• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rasenmäher für +-600m²

Raylon

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Heyo,

irgendwie fixt mich keins der typischen Gartenforen so richtig an, wenn ich überhaupt eins finde ...
Nachbar und wir teilen uns einen Rasenmäher, irgendeinen uralten AL-KO, Benziner, kann nix außer mähen und Radantrieb, funktionierte auch immer super, aber der Tank verliert mittlerweile schneller Sprit als man nachkippen könnte und der Gerät ist eh schon +-20 Jahre alt, wird Zeit für was neues. Jährliche Instandsetzung liegt auch bei mittlerweile +-70€.

Nachbar möchte möglichst kein Geld ausgeben und liebäugelt mit irgendwas aus dem NORMA Prospekt weil es vorne so ganz cool nur ein Rad hat, ich will was semi-vernünftiges, was vielleicht nicht 20 aber immerhin 10 Jahre hält.

Budget +-500€, gerne weniger und mehr Komfort. Mulchen muss mit dabei sein. Rasen ist btw. übertrieben, es ist eher eine Moos-Gras-Unkrautlandschaft die auch noch uneben ist. Wird irgendwann ;) mal angegangen, aber nicht jetzt. An Hindernissen gibt's 2-3 kleinere Bäumchen, sonst nix.

Mähroboter wäre mein Ding, aber das kriege ich hier nicht durchgesetzt (mimimi die Katze mimimi die Igel mimimi... die Katze lässt sich schon nicht überfahren und abends/nachts würde das Ding eh nicht laufen).

Aktuell steht ein MAKITA PLM4621N2 oben auf der Liste, aber da ich zugegeben wenig Ahnung von Rasenmähern habe ...
Elektro fällt flach, hatten wir schon mal ausprobiert, nie wieder.
Akku wäre ich ja für offen, aber da wir beide (also Nachbar und ich) unterschiedliche Systeme nutzen ist das Käse.

Einwände, Ideen, Vorschläge, Erfahrungswerte?

Liebe Grüße,


 

QBorg

Xenologophilist
10+ Jahre im GSV
Ich hab mir vor nem Monat oder so nen Akku-Rasenmäher für mein Grundstückchen zugelegt.
Ein Makita DLM432PT2 (inkl. 2 Akkus und Doppelladegerät, lag alles zusammen bei ca. 470€).

Da ich auch andere Makita-Akkuwerkzeuge habe, ist das recht angenehm. Der Rasenmäher funktioniert ganz gut, wenn's zu dicht wird, dann kann er auch schonmal anfangen zu würgen - aber das ist dann eher beim Initialmähen, wenn das Gras eh schon viel zu hoch ist (bzw. die Wucherung, bei mir ist auch kein englischer Rasen - dafür fühlen sich bei mir halt auch Blindschleichen wohl).
Mulchfunktion kann der Rasenmäher auch, allerdings braucht er dafür noch einen Mulchkeil, welchen ich nicht geordert habe (kann also die Funktion weder bestätigen oder widerlegen).

Insgesamt bin ich mit dem Teil zufrieden, man muss sich halt im Klaren sein, dass da die Akkus relativ schnell runtergenudelt sind. So ca. ne halbe Stunde kann man mähen, danach heißt's entweder laden oder Akku wechseln. Für kleinere, unkomplizierte Flächen ist das durchaus ein brauchbares Gerät.
 

georgy78

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hi @Raylon !

Bitte halt dir das alte Teil,wo du viel Benzin und Öl nachkippen musst,der nimmt ja auch mehr Wiese,hat ja wahrscheinlich einen Leichtmetallunterbau...

Kommt halt darauf an,was du weiter damit machen willst?

Jährliches Service,kenn ich nicht??(hab am Teich und Zuhause nur so ca.10-15 Jahr alte Geräte ,sowas
kriegst heut nichtmehr..)

Im Garten,neben Neubaugebiet ist definitiv was anderes besser ( zwecks den Nachbarn)da schrieben ja schon andere Forumskollegen 👍

Gruß
Georg
 
OP
OP
Raylon

Raylon

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
@georgy78 wir haben hier im direkten Umkreis einen Dienstleister, der die fälligen Wartungsarbeiten (Messer schleifen, Ölwechsel etc.) übernimmt und das Ding auch komplett auseinander nimmt und reinigt. Ganz ehrlich: Da habe ich auch selbst gar keine Lust drauf, da bezahle ich lieber jemanden für.

@Hypopheralcus Mehrfach versucht, no way. Leider. Nachbarn sind absolut nicht Technik-Affin, da reicht das was im Discounterprospekt am schönsten aussieht.

@QBorg Wie geschrieben, Akku fällt flach, da wir beide unterschiedliche Systeme nutzen und dann noch was drittes (ich hätte was von Stihl genommen vermutlich, habe aber nur kurz reingelesen) ist nicht drin.
 

grill4fun

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Die mit Abstand besten Benzin-Rasenmäher sind Sabo. Da geht es aber für eure Größe beim 43-A Economy für 655€ los, Mulchkit kostet extra. Oder nach einem jungen Gebrauchten suchen. So ein Mäher hält sehr lange und er bleibt auch in dem Zustand. Heißt, da fängt nicht der Holm und das Fahrwek an, langsam die Grätsche zu machen, zu wackeln etc. Die Sabo fangen auch richtig gut und machen den Korb auch voll, wenn das Gras feucht ist. Motor und Aufbau sind insgesamt sehr robust und hochwertig.
Ich hab einen 54er Vario, den ich abgebe, weil er mir zu groß ist. Was bei mir vorher eine Wiese war, ist jetzt ein Hindernisparcour, deshalb muss leider ein kleinerer her. Sonst würde der 54er sicher seine 20 Jahre bei mir halten. Wer mit so einem Mäher gearbeitet hat, der möchte keinen Blech, Plastik oder sowas Mäher mehr.
 

Martin.S

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Sabo in dem Sinne gibt es ja so schon länger nicht mehr, früher wars John Deere und ab letztes Jahr hat jetzt Mutares aus München die Finger mit drin. 😡
Mein Sabo ist über 20 Jahre alt -noch mit DM bezahlt- und läuft wie am Schnürchen. Beim ersten Start im Frühjahr muss man was länger ziehen aber dann läuft der wie ein Käfer. Wartungskosten kenn ich nicht, der wird nach dem mähen ausgekratzt und fertig. Und wenn das Messer mal stumpf wird gehts damit ab zur Genossenschaftlichen. Das Grundstück liegt auch so bei 600qm und auch eher ein Moos/Wiese Gemisch 🤷‍♂️

Ach ja, wenn Du was genaues haben möchtest schau mal im Netz nach Sabo Mäher grün gebraucht, besser geht nicht👍 Der hier z.B. wäre genau das richtige für euch:https://www.ebay.de/itm/SABO-Rasenm...kD8LDRY3kTS9AmPNiwq4LDObNI4ydR_saAqXrEALw_wcB
 

Frankenbu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hab nen gümstigen aus dem Hornbach. Mit nem Brix/Stretton oder so der mäht meine 550qm Rasen seit 10 Jahren einfach so ohne irgendeine Wartung. Im Frühjahr muss ich zweimal am Seil ziehen damit er anspringt sonst nur einmal. Messer schärf ich mit der Flex (Gummischeibe mit Schleifpapier). Der macht den Korb rappelvoll auch wenn es nass ist. Nur er verliert dauern irgendwelche Schrauben. Ausserdem wird er wohl bald durchgerostet sein da er von mir soviel Liebe erhält (hab den erst zweimal sauber gemacht unten drin, als ich eben zweimal die Messer geschärft habe) :pfeif:
Also ich bin damit zufrieden da er auch nen Radantrieb hat geht das mähen auch einfach und die dreiviertel Stunde Bewegung schadet auch nicht.
 

michelhard

Fleischesser
Stihl hat vor einer Weile Viking übernommen, das sind auch sehr gute Mäher. Je nach Größe, Antrieb (ja, nein) liegen die locker in Deinem Preisrahmen.
Ich habe für das Mulchkit 60€ bezahlt, ist manchmal schon mit dabei. Gibt auch reine Mulchmäher (ohne Korb).
 

Feierdeufe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Servus
Ich hab mir letztes Jahr einen Makita

PLM5600N2 gekauft.​

Bin sehr zufrieden damit, Brix and Statton Motor,
kann Mulchen, Heckauswurf mit Fangkorb und Seitenauswurf. Das Preis Leistungsverhältnis von Makita ist fast unschlagbar.
Gruß Christian
 

12gang

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Dann werde ich Mal Husqvarna in den Ring.... Ab deren Mittelklasse auch aus Alu-Guß, ( wie Sabo früher?), viele Modelle mit versch Ausstattungen wie E-Starter, variabler Antrieb,.....
Mein Vater mäht mit so einem seit 7 Jahren ( hat er v uns zum 70. geb bekommen) sein 2ar Wiesengarten ohne Probleme.....
 

losgehts

Temperaturbeauftragter
10+ Jahre im GSV
Ich lass seit 3 Jahren problemlos einen Mähroboter (Gardena Sileno) bei ähnlicher Rasenfläche kreisen.
Für den Gardena habe ich mich entschieden, da mein Rasen in 3 Bereiche unterteilt ist und der Roboter dank zusätlichem
Führungsdraht jeden Teilbereich zuverlässig anfährt und zur Ladestation zurück findet.
Installation schnell und einfach, hat noch nie ein Tier überfahren - halte ich auch fast für ausgeschlossen.
Rasen optisch immer perfekt - wie gerade frisch gemäht.
Einer der besten Anschaffungen meines Lebens mit Freizeitgewinn! Klare Empfehlung gegenüber eines tradionellen Mähers.
 
OP
OP
Raylon

Raylon

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
"Mach dich mal bitte schlau" gestern abend noch. Heute morgen "habe den Makita bestellt!"
Ja, Danke Göga - muss man nicht verstehen :D Ich lasse mir bei Anschaffungen immer Zeit (egal was... selbst wenn es Socken sind...) und lese Reszensionen, Testberichte, wühle mich durch Foren und Beiträge, aber anscheinend will Göga unbedingt das Kleeblattfeld mähen ;)

Sabo wird vorgemerkt und Husqvarna auch. Bisschen andere Preisklasse, liest sich aber sehr gut! Wobei ich heute schon klargemacht habe: Wenn der Makita kaputt ist, gibt es einen Mähroboter und ggf. fährt der dann nur bei uns...

Der Al-Ko ist auch schon an einen Bastler aus der Nachbarschaft verschenkt, ich habe hier also gar nix mehr zu melden :) Poste aber ggf. mal den Eindruck vom Makita. Soll irgendwann in 14 Tagen im örtlichen Baumarkt zur Abholung eintrudeln.
 

heili

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir letztes Jahr eine Husqvarna Akku Mäher mit Radantrieb gekauft und möchte ihn nicht mehr missen. Das Mulch Set gibt es als Zubehör und funktioniert wirklich gut.
 

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir letztes Jahr eine Husqvarna Akku Mäher mit Radantrieb gekauft und möchte ihn nicht mehr missen. Das Mulch Set gibt es als Zubehör und funktioniert wirklich gut.
Welches Modell mit welchen Akkus und warum? Bin noch am hadern.
 

heili

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Welches Modell mit welchen Akkus und warum? Bin noch am hadern.
Weil mir die Qualität von Husqvarna gefallen hat. Ich bekam beim Händler vor Ort, einen Mäher zum testen. Was auch gut war. Ich war skeptisch ob ich mit einer Akku Ladung den Garten schaffe. ( Schafft er leicht,Ladung kann ich zwei Mal den Garten mähen)
Der Mäher ist der LC 141iV mit dem BLI20 Akku und dem QC330 Ladegerät
 

FoodLuke

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ja, Husqvarna steht eigtl. fest nur die Kombination von Mäher und Akku(s) noch nicht. Wird entweder der 41er oder 47er mit Radantrieb. Habe ca. 400 qm Rasen auf verschiedenen Ebenen und überlege ob ich mehr als die 41 cm Schnittbreite (Er sollte aber auch nicht zu schwer sein. Ich brauche eher etwas Wendiges) und mehr Akkukapazität brauche. Der 47er hätte zudem zwei Akkusteckplätze.

Wie viel qm hast du?
 

heili

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, Husqvarna steht eigtl. fest nur die Kombination von Mäher und Akku(s) noch nicht. Wird entweder der 41er oder 47er mit Radantrieb. Habe ca. 400 qm Rasen auf verschiedenen Ebenen und überlege ob ich mehr als die 41 cm Schnittbreite (Er sollte aber auch nicht zu schwer sein. Ich brauche eher etwas Wendiges) und mehr Akkukapazität brauche. Der 47er hätte zudem zwei Akkusteckplätze.

Wie viel qm hast du?
[/QUOTEungefsht
 

heili

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ungefähr 300 qm mit zwei steilen Hügeln. Husqvarna hat kostenlose Akku Test Tage. Hole dir doch einen zum testen. Ein fehl kauft bei dem Preis währe eine Katastrophe. Der Mulch Kid muss extra gekauft werden kostet um die 30€
 
Oben Unten