• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Probleme beim Aufbau: Broil King S 490 IR (2021)

Schumario

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich herzlich für die Aufnahme bedanken.

Ich bin Gasgrill-Neuling und habe mich nach sehr langer Bedenkzeit für einen Broil King S 490 IR (Modell 2021) entschieden. Dieser wurde gestern von Santos geliefert und ich habe mich natürlich sofort an den Aufbau gemacht. Mit so etwas habe ich normalerweise keine Probleme und der Zusammenbau der Unterkonstriktion war auch kein Problem. Danach bin ich aber auf folgende Probleme gestoßen (s. auch die Bilder dazu):

1.) Im Schritt 7 der Montageanleitung ist beschrieben, wie man die Brennereinheit mit der Unterkonstruktion verbindet. Das sollte gar kein Problem sein, allerdings scheint bei meinem rechten Seitenblech ein Problem vorzuliegen. Die Seitenbleche sind an den Rändern noch mal ca. 2 cm umgeschlagen (um 90°). Bei dem rechten Blech ist der Abstand der "Knicke" wohl minimal zu klein, so das der Korpus der Brennereinheit dort nur sehr sehr schwer zu versenken ist. Am Ende ging es irgendwie, hat aber zur Folge, dass die Bohrlöcher für die Schraube nicht genau übereinander liegen. (ich hoffe, ich habe das Problem verständlich beschreiben können)
Wenn es sich um einen Baumarktgrill handelt würde hätte ich das sicherlich mit etwas Nachhilfe so hinbiegen können, dass es passt. Oder ich hätte die Schraube irgendwie schräg angesetzt und festgezogen. Bei so einem teuren Grill habe ich da aber Hemmungen. Außerdem weiß ich nicht, wie Broil King mit einer Reklamation umgeht, wenn man sich da irgendwie mit Gewalt weitergeholfen hat.

2.) Im Schritt 8 der Montageanleitung ist beschrieben, dass ich den Gasschlauch mit einer Schelle an der linken Seitenwand befestigen soll. Dieses ist aber unmöglich, weil der Schlauchabschnitt bis zur Schelle locker 3 cm zu kurz ist.

Beide Punkte habe ich bei Santos reklamiert. Sie habe es an den Hersteller weitergeleitet. Zu Punkt zwei sagten sie mir aber, dass dieses bekannt und ein Konstruktionsfehler sei. Sie würden es immer so aufbauen und den Grill auch so betreiben. Wenn das so ist, bin ich bei einem so teuren Grill etwas irritiert. Eine Fixierung des Schlauches hat ja einen Sinn und ist so etwas wie eine Zugentlastung bei Stromkabeln denke ich.

Nun habe ich folgende Fragen:

- hat einer von Euch ähnliche Erfahrungen beim Aufbau dieses Grills gemacht
- ich kann den Grill trotz der Probleme sicherlich in Betrieb nehmen. Kann/sollte ich das machen, obwohl ich diese Punkte reklamiert habe. Oder muss/sollt ich damit warten, bis ich eine Reaktion vom Hersteller bekommen habe
- wie sind Eure Erfahrungen mit Reklamationen? Es ist ja im Einzelfall nicht immer einfach herauszufinden, ob es ein Herstellerfehler oder Montagefehler des Käufers ist. Wird im Zweifelsfall so ein Grill komplett ausgetauscht? Ich bin nämlich ehrlich gesagt etwas frustriert, weil ich mir in so einer preislichen Liga mehr erwartet hatte. Außerdem wollte ich den Grill heute einweihen, daraus wird wohl nix, trotz des geilen Wetter.

Beste Grüße,
Jörg
- darf der Grill überhaupt ohne die Fixierung des Schlauches betrieben werden? Wie nutzen hier ja schließlich Gas

IMG_20210219_171337.jpg


IMG_20210219_171247.jpg


IMG_20210219_171236.jpg


IMG_20210219_163647.jpg


IMG_20210219_163650.jpg
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Ob du den schon nutzen kannst oder sollst, kann ich dir leider nicht beantworten - deine Frage ist ja auch schon ein paar Tage alt. Schon verwunderlich, dass bisher keiner der Broilking-Experten hier geantwortet hat. Ich selbst kenne den Grill nur aus der Ausstellung, aber ganz ehrlich, für die Aussage "...ist bekannt - ist ein Konstruktionsfehler ... machen wir immer so ..." würde ich denen das Ding um die Ohren hauen!

Anyway - Broilking ist Berichten aus dem Forum zufolge sehr kulant und großzügig bei begründeten Reklamationen. Wenn die fehlerhaften Teile nicht ausgetauscht werden (müssen), kannst du sicher eine gute Entschädigung in Form von Zubehör raushandeln. Aber das musst du selbst entscheiden, ob du das auch willst ...
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Ich wundere mich auch, dass Du bisher der Einzige bist, der auf meinen Beitrag reagiert hat. Vielen Dank für Deine Antwort! Der Broil King Service war bisher sehr aktiv und bemüht, da kann ich Deine Aussage auf jeden Fall bestätigen. Da ich auch einen kleinen Schaden am Deckel festgestellt habe, wurde mir angeboten diesen zu ersetzten und für die anderen Dinge eine Entschädigung über ca. 80,- EUR aus dem Broil King Katalog. Dazu wollte ich aber mit dem Service noch telefonieren. Allerdings habe ich heute beim ersten Grillen festgestellt, das die beiden linken Brenner nicht (mehr) direkt zünden. Es strömt Gas aus und das Zündklicken ist zu hören, anscheinend wird an den Brennern aber kein Zündfunken generiert. Ein indirektes Zünden über den daneben liegenden aktiven Brenner funktioniert. Ich bin sehr sicher, dass es ursprünglich funktionierte. Das Ganze frustriert mich inzwischen sehr. Ich bin mal gespannt, was der Service dazu sagt. Am liebsten würde ich den Grill inzwischen komplett tauschen.
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter

HarryHarry123

Bundesgrillminister
Um welchen Grill handelt es sich ?
Baron oder Regal oder Imperial ?
 

HarryHarry123

Bundesgrillminister
Vielleicht solltest du die Betreffzeile ändern und Baron einfügen oder/und die Frage unter der Rubrik "Grill Kaufberatung" erneut einstellen.
Der Baron Model 2021 ist noch nicht so häufig gekauft worden vielleicht auch deshalb diese magere Ausbeute an Antworten.
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Stimmt, danke für den Tipp. Allerdings sehe ich adhoc keine Möglichkeit, die Betreffzeile zu ändern. Ich hoffe, ich bin nicht zu blind o_O
 

HarryHarry123

Bundesgrillminister
Stell deine Frage nochmal in der Rubrik "Grill Kaufberatung" würde ich zumindestens so machen
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Hallo @Grillereinszweidrei , Broil King will mir einen neuen Gasschlauch zusenden, allerdings weiß ich nicht, ob es sich dabei nur um das erste Stück bis zur Schelle handelt, oder ein kompletter Strang mit korrekter Länge bis zur Schelle.
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Wenn ich das bei mir richtig sehe, ist der silberne Schlauch über eine Mutter mit dem Gehäuse verbunden. Ich denke, dass man den Schlauch hierüber tauschen kann.
 

REDenergy

Veganer
Hallo zusammen,

zunächst möchte ich mich herzlich für die Aufnahme bedanken.

Ich bin Gasgrill-Neuling und habe mich nach sehr langer Bedenkzeit für einen Broil King S 490 IR (Modell 2021) entschieden. Dieser wurde gestern von Santos geliefert und ich habe mich natürlich sofort an den Aufbau gemacht. Mit so etwas habe ich normalerweise keine Probleme und der Zusammenbau der Unterkonstriktion war auch kein Problem. Danach bin ich aber auf folgende Probleme gestoßen (s. auch die Bilder dazu):

1.) Im Schritt 7 der Montageanleitung ist beschrieben, wie man die Brennereinheit mit der Unterkonstruktion verbindet. Das sollte gar kein Problem sein, allerdings scheint bei meinem rechten Seitenblech ein Problem vorzuliegen. Die Seitenbleche sind an den Rändern noch mal ca. 2 cm umgeschlagen (um 90°). Bei dem rechten Blech ist der Abstand der "Knicke" wohl minimal zu klein, so das der Korpus der Brennereinheit dort nur sehr sehr schwer zu versenken ist. Am Ende ging es irgendwie, hat aber zur Folge, dass die Bohrlöcher für die Schraube nicht genau übereinander liegen. (ich hoffe, ich habe das Problem verständlich beschreiben können)
Wenn es sich um einen Baumarktgrill handelt würde hätte ich das sicherlich mit etwas Nachhilfe so hinbiegen können, dass es passt. Oder ich hätte die Schraube irgendwie schräg angesetzt und festgezogen. Bei so einem teuren Grill habe ich da aber Hemmungen. Außerdem weiß ich nicht, wie Broil King mit einer Reklamation umgeht, wenn man sich da irgendwie mit Gewalt weitergeholfen hat.

2.) Im Schritt 8 der Montageanleitung ist beschrieben, dass ich den Gasschlauch mit einer Schelle an der linken Seitenwand befestigen soll. Dieses ist aber unmöglich, weil der Schlauchabschnitt bis zur Schelle locker 3 cm zu kurz ist.

Beide Punkte habe ich bei Santos reklamiert. Sie habe es an den Hersteller weitergeleitet. Zu Punkt zwei sagten sie mir aber, dass dieses bekannt und ein Konstruktionsfehler sei. Sie würden es immer so aufbauen und den Grill auch so betreiben. Wenn das so ist, bin ich bei einem so teuren Grill etwas irritiert. Eine Fixierung des Schlauches hat ja einen Sinn und ist so etwas wie eine Zugentlastung bei Stromkabeln denke ich.

Nun habe ich folgende Fragen:

- hat einer von Euch ähnliche Erfahrungen beim Aufbau dieses Grills gemacht
- ich kann den Grill trotz der Probleme sicherlich in Betrieb nehmen. Kann/sollte ich das machen, obwohl ich diese Punkte reklamiert habe. Oder muss/sollt ich damit warten, bis ich eine Reaktion vom Hersteller bekommen habe
- wie sind Eure Erfahrungen mit Reklamationen? Es ist ja im Einzelfall nicht immer einfach herauszufinden, ob es ein Herstellerfehler oder Montagefehler des Käufers ist. Wird im Zweifelsfall so ein Grill komplett ausgetauscht? Ich bin nämlich ehrlich gesagt etwas frustriert, weil ich mir in so einer preislichen Liga mehr erwartet hatte. Außerdem wollte ich den Grill heute einweihen, daraus wird wohl nix, trotz des geilen Wetter.

Beste Grüße,
Jörg
- darf der Grill überhaupt ohne die Fixierung des Schlauches betrieben werden? Wie nutzen hier ja schließlich Gas

Anhang anzeigen 2449591

Anhang anzeigen 2449592

Anhang anzeigen 2449593

Anhang anzeigen 2449594

Anhang anzeigen 2449595 Servus, Ich bin über einen Link in der Baron 20/21 Gruppe auf deinen Beitrag aufmerksam geworden. Aber deine Probleme sind noch nicht behoben, so wie es sich ließt!? Zum Problem Gasschlauch kann ich sagen dass der etwas Verdreht drin hängt. War bei mir auch so. da musste ich schon Gewalt anwenden um den dort hin zu bekommen.
Servus, Ich bin über einen Link in der Baron 20/21 Gruppe auf deinen Beitrag aufmerksam geworden. Hättest evtl direkt da rein schreiben sollen. Aber deine Probleme sind noch nicht behoben, so wie es sich ließt!? Zum Problem Gasschlauch kann ich sagen dass der etwas Verdreht drin hängt. War bei mir auch so. Da musste ich schon Gewalt anwenden um den dort hin zu bekommen. Ich hab den oberhalb von dem (Boden)blech nach hinten verlegt und dann an dem loch runter. Da das Blech vorne noch leicht hochgekanntet ist, muss der Schlauch recht stark gebogen werden. So sieht das bei mir aus.
DSC_0715.JPG


Zum Problem der Montage: Dein rechtes Seitenteil ist also zu schmal. Also der Abstand vom Knick an der Rückseite bis zum Knick an der Grill-vorderseite ist zu kurz? Die seitliche Kunststoffblende an den Reglern scheint bei dir irgendwie Abzustehen. Kann das sein? Ist natürlich aus der Ferne schlecht zu beurteilen, aber ist es möglich dass du bei zusammenschieben irgendwelche Bleche falsch hintereinander gekommen hast? Also quasi in der Falschen Reihenfolge. Der Aufbau ist bei mir schon 2 Monate her. kann mich leider nur wage erinnern. hab aber grad mal in die Montageanleitung geguggt. Ich hab den Grill wie in der Anleitung auf dem Verpackungskarton liegend zusammen gebaut. Das hat eigentlich gut geklappt. Wenns wirklich am seitenteil liegt, sollen sie dir halt das neu zuschicken.

Zum Problem Zünden: Evtl kabel locker? Du kannst die Brenner auch mal ausbauen und die Zündschiene abnehmen dann siehst du an die Zündelektroden. Sonnst kannst glaub schlecht rangucken. zwischen den linken beiden und den rechten beiden ist jeweils eine.

Hoffe du kannst mit meinen Ausführungen was anfangen.

Gruß Andy
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Hi Andy, das hätte wahrscheinlich gut in den Baron 20/21 Thread gepasst, hatte ich leider übersehen. Die Probleme sind noch nicht behoben, aber es ist in Arbeit. Ich bekomme ja neue Teile und es soll wohl auch jemand von BroilKing bei mir vorbeikommen. Dazu warte ich noch auf einen Bestätigung und einen Termin.

Ich bin mir recht sicher, dass ich den notwendigen Abstand für die Schelle auch mit viel Biegerei des Schlauches nicht hinbekomme. Muss ich mir nochmal angucken.

Das Problem mit dem Seitenteil schaue ich mir auch nochmal an. Ja, das eine war minimal zu schmal, aber es ging ja am Ende. Grundsätzlich schließe ich aber nicht aus, dass ich da was übersehen oder falsch gemacht habe. Mir ist auch aufgefallen, dass die Kunststoffblende etwas absteht, das habe ich aber auf das "Engeproblem" geschoben.

Die Kabel habe ich schon mal untereinander getauscht, ohne Erfolg. Daher ist es möglicherweise die Elektrode. Aber ich folge mal Deinem Rat und nehme die Zündschiene ab. Ist diese verschraubt oder wie mache ich das genau?

Vielen Dank,
Jörg
 

REDenergy

Veganer
Wenn tatsächlich jemand vorbei kommt, kannst du ja auch mal mit allem abwarten bevor dich noch mehr frustest. Ansonnsten: Wenn du die Brenner laut anleitung entnommen hast ( Splint am brenner raus, Brenner zu dir Herschieben und hinten an der Schraube anheben damit sie hinten an der Schraube ausgehängt sind und dann kannst du den brenner nach hinten also vom regler weg von der Gasdüse abziehen. Das kann auch mal bischen klemmen. Im zweifel wenns nicht geht, erst nen anderen probieren.) Dann kannst du die schiene einfach nach oben raus heben. Du kannsst evtl auch mal suchen ob irgendwo der funken an ner falschen stelle überspringt. Vllt hat ja auch das kabel nen schaden.
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Broil King hat mich heute nochmal angerufen und mir den Austausch des Grills angeboten, was ich sehr gerne angenommen habe. Ich hoffe, dass sich die Probleme damit alle erschlagen. Wenn ihr nichts mehr hört, ist alles glatt gelaufen ;-).

Ich werde natürlich nochmal eine Rückmeldung geben, ob alles glatt gelaufen ist!
 
OP
OP
S

Schumario

Militanter Veganer
Was den Service angeht, kann ich übrigens nur einen ganz dicken Daumen nach oben geben. Unabhängig davon, dass sie den Grill jetzt sogar austauschen, waren Reaktionszeiten per Mail und Telefon absolut top. Für mich einer der professionellsten und lösungsorientiertesten Kundenservices, mit denen ich es bisher zu tun hatte!
 
Oben Unten