• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Rezept gesucht: Pute vom Grill

MichaelBlumKu

Militanter Veganer
Hallo alle zusammen,

in unserer Kühltruhe wartet eine schöne "Weihnachspute" ( 5,4kg) auf ihr Schicksal.

Diese würde ich gerne übernächstes Wochenende zubereiten.

folgendes Equipment steht zur Verfügung:

Weber Spirit E320 inkl. Drehspieß
verschiedene Edelstahlformen
Fleischthermometer ist ebenfalls vorhanden

Wie würdet ihr diese zubereiten? Drehspieß oder in die Edelstahlform? Wie lange und bei welcher Temperatur würdet ihr diese grillen? Brauche ich noch weiteres Zubehör?

Wie würde ihr diese füllen und würzen?

Viele Fragen, hoffe ihr könnt mir ein paar Tipps geben.

besten Dank

Michael
 

zellingwolf

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Gib das mal in der Suchen Leiste ist ein Beitrag von mir, Zu denn Feiertagen gab es meinen ersten Truthahn aus dem GMG Smoker , vielleicht hilft es dir weiter
 
OP
OP
M

MichaelBlumKu

Militanter Veganer
super danke,

sieht super aus...

womit hast du diesen Gewürzt? Was hast du als Füllung verwendet?
 

D.D.

Saubäääääär!!!
5+ Jahre im GSV
Ich würde den Flieger in einer Brine über Nacht einlegen.
Anschließend würzen (vorsicht mit Salz) und bei hoher Anfangstemperatur indirekt grillen.
So kommt mal der erste Schub Fett aus der Haut
Anschließend mit der Temperatur runter gehen und durchgaren.
 

Greg

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich wage mal zu behaupten, dass eine 5,4kg Pute nicht auf den Weber passt.
Bei meinem alten E310 geht zumindest nur eine 3,5kg Pute drauf.....

Ansonsten Haut vorsichtig lösen, weiche Butter zwischen Haut und Fleisch einmassieren und großzügig mit Salz, Pfeffer, Paprika und Kräutern nach Geschmack würzen.
 

Bratengriller

Grillkönig
Ob der Vogel passt oder nicht muss man ausmessen oder ausprobieren. Da Puten im Gegensatz zu Gänsen aber relativ "kompakt" sind könnte sich das schon ausgehen.

Selbst ausprobiert habe ich es noch nicht mit dem Drehspieß, da ich dieses nützliche Zubehör erst seit kurzem habe. Wenn dieser aber vorhanden ist würde ich ihn auch nutzen. Ich denke mal dass ich im Frühsommer das nächste mal eine Pute auf dem Spieß mache.

Da Puten vor allem an der Brust gerne trocken werden würde ich Kräuterbutter spritzen oder unter die Haut schmieren. In Brine einlegen kann auch hilfreich sein. Ansonstne empfehle ich noch, am Anfang etwas Rauch (z.B. vom Apfelholz) zu verwenden, da Räuchergeschmack und Putenfleisch hervorragend zusammen passen.

Hier noch ein Bericht mit einer 5,3-Kilo-Pute vom Holzkohlegrill: https://www.grillsportverein.de/forum/threads/ganze-pute-von-der-57er-kugel.264617/
 

SHELBYGTH

Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde ganzes Geflügel immer auf der Roti machen. Hat beim mir immer die krosseste Haut gebracht.
Ich würzen immer auch unter der Haut.
Und die Füllung ist, m.E. eine Glaubensfrage.
Mir schmeckt's als Beilage besser

Take Care

Bernd
 
OP
OP
M

MichaelBlumKu

Militanter Veganer
Hallo alle zusammen,


besten Dank für die Tipps.


Kurzer Sachstand


Der Vogel hat eben da erste Mal auf dem Spieß Probe gesessen und er passt so gerade.


Ich habe ihn gerade vorbereitet und kann nun über Nacht im Kühlschrank ziehen.

IMG_7511.JPG


Salz, Pfeffer, Paprika süß und scharf und eine feine Gemüsebrühe und etwas Öl zum einmassieren.


Werde ihn morgen ein wenig mit Apfelholz räuchern und dann bei ca. 160Grad zubereiten.


Schätze er wird so ca. 3h brauchen oder was meint ihr?


Werde weiter berichten was so aus dem Vögelchen geworden ist


Schönen Abend noch
 

Anhänge

Bratengriller

Grillkönig
Ich schätze drei bis vier Stunden, eher drei.

Gutes Gelingen!
 

Greg

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Und ? Hat's geklappt ?
 
Oben Unten