• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

RAV 4, Forester oder Grand Vitara

G

Gast-AD3PYW

Guest
Hallo,


wir stehen "plötzlich" vor der Entscheidung bzgl. einem neuen Fahrzeug für meine Frau.
Bisher fährt sie gerne einen New Grand Vitara (Diesel), welcher heute von einem Schneeräumfahrzeug kaltverformt wurde. Es ist keinem etwas passiert und das Fahrzeug kann repariert werden. Da wir aber sowieso bereits über ein neues Fahrzeug, als Ersatz für obiges nachgedacht hatten, wäre nun eine gute Gelegenheit. Eigentlich sollte ich das bisherige Fahrzeug am kommenden Samstag bei Subaru zur Bewertung vorstellen. Ich habe heute angerufen und gesagt, dass der nun ein wenig verbeult ist. Der Händler war begeistert und möchte den noch viel lieber haben, sofern er den Schaden abgetreten bekommt und selbst abrechnen darf. Also war ich noch kurz bei Suzuki, um grob nach dem Reparaturaufwand zu fragen.... der wollte den auch gleich haben und mir einen neuen verkaufen. Muss sich wohl lohnen für die Händler 8-)

Wir möchten uns zeitnah entscheiden. In der näheren Auswahl haben wir jeweils neue Fahrzeuge mit gefühlt guten Angeboten - da wären:

a) Suzuki Grand Vitara X30 (Vollausstattung) Diesel
Das Fahrzeug kennt meine Frau ja bereits und es wäre einen Tick feiner als das bisherige. Der Preis liegt bei rund 24.000 € statt empfohlener 30.000 €

b) Subaru Forester Boxer-Diesel
Dieses Fahrzeug hat eine mittlere Ausstattung und soll 22.300 € kosten wobei
es zuvor bei rund 31.000 € lag

c) RAV 4 in Ausstattung Travel - ebenfalls ein Diesel
Dieses Fahrzeug hätte Automatik, eine bessere Ausstattung als der Subaru (da ist echt viel drin) und würde bei rund 26.000 € liegen statt bisherigem Neupreis von rund 34.000 €

Die beiden letzteren Modelle sind die alten Modelle des jeweiligen Fahrzeugs. Der neue Forester wurde letztes WE vorgestellt und der neue RAV steht auch in den nächsten Tagen beim Händler. Der Suzuki ist ein Sondermodell aus 2011 und wurde nur 450 mal gebaut.... aber fast jeder Händler hat noch eines. Uns liegt, wie man unschwer erkennen kann, nichts daran das neuste Modell zu fahren. Wir möchten lieber ein gut ausgestattetes, ausgereiftes Fahrzeug zum günstigen Preis. Es soll nach Möglichkeit ein Diesel sein (meine Frau fährt recht viel geschäftlich) und sie möchte möglichst etwas erhöht sitzen. Allrad muss nicht zwingend sein.

Was meint Ihr - bzw. wie würdet Ihr Euch entscheiden? Wir freuen uns über Ratschläge, Tipps oder auch ein Angebot.
Falls also jemand mit Fahrzeugen zu tun hat und uns ein Fahrzeug anbieten möchte - warum nicht.
 

smittie

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Meine Eltern fahren seit drei Jahren den Subaru und sind extrem zufrieden. Keine Probleme bisher und enormer Komfort.
 

kunzi82

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Bin kein Fan von japanischen Fahrzeugen, aber wenn, dann würde Ich eher den Toyota nehmen. Das Händler-/Werkstattnetz ist grösser und somit auch die Ersatzteilversorgung etwas besser.
 

Salex

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
RAV 4 werden hier schneller geklaut als sie produziert werden können.

Kann also nicht so schlecht sein:-(
 

bastiane

Vegetarier
Ich würde auf einen gebrauchten Lexus Rx 400h zurück greifen. Das geilste Auto was ich je hatte.


Sent from my iPhone using Tapatalk
 

Camper

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Bin kein Fan von japanischen Fahrzeugen, aber wenn, dann würde Ich eher den Toyota nehmen. Das Händler-/Werkstattnetz ist grösser und somit auch die Ersatzteilversorgung etwas besser.
Mein Subi sieht seinen Freundlichen genau einmal im Jahr zum Kundendienst bzw. zum TÜV und das wars. Wozu da ein dichtes Werkstattnetz?

Eine Macke soll allerdings nicht unerwähnt bleiben: Bei einigen wenigen Fahrern raucht regelmäßig die Kupplung vom Diesel-Subi ab. Im Wohnwagen-Forum haben wir solche Fälle gehabt. Meine hat auch mal bei einer längeren Rückwärtsrangierorgie bergauf mit 1,5t Hänger gestunken. Für notorische Kupplungsschleifer würde ich den Forri also nicht unbedingt empfehlen. Weiterhin halte ich das Licht ohne Xenon für etwas schwach. Ansonsten ist er für mich das perfekte Auto. Hab zwar den Legacy, die Technik ist aber weitgegend identisch. Meinen gebe ich so schnell nicht wieder her. Verbrauch um die 7 Liter bei gemäßigter Fahrweise ohne zu bummeln, 350 Nm machen Spaß und nie wieder ohne Allrad.

Gruß Camper
 

stockman

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hyundai ix35....Preis/Leistung/Test....TOP
 

Mjr Tom

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hi ,

hab' 4 Jahre lang den Forester gefahren und hatte nie Probleme. Egal ob sich ein armdicker 2m langer "Ast" irgendwo untendrunter verfangen hatte, ich den ein oder anderen Nichtallradler aus'm Matsch gezogen haben oder mit 3mm Profil an der 10% Steigung slalom um die durchdrehenden Auto's gefahren bin.

Einen einzigen nicht Verschleißteil-Defekt hatte ich in der Zeit: Marderbiss an einem Zündkabel!

Das einzige Auto welchem ich nachtrauere und mir auf jeden Fall wieder kaufen werde!!!

Ach nochwas: Mit umgeklappter Rückbank hab ich mal knappe 30 Kästen Bier transportiert.....

Gruß

Boris
 

Bugs

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wenn deine Frau viel fährt wäre eventuell ein Gasumbau eine Alternative zum Diesel.

Soweit ich weiß kann eigentlich jeder Benziner mit Gas nachgerüstet werden wobei sich die Kosten für so einen Umbau sehr im Rahmen halten.


Kann leider nichts zu den Gaspreisen und dem Versorgungsnetz in Deutschland sagen, aber wenn ich mich im Moment für eine neues KFZ entscheiden müsste würde ich mir einen Benziner kaufen und auf Gas umrüsten.

Da das Gas nur zusätzlich reinkommt und das Auto nachwievor auch mit Benzin betriebenwerden kann machts auch nichts wenn man mal keine Gastanke inder Nähe hat.

Hier mal zum Reinlesen:
Autogas
 

mams

Grillkaiser
Gasumbauten rechnen sich imho nur für etwas großvolumigere Motoren
:_hutheb:
 

kunzi82

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Mein Subi sieht seinen Freundlichen genau einmal im Jahr zum Kundendienst bzw. zum TÜV und das wars. Wozu da ein dichtes Werkstattnetz?

Eine Macke soll allerdings nicht unerwähnt bleiben: Bei einigen wenigen Fahrern raucht regelmäßig die Kupplung vom Diesel-Subi ab. Im Wohnwagen-Forum haben wir solche Fälle gehabt. Meine hat auch mal bei einer längeren Rückwärtsrangierorgie bergauf mit 1,5t Hänger gestunken. Für notorische Kupplungsschleifer würde ich den Forri also nicht unbedingt empfehlen. Weiterhin halte ich das Licht ohne Xenon für etwas schwach. Ansonsten ist er für mich das perfekte Auto. Hab zwar den Legacy, die Technik ist aber weitgegend identisch. Meinen gebe ich so schnell nicht wieder her. Verbrauch um die 7 Liter bei gemäßigter Fahrweise ohne zu bummeln, 350 Nm machen Spaß und nie wieder ohne Allrad.

Gruß Camper
Glück gehabt. Ich bin gelernter Mechaniker und kenne die Ersatzteilversorgungslage für Japaner, Koreaner, etc.
Es kann immer und überall ein Defekt auftreten.
Beim Allrad stimme Ich Dir zu, heisst bei mir aber Quattro :anstoßen:
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Glück gehabt. Ich bin gelernter Mechaniker und kenne die Ersatzteilversorgungslage für Japaner, Koreaner, etc.
Es kann immer und überall ein Defekt auftreten.
Beim Allrad stimme Ich Dir zu, heisst bei mir aber Quattro :anstoßen:
Bei Toyota habe ich Bauklötzchen gestaunt, wie schnell und günstig die E-Teile verfügbar waren.
Bei Audi staunte ich Bauklötzchen, wie rasch da ein Auto verschleißt, wieviele Detail-Konstruktionsprobleme man findet und sich ärgert und dass wenn man vergisst bei der Bestellung das "Lichtpaket" anzukreuzen, hat man noch nicht mal ein Lämpchen im Handschuhfach...
Und dann die Preise... sorry - ich fahr gerne deutsche Autos, aber die haben den Schuss nicht gehört - oder?
Konfigurier Dir mal nen A4 Quattro mit mittlerer Ausstattung... 60k€ - da bist aber noch weit weg von Ledersitzen - die haben nen gewaltigen Dachschaden mittlerweile.
 

serial-dad

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
"..Gasumbauten rechnen sich imho nur für etwas großvolumigere Motoren "
gasumbauten rechnen sich, wenn man es selber macht (750€!!)

sd
 

kunzi82

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Bei Toyota habe ich Bauklötzchen gestaunt, wie schnell und günstig die E-Teile verfügbar waren.
Bei Audi staunte ich Bauklötzchen, wie rasch da ein Auto verschleißt, wieviele Detail-Konstruktionsprobleme man findet und sich ärgert und dass wenn man vergisst bei der Bestellung das "Lichtpaket" anzukreuzen, hat man noch nicht mal ein Lämpchen im Handschuhfach...
Und dann die Preise... sorry - ich fahr gerne deutsche Autos, aber die haben den Schuss nicht gehört - oder?
Konfigurier Dir mal nen A4 Quattro mit mittlerer Ausstattung... 60k€ - da bist aber noch weit weg von Ledersitzen - die haben nen gewaltigen Dachschaden mittlerweile.
Wird ja keiner gezwungen eine bestimmte Marke zu kaufen.
Ich mag den Japan Plastik und Billigmetallschrott einfach nicht.
Toyota ist schon ok. aber nicht mein Geschmack. Und was die Ersatzteile angeht (Toyota), hattest Du einfach nur Glück
 

Bugs

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Bei deutschen Autos stört mich am meisten das die Verkäufer den Kunden meist einzureden scheinen das ab ner gewissen Preisklasse die linke Spur schon im Basispaket mit dabei ist!
 
OP
OP
G

Gast-AD3PYW

Guest
Ich möchte zwischendurch einmal "VIELEN DANK" für die Tipps, Meinungen und rege Beteiligung sagen. Entschieden ist noch nichts, aber der Toyota rückt langsam in die Ferne. Nun soll ich doch 1.000 Euro mehr zahlen, da es ja ein Diesel wäre - gut das war es vorher auch schon einer, aber den Preis hatte man mir nur mündlich genannt. Dann sind vorher weitere 1.000 Euro hinzugekommen, weil der gewünschte Wagen mit Automatik ja auch noch ein Schiebedach hätte..... die haben laut Homepage 25x RAV 4 im Abverkauf.... aber keiner einen Plan. da wird immer geredet von "bekomme ich noch rein, könnte aber auch schon auf dem Hof stehen". Rausgehen und nachsehen würde ich bei dem Wetter auch nicht 8-)

Mit Kia habe ich mich mal wegen einem Ersatz für ein anderes meiner Fahrzeuge beschäftigt. Genauer mit einem Ceed. Der hat aber das Klimaanlagenmittelchen drinnen, wo mir nicht ins Haus kommt. Der Geländewagen von denen schaut gut aus und die Garantie ist klasse.

Ich warte nun noch auf ein zweites Angebot über einen Forester und werde wohl morgen, nach Rücksprache mit der Fahrerin, eine Entscheidung treffen.
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich mag den Japan Plastik und Billigmetallschrott einfach nicht.
Derartige Pauschalaussagen sind zwischenzeitlich komplett überholt. wir deutschen sollten uns bald mal unsere Arroganz abgewöhnen.
(Wir dürfen schon stolz sein, auf das, was wir tun und bewegen, aber wir dürfen nicht arrogant sein und pauschal ausschließen, dass nicht irgendwer etwas besser oder zumindest gleich gut kann wie wir)

@; das mit dem Toyota-Händler ist ja ein dicker Hund. :hammer:
Da würde ich glaub den einen süffisanten Spruch nach dem anderen raus lassen und sie ohne Ende Angebote schreiben lassen.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich oute mich hier nun auch einfach mal als Subaru-Fan.

Früher habe ich oft Subaru Justy gefahren, den mit zuschaltbarem Allrad.
Der ging immer tip top.

Einen Outback mit 3.6l Boxer und Automatik durfte ich auch schon bewegen
und ich glaube da geht auch die Reise hin beim nächsten Wagen.

Zum Händlernetz,
seit diesem Jahr gehört Subaru zu Toyota,
es ist gut vorstellbar das man dann bald den Service an seinem Subaru auch beim Toyotahändler machen kann.

Das war seiner Zeit bei Land Rover und BMW bzw. Ford ja auch nicht
anders......


Gruß Broiler83
 

VA-Griller

BoschBruder
5+ Jahre im GSV
Ebenfalls klarer Subi-Fan. nach einem Legacy jetzt den zweiten Outback 2,5l mit Gasanlage. Absolut zufrieden, vor allem mit der Werkstatt, falls mal was sein sollte. Autopark Subaru Lang in Romrod-Zell wenn ich mal ne Empfehlung geben darf. Die sind zwar 2Std. von mir entfernt, aber das lohnt sich meiner Ansicht nach immer, die sind einfach klasse! Zum Händlernetzt: In einem Umkreis meines Wohnortes von ca. 40km gibt es alleine neun! Subaru Werkstätten. Bei der Aussage Subaru gehört zu Toyota bin ich leider nicht so auf dem Laufenden! Ich meine Toyota hat nur Anteile von Subaru gekauft???
Allerdings möchte ich für Vielfahrer noch etwas zur Gasanlage zu bedenken geben!
Der Pkw braucht beim starten und in der Kaltlaufphase auch immer Benzin, was bei den Verbrauchskosten nie mit berechnet wird aber doch ganz schön was aus macht! Außerdem kostet der Einbau bei Subaru z.B. 2900,-. Allerdings behält man hierbei auch die Gesamtgarantie vom Werk, also für den Motor etc, was ja bei nachgerüsteten Fremdfabrikaten nicht der Fall ist. Also immer beachten!
Habe noch einen Ford C-Max mit 110Ps Diesel, da ich einen Diesel mit Automatik zu einem vernünftigen Gebrauchtwagenpreis gesucht habe.
Das Drehmoment bei einem Diesel ist eben auch nicht zu verachten! Also da sollte man schon ganz genau rechnen! Verbrauchskostenmäßig tuen die sich im Moment jedenfalls nichts.
Fazit: Subaru Forrester Diesel!
So, wollte nur mal so ein bisschen meine Erfahrungen mit einbringen, ich hoffe das hilft noch etwas weiter ;-)
Lass uns dann mal hören wie es ausgegengen ist :anstoßen:
 
Oben Unten