• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Projekt Aussenküche... viele Fragen

Torsten82

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Ich bin Torsten, 37 Jahre alt und aus Berlin. Ich lese schon eine Weile mit und bin seit letztem Jahr Besitzer eines Rouge mit Sizzelzone.

Nun soll die Aussenküche kommen.

Als Grundfläche habe ich 450x100cm. Da ich dicht an der Grundstücksgrenze bin kann ich nicht dauerhaft überdachen.

Ich möchte um allem vorzubeugen gerne modular auf Rädern bauen.

Insgesamt möchte ich zwei Module mit je 140cm x 80cm bauen.

Integriert werden sollen mehrere Schubladen, eine mit Aufnahme für 6x1/3 GN Behälter, eine kleine Spüle und ein bisschen Stauraum.

Den Rahmen würde ich gerne aus Stahl schweißen.
Verkleidet werden soll das ganze mit Fermacell. Auf das Fermacell soll Buntsteinputz. Die Arbeitsfläche soll auch aus Fermacell entstehen und mit Fliesen belegt werden.

Was haltet ihr von dem Plan?
Welche Art von Metallprofil würdet ihr nehmen?

Vielen Dank vorab für eure Hilfe.
Torsten
 

ElBertho

Recycling-König
5+ Jahre im GSV
Herzlich Willkommen Torsten
Zu Deiner Frage, wenn Du Alu schweissen kannst käme nur das --- wegen des Gewichts --- für mich in Frage. Lässt sich auch viel besser bearbeiten. Kleiner Tipp, sollte es Alu werden dann immer schön mit Spiritus beim Sägen und Bohren besprühen. An sonsten ist Dein Profekt schon OK.

Gruß Günni
 
OP
OP
T

Torsten82

Militanter Veganer
Hi,

Leider nein. Alu kann ich nicht schweißen. Da habe ich die Technik nicht zu und keine Erfahrung.
Ich dachte eher an Stahl im Format 30x30mm oder 40x40mm mit 2mm oder 3mm Wand. Das Ganze als Quadratrohr. Die maximalen Abstände sollten dabei 50cm betragen. Die Fermacellplatten will ich dann mit selbstschneidenden Schrauben direkt drauf bringen.
Alternativ könnte ich Winkelprofil 40x40 oder 50x50 nehmen.

Das Gewicht wäre vom Stahl her grob 30Kg. Mit Platten und Co wären wir dann bei maximal 100Kg.
Das ist zwar wuchtig aber ok.
 

dom85

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich habe meine Küche ebenfalls mit Fermacell beplankt, unterkonstruktion ist der einfachheitshalber und verfügbarkeit eine Holzständer bauweise mit 6x6 Kanthözern
 

dom85

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Die Haltbarkeit war auch erst ein großes Bedenken, ein Freund und Nachbar ist Zimmerer und baut Häuser in Holzständerbauweise nach langen Gesprächen bei ausreichend Bier hat er mich dann doch überzeugt dem ganzen eine Chance zu geben. Seine Grundaussage die Küche hält genau so lang wie ein Haus mit Holzständer bauweise.
Rollen habe ich keine Drunter da die Küche bei mir einen Festen Platz hat ich habe Edelstahlfüße drunter geschraubt.

Die Seitenwände sind alle einfach beplankt, Die Arbeitsfläche und Grillstellfäche doppelt
 
OP
OP
T

Torsten82

Militanter Veganer
Hi ,

Vielen Dank. Macht es einen Unterschied ob BSH Holz oder normales Konstriktionsholz.
Was haltet ihr von den Vero Boards zum beplanken.
Ich finde die prima mache mir nur Sorgen wegen den 95 Grad machbare Dauertemperatur.

Viele Grüße
Torsten
 

dom85

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hi ,

Vielen Dank. Macht es einen Unterschied ob BSH Holz oder normales Konstriktionsholz.
Was haltet ihr von den Vero Boards zum beplanken.
Ich finde die prima mache mir nur Sorgen wegen den 95 Grad machbare Dauertemperatur.

Viele Grüße
Torsten
Ob es einen Unterschied macht kann ich dir nicht sagen, ich habe normales KVH benutzt das ich vom befreundeten Zimmerer bekommen habe.
Ich kenne zwar die Vero Boards nicht aber 95 Grad kommen denke ich schon zusammen.
 
OP
OP
T

Torsten82

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Die Idee mit den Alusystemprofilen hatte ich schon. Die Dinger sind an und für dich genial.
Mein Masterplan wäre diese Aluprofile in 40x40 und dann mit HPL Platten verkleidet.

Da ich aber in Summe ja 4,5 Meter Breite mit 80er Tief und 140cm hoher Rückwand bauen will bräuchte ich grob 70 Meter davon. Das wird leider so immens teuer das meine Frau sicher sehr unangenehme Dinge mit mir macht. :hmmmm:

Alternativ hatte ich auch schon über einen klassischen Schrankbau aus 18er Siebdruckplatte nachgedacht. Hier ist mir allerdings das Erscheinungsbild viel zu dunkel und es fehlt mit an der Idee wie man das günstig hübsch bekommt

Das sind zur Zeit meine Gedanken. Aber so richtig schlau werde ich gerade nicht. Ich möchte halt kein Vermögen ausgeben, aber auch nicht mehrfach bauen.

Ideen? Ratschläge oder bitte einmal die Hirnblockarde bei mir entfernen.

Danke
Torsten
 

carstend

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,
schau mal nach Alu Verbundplatten... Finde ich für manche Zwecke recht gut.
Schöne Grüße
Carsten
 
OP
OP
T

Torsten82

Militanter Veganer
Hallo Carsten,

Hatte ich schon mal gesehen. Sind diese stabil genug mit den 3mm Stärke. Und wie verhalten sich die Schaumkerne bei Hitze.

Vielen Dank für den Tipp.
Torsten
 
Oben Unten