• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

[Review] Schickling PremioGas XL - 3 Regler, 9 Brennstäbe, Haube, komplett Edelstahl

@PuMod Auf dem letzten Bild sieht der Rohrstutzen sehr kurz aus... denke daher konnte sich der Schneidring nicht in das Rohr schneiden und abdichten.

20170626_204138.jpg


Das hab ich auch gedacht und das war auch der erste Verdacht von Oliver. Aber bevor ich dran rumfummele, frag ich lieber den Hersteller. Ich habe zwar nicht ganz so ungeschickte Hände, aber an Gasleitungen rumbasteln, neeeeneee, da hört der Spaß auf.
 

Anhänge

  • 20170626_204138.jpg
    20170626_204138.jpg
    280,4 KB · Aufrufe: 1.619
Mess mal bitte an der Verschraubung, das Rohr muss/sollte glaube bis zum Ende des Gewindes gehen, wenn die Überwurfmutter lose raufgeschraubt ist.
 
Mess mal bitte an der Verschraubung, das Rohr muss/sollte glaube bis zum Ende des Gewindes gehen, wenn die Überwurfmutter lose raufgeschraubt ist.

Imho lag es an der innenliegenden Quetschdichtung, welche sich nicht korrekt festziehen lies. Ich habe die Einheit bereits ausgebaut, weil ich heute mit der neuen Einheit rechne. Sieh' es mir bitte nach, ich möchte nicht alles wieder einbauen nur um eine Messung vorzunehmen, welche am Ergebnis nichts ändert.

Eigentlich wollte ich nur darauf hinweisen, dass es eine kleine Unstimmigkeit gab, welche von Schicklings sehr zufrieden für den Kunden gelöst wurde. Das solllte doch "Grillreview" genug sein. Ich möchte euch eben nichts verheimlichen, aber, wie bereits im Eingangspost erwähnt, erst mit Oliver Kontakt aufnehmen, damit er sich der Sache annehmen kann und zuerst Stellung beziehen kann.
 
Imho lag es an der innenliegenden Quetschdichtung, welche sich nicht korrekt festziehen lies. Ich habe die Einheit bereits ausgebaut, weil ich heute mit der neuen Einheit rechne. Sieh' es mir bitte nach, ich möchte nicht alles wieder einbauen nur um eine Messung vorzunehmen, welche am Ergebnis nichts ändert.

Eigentlich wollte ich nur darauf hinweisen, dass es eine kleine Unstimmigkeit gab, welche von Schicklings sehr zufrieden für den Kunden gelöst wurde. Das solllte doch "Grillreview" genug sein. Ich möchte euch eben nichts verheimlichen, aber, wie bereits im Eingangspost erwähnt, erst mit Oliver Kontakt aufnehmen, damit er sich der Sache annehmen kann und zuerst Stellung beziehen kann.
Sehr gut durchgeführter Test - und vor allem REAL!!
Klasse
 
Ich will zu dem Problem auch noch kurz Stellung beziehen.
Das Metallrohr war tatsächlich zu knapp bemessen und aus diesem Grund konnte der Quetschring nicht richtig abdichten.

Wir haben dieses Problem direkt in die Technik gegeben und von nun an werden die Rohre ein gutes Stück länger angefertigt.
Somit wird das Problem in Zukunft nicht mehr auftreten :thumb2:

Danke!
 
Wir haben dieses Problem direkt in die Technik gegeben und von nun an werden die Rohre ein gutes Stück länger angefertigt.
Somit wird das Problem in Zukunft nicht mehr auftreten :thumb2:

Sowas finde ich super! Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Ihr könnt ja mal schauen, ob Weber, Lynxx, Broil King oder Napoleon so eng am Kunden arbeiten. Ich glaube nicht. Für einen "kleinen" Grillhersteller ist das beachtlich - meine Meinung! Einen Makel zu erkennen, ihn zu benennen sich einem öffentlichen Urteil zu stellen (dafür brauchts schon Eier in der Hose) und den Mangel dann noch zu beheben, besser geht es, in diesem Fall, nicht.

Respekt!

Pu.
 
Sowas finde ich super! Gefahr erkannt, Gefahr gebannt!

Ihr könnt ja mal schauen, ob Weber, Lynxx, Broil King oder Napoleon so eng am Kunden arbeiten. Ich glaube nicht. Für einen "kleinen" Grillhersteller ist das beachtlich - meine Meinung! Einen Makel zu erkennen, ihn zu benennen sich einem öffentlichen Urteil zu stellen (dafür brauchts schon Eier in der Hose) und den Mangel dann noch zu beheben, besser geht es, in diesem Fall, nicht.

Respekt!

Pu.
Da hast Du mit Sicherheit recht.
Das liegt an der Arroganz des Marktanteils
 
Danke Pu., mach bitte weiter so.
Eine Frage an Oliver: nicht wenige Griller wollen "Fertigfunktionsware", entweder weil sie sich den Aufpreis leisten können oder wenig Zeit, Platz oder drei linke Daumen haben. Bei mir käme als wichtigster Grund die Tatsache dazu, dass ich es hasse, ein möglicherweise nicht funktionierendes Trumm zusammengebaut zu haben und nicht sofort spielen zu können.
Lange Rede kurze Frage:
Warum nicht - als Euer zusätzliches Teilgeschäftsfeld und überdies Alleinstellungsmerkmal - die Geräte "funktionsfertig auf Palette" liefern?
 
@Waidmeister Sofern vom Kunden gewünscht bieten wir diesen Service auch an.
Für den Aufbau nehmen wir einen Einheitspreis von 50€.
Der Transport wird leider durch das größere Volumen nur noch per Spedition möglich sein.
Hierfür berechnen wir einen Preis von 100€.

Insgesamt fallen für diese Dienstleistung 150€ Mehrkosten an :thumb2:
 
So.

Es gibt Neuigkeiten. Ich habe heute ein wenig mit dem "neuen" Grill rumgespielt. Vorab: das neue Brennelement funktioniert wunderbar.

Zuerst habe ich, um mir ein Bild der Hotspots zu machen, den Toastbrottest gemacht.

6 Minuten lang toastete das Brot auf mittlerer Flamme:

20170629_173430.jpg



20170629_173437.jpg


Nach den 6 Minuten ergibt sich folgendes Bild:

20170629_174301.jpg



20170629_174254.jpg



Fazit:
Wie erwartet, sind die Randbereiche etwas kälter. Aber immer noch so heiß, dass der Toast außen, hinten und vorne noch getoastet wird.

Die Verteilung ist dabei okay.

Das Ergebnis verwundert nicht, denn mit 9 (!!!) Brennstäben ist Gleichmäßigkeit quasi vorprogrammiert. Auch sind die Brennerabdeckungen hinten breiter als vorne, dies trägt sicherlich ebenso zur Gleichmäßigkeit bei.

Ich denke, dies ist ein äußerst gutes Ergebnis.

Und es geht heute noch weiter...
 

Anhänge

  • 20170629_173430.jpg
    20170629_173430.jpg
    664,4 KB · Aufrufe: 1.491
  • 20170629_173437.jpg
    20170629_173437.jpg
    922,2 KB · Aufrufe: 1.517
  • 20170629_174301.jpg
    20170629_174301.jpg
    793,1 KB · Aufrufe: 1.541
  • 20170629_174254.jpg
    20170629_174254.jpg
    772,7 KB · Aufrufe: 1.543
...dann wollte ich wissen, wie heiß der Grill so wird, genauer, wie schnell, wie heiß auf höchster Stufe.

Da der Grill nur so ein Deckelschätzeisen hat, habe ich als Referenz mein Mav mit reingehängt. Mittig, von unten an den Warmhalterost, ca. 4cm oberhalb des Rostes.

20170629_175310.jpg


Anschließend: Deckel zu und Vollgas!

Der Grill heizt derart schnell auf, dass das Deckelthermo gar nicht mehr mitkommt:

20170629_175718.jpg


Aus den Werten ergibt sich folgende Tabelle:

17:53 Uhr = 40 Grad (Mav+Deckel)
17:54 Uhr = 106 Grad (Mav)
17:55 Uhr = 217 Grad (Mav)
17:57 Uhr = 293 Grad (Mav)
17:58 Uhr = HHH/180 Grad (Mav/Deckel)

Okay. Das Maverick steigt aus, also auf das Deckelthermo "warten"

18:05 Uhr = 250 Grad (Deckel)
18:11 Uhr = 270 Grad (Deckel)

20170629_181201.jpg


Ab da tat sich, lt. Deckelthermo nichts mehr. Allerdings traue ich dem Ding nicht :-)

Fazit:
Leistung ist da, reicht für alles.

Gruß
Pu.
 

Anhänge

  • 20170629_175310.jpg
    20170629_175310.jpg
    466,2 KB · Aufrufe: 1.513
  • 20170629_175718.jpg
    20170629_175718.jpg
    458,9 KB · Aufrufe: 1.508
  • 20170629_181201.jpg
    20170629_181201.jpg
    469,6 KB · Aufrufe: 1.516
Teste doch mal, einen Brenner kleinste Einstellung, Deckel zu. Wie heiß wird er dann, es geht mir hier um die Möglichkeit von PP
 
Hola in die Runde,
tja,,, ihr habt mich noch nicht bemerkt, weil ich mich nämlich nicht dazu gesetzt habe. (stelle gerade fest, man schreibt nämlich sehrwohl mit h )
Allerdings bin ich schon von Anfang an Zaungast gewesen und habe euch über die Schulter geschaut.
Auch wenn ihr mich nun nicht mehr dabei haben wollt, wenn ich hier meine Meinung dazu äußere.
Bisher ::: Mich haut das Teil nicht vom Hocker - und ich meine zumindest der Gasanschluß sollte fachmännisch und SICHER vormontiert sein.
Ich bin zwar handwerklich etwas mehr als talentfrei und bilde mir ein, auch das ein oder andere Teil bereits erfolgreich zusammengeschraubt zu haben ,....
aber das hier erinnert mich doch sehr an meinen ersten Stabilbaukasten den ich mal zu Weihnachten bekam.
Nun gut, aber das ist auch nur mein Eindruck und ich glaube, dass man für den hierfür aufgerufenen Preis, im Grillbereich auch schon etwas "Zusammengebautes" bekommt, was sich auch durchaus sehen lassen kann.
Ich will hier auch nicht nur kritisieren, sondern freue mich schon auf dein weiteres hoffentlich positives Tetergebnis :thumb2: also Steven -- hau rein und teste wat die Kiste hergibt.
Ich hoffe doch, dass du von dem Hersteller auch die Rechnungen für's Grillgut beglichen bekommst -
wenn DU dir schon die Mühe machst.
 
Guter Test bisher, danke Steven.
:anstoޥn:

Tja, mit dem Gasanschluss ist natürlich sehr übel.

(...)Wir haben dieses Problem direkt in die Technik gegeben und von nun an werden die Rohre ein gutes Stück länger angefertigt.

Was heisst "ein gutes Stück" länger ? Wie gross ist denn der "Angstzuschlag"?

Dieser Anschluss sollte schon so bemessen sein, das er auf keinen Fall über das hintere Rad hervorsteht. (wenn er schon konstruktionsbedingt so sein muss)
Es gibt ja durchaus user die mit so einem Grill auf ihrer Terrasse spazieren fahren, bzw. die ihren Grill nach Gebrauch wieder zurück an die Wand schieben.
Wenn dann dieser Anschluss zu weit übersteht dann kann man sich ja denken was dabei herauskommt....
Quetschverbindungen dieser Art vertragen mechanische Belastungen nicht.

Persönlich wurde ich diese Verschraubung mit einem einfachen kleinen Winkelblech gegen Stösse/Scherkräfte abschirmen.

wie auch immer....freue mich auf weitere Tests, auch "nebenan" beim Diddi

Danke Männers... weitermachen !
:-)
 
Zurück
Oben Unten