• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Porchetta To Go auf dem Enders Monroe

UhlenbuschBBQ

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Mahlzeit!
Angestachelt durch einige Beiträge hier im Forum, einen unplanmäßigen Schweinebauch und durch Besuch aus Italien, konnte ich nicht anders.
Zwar habe ich in Umbrien schon jede Menge Porchetta vertilgt, auch schon einige "Schweinebäcker" besucht und den Ofen gefeuert, eine Miniversion kam mir nicht in den Sinn.
Wieso auch, in Umbrien stehen fast überall die Verkaufswagen herum.

Aus den 3.6kg erst einmal 1.3kg gemacht, die Schwarte eingeschnitten und einmal in der Mitte nicht ganz durchgesäbelt (Schmetterlingsschnitt).
Rosmarin, Oregano, Schnittknobi, Knoblauch, Fenchelsamen und (ganz wichtig!) Mentuccia selvatica=Bergminze klein gehackt und auf der Innenseite gleichmäßig verteilt.
Wickeln, mit Garn binden und von Außen kräftig salzen.
In der Folie über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.
Der unplanmäßige Bauch:

20150513_182701.jpg


20150513_183510.jpg



20150513_185259.jpg


20150513_185755.jpg

20150513_190138.jpg



Am Tag darauf dann das Stücklein in Al-Folie eingewickelt (damit die Schwarte nicht zu hart wird)
und in diesem Zustand erst einmal 2 Stunden bei 130/140°C auf dem Grill liegen lassen.
Danach entblättern und eine weitere Stunde bei gleichen Temperaturen.
Nach 1 Stunde das Prachtstück 180° um die eigene Achse drehen (damit die Unterseite nicht zu labberig wird.
Wieder eine Stunde später das Schmuckstück wieder in die Ausgangslage bringen und den Grill für 20min auf 200°C heizen, danach ausschalten und noch 10min ruhen lassen.

20150514_110539.jpg


20150514_130239.jpg


20150514_153025.jpg


20150514_153011.jpg


Und der Anschnitt:

20150514_155307.jpg


Das Meisterwerk gibt es morgen beim Ausflug auf Panini
Buon appetito!
 

Anhänge

  • 20150513_182701.jpg
    20150513_182701.jpg
    124,1 KB · Aufrufe: 606
  • 20150513_183510.jpg
    20150513_183510.jpg
    90,3 KB · Aufrufe: 629
  • 20150513_185259.jpg
    20150513_185259.jpg
    130,8 KB · Aufrufe: 614
  • 20150513_185755.jpg
    20150513_185755.jpg
    93,5 KB · Aufrufe: 587
  • 20150513_190138.jpg
    20150513_190138.jpg
    104,9 KB · Aufrufe: 602
  • 20150514_110539.jpg
    20150514_110539.jpg
    152,7 KB · Aufrufe: 634
  • 20150514_130239.jpg
    20150514_130239.jpg
    117,3 KB · Aufrufe: 599
  • 20150514_153025.jpg
    20150514_153025.jpg
    134,8 KB · Aufrufe: 638
  • 20150514_155307.jpg
    20150514_155307.jpg
    116,7 KB · Aufrufe: 595
  • 20150514_153011.jpg
    20150514_153011.jpg
    146,5 KB · Aufrufe: 588
Heute habe ich den Rest des Bauches noch verarbeitet, die Nachfrage ist doch sehr hoch ;)
Der zeitliche Aufwand hält sich eigentlich in Grenzen, wenn man die Kräuter aus dem Garten beziehen kann.
Gerupft habe ich heute: Schnittknoblauch, Zitronenmelisse, Mentuccia, Oregano, Majoran, Rosmarin, Thymian und wilder Fenchelsamen (den allerdings aus der Tüte geschüttelt).
Auf die Uhr habe ich auch mal geschaut, 30min bis die Schmuckstücke verschnürt waren.
Morgen geht es damit auf den Grill.

20150518_140537.jpg
 

Anhänge

  • 20150518_140537.jpg
    20150518_140537.jpg
    100,9 KB · Aufrufe: 463
Das schaut sehr gut aus. Lecker :messer:
 
Kannte ich so noch nicht. Sieht sehr lecker aus.
Danke für die Anregung!
VG
 
Immer gerne :)
Schmeckt auch immer noch gut wenn man es noch nen Tag im Kühlschrank ruhen lässt und dann kalt, aufschneidet und dann in ein Brötchen, Panini oä legt, so als "Streetfood".
 
Boah lecker!
Sieht echt toll aus.
 
Zurück
Oben Unten