• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Reifeschrank ist (fast) fertsch

seppo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Freunde der Wurst,

ich habe einen Reifeschrank gebastelt. Momentan ist so gut wie keine Elektrik verbaut. Es gibt lediglich drei Lüftungsgitter und eine Schale Wasser. Im Gegensatz zu den "Normalbedingungen" in meinem Keller, hat sich schon einiges getan:

Ohne Schrank: 45%RLF und ca. 15°C
Im Schrank: 73-85%RLF und ca. 16°C (bissl kühl)


Es hängen Rehbratwürste drin. Alle 2-3 Tage fülle ich etwas Wasser nach und reibe die Würste ab.

Für die Wasserbox habe ich einen Aquariumheizstab gekauft, welcher ich an eine Zeitschaltuhr hängen werde. Dies soll die RLF etwas konstanter oben halten. Temperaturtechnisch wird dadurch aber nix gehen.

Drei Fragen:
1)
Wie stelle ich am Besten den Luftzeug her (gaaaaanz langsamer Lüfter evtl.)?
2)
Ist ein Terrariumheizkabel für die Temperaturreglung geeignet? Repti Heat Cable - Atelier Terra
3)
Wie kann ich im Sommer (wird im Keller max 19°C) für Schinken kühlen? Mit einem Peltier-Element vielleicht?


Etwas, was hier vielleicht Off-Topic ist:
Ich würde gerne eine Rohwurst machen (kein räuchern, nur trocknen). Dazu würde ich eine Hukki-Hülle verwenden. Heißt Kaliber "50/25", dass der Darm 50mm Druchmesser hat und 25cm Länge?


LG
Seppo

PS: Bilder des Schranks anbei - und warum werden diese eigentlich nicht im Beitrag angezeigt :-( Nun aber genug gefragt.
 

Anhänge

Brutzelnerd

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hi1
Mit einem Peltierelement kann man bestimmt kühlen, doch die Dinger verbrauchen echt viel Strom und geben an der Rückseite ziemlich viel Wärme an! Das Sollte man bedenken!
VG
Konrad
 

Smeggi

Veganer
Die Lüftung habe ich durch PC-Lüfter geregelt.


Geheizt wird bei mir mit einem kleinen Heizlüfter. ich hatte Testweise Terariumheizkabel verbaut, die haben die Temp. aber nur um max 1 °C angehoben.

Für die Luftfeuchte verwende ich den Frogger XL.

Gesteuert wird das Ganze mit dem Hobby Climacontrol-Gerät.


Bevor ich all diese Dinge drin hatte, habe ich 25 kg Rohwurst produziert und nicht 1 g ist was geworden.
 

Brutzelnerd

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hi!
Man könnte mit den Peltierelementen Kühlen und Heizen, einfach mit Wärmeleitpaste an ne Aluplatte und los. Zubedenken ist, beim Kühlen braucht man ne Wärmeabfuhr an den Elementen, also kühlkörper und Lüfter, sonst werden die Extrem schnell heiß!
Da du vermutlich keine riesigen Temperaturunterschiede erzeugen willst, bei mir ist es im Keller jetzt 20°C und da würden 10-13°C dT ausreichen, braucht man auch kein riesiges Peltierelement (TEC). Strom brauchen sie trotzdem und ne halbwegs vernünftige Schaltung!
Wichtig ist beim Kühlen, dass sie Kondenswasser an der Platte absetzt, da muss man nen Ablauf oder so haben, wie im Kühlschrank!
Wenn ich mal etwas Zeit habe, werde ich auch einen reifeschrank mit Kühlung und so bauen!
Mal sehen, wann es wird!
VG
Konrad
 

Brutzelnerd

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hi!
Ich habe mich gerad noch mal mit nem Kollegen unterhalten, die
Kühlung von großen volumen ist mit Peltiers doch nicht das Wahre!
Sie verbrauchen zu viel Strom, weil der Wirkungsgrad sehr schlecht ist und es entsteht jede Menge wärme an der Rückseite, schade!
VG
Konrad
 
Oben Unten