1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Q220 aus USA umrüsten

Dieses Thema im Forum "Gasgrillen" wurde erstellt von Kalligalli, 8. Mai 2015.

  1. Kalligalli

    Kalligalli Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Liebe Sportfreunde,

    vor ein paar Jahren habe ich mir einen q220 aus den USA gekauft. Dieser besitzt eine andere Reglereinheit mit integriertem Druckminderer ("Replacement Valve & Regulator Manifold 80476") und ist über einen "Weber 6501 Adapter Hose for Weber Q-Series and Gas Go-Anywhere Grills, 6-Feet" sowie einen "Grilladapter QCC1 BBQ US/DE" an eine deutsche Gasflasche angeschlossen. Bis vor Kurzem lief alles super, jetzt aber hat der Druckminderer seinen Geist aufgegeben (Resetversuche haben nicht funktioniert). Leider gibt es dieses Ersatzteil nur in den USA, ich habe keinen Laden gefunden, der nach Deutschland versendet.

    Deshalb habe ich mir überlegt, den Grill mit einem Umrüstset Nr. 8527 (offiziell nur für q100-Serie) oder Nr. 70145 (offiziell nur für q200-Serie) umzurüsten. Beide Sets bestehen aus einem Druckminderer (an Gasflasche), Schlauch und Regler (T-Stück, das in den Brenner gesteckt wird). Bei der Weber-Hotline zeigte man sich - erwartungsgemäß, da US-Modell - recht zurückhaltend und vermutete lediglich, dass der Anschluss an den Brenner nicht passen würde. Hierfür habe ich bislang aber keine Indizien gefunden. Daher meine Fragen:

    - Unterscheiden sich die Brenner des amerikanischen q200 (Nr. 69956, 60041) im Durchmesser bzw. Anschluss vom deutschen Brenner (z.B. Nr. 41862)?
    - Unterscheiden sich die Brenner q100 und q200 im Durchmesser bzw. Anschluss? Falls nicht, sollten beide oben genannten Umrüstsets passen. Ich vermute, dass in der Produktbeschreibung bei Nr. 8527 nur deshalb ausschließlich der q100 genannt wird, weil nur der q100 einen Kartuschenanschluss besitzt und deshalb umgerüstet werden müsste. Einen optischen Unterschied konnte ich zwischen Nr. 8527 und 70145 nicht feststellen, wohl aber beim Preis.

    Ich weiß, dass sieht ziemlich komplex aus, aber vielleicht hat einer von Euch damit Erfahrungen gemacht.

    Kalligalli
     
  2. OP
    Kalligalli

    Kalligalli Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Falls es jemanden interessiert, will ich das Problem auflösen. Das Umrüstset Nr. 70145 für 56 € UVP lässt sich problemlos montieren. Es ersetzt die amerikanischen Regler und Druckminderer sowie den für den Betrieb amerikanischer Grills in Deutschland notwendigen Hochdruckschlauch und den Grilladapter. Jetzt habe ich quasi einen deutschen q220. Das Umrüstset Nr. 8527 sieht zwar identisch aus, hat aber weniger Durchlass, so dass die Flamme beim 200er viel zu klein ist.

    Sauer bin ich, ehrlich gesagt, auf Weber wegen der unnötigen Geheimniskrämerei und Falschinformation. Zunächst einmal ist das Umrüstset auf der offiziellen deutschen Weber Website überhaupt nicht aufgeführt, obwohl Weber dieses Zubehör ja offiziell verkauft. Das Umrüstset wird nur von wenigen Drittanbieter gelistet. Dann teilte mir Weber auf meine Anfrage schriftlich mit, man empfehle, nur die für den deutschen Markt vorgesehenen Geräte zu betreiben. Tolle Antwort, das war aber gar nicht meine Frage gewesen. Bei der Hotline wollte man mir gar weißmachen, der „amerikanische“ Brenner würde nicht an den Regler des deutschen Umrüstsets passen. Wäre es zu viel verlangt gewesen, wenn sie gesagt hätten, eigentlich sei es nicht für amerikanische Grills vorgesehen, aber es passt? Und wenn tatsächlich Haftungs- statt finanzieller Aspekte als Grund herhalten müssen - was Quatsch wäre, da der amerikanische und der deutsche Grill im Übrigen baugleich sind – hätte man wenigstens sagen sollen, aus Haftungsgründen dürfe man keine Antwort geben. So aber komme ich mir veräppelt vor!

    Es ist doch in Ordnung, wenn Weber seine Grills in Deutschland doppelt so teuer verkaufen kann wie in den USA. Sie haben ordentliche Produkte und ein hervorragendes Marketing. Da bricht man sich doch keinen Zacken aus der Krone, wenn man einem, der mal in den USA gearbeitet und seinen Grill mitgebracht hat, bei einem defekten Druckminderer hilft, damit er den Grill nicht wegwerfen muss. Das gehört für mich auch zum Service.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden