• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Preisgünstiger und universeller Gasgrill?

Brazoragh

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich habe zwar nicht selber vor, einen neuen Grill zu kaufen... aber ein Freund von mir spielt mit dem Gedanken. Er hat einen Garten, aber darf laut Hausordnung nicht mit Kohle grillen. :eeek:

Dann halt Gas. ;)

Bisher ist er "Flachgriller", aber was nicht ist kann ja noch werden. :P F E I F E N:
Deswegen sollte der Grill für alle Eventualitäten gewappnet sein.
Größer als mein GA sollte er schon sein, aber auch keine 57er Kugel - die passt nämlich nicht mehr ins Gartenhäußchen.
Preislich... stell ich mir mal 300€ als Schmerzgrenze vor. Lieber günstiger.

Ich habe selbst mal ein wenig recherchiert, kenne mich aber mit Gas so überhaupt nicht aus. Folgende Modelle sind mit mal ins Auge gestochen:
  • Landmann Panterra (die ich kenne die genialen Testreihen)
  • ODC Porto 480 (geht "direkt" nur in Vulkanposition? Wie viel Fläche bleibt da?)
  • Barbecook Brahma 3.0 (taugt das was?)
  • Weber Q200 (nur ein Brenner... "indirekt" sehr schwierig, oder?)

Lasst Euren Gedanken mal freien Lauf... :T H U M B:

Gruß
Michael
 

thle

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Ich kann nur etwas zum Panterra sagen, da ich mir den kurz nach Erscheinen auch nach Lesen der Testreihe gekauft habe. Mein Fazit nach nun fast 2 Jahren Pantera:

pro:
- kompakt
- preislich nun schon um die 180 Euronen? mit Trolley erhaltbar (damals 300 Euronen)
- direktes und indirektes Grillen möglich (2 Brenner)
- BBC möglich (wenn auch nicht original - siehe kontra)
- Ribs bis ca. 2 kg möglich
- gutes Branding für Steaks / T-Bones etc möglich durch Gussrost
- nach kurzem Eingewöhnen indirektes Ziehen auf den gewünschten Gargrad einfach

kontra:
- Trolley etwas wackelig
- Halterungen für Rost / Grillplatte rosten (bei mir) nach einem Jahr (kostenloser Ersatz der Unterschale von Landmann)
- für bis zu 4 Personen lt. Datenblatt ausgelegt - gilt allerdings nur wenn man nicht indirekt grillen möchte, sonst halbiert sich das...
- BBC nicht hochkant möglich - schmeckt aber mit Bratenhalter und Schale denke ich genauso gut
- Niedertemperaturgaren (110 Grad) nur mit teilweise geöffnetem Deckel möglich, bei Wind daher Kontrolle notwendig
- Pizza mMn. nicht möglich da nicht genug Temperatur (nicht getestet)

Im Endefekt kann ich mich über den Panterra nicht beschweren - ich habe schon viele leckere Sachen darauf zubereitet - wenn man allerdings hier im Forum liest, diese vielen leckeren Sachen sieht und manches nachbauen möchte (vor allem bei Menüs oder inkl. Beilagen) - dann stößt man schnell an die Grenzen des Panterras. Das ist allerdings keine Schwäche des Panterras - da er nicht dafür entwickelt wurde - zum Einstieg ist der Panterra meiner Meinung nach ein gutes Gerät - Was man alles noch gebrauchen könnte (Sizzle-Zone, Seitenbrenner, Rotisserie, etc) war mir damals noch gar nicht klar...

Gruß,
Tom
 

eintopf

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ich hab den Q120 und seit dem ist "grillen" für mich was ganz neues (ok, es deckt sich mit der leserei hier, das mag mit ein grund sein) aber seit ich den Q hab will ich gar nimmer anders grillen (hatten im urlaub nur son elektrogrill mit wasserschale zur verfügung, der war kurz davor im meer zu landen)
das mit dem indirekt kann man tricksen- sogar mit dem 120er... aber klar 3kg PP geht damit net...
 
OP
OP
Brazoragh

Brazoragh

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Danke Euch Beiden schon mal. :T H U M B:

Die Pro/Contra Liste ist ja super... klingt auch eher positiv. Stand der Grill draußen (wegen Rost)? Hast Du vielleicht zu gründlich gereinigt?

Die Grillfläche kann ich ganz gut einschätzen... wenn jemand Erfahrung hat aus einem kleinen Grill viel rauszuholen... dann ja wohl ich. :mrgreen:
2x3kg PP vom GA ist doch kein Problem... :P F E I F E N:

Den Deckel könnte man bei beiden rel. leicht abschrauben und einen Stacker dazwischen packen, oder?

Der eine Brenner beim Weber ist aber schon ein Nachteil würde ich behaupten... und wenn's nur um die Verarbeitung geht...

Beim ODC könnte man auch nicht einfach ein BBC machen, oder?

Danke und Gruß
Michael
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Rost kann ich bei meinem Pantera bis jetzt nicht bestätigen..
Ich nutze ihn hauptsächlich als schnellen-nach Feierabend-Grill, oder als Ergänzung, wenn es denn mal etwas mehr wird und zusätzliche Fläche z.B. für Gemüsepfanne, Dessert's, mehr Fleisch o.ä. benötigt wird.

Hab aber auch schon BB, PP und weitere indirekte Sachen gemacht- und Pizza!
Pizza geht gut, man muss den Stein (2,5cm) allerdings schon 30-35 Min vorheizen lassen.

Ein Contra ist die unterschiedliche Hitzeverteilung (obere Hälfte richtig heiß, nach unten hin dann immer stärker abnehmend), da Bedarf es etwas Übung und Erfahrung dann kommt man auch damit klar.

Ganz wichtig für mich ist der zweite Grillrost für die rechte Seite, sowie der Warmhalterost, Der zum indirekten Nachziehen oder aber für ruhende Steaks bestens geeignet ist.
 

Pizzaschneider

learning by burning
10+ Jahre im GSV
Supporter
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
BBC geht beim ODC, einfach den Rost weglassen und das BBC direkt in den Trichter stellen.
Gruß
Pizzaschneider
 

thle

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Danke Euch Beiden schon mal. :T H U M B:

Die Pro/Contra Liste ist ja super... klingt auch eher positiv. Stand der Grill draußen (wegen Rost)? Hast Du vielleicht zu gründlich gereinigt?

Ja der Grill steht durchgehend draussen - unter der Abdeckplane, der Rost war nur in der Unterschale und ging von den Befestigungspunkten der Halterungen für die Roste aus.

Den Deckel könnte man bei beiden rel. leicht abschrauben und einen Stacker dazwischen packen, oder?

Beim Panterra braucht man nur 2 Splinte ziehen zum Abnehmen des Deckels :)

Der eine Brenner beim Weber ist aber schon ein Nachteil würde ich behaupten... und wenn's nur um die Verarbeitung geht...

Beim ODC könnte man auch nicht einfach ein BBC machen, oder?

Danke und Gruß
Michael

siehe Kommentare in Rot :)

Gruß,
Thomas

Edith sagt - Photo zur Veranschaulichung:

20120717-DSC_1083.jpg


Wie mann sieht - putze ich die Unterschale nicht wirklich - nur gelegentlich mit Holzspatel ausgekratzt - sollte ich das ändern?
 

Anhänge

  • 20120717-DSC_1083.jpg
    20120717-DSC_1083.jpg
    96,8 KB · Aufrufe: 578
Zuletzt bearbeitet:

Dr. Hannibal Lecter

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Mahlzeit,

indirekt mit dem Q200 ist kein Problem, ich hab hier mal ne Übersicht über die ganzen Gas-Kühe zusammengetragen:

Grillforum und BBQ - www.grillsportverein.de - Alben von Dr. Hannibal Lecter: Der Weber Q220 (und die anderen Gas-Q´s)

Ich würde den 220er dem 200er vorziehen, wegen dem hohen Deckel und dem Thermometer. Da hast du deutlich mehr Platz unter der Haube und kannst auch mal nen Vogel drauf setzen :hendl: Gibts ab 320,-€ ich hab für den 220er mit Unterbau 270,-€ über eine Rabattaktion gezahlt ...

Hier ne kleine Auswahl was auf dem 220er alles machbar ist:

Grillforum und BBQ - www.grillsportverein.de - Alben von Dr. Hannibal Lecter: Impressionen vom Grill


Gruß

Doc :seppl:
 

Bruzzel Homer

Bundesgrillminister
Kann auch aus eigener Erfahrung zum Q raten.
Steakmaschiene,Geringes Packmaas,sehr sparsamer Gasi,qualitativ besser wie der ODC.

Mittlerweile gibts ja hier die tollsten Modifikationen mit denen auch indirekt Grillen sicher kein Problem mehr darstellt...

Vom preislichen...
bei nem gebrauchten Q macht man sicher auch nix falsch.


Gruß Stefan
 

thle

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
...
Hab aber auch schon BB, PP und weitere indirekte Sachen gemacht- und Pizza!
Pizza geht gut, man muss den Stein (2,5cm) allerdings schon 30-35 Min vorheizen lassen.
...

Hallo Jeverschluck,

was für einen Pizzastein hast Du verwendet - und wo bekommt man den her? Ich würde es gerne mal ausprobieren...

Bezüglich Rost habe ich meinen Post mal editiert - reinholen wollte ich den Grill eigentlich nicht - mag ich doch gerne mal auch grillen wenns auch etwas kälter ist...

Guß,
Tom
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
...ich hatte schon verschiedene, einen USA Import, der zuviel Hitze auf der ODC Kugel nicht vertragen hat, dann den runden Dr.Oetker Stein (den habe ich selbst geschrottet). Beide waren nur knapp 1cm stark.

Jetzt habe ich einen rechteckigen, 2,5cm starken Schamottestein. Der wiegt zwar reichlich, aber den bekomme ich hoffentlich nicht so schnell kaputt.
Müßte die Bezugsquelle noch mal raussuchen, wenn es Dich interessiert.
Gibt aber reichlich Anbieter und auch schon Postings dazu. Guck mal in die Rubrik Zubehôr. Da solltest Du reichlich Tipps finden.

Gruß Carsten
 

neanderix

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Er hat einen Garten, aber darf laut Hausordnung nicht mit Kohle grillen. :eeek:

Mietwohung oder Haus mit Garten gemietet? Falls letzteres: da kann der Vermieter ihm *keine* vorschriften machen, ein solcher Passus in der HO wäre unwirksam.

Mietwohnung mit Gartennutzung: das ist plöd.
Aber es ist ja nciht so, das Gasgrillen schlechter wäre ..

Weber Q200 (nur ein Brenner... "indirekt" sehr schwierig, oder?)

Indirekt ist da immer Bastelei

Ich würde hier auf eine ODC Gaskugel oder den Weber Q3xx zurückgreifen; beide können, unter einer Haube, auch draußen bleiben.

Volker
 

thle

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
...
Jetzt habe ich einen rechteckigen, 2,5cm starken Schamottestein. Der wiegt zwar reichlich, aber den bekomme ich hoffentlich nicht so schnell kaputt.
Müßte die Bezugsquelle noch mal raussuchen, wenn es Dich interessiert.
...
Gruß Carsten

Hallo Carsten,

gerne - vor allem würden mich die Abmaße interessieren, da ja noch genug Hitze am Stein vorbei kommen sollte für die Oberhitze? Ist dafür der Rost für die rechte Seite notwendig (habe ich noch nicht besorgt)?

Gerne auch per PM

Danke,

Tom
 

Jeverschluck

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Hallo Carsten,

gerne - vor allem würden mich die Abmaße interessieren, da ja noch genug Hitze am Stein vorbei kommen sollte für die Oberhitze? Ist dafür der Rost für die rechte Seite notwendig (habe ich noch nicht besorgt)?

Gerne auch per PM

Danke,

Tom

Hallo Tom,
Maße kommen heute Abend, muß nachmessen (so ungefähr 30x40cm)..
Der rechte Rost ist nicht unbedingt dafür erforderlich, allerdings kann die direkte Hitze damit schneller an den Stein gelangen als durch die Grillplatte.

Den rechten Rost brauchst Du aber schon allein dafür, um eine größere Grillfläche zu erreichen, wenn für mehr als drei gegrillt werden soll.
Daher würde ich den auf jeden Fall besorgen.;)

Gruß
Carsten
 
OP
OP
Brazoragh

Brazoragh

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Danke schonmal für das viele Feedback. :N I C K E N:

@neanderix: keine Ahnung wie seine Konstellation da genau ist... er wird es aber wohl nicht eskalieren wollen.

@thle: imho ist zu viel putzen eher kontraproduktiv. Der Grill wird in Schlechtwetterphasen in einem Gartenhäuschen stehen. Rost sehe ich persönlich als eher unkritisch an.

@Jeverschluck: das klingt ja sehr vielversprechend. Ging z.B. BB einfach so, oder musstest Du da tricksen (Temperatur senken...)?

@Dr. Hannibal Lecter: coole Übersicht. Sowas hat mir gefehlt... Du musstest mit dem einen Brenner aber schon mehr tricksen, oder?

@Bruzzel Homer: ohne jetzt genauer recherchiert zu haben... ich weiss nicht ob er gleich basteln will. ;)

Gruß
Michael
 
OP
OP
Brazoragh

Brazoragh

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Der besagte Freund hat mir gestern erzählt, dass er von der Verwandschaft einen unbenutzten NoName Gasgrill mit Deckel vermacht bekommen hat... damit hat sich das Thema dann wohl erledigt. :gotcha:

Sorry für den Wirbel und trotzdem nochmal vielen Dank. :T H U M B:
Ich habe schon wieder was gelernt - und wer weiß... vielleicht kann die Beratung noch jemand anders brauchen... :N I C K E N:

Ich bleibe trotzdem erstmal bei meinem Kohle-betriebenen GA. :mrgreen:

Gruß
Michael
 
Oben Unten