• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Reifeschrank DIY - Setup Regler/Steuerung

Kristof1989

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

nachdem ich mich durch die vielschichtigen (Holzbasis, Kühlschrankbasis) Threads zu Reifeschrank & Co. über Tage durchgefräst habe und - natürlich wie bei fast allen Dingen hier sofort komplett begeistert war - und mich um Kühlschrank usw gekümmert habe, steht nach 3 Tagen emsiger Schrauberei jetzt der Schrank soweit und lief gestern einen ersten Testlauf, wo ich auf folgende Problematik gestoßen bin, doch kurz zu meinem Setup (ich habe leider kein Foto gerade zur Hand, reiche das aber gerne noch nach!):

- Getränkekühlschrank Norcool 76 (1-8°C) - Umluftkühlschrank mit obig mittigem Lüfter, der bei Kühlung langsam mitdreht und für die Umluft sorgt
- Befeuchter, Entfeuchter, Kühlung (=Kühlschrank) alles an die bekannten Inkbird Regler mit je zwei Steckdosen angeschlossen
- seichter Ventilator im Innenraum
- Zuluft unten mit Jalousieklappe und Aktivkohlefilter auf nem Badlüfter basierend
- Abluft analog oben

Nachdem alles sauber verkabelt und angeschlossen war, habe ich mich dann mit den Reglern beschäftigt und etwas rumprobiert mit den Versatzzeitpunkten bis die Regelung aktiv wird etc etc.

Es ist physikalisch nicht überraschend, das bei Kühlung die Luftfeuchte drastisch absinkt und bei Abschaltung Kühlung die Feuchte durch das "gegensteuern" des Luftbefeuchters dann über das Ziel hinausschießt.

Meine Fragen sind in dem Kontext:

1) Wo platziert ihr die Temp/Feuchtefühler, damit die Messwerte weder durch Luftstrom Ventilator usw usw verfälscht werden
2) Wie geht ihr mit dem starken Pendeln der Luftfeuchte um (Kühlen -> Niedrig -> Luftbefeuchter an -> Kühlen aus -> Feuchte explodiert fömlich und Befeuchter schaltet ja erst ab 80% dann ab -> Entfeuchter springt sofort an... quasi ein Wechselspiel ohne Stabilität (rein auf Basis der Messfühler = Kontext Frage 1)
3) Laufen bei euch sowohl Kühlschranklüfter, als auch der separate Lüfter im Innenraum?
4) Wie habt ihr die Regler einstellt, damit man optimales Einpendeln hat, sprich Temperatur Zielwert, Abweichung +/-, Luftfeuchte Zielwert und Abweichung +/- und welche Einschaltzeitpunkte (1-3 Minuten) habt ihr definiert?

Ich pendle je nach Einstellung auf Basis der Fühler (zur Zeit mittig im Kühlschrank, also unterhalb des Kühlschranklüfters aber im direkten Luftstrom/Verwirbelung des permanent laufenden separaten Lüfters) mit den Einstellungen von SOLL 2°/80% LF zwischen 1,5 - 3,0 Grad und 65-90% LF, die sich quasi alle 5 Minuten reguliert auf 80% Ziel.

Gefühlt habe ich irgendwas falsch gemacht oder "überregle" das System bzw. habe die Fühler falsch gesetzt.

Wer weiß Rat und kann man seine Erfahrung preisgeben.
Die Bauanleitungen haben mir sehr weitergeholfen - bei den Setups und dem Feintuning bin ich nicht fündig geworden!

Ich würde mich sehr freuen auf euren Erfahrungsschatz :clap2:

VG

Kris
 
Oben Unten