• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Probleme mit Reinigung und Lagerung...

G3ck08

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Forum,

das ist mein erster Beitrag im Grillsportverein Forum überhaupt.
Bin normal ein überzeugter Griller, habe mir jetzt aber vor einer Woche doch mal einen DOpf zugelegt.
Es handelt sich um einen BBQ-Bull - DO6. Nichts Teures, weil ich erst mal testen wollte ob ich daran Spaß habe.

Letzte Woche Freitag zur Erstverdopfung ein traditionelles Schichtfleisch gemacht und alle waren begeistert. Hat super geschmeckt. Direkt nach dem Essen den Topf mit klarem Wasser gereinigt, abgetrocknet und wirklich nur ganz dünn mit Sonnenblumenöl eingerieben. Ein Stück Küchenrolle reingelegt und mit offenem/schiefen Deckel im Keller in den nach oben offenen Orginalkarton gestellt. Eine Woche drauf (Samstag) habe ich den Topf so wie er war aus dem Keller geholt und ohne irgendwas daran zu machen einen Apfelkuchen darin zubereitet, welcher super gelungen ist, aber leider ranzig schmeckte. Ich habe auch das Gefühl das jetzt der ganze Dopf ranzig riecht.
Habe ihn jetzt wieder mit Wasser gereinigt und wieder mit Sonnenblumenöl ganz dünn eingerieben,

Was habe ich falsch gemacht, bzw was muss ich jetzt tun im Fall es nicht besser wird...

Wäre dankbar für eure Tipps, da ich ein Dopf-Neuling bin und gerne weiterdopfen würde!

Viele Grüße
G3ck08
 

Fleischauffeuergut!

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Warum das schon nach kurzer Zeit ranzig wurde, kann ich Dir nicht sagen.
Aber um den Geschmack wieder raus zu bekommen, rate ich Dir aber, den DOpf neu einzubrennen.
Danach evtl.ein anderes Öl verwenden.

Grüße,

Markus
 

thomato

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hast Du den Deckel geschlossen gehabt? Ich lege ein Zewa-Tuch in den Dopf und lasse ihn einen Spalt auf. Den DO solltest du nur ganz dünn mit Öl einreiben, wenn er noch warm vom Ausspülen ist. Und danach mit einem Tuch das überschüssige Öl abreiben.
 

Farion

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hast du beim Kuchen Backpapier benutzt? Die Aromen der Fleischgerichte setzen sich im Gusseisen fest und ziehen dann in den Teig. Durch Backpapier vermeidest du das.
 

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Deiner Beschreibung nach hast Du nichts falsch gemacht, daher wundere ich mich über den Effekt. Ich hatte meinen DO schon monatelang (wirklich viele Monate :pfeif:) im Geräteschuppen der Black Bear Lodge und da hat nichts ranzig gerochen. Richt das Öl in der Flasche noch gut? Wenn ja, dann schaue, ob Du den Spalt zwischen Deckel und Topf beim Lagern noch größer bekommst. Vielleicht hilft das. Und wenn's wieder müffelt, dann mal gründlichst waschen und neu einbrennen.

Und wie auch immer: Viel Erfolg dabei.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Ich würde das Sonnenblimenöl austauschen, gegen Palmin z.B. oder noch besser Trennspray.

Jenachdem was Du da für (ich nenn es mal ohne Wertung) Zustände im Keller hast kann sich das negativ
auf den DO auswirken. Feuchtigkeit, was auch immer, mir ist auch schonmal ein DO so "umgekippt",
dabei standen da mehrere und es hatte nur einen erwischt...

In einem AmiForum hab ich letztens gelesen der beste Platz um einen Dutch Oven zu lagern wäre im Wohnzimmer neben dem Kamin :thumb1:
Wenn ich doch nur nen Kamin hätte :-D
 

Baenker

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Mein Dopf steht im Vorrat. Es ist dort zwar nicht warm aber die Luftfeuchtigkeit ist unter 40%. Ich öle das Teil aber nicht nach jeden Gebrauch ein sondern nur ab und zu. Rosten tut meiner nicht und riechen auch nicht. Wenn ich öle dann das Pflegezeug von Camp Chef
 

smokyfire

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo - kenne diese Problem eigentlich auch nicht.
Meine DO liegen in einer Holzkiste nicht ganz geschlossen und als ÖL verwende ich Olivenöl.
Richtig rein waschen vermeide ich eher nach Gebrauch.

lg
smokyfire
 
OP
OP
G3ck08

G3ck08

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo euch Allen und viele lieben Dank für die schnellen und zahlreichen Antworten.

@thomato: Der Deckel war wirklich schief drauf gelegt. Also nicht nur ein kleiner Schlitz sondern wirklich weit offen.
@Farion: Ich habe Backpapier benutzt. War auch kein Teig an das Metall gekommen.
@M.B: Was ist Trennspray? Denke am Keller kann es nicht liegen. Ist jetzt nicht gerade ein Wohnkeller, aber in ´dem Raum steht auch mein PC. Also von daher jetzt keine grausige Verhältnisse oder so. Heizung mache ich nur manchmal an wenn ich mich länger am PC aufhalte. Glaube im WZ will ihn meine vom Dopf begeisterte GöGa dann aber doch nicht stehen haben. ;)

Denke ich werde ihn jetzt mal gut auslüften und wenn das nichts hilft muss ich ihn halt ausbrennen.
Habt ihr da Erfahrungen mit? Besser auf Gasgrill oder in einem UDS?

Bis dann
G3ck08
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
10+ Jahre im GSV
Backtrennspray, wie z.B. : http://www.royal-spice.de/zubehor/160-backtrennspray-trennwachs.html

Einsprühen, drüberwischen, fertig. Mache ich nur noch so.

Ausbrennen wird nicht nötig sein, mit heissem Wasser ordentlich schrubben und wenn das nicht hilft, dann ausnahmsweise mal Spüli benutzen,
aber nur ein klein wenig. Ne Patina haste danach eh nicht mehr. Dann neu einbrennen, ob UDS oder Gasi ist piepegal.
 

Donny

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was hätte denn dagegen gesprochen, den DO vor dem nächsten Gebrauch kurz mit heißem Wasser und Spülburste abzuwaschen? Ich wüsste nicht, was in deinem Fall danach noch ranzigen Geschmack verursacht hätte.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Kochendes Wasser und wenn du eine gute Patina im Do hast, dann schadet auch 1 einziger Tropfen Spüli nicht.

Öl lasse ich in meinen DOs zur Konservierung weg.

:prost:
 
OP
OP
G3ck08

G3ck08

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
danke nochmals für eure zahlreichen Antworten.
Ich lüfte ihn jetzt bis zum nächsten WE aus, wenn er dann noch müffelt wovon ich ausgehe wird er gründlich mit Spüli gereinigt.
Trennmittel ist bestellt. Dann würde ich ihn danach mit Trennmittel einsprühen und bei 200° nochmal einbrennen...

Werde das Resultat hier noch posten, im Fall mal ein Anderer das gleiche Problem hat.

Bis dann
G3ck08
 

Mesadi

F.K.K.-Wochenendeinläuter 🚴‍♂️
5+ Jahre im GSV
Ich nehme zum Ausreiben des DO's nur noch Kokosfett (Palmin o.Ä.). Dieses reibe ich im noch warmen Do aus, nach erkalten des Gusseisens wird das Fett fest und tropft nicht. Außen mache ich es genauso, aber nur wenn nötig. Nur auf den Deckel sprühe ich hin und wieder mal Trennspray (wegen der Schrift auf meinen Petromax macht sich das etwas leichter).
 

Ken866

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
So wie Mesadi mache ich dass auch, und das funktioniert bei mir topp. Am Anfang habe ich auch Sonnenblumenöl genommen und da hatte ich auch einen ranzigen Topf. Habe nur das Öl gegen Palmin und Trennspray getauscht, aber den Aufbewahrungsort beibehalten...seit dem keinen ranzigen Topf mehr :-)
 

Mesadi

F.K.K.-Wochenendeinläuter 🚴‍♂️
5+ Jahre im GSV

Hot

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Nach ein paar Tagen kippt kein Öl um.
Kuchen mit Backpapier und gut ist!
 

PuMod

5+ Jahre im GSV
Foto des Monats
★ GSV-Award ★
Pro Trennspray. Ich konserviere damit jedweden Gusskram. SearGrate, Plancha, DutchOven...

...und wenn der Grill saubergemacht wird, dann nacher auch da wieder Trennspray drauf. Klappt bestens!
 

Napoleons Gärtnermeister

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich benutze meistens Palmin weil das beim Erkalten fest wird..... Mit Öl ist mir das immer ein wenig zu schmierig....
 
Oben Unten