• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Räuchermaterial

Naeggo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Nabend zusammen! Da ich mit nen Kaminofen heizen und seit kurzem stolzer Besitzer von einen Porti bin, stellt sich mir die Frage wie ich es am besten mit dem Räuchermaterial anstellen soll. Habe mir jetzt schonmal nen Schwung Kirsche, Buche und Eiche beiseite gelegt. Habe Kirsche und Eiche in kleine Chunks zerlegt/gesägt, mit nen Walzenhäcksler ein paar Buchenstreifen zu Chips verarbeitet. Restfeuchte zwischen 10 und 17%. Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht? Chunks im Porti haben natürlich nicht so nen Kontakt zur Oberfläche wie Späne und brennen ganz anders. Bzgl. Eiche bin ich gerade etwas skeptisch, da manche wegen der gerbsäure von abraten.. Ist aber komplett ohne Rinde, also doch eigentlich unbedenklich. Fragen über Fragen.. Gruß Naeggo
 

Eike-MK

Militanter Veganer
Ich hatte auch schon einmal überlegt Holz aus dem Garten zu nutzen. Habe noch Reste einer Pflaume über. Bis dato habe ich mich da aber noch nicht ran getraut, da selbst gemachte Chunks staubig sind und ich auch nicht weiss, ob der Baum pilzfrei war. Keine Ahnung wie es mit Bakterien etc. aussieht. Bestelle daher weiter meine Chunks im Netz.
 

MisterMoogle

Fleischtycoon
Restfeuchte zwischen 10 und 17%. Welche Erfahrungen habt ihr so gemacht?

Also ich würde das räuchergut immer gut wässern von dem her wäre die Restfeuchtigkeit eher irrelevant meiner Meinung nach , chunks habe ich selber noch nie verwendet, glaube die sind für den Portland „eher ungeeignet“ lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
 

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

nehme zum heißräuchern im ElPorti wie viele hier nur Chucks,
schön zentral gelegt bennen die besser als verteilte Späne.
Im Sparbrand natürlich 5/10 Späne.

Es wachsen überall Bäume, von Kirsche, Apfel, Walnuss bis zu Buche ....
warum teuer aus dem Ausland kaufen.

Bin da nachaltiger und günstiger ....
.... kann nur empfehlen es nachzumachen.

Achso: auch werden Chucks hier nicht gewässert ....
... schonmal nachgedacht was dies bringt ?


GrillGruß
 

LahntalGriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

sicher KEINE Würfel, ich achte doch nicht auf sechs deckungsgleiche Seitenflächen und 12 identische Kanten ....
lies Dich doch einfach Du die ElFuego Treads, da bekommst Du viel Hinweise.

Ich schneide zum Beispiel mit der Astschere gerne 3-5cm Dicke Äste (vom jährlichen Baumschnitt),
in 3-9cm lange Stücke ... ab in die Obstkiste ... mind. ein Jahr trocknen und ab in den Smoker ....

Du erwartest hoffentlich nicht von gekaufentne Chucks, das diese eine Würfelform haben ....
... das ist dem Baum aus dem sie sind nämlich genauso egal wie dem Feuer das sie verzehrt !

GrillGruß
 

MisterMoogle

Fleischtycoon
Hat jemand mit so was im Portland oder sich im XXL Erfahrungen sammeln können?
7C27DFF1-79FC-4EC8-A02F-614B21E85740.jpeg
 

Anhänge

  • 7C27DFF1-79FC-4EC8-A02F-614B21E85740.jpeg
    7C27DFF1-79FC-4EC8-A02F-614B21E85740.jpeg
    281,1 KB · Aufrufe: 932

PMissus

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Da hat das Zitat nicht funktioniert ...
Was ich meinte, sollte klar sein :-)
 

Littleleines

Militanter Veganer
Ich habe auch noch Kirsch chunks zu Hause. Wie legt ihr die in den portland Einfach 3-4 in die schalte über den Brenner legen? Oder seid ihr den Meinung dass chunks dafür eher ungeeignet sind
 

Retzge

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich hänge mich hier auch nochmal ran und habe noch so einige Fragen:
1) Wie viel Späne nehmt ihr bei welcher Fleischmenge?
2) Wie lange sollten die Späne gewässert werden?
3) Gebt ihr die Späne in einen separaten Behälter zwischen Flamme und Wasser?

Ich habe mal ein Bild gesehen, bei dem Chunks im Wasserbehälter lagen...

Danke schonmal
 

Gonzales38

Militanter Veganer
10+ Jahre im GSV
Welchen Typ man da am besten für was benutzt kann ich dir leider nicht sagen, die Profis hier können das sicherlich,

Habe gerade mit der netten Dame von telefonischen Support gesprochen, 2H wird mittlerweile tatsächlich als Typ 9 bezeichnet.

Falls es wen interessiert, habe diesen Zettel heute mit im Paket gehabt.

IMG_20180621_211659.jpg
 

Anhänge

  • IMG_20180621_211659.jpg
    IMG_20180621_211659.jpg
    286,6 KB · Aufrufe: 652

Samsa

Militanter Veganer
Ich klinke mich mit meinem Senf auch noch mal kurz ein :)

Von Chips im Portland bin ich komplett weg. Ich nehme tatsächlich nur noch Chunks. Je nach Dicke brauchen die zwar etwas länger um in Gang zu kommen, qualmen dafür aber - zumindest gefühlt - gleichmäßiger und ruhiger. Ich möchte nicht 15 Minuten lang die Rauchentwicklung eines Feldbrandes haben und danach (außer wütenden Nachbarn) nichts mehr bzw. nachlegen müssen.
 

stealth2

Militanter Veganer
Gibt es denn eine Empfehlung für Chunks?

Bei den Chips ist halt die Frage wie man sie verwendet. Hatte hier im Forum die Empfehlung für den Besteckständer gelesen. Den halbieren, mit chips befüllen und qualmen lassen....
Hatte gestern beim ersten Test nur Chips in der Schale. Ist halt noch Luft nach oben sag ich mal.
 
Oben Unten