• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Pyrat XO Reserve, Quorhum 23 Anos Solera

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Der Pyrat XO ist ein Blend. Die Beschreibungen im Netz sind nicht übertrieben.
Der Verschnitt hat ein fast schon übertriebenes, leicht künstliches Aroma.
Mir ist das eigentlich schon zu viel des Guten.
Wie es scheint, kommt der Rum bei Frauen gut an.
Meiner Herrin schmeckt er jedenfalls recht gut.
Im Abgang merkt man deutlich die Schärfe des Alkohols.
Ich empfinde das prinzipiell als störend ...




Man beachte die Dosieranleitung ... :evil:







Das ist schon ein ganz anderes Kaliber.
In der Nase ganz leicht rauchig/süßlich, keineswegs aufdringlich.
Ich wette, dass auch eingefleischte Whiskytrinker an dem Rum gefallen finden.
Eine dezente Süße auch auf der Zunge, wobei der Alkohol kaum zu spüren ist.
Absolut keine Schärfe. Da brennt nichts, was die Aromen im Abgang stört.
Da ist mein Favorit und eine ganze Ecke besser als der Zacapa 23.







:prost:
 

Kernisch

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Joachim, wusste gar nicht, dass Du ein Rumliebhaber bist!!!

Danke für den Bericht, aber die Dosierungsanleitung ist schon klasse...
 

h0rN3t

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Joachim, Du kannst Dich noch solange wehren und die Rums dieser Welt durchprobieren. Du wirst sowieso beim Whisky landen :D :D :D :D :D

:prost:

Liebe Grüße,
Marc
 

weinboerg

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Wenn ich hier mal was dazu sagen darf;

Bei den beiden vorgestellten Rums handelt es sich jeweils um Blends!

Seit 2009 wird Pyrat Rum durch Patron Spirtis vermarktet. Dies hat sich, ebenso wie die Vermarktung von Zacapa durch Diageo, auf die Qualität des Rums ausgewirkt.
Wie Joachim so schön beschrieben hat, kommt das künstliche Aroma und die deutliche Alkoholschärfe nun sehr deutlich durch. Dies ist auch die Qualitätseinbuße!
Früher handelte es sich bei dem Pyrat um einen göttlichen Schluck, den man vom ersten probieren an liebte, oder hasste was aber wenn an dem Orangengeschmackt lag.

So, zu dem Quorhum. Ein leckerer Rum aus dem Hause Oliver & Oliver, wie eigentlich alle Rums aus diesem Hause. Warum man sich nun aber hinter; Old Vintage Inc. versteckt verstehe ich nicht ?!?
Oliver y Oliver kann ich uneingeschränkt empfehlen!! Alle Marken sind super!!

Hier mal ein paar Hintergründe zu Oliver y Oliver;
Ein Exilkubaner gründete diese Firma und stellt nun in der Dominikanischen Republik Rum in dem Solera Verfahren her. Der Aguardiente de Caña (Zuckerrohrschnaps) wird zugekauft, da kein eigenes Zuckerrohr angebaut wird. Dann mit alten, bzw. gealterten Rums verschnitten. Was eigentlich immer zu einem sehr leckeren Ergebnis führt!
Wir wurden mal in die Produktionsstätte in Santo Domingo eingeladen und ich muss zugeben, es war sehr nett und aufschlußreich, nur leider war der Besitzer nicht vor Ort.
Wir konnten alles besichtigen und bestaunen, mit vollem Stolz wurde uns die Lagerhalle mit den Rumfässern gezeicht, welche für das Solare Verfahren eingesetzt werden.
Mit der Masterblenderin haben wir ein wenig gefachsimpelt und natürlich auch das eine oder andere Tröpfchen probiert. (Das war zu der Zeit wo Quoruhm, Opthimus und Unhiq gerade entwicklet wurden). Diese Rums wurden größtenteils mit dem Vertriebspartner für den europäischen Raum entwickelt und erfreuen nun die Kunden.
Sie halten dort, von jedem Rum der einmal das Haus verlassen hat, eine oder zwei Flaschen vor, um immer sicherzugehen, immer den gleichen Geschmack und Qualität herzustellen.

Heute Abend lade ich euch mal ein paar Bilder hoch von Oliver & Oliver
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Joachim, Du kannst Dich noch solange wehren und die Rums dieser Welt durchprobieren. Du wirst sowieso beim Whisky landen :D :D :D :D :D
Tja, da wäre ich mir nicht so sicher....Der Geschmack von Rum und Whisky geht doch arg auseinander.

Ich habe zwar schon einige Whiskys probiert, aber ich konnte mich nie damit anfreunden.

Wenn ich einen sehr guten Rum trinke, sehe ich alle Palmen von Barbedos vor meinem geistigen Auge :D
Wenn ich dagegen Whisky trinke, dann sehe ich kaltes, nasses Torf und ganz viel Regen.....

Ist halt alles Geschmackssache :prost:
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich habe zwar schon einige Whiskys probiert, aber ich konnte mich nie damit anfreunden.

Wenn ich einen sehr guten Rum trinke, sehe ich alle Palmen von Barbedos vor meinem geistigen Auge :D
Wenn ich dagegen Whisky trinke, dann sehe ich kaltes, nasses Torf und ganz viel Regen.....

Ist halt alles Geschmackssache :prost:
Schöner kann man es nicht ausdrücken.

und bei einem guten Cognac tanzen die Französinnen.... :lol::lol:
 

Serial Griller

Fauler Sack
10+ Jahre im GSV
Wenn ich hier mal was dazu sagen darf;

Bei den beiden vorgestellten Rums handelt es sich jeweils um Blends!
Was willst Du damit sagen? Kommt durch das "Blenden" grundsätzlich etwas Minderwertigeres heraus? Oder kann auch ein (geschmacklich) hochwertigeres Produkt entstehen?
 

Jost

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo Joachim,
ich glaub, ich muss mal wieder nach Landau:hmmmm:

Grüße,

Jost
 

weinboerg

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was willst Du damit sagen? Kommt durch das "Blenden" grundsätzlich etwas Minderwertigeres heraus? Oder kann auch ein (geschmacklich) hochwertigeres Produkt entstehen?
Bei meinen Ausführungen geht es nicht um die Minderwertig- bzw. Hochwertigkeit eines Produktes. Ich wollte vielmehr damit auf den Charakter des Produkts anspielen.
Sicherlich kann auch bei einem Blend ein hochwertiges Produkt entstehen, sowie bei einer Jahresabfüllung etwas Minderwertiges herauskommen.

Blend ist ein Verschnitt mehrerer Jahrgänge bzw. gealterter Rums! Meist erhält das Endprodukt dann das Alter des ältesten, in dem Blend verschnittenen Rums. Das blending wird bei Rum meist im Solera Verfahren gemacht. So ist zumindest gewährleistet, dass man auf lange Zeit hin immer ein gleichwertiges Produkt, zu einem stabilen Preis, dem Kunden anbieten kann. Welches nicht Minderwertig sein muss! Ich trinke auch liebend gerne Blends.

Wenn du mal den Charakter eines nicht verblendeten Rums erlebt hast, dann gibts meiner Meinung nach nur noch das eine, und das sind Jahrgangsabfüllungen. Diese werden entweder selbst von der Destille, oder einer anderen Person/Firma zu einem besonderen Anlass oder aus Passion hergestellt, bzw. gelagert, evtl. umgebettet in ein anderes Fass bzw. umgelagert an einen anderen Ort.
Ein schönes Beispiel ist die Firma Bristol Spirit Ltd. aus England (Classic Rum).

Was jetzt jemand für hochwertiger, minderwertiger, besser, schlechter hält, dass muss er für sich selber entscheiden.
Das liegt immer im Auge bzw. am Gaumen des Genießers und jeder Jeck ist anders!
 
Zuletzt bearbeitet:

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Schöner kann man es nicht ausdrücken.

und bei einem guten Cognac tanzen die Französinnen.... :lol::lol:
O.K., ich nehme den Regen und den Torf. Wenn Du die Französinnen kennen würdest mit denen ich auf der Arbeit zu tun habe würdest Du auch den Torf nehmen...

Bei vermeindlich gutem Rum beschränkt sich meine Erfahrung auf einen 15 Jahre alten Metusalem. Ganz lecker, eigentlich. Visionen haben sich allerdings bisher keine eingestellt.

Viele Grüße,
Gerhard
 
G

Gast-JUhGDW

Guest
Gerhard,

das ist doch wie IOS und Android, Windows und Linux, Schwarz und weiß....
Wie bei Wein wird auch viel TamTam um Whisky Tasting gemacht.

Bei uns in der Firma arbeitet eine Frau deren Mann einen Whiskyvertrieb hat.
Die sind auch regelmäßig in Schottland und haben hier auch schon mal für Kollegen Whisky zum Probieren mitgebracht.

Ich habe mich nur geschüttelt. Richtig teuer die Flaschen und dann ein Gefühl als ob du auf Torf beisst :kotz:

Gut ist, was einem persönlich schmeckt. Ich mag ja auch kein Schichtfleisch :lol:
 

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Gerhard,

das ist doch wie IOS und Android, Windows und Linux, Schwarz und weiß....
Wie bei Wein wird auch viel TamTam um Whisky Tasting gemacht.

Bei uns in der Firma arbeitet eine Frau deren Mann einen Whiskyvertrieb hat.
Die sind auch regelmäßig in Schottland und haben hier auch schon mal für Kollegen Whisky zum Probieren mitgebracht.

Ich habe mich nur geschüttelt. Richtig teuer die Flaschen und dann ein Gefühl als ob du auf Torf beisst :kotz:

Gut ist, was einem persönlich schmeckt. Ich mag ja auch kein Schichtfleisch :lol:
Komm, jetzt nicht Du auch noch. Muß ich wirklich hinter jede nicht ganz ernst gemeinte Aussage einen Smieley setzen?

Zu deiner Torf-Erfahrung: Problem mit Whiskyliebhabern die Uneingeweihten was gutes anbieten ist klar. Fast jeder der sich ernsthaft mit Whisky beschäftig landet irgendwann bei den Torfmonstern. Einige Whiskytrinker bleiben bei den Sherrybomben.
Die Engländer nennen das "aquired Taste". Das ist wie mit Bier und Kaffee.
Der erste Kaffee im Leben schmeckt garantiert nicht.

Viele Grüße,
Gerhard
 
OP
OP
Cruiser

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
ich glaub, ich muss mal wieder nach Landau:hmmmm:
:daumenhoch: ... zusammen einen trinken ist besser als nur darüber zu reden :_lachen_1:



@Markus
Probier mal den Aberlour 18J. Der ist im Sherryfass ausgebaut.
Ein sagenhaftes Aroma und ganz weich. Kein Torf und kein Rauch.
Schon am Glas nur zu riechen macht mich ganz wuschig.
Ich bedaure zutiest, dass die Probeflasche schon leer ist.
Die große Flasche läßt nicht lange auf sich warten.


aberlour18.jpg




Zum Wohl ... :prost:
 

Anhänge

Lateralus

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Probier mal den Aberlour 18J. Der ist im Sherryfass ausgebaut.
Ein sagenhaftes Aroma und ganz weich. Kein Torf und kein Rauch.
Schon am Glas nur zu riechen macht mich ganz wuschig.
Ich bedaure zutiest, dass die Probeflasche schon leer ist.
Die große Flasche läßt nicht lange auf sich warten.
100% Full-ACK
Der ist wirklich sagenhaft genial. Da aber Rum wirklich viel viel weicher/süßer ist, denke ich dass man selbst damit nicht bekehren kann...
 

Flammi13

Schlachthofbesitzer
:daumenhoch: ... zusammen einen trinken ist besser als nur darüber zu reden :_lachen_1:



@Markus
Probier mal den Aberlour 18J. Der ist im Sherryfass ausgebaut.
Ein sagenhaftes Aroma und ganz weich. Kein Torf und kein Rauch.
Schon am Glas nur zu riechen macht mich ganz wuschig.
Ich bedaure zutiest, dass die Probeflasche schon leer ist.
Die große Flasche läßt nicht lange auf sich warten.


Anhang anzeigen 457623



Zum Wohl ... :prost:
Hmmmm, die Flasche hab ich doch schon mal gesehen :hmmmm:
Ich hab eben meine letzten 10cl abgefüllt, da liefen wenige Tropfen am Rand runter, musste natürlich schnell mit dem Finger entfernt werden, ehe die Tropfen auf den Tisch tropfen :angel: Lecker! Wird nicht die letzte Flasche gewesen sein.
Ich find den um einiges leckerer als den Macallan 12 Jahre :metal:
 

zappi

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Welchen Rum könnt ihr einem Anfänger empfehlen?

whiskey is gar net meins das schmeckt fuer mich alles nach Kerosin :thumbdown:
 
OP
OP
Cruiser

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Was bist du bereit über den Tresen zu schieben?
Gut und günstig ist auf jeden Fall der Botucal.


:prost:
 
Oben Unten