Kohle nachgelegt. Dann die Pfanne immer wieder gewendet und neu eingepinselt. Das Öl muß rauchen! Möglichst dünn. Ganz so filigran habe ich wohl nicht gearbeitet, denn sonst wären die Flecken nicht so da. Nach 4 mal habe ich beschlossen, daß es reicht.

DSC05934.JPG.jpg


DSC05935.JPG.jpg


DSC05936.JPG.jpg


DSC05937.JPG.jpg


Am nächsten Morgen, mit dem wieder angebrachten Griff auf das Gaskochfeld und mal hochgeheizt.

DSC05938.JPG.jpg


Rühreier sollte es zum Frühstück geben.
6 M-Eier, Pfeffer, Paprika leicht verquirlt (Ich mag es, wenn man man die gemixte Strukur noch sieht - alles andere ist für mich totgeschlagen...).

DSC05939.JPG.jpg


Butter rein (Sorry für die Unschärfe! Das nächste mal nehme ich Chilibutter...)

DSC05940.JPG.jpg


Ei rein und bei mittlerer Hitze stocken lassen. Unten darf sich das Eiweis ruhig etwas bräuen, da wir das so mögen. Nochmal nachwürzen mit Salz, Pfeffer, Paprika, Schnittlauch und unmittelbar vor dem Servieren noch einen Schuß Kürbiskernöl.

DSC05941.JPG.jpg


Und pappt was? Nö!

DSC05942.JPG.jpg


Operation gelungen.

DSC05943.JPG.jpg


Zum Reinigen: Wasser rein, ausbürsten, abtrocknen und mit einem Hauch Öl einreiben - fertig.

DSC05944.JPG.jpg


Daß die neue Beschichtung nicht schwarz wird, dürfte daran liegen, daß diese einfach noch sehr dünn ist und das gestrahlte Metall optimal das Licht reflektiert. Die Beschichtung funktioniert, egal ob schwarz oder braun, da die Mächtigkeit hierfür nicht relevant ist.

Ich frage mich, warum ich das noch nicht früher gemacht habe. Allemal besser als das Teflongedöns. Als Chemiker sage ich mal Teflon hat ja seine Berechtigung - nur nicht mehr in meinen Pfannen!!!

Viele Grüße
SmoKing
 

Rübendieb

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Sauber ! immer runter mit dem modernen Kram !! :devil:
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Sehr geil. Ich hab auch keine beschichtete Pfanne mehr, allein schon wegen der Vögel, die an den giftigen Teflondämpfen sterben können wenn man es doch mal zu hoch erhitzt. Hab meine alte Eisenpfanne neulich auch mal komplett ausgekratzt und neu eingebrannt - Ergebnis ist phänomenal. Eisen fetzt!
 
OP
OP
SmoKing

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Da hast Du natürlich recht - das hätte ich vielleicht noch erwähnen können....
 

exotengarten

Vegetarier
Super!!
Ich habe gusseisen sowie aluguss, die beschichtung fing an
zu schwächeln, vor einigen jahren, dann habe ich das komplett entfernt,
von dem tage an hatte ich die geilsten pfannen der welt.

wer will ohne fett oder butter braten ?
die gehören in´s heim :ballballa:

jens
 

schalkeglatze

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Sehr geile Idee! Hätte man das nicht evtl. auch einfach abschleifen können? Hat nicht jeder (ich nämlich nicht :-D ) einen Sandstrahler zur Verfügung.
 

da Tom

Dr. DO-little
10+ Jahre im GSV
...Mann muss doch nicht immer alles aufn Schrott werfen-das nen ich doch mal recycling :respekt:
 
OP
OP
SmoKing

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Also das mit dem Sandstrahlen ist natürlich optimal und extrem flott.
Das dauert wirklich keine 5 min und alles ist ab. Ich selbst habe auch kein eigenes Gerät. Mein Vorschlag wäre, einfach bei einer Schlosserei mit einem Sixpack unter der Hand mal nachfragen....

Man kann das ganz sicher auch abschleifen. Zwei Materialien müssen runter: im Inneren das Teflon und außen der Auspufflack; beides nicht schwierig. Aber bitte unbedingt: die Maske nicht vergessen, weder Teflon noch runtergebürsteter Siliconharzlack gehören in die Lunge!

Also die ganze Aktion habe ich eigentlich nur mal aus Interesse angefangen. Die verschiedenen Hersteller lassen sich die Teflonbeschichtung extrem gut bezahlen. Von der Basis her kostet eine Alupfanne heutzutage ja fast nix (Gusskosten sicher einiges < 5 €). Aber ich muß sagen, daß mir dieses Teflonzeugs auf den Nerv geht. 100 % habe ich da schon das eine oder andere Milligramm mitgefuttert und wieder fachgerecht entsorgt :-)D)...

Die nächste Ausbaustufe wird bei mir sicherlich - die hier im Forum so beliebte - geschmiedete Eisenpfanne.

Viele Grüße
SmoKing
 

peppy

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hat schon jemand versucht, auf diesem Weg ein Woll-Pfanne zu recyclen?

Ich habe eine 24er Woll-Pfanne, bei der die Beschichting Blasen wirft und an einer Stelle in der Mitte auch schon ab ist.
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das wird sicherlich auch gehen.

Übrigens sind die neuen Keramik beschichteten Pfannen gar nicht mal so schlecht.
Also für die, die bspw. keine schweren Pfannen mehr heben können wie meine Oma.
Ist ja auch ein Unterschied, ob man die Pfanne bis 180-200°C oder bis 400°C erhitzen kann.
 

Staff

Metzger
5+ Jahre im GSV
ich hab eine antihaft-beschichtete Pfanne bei der ich ohne Fett alles braten kann wie ich will, nix klebt und die Beschichtung ist bis heute noch wie neu... Teflon muss halt auch gepflegt und korrekt behandelt werden :P
 
G

Gast-a8b3lM

Guest
klasse recycled, matthias! und weder die würscht noch das rührei wären mir wurscht. :lol: :sabber: :prost:
 
OP
OP
SmoKing

SmoKing

Gondelnix
10+ Jahre im GSV
Puh, ich weiß gar nicht mehr so genau.
Ich tät mal hinterher so irgendwie so 1,5 h netto schätzen. Das Öl raucht ruckzuck ab und wird dunkel. Man sieht es!

Einen Fehler habe ich oben noch geschrieben: Nach dem Säubern brauche ich diese Pfanne natürlich nicht mehr einölen. Man macht das normalerweise nach dem Säubern von Gusseisenpfannen, damit diese nicht rosten. Da es hier ja Alu ist - rostet nix....
 

baser

Der den Pizzateig hoch wirft und nicht mehr findet
10+ Jahre im GSV
nicht schlecht sieht doch richtig geil aus:daumenhoch:
 
Oben Unten