• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Qual der Wahl Gas oder Kohle für die neue Saison

das O

Militanter Veganer
Erstmal Hallo und Guten Abend,

ich bin neu hier und hab schon die erste Frage.

ich will mir einen neuen Grill zulegen. Kann mich aber nicht entscheiden ob ich bei Kohle bleib oder auf Gas umsteigen soll.
Hätte gern eine etwas größere Grillfläche da auch viel Gemüse gegrillt wird.
In meiner engeren Auswahl sind

Landmann Black Dog

Tepro Toronto

Barbecook Manua 2


Vielleicht kann mir ja einer von Euch auf die Sprünge helfen


Gruss

das O
 

macmeier

Militanter Veganer
Ich stand vor der gleichen Entscheidung und war bislang immer ein ausgesprochener Kohle-Verfechter.

Aber ich habe mich dann doch für einen Gasgrill von Weber entschieden und das nicht bereut.

Am besten gefällt mir am Gasgrill, dass er schnell gezündet und auf Temperatur ist. Dadurch bin ich persönlich viel spontaner als beim Kohlegrill.

Die Temperatur läßt sich sehr viel einfacher regeln, was besonders beim indirekten Grillen sehr hilfreich ist.

Allerdings muss man hier mehr Zeit und Sorgfalt in die Wartung des Grills und in das Hantieren mit Gas stecken. Aber wirklich problematisch ist das alles nicht.

Geschmacklich kann ich keinen Unterschied zwischen Gas oder Kohle feststellen. Das gilt um so mehr für das indirekte Grillen, wo die Hitzequelle im Prinzip egal ist.

Ich hoffe, ich konnte dir zumindest ein bisschen helfen.
 

tbone70

Dauergriller
Was willst Du grillen? Wo willst Du grillen, d.h. wo wohnst Du und wie? Für wieviele Personen? Hast Du Zeit? Hast Du Platz? Bist Du bequem, oder eher ein aklassiker? wieviel Geld magst Du ausgeben? Direkt oder indirekt oder lieber räuchern. Viele, viele Fragen......:hammer:

:ks:
 

pixolin

Militanter Veganer
Hätte gern eine etwas größere Grillfläche da auch viel Gemüse gegrillt wird.
Also, wenn's nur ums junge Gemüse geht, dürfte ein Kugelgrill sicher ausreichen. Und wenn Du die Kuh noch am liebsten mit dem Lasso fängst und Grillen nur mit dem unwiderstehlichen Aroma knuspriger Holzkohle geht (was ich persönlich bei den Briketts im Kugelgrill nie "rausgeschmeckt" habe), dann ist der Kugelgrill ja fast schon ein muss.

Wenn Du hingegen bei jedem Besuch im Gartencenter liebevoll die Emaillierung eines Genesis streichelst und schon immer mal wissen wolltest, wie man die Gasflasche anschliesst, wie heiß solche Brenner werden und ob man damit den Nachbarn vor Neid erblassen lassen kann, geht es ohne Gasgrill einfach nicht. Da sitzt das junge Gemüse dann vor dem Grill.

Ansonsten ist zwischen dem 5€ Einweggrill bis zur Profi-Grillstation viel Raum für alle möglichen persönlichen Vorlieben.
 

Matzel

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
:anstoßen:Wenn du hier eine Entscheidung pro und kontra Kohle oder Gas suchst, wirst du vermutlich scheitern. Es gibt für beide Grillarten Vor- und Nachteile und letztlich spielt auch das Gefühl eine Rolle. Mein Kopf sagt mir auch immer, wie praktisch ein Gasgrill ist und meine Neandertaler-Gene wollen halt Feuer machen. Und letztlich spielt auch der Preis eine Rolle.
 

rehat

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was er wohl mit neuer Saison meint?
:hmmmm:

Gruß Frank
:anstoßen:
 

m_schlonz

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ich habe mich nach jahrelangem Holzkohle grillen nun mal zu Gas entschlossen. Wobei der Holzkohlegrill bleibt in der Hinterhand.
 
OP
OP
D

das O

Militanter Veganer
Also wir haben ein Haus mit Garten also könnte das ruhig ordentlich dampfen.

Da ich schon eine Weber Kugel habe werde ich vermutlich auf Gas umsteigen.

Meine örtlichen Vertrauten haben den Barbecook Manua 2 und dem Activa Memphis im Angebot. Taugen die beiden was für einen Schönwettergriller oder sollte man doch mehr Scheine in die Hand nehmen?
 

silex

Grillgott
5+ Jahre im GSV
Vielleicht hilft ja auch diese Idee zur Kaufentscheidung.
(Wobei ich keinen seinen Gasgrill madig machen will,
hab selbst auch einen)

Holzkohle ist nachhaltig, CO² neutral;
deswegen benutze ich lieber einen Holz(kohle)grill.


Gruß
Peter
 

Baron X

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Du willst Deinen Grill nicht ersetzen, Du willst einen Gasgrill dazukaufen!!!

Nimm gleich einen vernünftigen Gasgrill mittlerer Preisklasse...
 
Oben Unten