• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pulled Pork mit dem Tepro Toronto - Kann das gutgehen?

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ja, aber sicher - und das im Express-Tempo!

Moin Zusammen,

wie bei meiner heutigen Vorstellung angekündigt, kommt jetzt mein erstes Thema:

Nachdem ich in den vergangenen 1 1/2 Jahren hier immer wieder von Pulled Pork las, ohne genau zu wissen, was das ist, habe ich mich seit einiger Zeit intensiver mit dem Thema beschäftigt, wurde aber immer von der langen Dauer - bis zu 20 Stunden - und der "Nachtarbeit" abgeschreckt, bis ich bei "" las, das das auch in 8 bis 10 Stunden geht.

Aber geht das auch mit dem Tepro Toronto? Das weiß ich nur, wenn ich's versuche! Also los!

Der Plan war folgender: Den Grill mit einer Temperatur von ca. 130° fahren, um in etwa 8 Stunden fertig zu sein.

1,6 kg Schweinenacken wurden gestern vom Schlachter beim Multi Süd in Leer für 6,49€/kg gekauft, mit selbstgemachtem MD gerubt - kein Senf, auch ein moppen oder spritzen war nicht vorgesehen - in Folie gewickelt und dann über Nacht in den Kühlschrank gepackt (leider kein Bild vom "nackten Nacken").
001.JPG

Um 6.30 Uhr wurde der Nacken wieder aus dem Kühlschrank befreit, um schon ein wenig auf Temperatur zu kommen.

Da die Wettervorhersage wechselhaftes Wetter versprach und es morgens auch leicht regnete, fiel der Entschluß, gleich in das offene Gartenhaus zu ziehen, da die Terrasse nicht überdacht ist. Eine goldrichtige Entscheidung.
002.JPG


003.JPG


Um 7.30 Uhr wurde mit dem Bau des "Minion-U" begonnen. Über die beiden langen und eine kurze Seite wurden in der unteren Reihe zwei, darauf eine einzelne Reihe aufgeschichtet. 90 der recht kleinen ALDI-Briketts wurde so verbaut.
Der Stein diente der Abschottung der Briketts links, rechts neben den Stein wurden 10 durchgeglühte Briketts gelegt.
003a.JPG


Gar nicht so einfach, nur 10 Briketts in einem normalen AZK zum Glühen zu bringen. Gibt es eigentlich auch "Mini-AZKs" für diesen Zweck?
(Der AZK im Bild hat übrigens schon fast 20 Jahre auf dem Buckel, dafür sieht er noch ordentlich aus, oder?)
004.JPG


Um 8.10 Uhr kamen die glühenden Kohlen vor die Reihe, um 9.00 Uhr kam das Fleisch auf den Rost;
GT war 106°, KT 16° (beides mit Maverick gemessen). Vorher noch eine selbstgefaltete Aluschale zwischen die Kohlen, damit der Grill nicht "vollsuppt".
005.JPG


Da die Grill-Temperatur nicht über 115° kam (eigentlich ja ok, aber wie erwähnt, war die Zieltemperatur 130°, um schneller fertig zu werden), habe ich noch 5 Briketts nachgeglüht und nach 1 Std. 30 Min.zusätzlich aufgelegt. Die KT war zu dem Zeitpunkt bei 40° angekommen.

Die GT stieg zügig an und hielt sich bis zum Ende zwischen 126° und 140°, also im angepeilten Bereich.

Nach 2:45 betrug die KT dann 70°, und der Nacken wurde in Alufolie gewickelt zur Vermeidung/Verkürzung der Plateauphase.
Ich war davon ausgegangen, daß sich irgendwann der Temperaturanstieg abschwächt, dem war aber nicht so. Es ging Express weiter und um 13.00 Uhr (nur 4 Stunden nach dem Auflegen des Nackens) waren 93° erreicht und der Maverick schlug Alarm.
Deutlich zu früh - das Essen war irgendwann ab 17.00 Uhr geplant - aber trotzdem kein Grund zur Panik. Im Forum hatte ich ja gelesen, daß der Nacken vor dem Pullen problemlos mehrere Stunden warmgehalten werden kann.

Also dick in Alufolie (ich bleibe bei dem Begriff, da sich mir "Jehova" in diesem Zusammenhang nicht wirklich erschliesst) gepackt und bei 75° in den Backofen, wo er bis 16.00 Uhr geparkt wurde.

Nachdem er aus der Folie befreit wurde, sah er so aus. Sorry, dieses Bild und auch das nächste vom "gerupften" Schwein sind leider total überblitzt und geben den wirklichen Zustand nicht wider. Das gepullte Pork war noch gleichmäßig rosa mit schöner - wenn auch nicht besonders dunkler - Kruste und es war supersaftig.
006.JPG
007.JPG



Auf den Tisch kam es im Baguette-Brötchen von Coppenrath&Wiese (echt klasse, die Teile, auch abseits vom Grillen) mit MSB Sauce, dazu KFC Cole Slaw als Beilage. Begleitung war Maisel's Original (für mich das leckerste überregional erhältliche Weißbier).
008.JPG


Ob es denn wohl so gut schmeckt, wie es aussieht? Haben der Express-Verlauf oder das lange Warmhalten geschadet?
Was soll ich sagen: Es hat klasse geschmeckt, superzart und supersaftig. Um mit meinem ehemaligen Kollegen Henry H. aus Holland zu sprechen: "Es war SUPAR LEKKAR".

Es war das erste, aber mit Sicherheit nicht das letzte Mal. Die Reste werden portioniert einvakuumiert und -gefroren für den "schnellen Hunger".

Ich bin um eine Erfahrung reicher und möchte all denen sagen, die vielleicht - wie ich auch - nicht über Topmaterial verfügen und deshalb glauben, einige Dinge gehen nicht:

Probiert es aus, mehr als schief gehen kann es nicht und oft sind die Ergebnisse sehr ermutigend. Es geht mehr, als man glaubt.

In dem Sinne, ich freue mich, wenn euch mein erstes Thema gefallen hat


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Anhänge

  • 001.JPG
    001.JPG
    212,1 KB · Aufrufe: 6.762
  • 002.JPG
    002.JPG
    331,2 KB · Aufrufe: 6.647
  • 003.JPG
    003.JPG
    200,4 KB · Aufrufe: 9.248
  • 003a.JPG
    003a.JPG
    196,4 KB · Aufrufe: 6.944
  • 004.JPG
    004.JPG
    177 KB · Aufrufe: 6.558
  • 005.JPG
    005.JPG
    200,9 KB · Aufrufe: 8.310
  • 006.JPG
    006.JPG
    177,5 KB · Aufrufe: 6.601
  • 007.JPG
    007.JPG
    231,3 KB · Aufrufe: 6.551
  • 008.JPG
    008.JPG
    140,9 KB · Aufrufe: 6.535

bigchefkoch

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Sehr schönes Ergebnis und dann auch noch das passende Getränk dazu ;). Mit "Jehova" kann ich auch nix anfangen. Wegen geringer Menge Kohle anzünden hab ich letztens den Tipp hier bekommen, eine kleinere Blechdose in den AZK zu stellen. Werd ich beim nächsten mal probieren...
 
OP
OP
emmeff

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
... aber das dann mit den Billig-Brötchen aus wer-weiß-woher verschandeln ...:eeek::puke:
Gibt es denn bei Euch keinen ordentlichen Bäcker? Das weißt Du wenigstens was Du isst!

Moin,
danke für deine info zum AZK, werd ich mir anschauen.

Zu den Brötchen: gute Bäcker gibt es auch bei uns zur Genüge, aber dennoch schmeckt mir (und nur darum geht es) das Weizenbaguette von Coppenrath & Wiese halt am besten. Und "Billigbrötchen" ist es keins. Preiswert ja - und aus dem TK immer verfügbar, aber halt nicht billig. Und was ich da esse, weiß ich auch schon.

ist nur meine Meinung - nicht mehr, nicht weniger.

Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Asconaut

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Jehova: musste auch erstmal nachlesen. Hat wohl was mit grillen auf Alufolie/Aluschalen zu tun, was wohl früher sehr beliebt und bei Profis verpöhnt war. Daher wird hier mit Walzmetall oder halt Jehova umschrieben. Jedenfalls meine ich das hier mal so nachgelesen zu haben...

Schöne Vergrillung, herzlichen Glückwunch!
 
OP
OP
emmeff

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Martin. Super Bericht, den ich jetzt erst gelesen habe. Hast du deinen Tepro noch?

Ja, den habe ich noch, er kommt aber nicht mehr ganz so häufig zum Einsatz, da ich zusätzlich mittlerweile noch einen ProQ 285, einige Döpfe, nen Wok-Brenner, Paella-Brenner, Sous-Vide, ... habe.
Mit denen muss der Toronto jetzt teilen.
Aber ich mag den immer noch, auch wenn er jetzt nach vier Jahren doch deutlich sichtbare Rostspuren am Deckel zeigt. Stört mich aber nicht weiter, hergeben tue ich den nicht. Und selbst wenn der Deckel "durch" ist, taugt der Grill immer noch zum Flachgrillen.
Ich hatte den vor ca. 2 Jahren noch mit vernünftigen Lufträdern "gepimpt", jetzt kann man den auch vernünftig über den Rasen schieben.

Hast du auch einen, oder überlegst du noch?
Ab Montag gibt es das Original bei Toom für 90€ oder in XL für 150€.


Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Brad Turner

Veganer
Primär nutze ich ne 57er Kugel von Weber. Aber die bekommt Konkurrenz durch meinen ersten Gasgrill dieses Jahr.
Den baugleichen El Fuego Ontario habe ich für unter 80€ bekommen. Muss nur noch zusammengebaut werden bei Gelegenheit... Aber für den Preis kann man meines Erachtens bedenkenlos zugreifen....
 

Strykaar

Militanter Veganer
Das macht mut :)

Ich werde mir am Samstag auch einen Tepro kaufen bzw. das baugleiche Obi Modell und bin froh, dass damit auch ein PP gelingen kann. Werde ich diesen Sommer mal in Angriff nehmen ! :D
 

Grunert77

Militanter Veganer
Ich habe mich am Samstag auch mal getraut. Morgens um 6:00 Uhr ging es los. Punkt 17:00 Uhr hatte ich die 93° Kerntemperatur erreicht.

20170528_092704-COLLAGE.jpg
 

Anhänge

  • 20170528_092704-COLLAGE.jpg
    20170528_092704-COLLAGE.jpg
    336,2 KB · Aufrufe: 3.122

OWLer

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich mag mich irren, aber so richtig knusprig sieht das nicht aus.
 

nangaprabat

Militanter Veganer
Vor 2 Monaten habe ich mich auch mal an ein PP im Tepro Toronto gewagt.
Es ist meiner Meinung nach perfekt geworden. Morgens um 6 Uhr ging es los und um 18 Uhr war es vollbracht.
2 Tage vorher schön das Fleisch "geimpft" und "geruppt" und ab in den Kühlschrank.
Dann den M-Ring gebaut und die Wanne umlaufend mit Alufolie abgedichtet.
Temperaturverlauf war über den ganzen Tag perfekt.
Die Krallen hätte ich am Ende nicht mal gebraucht, denn das Pork zerfiel fast von selbst und wurde nur von der
Kruste zusammen gehalten. Nächsten Samstag wil ich Stücke grillen!



20170309_184749.jpg


20170309_185405.jpg


20170309_190320.jpg


20170309_190455.jpg


20170311_061616.jpg


20170311_071912.jpg


20170311_104507.jpg


20170311_115109.jpg


20170311_181014.jpg


20170311_181134.jpg
 

Anhänge

  • 20170309_184749.jpg
    20170309_184749.jpg
    465 KB · Aufrufe: 2.458
  • 20170309_185405.jpg
    20170309_185405.jpg
    364,8 KB · Aufrufe: 2.434
  • 20170309_190320.jpg
    20170309_190320.jpg
    628,4 KB · Aufrufe: 2.431
  • 20170309_190455.jpg
    20170309_190455.jpg
    565,3 KB · Aufrufe: 2.455
  • 20170311_061616.jpg
    20170311_061616.jpg
    718,3 KB · Aufrufe: 2.460
  • 20170311_071912.jpg
    20170311_071912.jpg
    400,3 KB · Aufrufe: 2.533
  • 20170311_104507.jpg
    20170311_104507.jpg
    384,6 KB · Aufrufe: 2.430
  • 20170311_115109.jpg
    20170311_115109.jpg
    689,4 KB · Aufrufe: 2.655
  • 20170311_181014.jpg
    20170311_181014.jpg
    525,8 KB · Aufrufe: 2.450
  • 20170311_181134.jpg
    20170311_181134.jpg
    487,9 KB · Aufrufe: 2.472

Fabos

Veganer
sieht richtig lecker aus da wird man ja richtig neidisch :messer:
freue mich auch schon auf die warme Jahreszeit, dann werde ich das auch mal testen.
Was hast du zur "Impfung" genommen und wie viel/kg Fleisch?
 
Oben Unten