• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Pi-Ager, Fragen zu ungelegten Eiern

hessenasado

Modern trifft Asado
10+ Jahre im GSV
Hallo Leute,

ich wollte diese hier nutzen um ein paar Fragen im Vorfeld zu klären und nicht den Haupttread zu zumüllen.
Zwar versuche ich die Tage mal auf einem alten Pi. das Projekt zum Laufen zu bekommen um mir mal ein paar Einstellmöglichkeiten anzusehen,
aber vielleicht kann ich schon hier einiges klären?!

Mir geht es ja hauptsächlich um einen Reifeschrank und so sehe ich hier das Hauptaugenmerk auf die Feuchtekontrolle.
Ich habe jetzt schon gelesen das eine Person darauf verzichtet hat, da nicht steuerbar usw.
Salz kommt zum Einsatz etc.

Mir ist bewusst, dass wenn ich innen eine gewisse Luftfeuchte(LF) haben möchte, bei zu wenig, über einen Befeuchter die Erhöhung relativ einfach geht.
Um die Luft zu trocken, kann ich diese feuchte Luft durch Trockene ersetzen. Das geht solange, solange die Luft die rein kommt eine geringere LF hat als
die innen. Je nach dem wie trocken diese ist, benötige ich auch eine geringere Menge bis die LF stimmt.

Soweit meine ersten Gedankengänge. Und jetzt die Fragen dazu...
  1. Gibt es zwei Lüftermöglichkeiten? Einen für die Umwälzung und einen über die Zufuhr?
  2. Kann man auch die Luftzufuhr über absaugen realisieren?
    • Hat da wer Erfahrung?
    • Braucht man da mehr Saugleistung, abhängig von dem woher bzw. worüber die Luft angesaugt wird?
    • Die Lufttemp. hat ja auch Einfluss auf die Menge an Feuchtigkeit welche die Luft aufnehmen kann. Wie schaut es dann mit den unterschiedlichen
      Temp. innen und außen aus?
    • Gibt es Erfahrungswerte wieviel Liter Luft man das so durchsaugen muss damit sich die gewünschte LF einstellt.
  3. Ist die Steuerung nur ein/aus oder kann man eine Hysterese einstellen? Bzw. lernt die Steuerung/ Software?
  4. Wie träge ist die Steuerung dann wenn man z.Bsp. den Befeuchter einschaltet? Schwingt über. Denke das ist auch davon abhängig wie stark ich die Luft darin umwälze.
Hintergrund dieser Fragen sind diese Überlegungen:
Ich installiere innen ein Rohr was unten mit Außen verbunden ist. Dieses Rohr ist mit Siliagel gefüllt. Innen deswegen, da ich somit die zugeführte Luft schon ein wenig auf Innentemp. gebracht habe und je nach Menge Silikagel und Durchflussgeschwindigkeit ich oben trockene Luft raus bekomme.​
Durch die Umluft verteilt und so lange laufen lassen bis die Feuchte stimmt. Hier wird auch der Sitz den LF Sensors mit reinspielen.​
Sage schon mal Danke

LG
https://rechneronline.de/barometer/luftfeuchtigkeit.php
 
Gibt es zwei Lüftermöglichkeiten? Einen für die Umwälzung und einen über die Zufuhr?
Ja
Kann man auch die Luftzufuhr über absaugen realisieren?
Ja

kann man eine Hysterese einstellen?
Kann man

Wie träge ist die Steuerung dann wenn man z.Bsp. den Befeuchter einschaltet?
Funktionier ganz gut wenn du das 12V Konzept unsetzt.

Entfeuchten mit Zuluft funktioniert nur wenn die äußeren Bedingungen passen.

… versuch mal (wie schon empfohlen) in die Software mal reinzuschauen, da steht einiges zu deinen Fragen drin…

Es wird demnächst auch eine neue Version geben mit weiteren Optimierungen im Bereich Feutigkeitsregelung.
…aber wir schon erwähnt, Entfeuchten ist nicht sooo einfach…
Solltest du, egal durch welche Methode, trockene Aussenluft hinbekommen, funktioniert es ganz gut für z.B. Salami und Schinken Reifung.
 
Welche Probleme hast du denn wenn du schon seit Tagen das versuchst?
Habe mich schlecht ausgedrückt. Ich werde versuchen, in den kommenden Tagen, den alten Pi zum laufen zu bringen.

Also Zukunft, noch nicht gemacht, also noch keine Problem

Es wird demnächst auch eine neue Version geben mit weiteren Optimierungen im Bereich Feutigkeitsregelung.
…aber wir schon erwähnt, Entfeuchten ist nicht sooo einfach…
Solltest du, egal durch welche Methode, trockene Aussenluft hinbekommen, funktioniert es ganz gut für z.B. Salami und Schinken Reifung.

Das hört sich doch mal gut an. Dann werde ich mal am WE den PI anwerfen. Vielleicht weiß ich dann mehr. Und das mit der trocknen Luft müsste auch machbar sein. Was ich jetzt gelesen habe ist, dass die Temp. der Luft gleich der Temp. des Innenraum sein sollte.
Und dann mal das Thema Peltiertrockner aufgreifen. Vielleicht auch im Zusammenhang mit Salz oder Silikagel

Danke Dir

Nachtrag: Luftentfeuchter Granulat dessen Zugang zur Innenluft man Regelbar macht... Schieber der aufgefahren wird oder so. Bei den ca 2m³ Raumluft sollte das doch zügig gehen. So könnte man dies regeln.
 
Was ich jetzt gelesen habe ist, dass die Temp. der Luft gleich der Temp. des Innenraum sein sollte.
Da musst du die Absolute Feuchte innen und außen vergleichen wenn du eine Aussage haben möchtest ob ein Entfeuchten mit der externen Luft möglich ist oder nicht…
So wie hier:
 

Anhänge

  • IMG_5884.png
    IMG_5884.png
    1 MB · Aufrufe: 16
Und dann mal das Thema Peltiertrockner aufgreifen.
Kannst du auch versuchen … du darfst nur den warmen Teil davon nicht im Schrank haben…

Edit: Ich spiele mit dem Gedanken ein Gehäuse zu konstruieren (3D Druck) so dass man die Luft ausserhalb des Schrankes über ein Peltier Element trocknet. Wie man aber die Luft umwälzt, müsste man noch überlegen, man darf auch die Hygiene dabei nicht vergessen…
Leider hatte ich noch kein Zeit das mal anzugehen, im Moment auch nicht absehbar.
 
Kannst du auch versuchen … du darfst nur den warmen Teil davon nicht im Schrank haben…
Ich suche morgen mal den Pi. Dann auf die PCB warten und mal rudimentär schauen. Das mit dem Absolutvergleich ist ne gute Idee. So meinte ich es auch. Eigentlich.
Ich würde dann auch mal einen Versuch wagen wenn es aufgebaut ist. Habe einen Wildkühlschrank mit Umwälzung. Der ist größer als so ein Getränkekühlschrank. Da hänge ich mal die Sensoren rein.
Dann mal die LF hoch bringen und ein Luftentfeuchter Gel Pack rein legen. Mal sehen wie lange das benötigt. Dann das Pack einhausen und nur noch ne 110mm Öffnung lassen. Da dann mal schauen. Wenn das so klappt wie ich mir denke, und da ist die Geschwindigkeit interessant, dann kommt das Ding am Boden in ne Box und mit ner Drosselklappe mit Stellglied in den Deckel.
 
Hast du dir die 12V Komponenten mal aus den Links angeschaut?
Da musst du nur 50er Löcher bohren, kannst die Lüftergesschwindigkeit einstellen (Badlüfter ist aus meiner Sicht viel zu groß) Aktivkohlefilterhalter braucht die gleiche Lochgröße… und 12V sind nicht so gefährlich wie 230v

Schau mal:
IMG_5885.jpeg
 
Als externen Sensor kannst du den nehmen:
Mi Temperature and Humidity Monitor 2
google danach, Links werden automatisch entfernt.
 
1706912332501.png

Das ist doch erstmal Perfekt. Erstmal deswegen, da ich noch nicht alle Auswirkungen kennen. Z.Bsp. was eine nicht gewechselte Luft bewirkt.
Also muss ich nur noch schauen, was dieser Modus und das was damit geschaltet wird ist, und wie die Idee meiner Idee der Kiste dann wirkt.
 
Kannst du auch versuchen … du darfst nur den warmen Teil davon nicht im Schrank haben…

Edit: Ich spiele mit dem Gedanken ein Gehäuse zu konstruieren (3D Druck) so dass man die Luft ausserhalb des Schrankes über ein Peltier Element trocknet. Wie man aber die Luft umwälzt, müsste man noch überlegen, man darf auch die Hygiene dabei nicht vergessen…
Leider hatte ich noch kein Zeit das mal anzugehen, im Moment auch nicht absehbar.
Mir fehlen halt noch viele Infos über die ganze Geschichte. Temperaturbereich in dem man sich bewegt? Luftfeuchte?. Denke das DryAgen und Reifen sich im Temp. Bereich unterscheiden. Je Kühler desto weniger Menge je Absolutfeuchte. Also weniger Pufferwirkung. Da macht ein wenig mehr Absolut, gleich viel mehr aus.

Das was ich über die Peltier gelesen habe, scheint es mit den Dinger so zu sein, das unter 40%LF und 15°C nicht viel geht.
Das Ding wäre was. Nicht gerade günstig, schlecht zu integrieren aber mit Abwaschbarer, antibakterieller Luftfilter. In ein externes Gehäuse und im Beipass über den Aktivkohlefilter laufen lassen.
Ich bin auf jeden Fall mal gespannt was mit Luftentfeuchtergranulat passiert. In ne Box und Darüber[1] geregelt

Gerade noch mal geschaut. Das Granulat scheint nicht sehr weit mit der Luftfeuchte herunter zu gehen. Lese da was mit 40-60%

[1] beim großen A. nach (Drosselklappe elektrisch lüftungsrohr PVC AC220v DC12v 24v luftklappe hvac absperrklappe mit motor lüftungsklappe dunstabzugshaube) suchen
 
Hast du dir die 12V Komponenten mal aus den Links angeschaut?
Da musst du nur 50er Löcher bohren, kannst die Lüftergesschwindigkeit einstellen (Badlüfter ist aus meiner Sicht viel zu groß) Aktivkohlefilterhalter braucht die gleiche Lochgröße… und 12V sind nicht so gefährlich wie 230v
Das funktioniert super... wenn man Lust hat, kann man auch die Drehzahlregelung der Lüfter raus legen...

Steuerung.jpg


die Befeuchtung habe ich mit einem StepUp-Modul auf 24 V angehoben und befeuere damit den Beurer lb12 mini

Steuerung_StepUp.jpg




Edit sagt gerade: Fall sich jemand wundert, ja ich habe 2 x 12 V Netzteile - Die Geschichte mit der 12V Heizung kam erst in der Bauphase dazu als schon jede Menge verkabelt war, Dafür hatte aber das alte Netzteil nicht genügend Bums, da ich 160 Watt verbaut habe...
 
Das funktioniert super... wenn man Lust hat, kann man auch die Drehzahlregelung der Lüfter raus legen...

Anhang anzeigen 3333397

die Befeuchtung habe ich mit einem StepUp-Modul auf 24 V angehoben und befeuere damit den Beurer lb12 mini

Anhang anzeigen 3333400



Edit sagt gerade: Fall sich jemand wundert, ja ich habe 2 x 12 V Netzteile - Die Geschichte mit der 12V Heizung kam erst in der Bauphase dazu als schon jede Menge verkabelt war, Dafür hatte aber das alte Netzteil nicht genügend Bums, da ich 160 Watt verbaut habe...
Sehr gut
Funktioniert der StepUp denn Sauber?
 
Der StepUp hat eigentlich funktioniert. Aber ich kann morgen erst noch eine abschließende Info geben. Irgendwie läuft es seit gestern nicht mehr. Ich gebe noch einmal bescheid. Scheint aber schon die 12V Seite nicht richtig Kontakt zu haben... Mal sehen ob ich morgen Zeit finde...

Edit: Also alles gut - funktioniert prolemlos. War am Relais nicht richtig festgeschraubt.
 
Das Ding wäre was. Nicht gerade günstig, schlecht zu integrieren aber mit Abwaschbarer, antibakterieller Luftfilter. In ein externes Gehäuse und im Beipass über den Aktivkohlefilter laufen lassen.
Das ist eigentlich gar nicht zu integrieren. So ein Teil gabs bei Al*i vor kurzem für den halben Preis und seit dem werkelt der in meiner Wurstküche wo auch der Ager steht... Die getrocknete Luft kommt oben raus und der Lüfter macht im Normalmodus schon mächtig Wind. Aber wenn man, wie ich, den Raum trocknet, kann man den Ablüfter zum trocknen nehmen.

1707312713705.png
 
Das funktioniert super... wenn man Lust hat, kann man auch die Drehzahlregelung der Lüfter raus legen...

die Befeuchtung habe ich mit einem StepUp-Modul auf 24 V angehoben und befeuere damit den Beurer lb12 mini
Das schaut sauber aus. Danke fürs zeigen. Denk auch das ich mich im 12v Bereich dann bewegen werde.
 
Das ist eigentlich gar nicht zu integrieren. So ein Teil gabs bei Al*i vor kurzem für den halben Preis und seit dem werkelt der in meiner Wurstküche wo auch der Ager steht... Die getrocknete Luft kommt oben raus und der Lüfter macht im Normalmodus schon mächtig Wind. Aber wenn man, wie ich, den Raum trocknet, kann man den Ablüfter zum trocknen nehmen.

Anhang anzeigen 3334480
Da bringst Du mich auf Gedanken. Da das Ding ja auch einstellbar ist und einen gewissen Bereich der Umgebungsluft dann trocknet und bla bla bla :D
So langsam wird ein Schuh draus!
 
Hallo Leute,

wer hat schon mal einen Schrank komplett aufgebaut? Also keine Schrank umbauen sondern selbst bauen.
Denke der Kompressor mit dem Kühlmittel ist das Problem.
 
mit dem Kühlmittel ist das Problem.
Ja, dann müsstest du jemanden kennen der einen kennt und dir die Leitungen lötet und anschließend mit Kühmittel füllt. Gelesen hab ich das irgendwo aber schon. Das heißt es geht - wenn du einen kennst der einen kennt. Eine Firma beauftragen wird wohl keinen Sinn machen, wenn der fertige Schrank inkl. MwSt. 297,49 € kostet.
 
Zurück
Oben Unten