• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Q140: Leistung der Heizspirale nimmt ab?

lostlondoner

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe vor ca. einem Jahr einen Q140 mit (nachträglich) eingebautem Thermometer gebraucht gekauft. Ich bin eigentlich sehr zufrieden mit dem Teil, aber ich finde die Leistung nur gerade ausreichend, vor allem für etwas dünnere Steaks.

Viele Erfahrungsberichte hier sind allerdings sehr positiv, auch hinsichtlich der Leistung des Grills. Auch die Fotos der anderen Q140-mit-Thermometer-Besitzer zeigen oft wesentlich höhere Temperaturen (z.B. ca. 500-550 F nach dem Aufheizen):

http://www.grillsportverein.de/forum/threads/rinderfilet-steak-auf-q140.188825/
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/q240-modifiziert.210375/ (OK, das ist ein anderes Modell...)

Als ich meinen Q140 gekauft habe, hat er nach ca. 20 Min. Aufheizen nur ca. 420 F erreicht, danach war's Schluss. Einige Zeit (ca. 10 Minuten9 später hat sich die Heizschlange, auch auf höchster Stufe, von selbst ausgeschaltet.

Jetzt, ca. ein Jahr später, ist mir aufgefallen, dass der Grill etwas länger braucht zum Aufheizen (ca. 30-40 Minuten) und bei ca. 380 F Schluss ist.

Kann es sein, dass die Leistung der Heizschlange mit der Zeit abnimmt und es schon an der Zeit ist, sie auszutauschen? Oder könnte dies andere Ursachen haben (z.B. Dreck)?

Ich vermute, die Heizschlange wurde noch nie ausgetauscht und der Grill müsste schon mehrere Jahre alt sein.

Was sind eure Erfahrungen mit dem Q140, vor allem über einen längeren Zeitraum? Ist die Leistung des großen Bruders Q240/2400 vergleichbar, oder noch geringer? Haben die Gas-Q-Geräte eine wesentlich höhere Leistung, oder nur unwesentlich?

LG, LL
 

Q140

Veganer
5+ Jahre im GSV
Der 240/2400 hat die gleichen Leistungsdaten wie der 140/1400, allerdings wurde im Deckel ein Reflektor verbaut.
 
OP
OP
L

lostlondoner

Militanter Veganer
Danke Q140, aber das wusste ich schon.
Mit Leistung meinte ich nicht die Leistungsaufnahme, sondern wieviel Hitze tatsächlich erzeugt wird: wie gut beide Modelle sich fürs schnelle "Anbraten" (searing) von z.B. Steaks eignen - und ob diese Leistung mit der Zeit abnimmt.
Mein ca. 5 Jahre alter Q140 scheint nicht mehr ganz soviele Hitze zu produzieren wie vor einem Jahr (wie es davor war, weiß ich gar nicht), zieht aber trotzdem 2,2 kW (10A) aus der Steckdose - eine Ersatzheizschlange könnte sich also auch finanziell lohnen.
 

Holx

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Also unser q140 ist jetzt 4 Jahre alt und ist immer noch ein heisser Typ - auf dem Rost steppt das Dry Aged und die Wings gehen voll ab
 

FleischWarAuchMalGemüse

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
N'Abend,

2,2 KW el. Leistung sind 2,2 KW thermische Leistung. Da kann nichts verloren gehen.

Die Ersatzschlange würde ich mir sparen. Vielleicht lieber ein anderes Thermometer probieren?

Ich weiß auch nicht, wie windempfindlich der Q ist, aber vielleicht spielte auch die Witterung eine Rolle?
 

PJM2880

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Evtl. mal schaun ob nicht das Thermometer verdreckt ist,
ansonsten mal, wenn die Spirale ausgeschaltet und kalt ist,
mit einer Messingdrahtbürste alles säubern.

Auch den "Pin" vom Regler kann man mal säubern.
(Vorher Stecker ziehen!!)
 
OP
OP
L

lostlondoner

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

danke für eure Antworten!

Gestern habe ich das Thermometer sowie der Regler und den ausgebaut und gereinigt. Auch die Heizspirale, die ich bisher kaum berührt hatte, habe ich mit der Messingbürste gereinigt.

Ergebnis: Kaum ein Unterschied. Nach 18 Minuten Aufheizzeit 380F, nach weiteren 10 Minuten knapp 400F. Aber ich habe andernorts gelesen, dass diese Thermometer extrem ungenau sind.

Also, ich habe mir stattdessen die Temperatur am Regler angeschaut (also, die Stufe, unterhalb welcher der Regler ausschaltet). Nach den 18 Minuten war diese irgendwo mittig; nach 40 Minuten Aufheizzeit war sie bei ca. 3/4 des Maximums.

Ist es normal, dass die "höchste" Temperaturstufe lt. Fühler nach 40 Minuten Aufheizzeit noch nicht erreicht wird?

Eigentlich reichen diese Temperaturen gerade zum Anbraten auf einer Seite, aber sobald man das Fleisch wendet oder noch etwas drauflegt, bzw. aus einem anderen Grund den Deckel aufmachen muss, ist die Hitze sofort weg ...
 

Andrew91

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ist es normal, dass die "höchste" Temperaturstufe lt. Fühler nach 40 Minuten Aufheizzeit noch nicht erreicht wird?

Naja - hab das schon länger nicht mehr nachgemessen.

Aber ich war schon der Meinung, dass bei 40 min die Max. Temp. erreicht ist. :pfeif:
 
Oben Unten