• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Probeleme mit den Klappen nach dem ausschneiden

Neil0815

Militanter Veganer
Hallo,

dank des super Forums hab ich mich dazu entschlossen mir auch einen Smoker zu bauen, habe mich die letzten Wochen kreuz und quer durchs Forum gelesen um einen Überblick zu bekommen was ich alles beachten muss. Mittlerweile habe ich auch schon nen ganz gutes Stück fertig(Fotos stelle ich bald rein). Allerdings habe ich zur Zeit ein riesen Problem, nachdem ich die Klappen für die SFB und die Garkammer ausgeflext hatte musste ich feststellen, dass der Radius nicht mehr stimmt. Die Klappen haben sich quasi aufgebogen. Ich hab schon versucht sie mit einem großen Hammer nachzurichten, hat aber leider nix gebracht.

Wollte daher mal wissen ob Ihr vielleicht einen Tipp habt wie ich die wieder passend bekomme.

Schönen Dank schonmal im vorraus.
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Mit ner Hydraulikpresse gehts sowas zum ausrichten. Mit den richtigen Einsätzen versteht sich.

Meist hat man sowas nicht zur Hand, dann muss man(n) erfinderisch sein.
Es gab Versuche mit schweren LKW-Spanngurten und dann Streben einschweissen, auch mit Holzspaltern wurde schon ausgerichtet, wobei ich die Methode aus UVV Sicht strikt ablehen würde. Es wurden schon mit Kantholz untergelegt und mit Traktoren drüber gefahren...... etc. etc.

Die beste Methode, ist IMHO, vor dem Ausschneiden die späteren Deckel fixieren. Soll heissen, bei der SFB die Kochplatte vor dem ausschneiden aufschweissen. (hält die Klappe in Form), bei der Pit Klappe z.B. vorher innen Streben einschweissen.

Gruss Steffe

PS. Du bist nicht der erste dem das passiert, beim 2. Smoker wird alles besser ;-)
 
OP
OP
N

Neil0815

Militanter Veganer
Schönen Dank für die schnelle Antwort.
Also mit den großen Spanngurten hab ich schon ausprobiert-> hat nix gebracht. Holzspalter hat mich auch nicht weitergebracht, elektrisch bringt nicht genug Druck und der hydraulische für den Schlepper bringt zu viel Druck, der faltet das direkt zusammen. Mit nem Schlepper wär nochmal ne Möglichkeit da ich auch von einem Betrieb komme, aber ich befürchte das wird zu ungenau, da unsere Schlepper alle etwas größer sind und man das ja nicht so richtig dosieren kann.

Hätte noch ne 60t Kaltpresse zur Verfügung, müsste dann allerdings erst ne stabile Form bauen.
Hat vielleicht noch jemand ne andere Idee die leichter umzusetzen ist, z.B. aus persönlicher Erfahrung o.Ä.?

Der ursprüngliche Durchmesser war 520mm, die Breite der FSB ist 500mm, Garkammer 1250mm und die Räucherkammer hat eine Höhe von 1000mm, alles 4mm stark. Als Auflage habe ich ringsrum 4x40mm Flachstahl angeschweißt.
 

jan19576

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Na, das is doch ganz einfach, als alter Masch.bauer.
Da brauchst du nen ordendlichen Brenner, Gas und Sauerstoff, innen richtig der länge nach langsam durchgefahren, so das ganze bei dem Deckel an 3 Stellen. Danach gleich mit nassem Lappen kühlen. :denken:

Erst dehnt sich der Deckel noch mehr, durch die Hitze, aber nach dem Abschrecken, zieht er sich mehr zusammen. Wir richten so bis ca.15mm Stahl.
Sollte also kein Problem sein.

Muss ich übrigens auch noch machen, wenn ich wieder zuhause bin, ich habe 6,3mm Rohr. :hallo1:

Gehst du zum Örtlichen Schmied oder so, der könnte das auch erledigen.
 

Kuno1976

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
sorry, aber ich hab da grad einen Hänger...

Wenn der Radius nach dem rausschneiden größer geworden ist, warum dann innen mit dem Brenner erhitzen? Müsste man nicht eher aussen erhitzen, damit das sich ausdehnede Material (aussen) das Blech wieder in Richtung kleineren Radius drückt?
 

Kuno1976

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja, beim Abschrecken bildet sich ein Martensitgefüge. Das das aber so schrumpf wusste ich nicht. Aber gut zu wissen, danke. Mein Smoker soll ja auch iwann kommen... d.h. natürlich ein Selbstbau, ich kauf doch nix fertiges...
 

Kuno1976

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ja, beim Abschrecken bildet sich ein Martensitgefüge. Das das aber so schrumpf wusste ich nicht. Aber gut zu wissen, danke. Mein Smoker soll ja auch iwann kommen... d.h. natürlich ein Selbstbau, ich kauf doch nix fertiges...
 
OP
OP
N

Neil0815

Militanter Veganer
Also ich werd das mal mit erhitzen und abschrecken ausprobieren, sollte es keinen Erfolg bringen werd ich wohl Streben einschweißen.

Hier aber erstmal ein paar Bilder:

DSC00362_2592x1944.jpg


Ausgangsmaterial war ein Schwimmerrohr aus einem Kieswerk

DSC00391_2592x1944.jpg


Schweißvorrichtung für die Füße

DSC00402_2592x1944.jpg


Erster Versuch ob auch alles passt...hat aber ewig gedauert bis es gepasst hat

DSC00413_2592x1944.jpg


Ausschnitt Räucherkammer

DSC00423_2592x1944.jpg


Leider waren die Rohre mit einer Bitumenbeschichtung versehen, lies sich nicht abschleifen(sobald Temp in das Material gekommen ist wurde es flüssig und hat nur noch geschmiert) daher bereits vor dem Zusammenbauen ein erstes Mal Sandstrahlen

DSC00442_2592x1944.jpg


Stellversuch mit SFB um die Höhe(den Ausschnitt) zu bestimmen
Im Hintergrund steht noch eine zweite SFB, die ist aber nicht als Ersatz gedacht, bauen gleich zwei Smoker, damit sich der Aufwand auch lohnt...

DSC00449_2592x1944.jpg


Haben uns dann für ca. 1/3 der Gesamthöhe entschieden, denke das dadurch genug Hitze in die Garkammer kommt(oder nicht?!?)

DSC00477_2592x1944.jpg


Erster Stellversuch auf den Füßen, damit diese anschließend auch passen

DSC00484_2592x1944.jpg


Anzeichnen der Klappen

DSC00499_2592x1944.jpg


...und nochmal mit ausgeschnittenen Klappen(die mir jetzt soviel Mühe machen)

DSC00507_2592x1944.jpg


hier sieht es halbwegs passend aus, täuscht aber ganz schön...

DSC00521_2592x1944.jpg


Das Blech habe ich angeschweißt damit keine Flammen in die Garkammer schlagen können, zusätzlich habe ich eine Klappe installiert die Stufenlos regelbar ist, um die Hitze die in die Garkammer kommt zu steuern bzw. um mehr Hitze in die noch nicht installierte Kochplatte auf der SFB zu bekommen

DSC00530_2592x1944.jpg


Klappen für den Durchgang Garkammer/Räuchkammer

DSC00541_2592x1944.jpg


Das ist mein Abschlussblech für die Räucherkammer, der Ausschnitt ist für den Abzug, hoffe das das Loch groß genug gewählt ist, damit das Verhältnis Zu-/Abluft auch halbwegs hinkommt

DSC00548_2592x1944.jpg


Den Durchgang zur Räucherkammer habe ich ebenfalls mit zwei stufenlos regelbaren Klappen versehen, hab mir gedacht das es nicht viel mehr Arbeit ist die zu bauen, dadurch erhoffe ich mir aber mehr Flexibilität beim Regeln der Temp.

DSC00549_2592x1944.jpg


Ausschneiden der Griffe und Anschläge(Für die Griffe hab ich mir 35mm Rundholz besorgt, für die Klappenanschläge weiß ich noch nicht sicher was ich nehme) Fotos folgen

DSC00556_2592x1944.jpg


So sind die Klappen zwischen Gar-und Räucherkammer installiert

DSC00559_2592x1944.jpg


...und nochmal die Ansicht von hinten(Als Scharnierhalter hab ich zwei Winkeleisen 40x40 verschweißt, dadurch hab ich in der Räucherkammer gleich einen Auflagepunkt für die Warmhalteroste)
Zusätzlich baue ich noch eine Feuerschale die in die Räucherkammer kommt, damit man sich wenn mal der schnelle Hunger kommt etwas Kohle in die Räucherkammer packt und da dann mal eben ne Bratwurst machen kann. Auf der SFB war mir das zu niedrig, darum in der Räucherkammer

DSC00566_2592x1944.jpg


An das Untergestell hab ich zusätzlich drei Abstandshalter geschweißt, diese werden wenn alles fertig ist mit der SFB verschweißt, erhoffe mir dadurch etwas mehr Stabilität(damit die SFB nicht irgendwann schief in der Gegend hängt)
 

jan19576

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Ja, eigentlich sollte es funktionieren, musst halt ziemlich auch punktuel erhitzen. Und nicht mit einem Spielzeugbrenner, da brauchst du ordentlich schmackes.
Wie gesagt, innen durch und richtig rot-glühend, dann abschrecken, erst dehnt sich das material mehr nach außen aber nach dem sofort abschrecken zieht es sich mehr zusammen.
Aufpassen, du hast nur glaube ich 4mm Blech, das kann schnell gehen. :devil:
 

Daniels

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
Hey Servus,
ich hatte das gleiche Problem!! Ich bin enfach mit dem WIG brenner auf der innenseite des Deckels in der Mitte von links nach rechts gefahren ohne Draht zuzugeben!! Das hab ich dann zweimal oder so gemacht u. der Deckel hat nach dem Abkühlen wieder gepasst! Mein Kumpel hat so Spannschlösser eingeschweißt, diese Dinger wo ein Rechts- u. auf der anderen Seite ein Linksgewinde ist u. in der Mitte so eine "doppelmutter" zum zusammendrehen! Die hat er dann halt drinn gelassen.
 
Oben Unten