• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Putenoberkeule aus dem El Fuego

kaihawaii68

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zum Wochenendvergnügen der 5 KW/ 2015 diesmal eine Putenoberkeule, weil 'man ja alles 'mal probiert haben will!

1,3 Kg vom örtlichen Erzeuger:

CIMG2919.JPG

Dann ein Pesto aus Erdnußöl, Knoblauch und Küchenkräutern der Marke "All-In",

CIMG2926.JPG

CIMG2928.JPG

das ziemlich unter die Haut geht:

CIMG2929.JPG

Rub zusammenrühren, auftragen, einpacken, wegpacken und bis zum nächsten Tag schöntrinken:

CIMG2924.JPG

4 EL brauner Zucker
1 EL Salz
2 EL gestoßener schwarzer Pfeffer
T TL Chiliflocken
1 TL Zitronengraspulver
1 TL Ingwerpulver
1,5 TL Hickorysalz
1 EL Zwiebelpulver
auf Knoblauchgranulat (1 EL) habe ich verzichtet, weil ich schon frischen Knobi im Pesto hatte.

CIMG2936.JPG

Das Tier sieht so schmantig aus, weil ich das Foto infolge fortschreitender Vergeßlichkeit erst nach der Übernachtung im Kühlschrank gemacht habe.

Gentleman, please start your engines:

CIMG2944.JPG

CIMG2937.JPG

Weil ich Angst hatte, daß der Brummer mir zu trocken wird, habe ich vorsichtshalber einen Mob gekocht:

CIMG2945.JPG

pro Kg Körpergewicht des Kochs 2 g Markenbutter auslassen
Saft einer ausgedrückten Orange
Zitronensaft
1 EL Currypulver
1 EL dunkle Sojasauce
1 TL Ingwerpulver
1 TL Zitronengraspulver
Salz & Pfeffer
mit Geflügelfond aufkippen

Bratobjekt nach 1,25 Std. Garzeit alle 0,5 Std. einpinseln.

2,75 Std. später:

CIMG2946.JPG

CIMG2948.JPG

Weil GöFreu 'mal wieder Wochenenddienst hatte, gab es nur das kleine Besteck an Beilagen:

CIMG2950.JPG

Röstbrot nach tschechischer Küche: frisches Graubrot bis zum gewünschten Bräunungsgrad rösten, mit frischem Knoblauch abreiben (funktioniert wie 40`er Schleifpapier) und mit Bratenfett/ -saft beträufeln. Unkompliziert und nahrhaft!

CIMG2949.JPG


Fazit:

Da hat der alte El Fuego doch tatsächlich für die Überraschung des Jahres gesorgt! Denn bislang dachte ich bei Pute immer an trockenes, faseriges Fleisch mit einem gewöhnungsbedürftigen Eigengeschmack. Traf hier aber alles nicht zu. Ganz im Gegenteil: schön knusprige Haut, zartes Fleisch und leckere Gewürz- und Rauchnote (Buchenchips). Der Brüller war aber das Pesto unter der Schwarte. Hat dem Ganzen nochmal den ultimativen Kick gegeben, etwa so in der Art wie Hühnchenbrust Kiew-style. Sehr empfehlenswert!

Aktuell gerate ich allerdings leicht in Panik! Wir haben nun schon Donnerstag und ich habe noch keinen Plan, was am Wochenende auf den Rost kommen soll.
Wer hat eine Idee???

Falls mir Niemand aus der Patsche helfen kann, tendiere ich zu Rippchen. Ist mir aber eigentlich zu gewöhnlich, obwohl ja bekanntermaßen die einfachsten Dinge oft auch die besten sind.

LG

Kai
 

Anhänge

  • CIMG2919.JPG
    CIMG2919.JPG
    125 KB · Aufrufe: 1.135
  • CIMG2926.JPG
    CIMG2926.JPG
    235,5 KB · Aufrufe: 1.032
  • CIMG2928.JPG
    CIMG2928.JPG
    291,8 KB · Aufrufe: 1.026
  • CIMG2929.JPG
    CIMG2929.JPG
    175,7 KB · Aufrufe: 1.095
  • CIMG2924.JPG
    CIMG2924.JPG
    143,9 KB · Aufrufe: 1.029
  • CIMG2936.JPG
    CIMG2936.JPG
    144,7 KB · Aufrufe: 1.065
  • CIMG2944.JPG
    CIMG2944.JPG
    162,8 KB · Aufrufe: 1.027
  • CIMG2937.JPG
    CIMG2937.JPG
    154,9 KB · Aufrufe: 1.039
  • CIMG2945.JPG
    CIMG2945.JPG
    170,1 KB · Aufrufe: 1.043
  • CIMG2946.JPG
    CIMG2946.JPG
    290,5 KB · Aufrufe: 1.053
  • CIMG2948.JPG
    CIMG2948.JPG
    195,6 KB · Aufrufe: 1.046
  • CIMG2950.JPG
    CIMG2950.JPG
    146,7 KB · Aufrufe: 1.017
  • CIMG2949.JPG
    CIMG2949.JPG
    193,4 KB · Aufrufe: 1.087

Humpadiedel

Prior des heiligen El Porti
5+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Ich finde Ribbsche gehen immer.

Gruß
Humpadiedel
 

Hellboy76

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schaut sehr gut aus. Tolle Bilder und gut erklärt.

Mir gefällt sehr gut dass du mit den frischen Kräutern den besten Geschmack hinbekommen hast.

Gruß,

Hellboy76
 
OP
OP
kaihawaii68

kaihawaii68

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Moin, @: Die GT hatte ich anfangs auf 110°C geregelt. Gesmokt habe ich nur die ersten 1,5 Std. mit Buchenholzchips, da ich mir irgendwann 'mal das Vorurteil angewöhnt habe, daß das Grillgut nach dieser Zeit keine weiteren Raucharomen mehr aufnimmt. Weiß aber nicht, ob das so stimmt!?! Der Räucherabbruch nach 1,5 Std. hatte aber auch den Vorteil, daß mir nicht immer der ganze Qualm in die Augen gezogen ist, wenn ich das Tier mit dem Mob geduscht habe. Damit hatte ich nämlich so ziemlich zeitgleich (nach ca. 1,25 Std.) angefangen. Bei KT 70°C habe ich die Wasserschüssel rausgenommen und durch eine Bratensaftauffangschale ersetzt, das Bein auf die Hautseite gedreht, die Temperatur auf V-max. gedreht und gehofft, daß die Pelle schön knusprig wird. Hat auch bis KT 75°C super hingehauen.
Ich hoffe, ich konnte Deine Fragen beantworten?

LG

Kai
 
Oben Unten