• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

pp training am osterwochenende, das "einregulieren" machte mich fertig...

grill_et

Putenfleischesser
am karfreitag war es soweit, ich wollte trainieren!
am mittwoch 2 kg schopf gekauft und mit senf und butt glitter rub behandelt:

1.jpg


da ich bis jetzt meinen wsm immer so irgendwie befeuert habe und damit eigentlich auch sehr gute ergebnisse erzielt habe, wollte ich diesesmal nach "vorschrift" anheizen und über nach laufen lassen:
anfeuern um 20:30 uhr:

2.jpg


3.jpg


fleisch drauf um 21:50 uhr und temperatur im gerät ca. 130°C, darauf hin verschließen der lüfter oben und unten bis auf einen 4mm spalt, habe ich gelesen das das funktioniert... stimmte nicht... temperatur viel auf unter 100°C und das ziemlich rasant. darauf hin wieder alles geöffnet und um kurz vor mitternacht wieder etwas geschloßen, aber nicht viel. achja, geräuchert habe ich mit hickory chunks.

4.jpg


um halb 3 bin ich aufgewacht, ganz von alleine und die temperatur auf meinen maverick zeigte 95°C, bin wieder aufgestanden und raus gestürmt, bewaffnet mit haarfön um die kohlen wieder im gang zubringen. beim blick in meinen wsm ist mir gleich aufgefallan das nur die linke seite abgebrannt ist und die rechte gar nicht. kohle drauf geschaufelt, angefönt und schlafen gegangen.

das nächste mal war ich dann um 6:15 uhr draußen. temperatur wsm 110°C und pp 75°C, start mopping

5.jpg


wieder kohle drauf und wieder niedergelegt, bis 12:00 ist er dann noch super durchgelaufen, mit den lüftern fast ganz offen.
aber das mit der temperatur machte mir echt zu schaffen, es ging eigentlich immer von ca. 135°C - 110°C dann wurde kohle nachgeschaufelt, keine spur von 1x einregulieren und dann läuft´s...
vielleicht waren auch die weber kohlen schuld, habe ja nicht den besten ruf, aber mit denen hatte ich nie irgendwelche problem bist jetzt. aber in österreich gibt´s keine gute alternative, oder?

naja, geschmeckt´s hat´s:

6.jpg


pp kerntemperatur 90°C

pull- bild

7.jpg


und rein in die semmel mit selbstgemachten krautsalat

8.jpg


war aber auch ein bisschen trockener als sonst...

in 3 wochen wird wieder eines gemacht, mal schaun wie´s da funktioniert!
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
G

Gast-iHdH8d

Guest
Hi,
das schaut doch gut aus!!

Ich hatte an Samstag auch PP auf dem Rost. War der erste Versuch auf meinem neuen Excel und ich hatte auch Riesenprobleme mit der Temperatur. Aber letztendlich hat dann auch noch alles geklappt. Das meiste war super saftig, aber auch einige Teile, die besonders mager waren, waren ein wenig trocken. Beim nächsten Versuch werde ich spritzen.

Gruß Andreas
 

Baron X

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ei ei, Weberkohlen ... und evtl. vom letzten Jahr, also mit etwas mehr Feuchtigkeit nach dem Winter... Könnte die Ursache sein.
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Du solltest dir mal angewöhnen den Kohlekorb anständig zu füllen.
Deine sparsame Befüllung führt zu einem ungleichmäßigen Abbrand.



:anstoßen:
 
OP
OP
grill_et

grill_et

Putenfleischesser
Hi,
das schaut doch gut aus!!

Ich hatte an Samstag auch PP auf dem Rost. War der erste Versuch auf meinem neuen Excel und ich hatte auch Riesenprobleme mit der Temperatur. Aber letztendlich hat dann auch noch alles geklappt. Das meiste war super saftig, aber auch einige Teile, die besonders mager waren, waren ein wenig trocken. Beim nächsten Versuch werde ich spritzen.

Gruß Andreas
hallo andreas!
habe deinen beitrag auch verfolgt, schönes ergebnis hast du erzielt.
das nächste mal werde ich auch spritzen, hatte diesesmal ein wirklich sehr mageres stück schopf/ nacken.

@ Baron X
die kohlen sind zwar am selben tag vom baumarkt geholt worden, aber wer weiß wielange die hier schon herumgestanden sind, ansonsten lagere ich meinen kohlenvorrat immer am dachboden, da ist es am trockensten.

@Cruiser
jetzt wo du´s sagst fällts mir auch auf, da hätten noch ein paar kohlen draufgepasst, so im ersten moment so viel aus!
wahrscheinlich die menge die ich um halb 3 draufgeschaufelt habe...
werde mich dahingehend bessern!
 

Wombo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Moin,

Also in den WSM passen 8 kg Kohle ca. Komplett voll machen und nen halben Anzündkamin glühender Kohle drauf. Dann noch die Wasserschale komplett mit kaltem Wasser füllen. Nun kannst du dich entscheiden ob du langsam einregeln willst oder schnell. Beim schnellen einregeln Lüfter komplett auf warten bis 100 grad erreicht sind und dann die Lüfter so einstellen dass noch 1/4 offen ist. Dann gucken was die Temperatur macht. Sollte sie noch schnell weitersteigen nachregeln. Beim langsamen einregeln machst du eigtl das gleiche nur, dass die Lüfter von Anfang an auf 1/4 stehen(dann ist die Gefahr nicht so groß dass auf einmal alles glüht). Bei mir läuft der smokey Mountain nachts durch ohne mich zu wecken.
 
OP
OP
grill_et

grill_et

Putenfleischesser
Moin,

Also in den WSM passen 8 kg Kohle ca. Komplett voll machen und nen halben Anzündkamin glühender Kohle drauf. Dann noch die Wasserschale komplett mit kaltem Wasser füllen. Nun kannst du dich entscheiden ob du langsam einregeln willst oder schnell. Beim schnellen einregeln Lüfter komplett auf warten bis 100 grad erreicht sind und dann die Lüfter so einstellen dass noch 1/4 offen ist. Dann gucken was die Temperatur macht. Sollte sie noch schnell weitersteigen nachregeln. Beim langsamen einregeln machst du eigtl das gleiche nur, dass die Lüfter von Anfang an auf 1/4 stehen(dann ist die Gefahr nicht so groß dass auf einmal alles glüht). Bei mir läuft der smokey Mountain nachts durch ohne mich zu wecken.
danke für die tip´s! ich habe bis jetzt immer schon heißes wasser ausm warmwasserhahn genommen, werde es mal mit kalten probieren.

was für kohlen benützt du?
 

EarlGrey

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Also... ich nehme nur warmes Wasser... sonst musst Du erst das Wasser warm bekommen bevor das Ding sauber eingeregelt ist.

Wenn es nicht sauber durchbrennt, Kohle feucht und /oder blöde Kohle :-)

Ich nehme immer die Grillbriketts Favorit, 10kg aus dem Hornbach.

Für meinen DO dann aber andere, da geht nichts über Heat Beads :-D
 

Wombo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
danke für die tip´s! ich habe bis jetzt immer schon heißes wasser ausm warmwasserhahn genommen, werde es mal mit kalten probieren.

was für kohlen benützt du?
Ich hab im Moment die Grillis die funktionieren ziemlich gut :)
Du kannst ruhig warmes Wasser nehmen, dann ist der schneller auf der gewünschten GT. So viel Erfahrung hab ich mit dem WSM auch noch nicht :D

Ich kann dir sagen, dass das einfach Erfahrung braucht und es irgendwann funktioniert.
 
OP
OP
grill_et

grill_et

Putenfleischesser
Also... ich nehme nur warmes Wasser... sonst musst Du erst das Wasser warm bekommen bevor das Ding sauber eingeregelt ist.

Wenn es nicht sauber durchbrennt, Kohle feucht und /oder blöde Kohle :-)

Ich nehme immer die Grillbriketts Favorit, 10kg aus dem Hornbach.

Für meinen DO dann aber andere, da geht nichts über Heat Beads :-D
sind das die im großen braunen sack mit der roten aufschrift? ich meine jetzt die grillbriketts vom hornbach.
weil die habe ich schon mal gehabt, aber nur zum direkten grillen für kurze angelegenheiten wie kotletts uws...

die hier so angepriesenen grillies habe ich bei uns in österreich noch nirgends entdeckt... leider!
 

Michel

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Wie ich schon hier geschrieben habe es ist ganz einfach mit dem Apollo/ProQ ...


  1. Kohlenkorb mit Grillis oder Heat Beads füllen (ca. 6 bis 8 Kg) in der mitte ein kleines Loch lassen.
  2. Schieber unten fast schliessen, als hilfe ein Holzspiess oder ähnliches benutzen.
  3. Schieber oben ganz auf.
  4. Einen halben Azk durchglühen und in das loch im Kohlekorb schütten.
  5. ProQ/Apollo zusammenbauen
  6. Warten bis die der Kohledampf aufhört. Temp. sollte jetzt bei ca. 110° sein (dauert ca. 1 Stunde)
  7. Grillgut auflegen.
  8. Wichtig jetzt nichts mehr verändern! Einfach laufen lassen und erst wenn die Kohlen nachlassen ggf. neue nachlegen.
  9. Beim nachlegen immer vorgewärmte Kohlen verwenden, also AZK ganz voll und gut anfeuern. Wenn der AZK nicht mehr Qualmt in den Kohlekorb schütten.
  10. Ach ja nach einer Brenndauer von 12 oder mehr Stunden ein zweimal ordentlich am WSM ruckeln so das die Asche sich löst.


Und wie Joachim schon geschrieben hat, Kohle reinschütten bis der Korb voll ist ... :anstoßen:
 

masi

Kistenguru
5+ Jahre im GSV
sind das die im großen braunen sack mit der roten aufschrift? ich meine jetzt die grillbriketts vom hornbach.
weil die habe ich schon mal gehabt, aber nur zum direkten grillen für kurze angelegenheiten wie kotletts uws...

die hier so angepriesenen grillies habe ich bei uns in österreich noch nirgends entdeckt... leider!
Servus !!
Die Brikets vom Hornbach sind absolut spitze
...Hab letztes jahr ich sag mal 150 kg verheizt !!!!
lg Martin:masi:
 
OP
OP
grill_et

grill_et

Putenfleischesser
@martin

danke! dann hol ich mir heuer wieder einen sack, mal schaun wie weit ich damit komme... :hmmmm:

die grillies gibt´s anscheinend in der lagerhaus gartenabteilung, mal schaun wieviel die kosten auf der homepage war kein preis... verdächtig!

@michl
werde ich das nächste mal, in 2 wochen, beherzigen!
 
OP
OP
grill_et

grill_et

Putenfleischesser
danke für den tip, habe am wochenende ein lagerhausprospekt in die finger bekommen, werd mal in mattersburg schaun, das ist nicht so weit...
 
Oben Unten