• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

RAV 4, Forester oder Grand Vitara

rasa

Veganer
5+ Jahre im GSV
Kauf Direinen Dodge Ram (ab Bj.2009 Hemi mit Gas)
den mehr Auto wirst Du für dein Geld nicht bekommen.
Soviel spass hatte ich mit keinem Auto.

gruss rainer
 

uedde001

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
OP
OP
G

Gast-AD3PYW

Guest
So wir bekommen das neue Auto am Dienstag - das Angebot konnten wir nicht ablehnen. Den wird meine Frau dann mal 2-3 Jahre fahren und dann sehen wir weiter. Ich hätte gerne einen Subaru genommen, die Kombination Diesel und Automatik gibt es aber erst im aktuellen Modell.... und die hätten wir beim Forester gerne gehabt.
Nun war die Überlegung, nachdem Toyota raus war, welches Auto von den verbleibenden. Toyota gibt auf das alte Modell zwar 26% - bekomme aber über den BDS auch auf das neue Modell im nächsten Quartal 20%. Also für die gesparten 6% das alte Modell nehmen, wäre ohnehin nicht clever gewesen.... nachdem die Herren von Toyota nach und nach den Preis wieder nach oben trieben, war es auf einmal auch noch eine Tageszulassung.
8-)
Was komisches zwischendurch..... habe heute, nach dem wir den Grand Vitara etwas über 6 Jahre fahren, durch Zufall (Recherche im Netz) herausgefunden, dass selbiger bereits eine Art Tagfahrlichtschaltung hat. Diese ist allerdings nur über eine Kombination am Lichtschalter zu aktivieren (Zündung an - 5x hintereinander auf Standlicht und hiernach sofort 5x hintereinander auf Abblendlicht schalten - dann kommt piep piep und schon geht das Licht automatisch beim Motorstart an) Warum einem das kein Händler sagt oder einstellt bleibt wohl deren Geheimnis.

Ich habe nach Tagfahrlich gesucht, weil ich wissen wollte, ob das das neue Auto eines hat..... nun könnt Ihr es Euch ja denken, welche ausgewählt wurde.... es ist der da in weiß-metallic.

Es war eine zunächst nicht ganz einfache, aber zum Schluss schlüssige Entscheidung. Einen Forester, in Kombination wie eigentlich gewünscht, bekommen wir momentan nicht und Toyota war schon aus dem Rennen. Also haben wir uns entschlossen das Angebot zu nehmen, wo wir auf die nächsten 2-3 Jahre vermutlich am wenigstens kaputt machen – dann entscheiden wir neu. Das Angebot vom Händler war auch sehr gut. Wir legen nun auf ein bereits über 6 Jahre altes Auto (mit Unfallschaden) etwas weniger als 12.000 Ocken drauf und bekommen das Sondermodell, welches deutlich besser ausgestattet ist. Ausstattungsbereinigt (kann man durch das Sondermodell nicht genau rechnen, da auch dieses bereits Preisvorteile beinhaltet) hat das neue Auto (gegenüber dem bisherigen) für mehr als 6.000 Ocken Sonderausstattungen. Die kann man freilich nicht von der Aufzahlung abziehen - wäre also nur rechnerisch betrachtet so. Ich ziehe jedoch von der Aufzahlung noch die MwSt., was für mich (ohne die verbesserte Ausstattung) ergibt, dass uns das bisherige Auto rund 1.500 Ocken im Jahr (Wertverlust) gekostet hat. Das kann sich durchaus sehen lassen. Günstiger wie mit dem Schaden wären wir wohl nicht an einen neuen gekommen. Dazu kommt, dass wir das Auto bereits gut kennen und bisher sehr zufrieden waren.

Ich danke für Eure Meinungen. Ob die Entscheidung nun die richtige war, werde ich in ein paar Jahren berichten 8-)

Einen schönen Feiertag + schöne Ostern!
 
OP
OP
G

Gast-AD3PYW

Guest
wie sind so die bisherigen Erfahrungen mit dem Auto? ich hatte mal eine SJ-413, der war praktisch unkaputtbar. :prost:
Wir hatten bisher keinerlei Probleme mit dem Fahrzeug. Wir sind sehr zufrieden gewesen und auch nach 6 Jahren und rund 80 tkm klappert da nichts und er fährt sich so gut wie am Anfang. Naja bei der Haptik im Innenraum, verglichen mit Geändewegen deutscher Hersteller, muss man schon Abstriche machen, was beim Sondermodell aber deutlich weniger sein werden. Dafür ist es unbezahlbar, mit dem auf einen Gelände-Übungsplatz zu gehen. Bis auf das G-Modell und paar kleinere Hüpfer fährt nichts hinterher. Da siehst dann die ganzen BMW, Audi, Mercedes und sonstige SUV-Bestitzer mit feuchten Augen. Für den Einsatz im Gelände haben wir das Auto, wie die meisten Fahrer dieser Fahrzeuge eben auch, aber nicht wirklich im Gebrauch.
 

SmokeyRooster

Vegetarier
Der Kauf eines Subarus wird selten bereut. Fahre selber einen Legacy, zudem befinden sich noch 2 Forester (einer mit Gas) und ein Impreza im Familienbesitz. An Zuverlässigkeit sind die nicht zu überbieten und der Antrieb ist einfach über jeden Zweifel erhaben.
Jederzeit wieder!
 

bbqgott

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Der Vitara X30 war ne gute Entscheidung. Habe ihn selber auch seit 1,5 Jahren im Einsatz mit einer km Leistung von mittlerweile 70000km. Bisher keine Probleme. und sehr robust. und sehr gut ausgestattet.
 
Oben Unten