• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rauschen des Kopfhörerausgangs bei Netzbetrieb (Laptop)

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen!

Bei mir herrscht folgende Situation vor:
Ich höre eigentlich nur noch über den Laptop Musik. Zu diesem Zweck ist er in Ermangelung eines Line-Out-Ausganges über den Kopfhörerausgang an mein 5.1 System angeschlossen.

Nun zum Problem:
Wenn ich den Laptop am Strom habe, was so gut wie immer der Fall ist, habe ich ein störendes Hintergrundrauschen. Im Akkubetrieb ist der Klang ungetrübt klar.

Ich weiß, dass das nicht ungewöhnlich ist, aaaaber trotzdem die Frage:
Weiß einer, was man dagegen mit vertretbarem finanziellen Aufwand tun kann?
Jegliche Tipps und Vorschläge sind willkommen, außer vielleicht: "Kauf dir halt nen Mac" oder "Hör halt nicht übern Laptop Musik".
 
Zuletzt bearbeitet:

Ander

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Benutzt Du die selbe Steckdose für das Laptop, an der auch die Anlage steckt?
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Zunächst bitte mal die Überschrift ändern. Da erschreckt man sich ja von "rauchender Ausgang"!

Folgendes kannst Du probieren (sortiert nach Kosten):

1. Dreh mal den Netzteilstecker rum. Manchmal hilft das.
2. Benutze ein anderes Netzteil. Eventuell stört das über den Gleichspannungseingang. Vielleicht hilft es auch, das DC-Out-Kabel 2 bis dreimal um einen Ferritkern zu wickeln.
3. Suche mal nach "Mantelstromfilter"

Grüßle und Tschöh!

Armin
 
OP
OP
Doc_Cleaner

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Benutzt Du die selbe Steckdose für das Laptop, an der auch die Anlage steckt?
Nein, ist eine andere. Wäre es besser eine andere zu nehmen oder die gleiche? Dann würde ich das noch zusätzlich ändern.

Zunächst bitte mal die Überschrift ändern. Da erschreckt man sich ja von "rauchender Ausgang"!

1. Dreh mal den Netzteilstecker rum. Manchmal hilft das.
2. Benutze ein anderes Netzteil. Eventuell stört das über den Gleichspannungseingang. Vielleicht hilft es auch, das DC-Out-Kabel 2 bis dreimal um einen Ferritkern zu wickeln.
3. Suche mal nach "Mantelstromfilter"
Oh man, da hab ich mich aber blöd vertippt. :frust:
Ist verbessert! :thumb2:

Zu 1: Tatsächlich. Ist viel besser. Dann scheine ich als alter Glückspils das Kabel immer gleich blöd anzuschließen, denn das Rauschen war eigentlich immer da. So ist es eigentlich locker zu verkraften bzw. fast unhörbar.

Zu 2+3: Ferritkern + Mantelstromfilter werde ich vielleicht bei Gelegenheit mal testen. Ich glaube ein Bekannter von mir hat sowas bei sich rumliegen.
Das einzige andere Netzteil, dass ich habe, hatte beim einzigen Versuch das gleiche Problem. Aber ich teste das mal mit ner anderen Steckerposition.

Vielen Dank ihr beiden! Hier findet man wirklich auf alles ne brauchbare Antwort! :gs-rulez:
 

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Was für einen Stecker hast du am Netzteil, den dicken runden oder den dünnen mit den zwei Steckkontakten ohne den Metallstreifen in der Mitte? Wenn du den dicken runden (Schukostecker) hast, dann kleb mal mit Isolierband probehalber den mittleren Metallstreifen ab. Der Kontakt zur Steckdose soll somit unterbrochen werden. Oftmals ist eine nicht saubere "Erdung" Grund für eine Brummschleife.
 

Ander

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Also ich würde mal für alles die gleiche nehmen, das kann schon abhilfe schaffen.

:prost: Andy
 

rookie

Militanter Veganer
Servus,

habe das selbe Problem mit dem rauschen bei Verbindung Laptop--> DS-Anlage obwohl ich den Laptop NICHT am Netztstecker angeschlossen habe.:motz:

Hat jemand Tipps/Tricks hierfür???
 
OP
OP
Doc_Cleaner

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also ich würde mal für alles die gleiche nehmen, das kann schon abhilfe schaffen.
Habs versucht und kann keine weitere Verbesserung feststellen, aber ich lass jetzt beides an der gleichen Dose.

Wenn du den dicken runden (Schukostecker) hast, dann kleb mal mit Isolierband probehalber den mittleren Metallstreifen ab.
Es ist ein Schukostecker, aber irgendwie hab ich Schwierigkeiten damit einem Gleichrichter und Spannungswandler die Erdung zu nehmen. Vor allem weil ich keine Ahnung von Elektrik habe.
Ich glaube mit dem geringen Restbrummen kann ich leben. Wenns mich irgendwann doch stört muss eh eine externe 5.1 Soundkarte her, aber bis dahin ist das so wie es jetzt ist in Ordnung.

Nochmals Danke für alle Lösungsvorschläge!
Kaum zu glauben wie einfach manchmal die Lösung sein kann.

@rookie:
Viel Glück bei deinem Problem. Hab leider keine Tipps dafür, außer vielleicht mal ein anderes Verbindungskabel zu testen.
 

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Es ist ein Schukostecker, aber irgendwie hab ich Schwierigkeiten damit einem Gleichrichter und Spannungswandler die Erdung zu nehmen.
Trau dich! Am normalen Eurostecker hast du ja auch keine Erdung! :domina:

Aber wenn du damit leben kannst...
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Trau dich! Am normalen Eurostecker hast du ja auch keine Erdung!
Lieber Pater,

Geräte mit Eurostecker sind schutzisoliert! Da braucht man keinen Schutzleiter. Dieser, wo verwendet, ist ein sicherheitsrelevantes Teil und soll schon so das ein oder andere Leben gerettet haben!

Grüßle und Tschöh!

Armin
 

Pater

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Lieber Pater,

Geräte mit Eurostecker sind schutzisoliert! Da braucht man keinen Schutzleiter. Dieser, wo verwendet, ist ein sicherheitsrelevantes Teil und soll schon so das ein oder andere Leben gerettet haben!

Grüßle und Tschöh!

Armin
Er soll ja auch nur mal probieren, ich habe damit auf diversen Bühnen schon ganz eklige Brummschleifen wegbekommen, dann könnte man weiter einschränken. Blos nicht so lassen!!! Aber probieren kann man ruhig mal!8-)

Warum nur habe ich gewusst, dass so eine Reaktion von dir kommt....:pfeif: :lol:
 

Arminth

Meister Lampe & WLANThermo Papa
10+ Jahre im GSV
Ich will doch nur keinen Neuwieder am Strom zappeln haben! Da flackert bei uns dann immer das Licht so eklig!

;)


Grüßle und Tschöh!

Armin
 

Palsteak

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
Hallo Doc,

hatte bei meiner Anlage das Problen, dass der Subwoofer brummt.
Habe das Problem mit einer Steckdosenleiste mit Netzfilter in den Griff bekommen.

Bei Hifi Regler gibts Produkte zu bestellen und es gibt ausführliche Problemlösungsbeschreibungen. Check it out.



Gruß vom Palsteak
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
.....nimm doch mal den Akku raus .........

....mein Apfel brummt net.....keiner von den 3en......
 
OP
OP
Doc_Cleaner

Doc_Cleaner

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
.....nimm doch mal den Akku raus .........

....mein Apfel brummt net.....keiner von den 3en......
Akku raus habe ich schon versucht. Ist ja jetzt mit dem anders rum eingesteckten Stecker auch viel besser. (Auch wenn ich keine Ahnung habe warum das Einfluss darauf hat.)

Ich glaube, es liegt nicht am Laptop, sondern an der Steckdose, weil das Problem ja ohne Netzanschluss nicht auftritt.
Vielleicht auch am Netzteil, obwohl ich mit nem anderen das gleiche Problem hatte, aber das kann ja auch Schrott sein.
 

KemNaNh

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Wenn du es mit einem anderes Laptop probierst wird das brummen wahrscheinlich weg sein.
Habe das Problem bei einem Multimedia Aufbau bei uns and er Uni schon gehabt den unsere Firma aufgebaut hat das es dort tierisch gebrummt hat. fehler suche hat nix gebracht.
mit einem anderen notebook hate ueberhaupt nicht gebrummt.
das kommt ganz drauf an wie das notebook innen geschaltet ist und so weiter.

am netzteil wirds wahrscheinlich nicht liegen.
 
Oben Unten